sport in den USA

In diesem Forum findest Hilfe und Antworten zu einzelnen Staaten und Regionen.
Cici08
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 267
Registriert: 27.09.2009, 17:01
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 10/11
Land: USA, Omaha, Nebraska

Re: sport in den USA

Beitragvon Cici08 » 04.04.2011, 00:18

derlenny hat geschrieben:
Sara :] hat geschrieben:
derlenny hat geschrieben:heihei...
dumme Frage am Rande aber was genau ist denn eigentlich 'trackpractice' oder auch 'track'?
(:


Track and Field. Ist Leichtathletik, aber die meisten Leute sprinten glaub ich.
Und practice ist Training also Trackpractice= Leichtathletik Training :D


Danke!(;

Und noch ne Frage... ist's schwierig in ne Football Mannschaft reinzukommen? Hängt das mit der Größe der Schule zusammen?


definitiv. also in meiner schule wäre es unmöglich für ATS in die Mannschaft zu kommen,
dafür ist unser Schulteam einfach zu gut :D
ich weiß aber dass es immer auch ATS gibt die ins Team kommen, es kann halt sein, dass du dann nur mittrainieren
kannst, aber nicht spielen.

Benutzeravatar
Sara :]
gehört zum Inventar
Beiträge: 1278
Registriert: 26.04.2009, 15:53
Geschlecht: weiblich
Organisation: AYUSA
Jahr: 10/11 | 13-16
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA | Niederlande
Kontaktdaten:

Re: sport in den USA

Beitragvon Sara :] » 04.04.2011, 03:41

Cici08 hat geschrieben:
derlenny hat geschrieben:
Track and Field. Ist Leichtathletik, aber die meisten Leute sprinten glaub ich.
Und practice ist Training also Trackpractice= Leichtathletik Training :D


Danke!(;

Und noch ne Frage... ist's schwierig in ne Football Mannschaft reinzukommen? Hängt das mit der Größe der Schule zusammen?


definitiv. also in meiner schule wäre es unmöglich für ATS in die Mannschaft zu kommen,
dafür ist unser Schulteam einfach zu gut :D
ich weiß aber dass es immer auch ATS gibt die ins Team kommen, es kann halt sein, dass du dann nur mittrainieren
kannst, aber nicht spielen.[/quote]

An meiner Schule wäre das absolut unmglich und auch garnicht erstrebenswert. Wir waren 2009 State Champions und dem entsprechend Zeit intensiv ist das ganze auch! Vor 6.30 jeden Tag kommst du nicht nach Hause.
ICh hab aber einen Kumpel der auf eine kleinere High School geht und der hat JV Football gespielt.
Bild

Hompage|Blog
[3.10 - BT Mannheim] [19.12. Erforen in Frankfurt] [6.02. ATS-VIPs in Mainz][6.3 -Durchgefüttert in Düsseldorf][17.04.Wiesen-Chiller in Dortmund][27.5.10 - Gastfamilie][19.6.10-Verewigt in Dortmund][11.8.10 - Abflug nach NYC]



6755 km bis ans Ziel

Benutzeravatar
jassilike
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 561
Registriert: 29.01.2011, 19:43
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: Santa Maria - California - USA
Wohnort: Österreich

Re: sport in den USA

Beitragvon jassilike » 06.04.2011, 12:22

Sara :] hat geschrieben:
An meiner Schule wäre das absolut unmglich und auch garnicht erstrebenswert. Wir waren 2009 State Champions und dem entsprechend Zeit intensiv ist das ganze auch! Vor 6.30 jeden Tag kommst du nicht nach Hause.
ICh hab aber einen Kumpel der auf eine kleinere High School geht und der hat JV Football gespielt.


Allerdings wenn ich schon wo rein will würde ich alles geben ins Varsity team zu kommen ;) Hab gehört die JV's werden oft nur so belächelt...

Aber ich werd in meiner Schule sowieso nix schaffen! Dass Dancing team ist wahnsinn, die Sportteams gewinnen auch stndig...naja dann bin ich eben ein stolzer fan!
Is auch sport sich am ganzen körper zu schminken zu springen und zu kreischen...darf man nicht unterschätzen wie anstrengend das wird xD
Cultureshaker - Wir mischen die Welt auf <3

Bild <--- BLOG

29.03.2011-->GASTFAMILIE...I'm gonna live in sweet California! 8595.72365211676km from home..

Benutzeravatar
Sara :]
gehört zum Inventar
Beiträge: 1278
Registriert: 26.04.2009, 15:53
Geschlecht: weiblich
Organisation: AYUSA
Jahr: 10/11 | 13-16
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA | Niederlande
Kontaktdaten:

Re: sport in den USA

Beitragvon Sara :] » 07.04.2011, 00:32

jassilike hat geschrieben:
Sara :] hat geschrieben:
An meiner Schule wäre das absolut unmglich und auch garnicht erstrebenswert. Wir waren 2009 State Champions und dem entsprechend Zeit intensiv ist das ganze auch! Vor 6.30 jeden Tag kommst du nicht nach Hause.
ICh hab aber einen Kumpel der auf eine kleinere High School geht und der hat JV Football gespielt.


Allerdings wenn ich schon wo rein will würde ich alles geben ins Varsity team zu kommen ;) Hab gehört die JV's werden oft nur so belächelt...



Solche Aussagen machen kinda wütend!! Klar, Varsity wird natürlich höher angesehen, aber es sind meistens Seniors und so die Hälfte der Juniors und wenn du richtig gut bist vlt auch ein paar Sophmores. Ich bin on JV und alles andere wäre unmöglich. Wenn du in eine Divison 3 oder weniger kommst, jap. da kannste Varsity schaffen, aber die sind dann genauso gut wie unsere JV Teams, denn an den Division 1 oder 2 Schulen hab gaaaanz viel Spaß in ein Varsity Team zu kommen. Mein Kumpel der an einer Divison 3 oder 4 Schule ist und seit Jahren Basketball spielt, war nur Ersatz in Varsity und on JV.. also es ist ganz normal und wir werden auf keinen Fall belächelt.. du fängst halt einfach in JV an, gehört dazu.

Und glaub nicht alles was du hörst, denn vieles stimmt nciht.
Bild

Hompage|Blog
[3.10 - BT Mannheim] [19.12. Erforen in Frankfurt] [6.02. ATS-VIPs in Mainz][6.3 -Durchgefüttert in Düsseldorf][17.04.Wiesen-Chiller in Dortmund][27.5.10 - Gastfamilie][19.6.10-Verewigt in Dortmund][11.8.10 - Abflug nach NYC]



6755 km bis ans Ziel

Benutzeravatar
jassilike
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 561
Registriert: 29.01.2011, 19:43
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: Santa Maria - California - USA
Wohnort: Österreich

Re: sport in den USA

Beitragvon jassilike » 16.04.2011, 22:42

Sara :] hat geschrieben:
jassilike hat geschrieben:
Sara :] hat geschrieben:
An meiner Schule wäre das absolut unmglich und auch garnicht erstrebenswert. Wir waren 2009 State Champions und dem entsprechend Zeit intensiv ist das ganze auch! Vor 6.30 jeden Tag kommst du nicht nach Hause.
ICh hab aber einen Kumpel der auf eine kleinere High School geht und der hat JV Football gespielt.


Allerdings wenn ich schon wo rein will würde ich alles geben ins Varsity team zu kommen ;) Hab gehört die JV's werden oft nur so belächelt...



Solche Aussagen machen kinda wütend!! Klar, Varsity wird natürlich höher angesehen, aber es sind meistens Seniors und so die Hälfte der Juniors und wenn du richtig gut bist vlt auch ein paar Sophmores. Ich bin on JV und alles andere wäre unmöglich. Wenn du in eine Divison 3 oder weniger kommst, jap. da kannste Varsity schaffen, aber die sind dann genauso gut wie unsere JV Teams, denn an den Division 1 oder 2 Schulen hab gaaaanz viel Spaß in ein Varsity Team zu kommen. Mein Kumpel der an einer Divison 3 oder 4 Schule ist und seit Jahren Basketball spielt, war nur Ersatz in Varsity und on JV.. also es ist ganz normal und wir werden auf keinen Fall belächelt.. du fängst halt einfach in JV an, gehört dazu.

Und glaub nicht alles was du hörst, denn vieles stimmt nciht.


Hast du dir nicht meinen ganzen Kommentar durchgelesen?

[quote=jassilike]Aber ich werd in meiner Schule sowieso nix schaffen![/quote]

Mir ist sehrwohl klar, dass die im V team extrem gut sind, und es als ATS äußerst unwahrscheinlich ist da reinzukommen.
Ich meinte meinen Satz da oben eher so: "Ein Traum von mir wäre es ja in ein Varsity Team zu kommen, weil man da 1. einen Letter bekommt was ich ziemlich cool finde und 2. mehr Leute zu spielen kommen, usw...."
Es ist schlimm wie oft hier etwas falsch rüberkommt, weil jeder eine bestimmte Worwahlt anders versteht :S

Ich bin mir sicher dass im JV Team es ebenso eine wahnsinnige teamgemeinschaft bin, und ich wäre schon seehr stolz auf mich wenn ich es da reinschaffen würde. Wär halt nicht perfekt, aber dass das ATJ perfekt ist, kann man sich sowieso in die Haare schmieren ;)
Es wird nur insofern perfekt, indem man das genießt was man hat und erreicht!

Ich hoffe ich konnte die Missverständnisse klarstellen!
Cultureshaker - Wir mischen die Welt auf <3

Bild <--- BLOG

29.03.2011-->GASTFAMILIE...I'm gonna live in sweet California! 8595.72365211676km from home..

Benutzeravatar
xaverino
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 138
Registriert: 03.10.2009, 09:38
Organisation: YFU
Jahr: 10/11
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA

Re: sport in den USA

Beitragvon xaverino » 17.04.2011, 06:19

@jassilike. Bitte lass dieses Statements, du machst dich ein bischen lächerlich. Wenn du noch nie an einer amerikanischen Highschool warst kannst du auch keine Aussage darüber trefffen wie die Teams sind. Punkt. Ich persöhnlich habe nie auch nur daran gedacht Varsity zu spielen, das ist viel zu wichtig um dann als ATs dort was zu verkacken. Ich hab JV gespielt, hat sauspaß gemacht, grandios.
Bei uns haben die JVs und Varsityleute eh in jedem SPort (Football, Wrestling, Track) zusammen trainiert und alles, wir sind halt auf verschiedene Tournaments gefahren das wars. Das ist nicht so wie zwei getrennte Teams, die JV war in voller Montur unten am Feld wenn Varsity gespielt hat und hat angefeuert und falls sich ein deutlicher SIeg oder Verlust abgezeichnet hat haben unsere COaches JV Player in Varsity spielen lassen damit die Erfahrung sammeln können.
Meine Schule hat 1400 Kids und ich konnte problemlos in jedem Sport spielen den ich wollte. Klar, die ersten 2 EInsätze in JV waren hart weil ich ständig umgehauen wurde, aber dann wurde es besser.
Alle obigen Statements bezihen sich auf meine Erfahrungen, und die können, wie schon oft gesagt, von Ats zu Ats verschieden sein.
zynismusfrei - nett - kinderfreundlich

Benutzeravatar
Sara :]
gehört zum Inventar
Beiträge: 1278
Registriert: 26.04.2009, 15:53
Geschlecht: weiblich
Organisation: AYUSA
Jahr: 10/11 | 13-16
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA | Niederlande
Kontaktdaten:

Re: sport in den USA

Beitragvon Sara :] » 17.04.2011, 07:10

Jessie, mein Beitrag war doch nicht darauf bezogen ob du glaubst ins Varsity Team zu kommen oder nicht, das ist mir ehrlich gesagt ziemlich schnuppe SONDERN auf den Satz: ich hab gehört dass die JV Teams nur so belächelt werden. Denn das ist 1. vollkommen falsch und 2. einfach nur gemein gegen jeden ATS der ´hier in einem JV Team spielt!! UNd ich mag es nicht, wenn Hoppees solche Aussagen machen, denn ihr habt keine Ahnung von der Realität!
Bild

Hompage|Blog
[3.10 - BT Mannheim] [19.12. Erforen in Frankfurt] [6.02. ATS-VIPs in Mainz][6.3 -Durchgefüttert in Düsseldorf][17.04.Wiesen-Chiller in Dortmund][27.5.10 - Gastfamilie][19.6.10-Verewigt in Dortmund][11.8.10 - Abflug nach NYC]



6755 km bis ans Ziel

Caro.
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 302
Registriert: 01.01.2010, 16:12
Geschlecht: weiblich
Organisation: Camps
Jahr: 2010/2011
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Buckley, Washington State,USA
Wohnort: Monheim, NRW

Re: sport in den USA

Beitragvon Caro. » 17.04.2011, 07:21

Ich habe Fußball letztes Jahr auch im JV team gespielt. Und um ganz ehrlich zu sein wir hatten 3 andere Juniors im JV team aber die waren fast nie da. Also hatte ich soziemlich nur Freshmen und Sophmore (kann das wort immer noch nicht ;) )mitspieler und freunde. Mir war es egal und ich bin immernoch mit ihnen befreundet. Ich war echt froh im JV zu sein, weil vorallem die Varsity spieler alle total hochnäsig waren. Abgesehn davon war das JV training viel härter als das Varsity. Kaum zu glauben aber wahr. Ich bin noch nie so viel gerannt wie in den 2 Monaten. Aber das kann ja auch von Schule zu Schule anders sein. Meine Team mates haben mich immer angefeuert und alles mögliche. Am anfang hieß es: Wir würden uns freuen, wenn du ein teil des teams wirst, aber vielleicht wirst du nie bis wenig spielen weil du nicht so gut wie die anderen bist. Mir war das egal. Ich habe nie training geschwänzt und am ende habe ich fast jedes spiel gespielt, einmal in der star elf oder 2 mal und im vorletzten spiel hab ich mein tor geschossen. Ich vermisse jetzt schon fußball wenn ich daran denke im Fall nicht spielen zu können.
Immoment bin ich im Track team und mache Sperrwurf,Diskuss und Kugelstoßen. Gut bin ich nicht wirklich, aber ich gehe jedesmal zum training und will besser werden. Ich könnte zwar aufgeben aber wieso sollte ich? Ich kann keine erfahrungen sammeln wenn ich es nicht mal versucht habe wirklich.

Das wichtigste ist, denke ich selber, alles aus u probieren was man will und kann. Wenn ich zurrück denke hätte ich vielleicht doch besser basketball oder Wrestling gemacht im Winter aber ändern kann ichs ja eh nicht mehr. Und bei mir an der schule ist man als austauschschüler eh nicht im Varsity team erlaubt. Also kommt es so oder so auf die schule an.
Bild

Mein Blog

Bild

12.8. Interview 13.10. Unterlagen weg geschickt 17.12 Host Family bekommen 10.8. New York 13.8. zur Gastfamilie 1.9. 1. Schultag

HAPPY-GO-LUCKY
gehört zum Inventar
Beiträge: 1001
Registriert: 13.03.2010, 18:03
Geschlecht: weiblich
Organisation: GLS
Jahr: 2010/2011
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, TX

Re: sport in den USA

Beitragvon HAPPY-GO-LUCKY » 18.04.2011, 02:37

ich stimme xaverino und sara zu. hopees sollten solche aussagen bitte dreimal bedenken.

Benutzeravatar
lynnes_
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 410
Registriert: 26.11.2008, 19:32
Geschlecht: weiblich
Organisation: GLS
Jahr: o9/1o
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: mighty fine town of Trent, Texas [[USA]]
Wohnort: Luxemburg
Kontaktdaten:

Re: sport in den USA

Beitragvon lynnes_ » 18.04.2011, 13:19

Es hängt wirklich viel von der Schule ab ob du als ATS ins Varsity darfst oder halt nicht. Bei mir an der Schule war das keine Problem, einzige Bedingung war halt dass ich in den Try-outs angenommen wurde und dann halt das gleiche Training absolvieren ,üsste. Was mir aber von vornerein klar war. Ich spielte also dann auch Basketball im Varsity Team und es war super anstrengend. 3 Stunden Training am Tag aber es war ein supergailes Gefühl. In Softball spielte in dann auch Varsity aber 2nd round, hieß ich startete nie bis auf ein zewi mal um andere zu ersetzen. Aber auch bei uns wurden die JV Teams nicht belächelt sondern voll und ganz unterstützt und es war nicht selten dass wir als Varsity Team zu ihren Spielen gingen um sie anzufeuern. :D
UFO - Wir heben ab 09/10
USA
Bild
TEXAS <3
http://www.lynninamerica.weebly.com <---have a look

AdrianRPM
ist neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 28.11.2011, 21:47
Geschlecht: männlich
Organisation: OneWorld
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, MI
Kontaktdaten:

Re: sport in den USA

Beitragvon AdrianRPM » 22.02.2012, 18:37

Weiss nicht, ob ich Track and Field machen sollte. Haben heute ein Meeting in dem wir ueber alles informiert werden, aber bin am Sonntag mal wieder (nach 6!!!!) Monaten gerannt und muss sagen ist mir echt schwer gefallen! Hatte gelesen dass man Spass am Laufen haben muss, aber den habe ich nicht, jedenfalls wenn ich nicht in Form bin! Denkt ihr, ich sollte mit machen? Ich meine ich muss ja nicht in nem Tunier mit machen, nur ich frage mich, obs wirklich was fuer mich ist.

Ich weiss, dass ich das fuer mich selbst beantworten muesste.. aber brauche einen Rat!

Benutzeravatar
smartie...
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 868
Registriert: 11.12.2010, 19:33
Organisation: GIVE ( PPP)
Jahr: 2011/12 | 14/15
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA | Italien

Re: sport in den USA

Beitragvon smartie... » 22.02.2012, 21:30

AdrianRPM hat geschrieben:Weiss nicht, ob ich Track and Field machen sollte. Haben heute ein Meeting in dem wir ueber alles informiert werden, aber bin am Sonntag mal wieder (nach 6!!!!) Monaten gerannt und muss sagen ist mir echt schwer gefallen! Hatte gelesen dass man Spass am Laufen haben muss, aber den habe ich nicht, jedenfalls wenn ich nicht in Form bin! Denkt ihr, ich sollte mit machen? Ich meine ich muss ja nicht in nem Tunier mit machen, nur ich frage mich, obs wirklich was fuer mich ist.

Ich weiss, dass ich das fuer mich selbst beantworten muesste.. aber brauche einen Rat!

Ich würde es einfach ausprobieren und dann siehst du, wie es dir gefällt. :)
Aber ich bin mir sicher, dass der amerikanische Teamgeist eine tolle Erfahrung ist, falls du in noch keinem Team warst. :)))
USA Blog

"The future belongs to those who believe in the beauty of their dreams." - Eleanor Roosevelt

Bibbi
gehört zum Inventar
Beiträge: 1087
Registriert: 29.05.2010, 16:53
Geschlecht: weiblich
Organisation: aifs
Jahr: 11|12
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Lakeland, FL ♥
Kontaktdaten:

Re: sport in den USA

Beitragvon Bibbi » 23.02.2012, 01:18

Ich bin im Track Team und habe genau so wie du gedacht Adrian.
Ich war nie wirklich so der Sportler und laufen hat mir, um ganz ehrlich zu sein, nie wirklich Spass gemacht.
Wollte aber in meinem ATJ einfach mal irgendeinem Team beitreten, um aktiv zu sein, sich zu socialisen usw. Und Track hatte halt keine Tryouts.
Habe dann mitte Januar erstmal angefangen mit Sprinten. Habe aber schnell herausgefunden, dass es einfach nichts fuer mich ist. Zum einen sind die Leute da einfach super competitive, die wollen alle zu State gehen und all sowas. Medallien sind mir eigentlich total egal. Dann ware halt alle super gut und laufen auch in ihrer Freizeit, aehhh das letzte Mal als ich gerannt bin war... vor meinem ATJ. Und dann muss ich auch noch sagen, dass in der Sprint Gruppe von den 20,30 Maedchen und Jungen alle schwarz sind. Nun bin ich wirklich nicht rassistisch, aber ich hab mich schon sehr ausgegreznt gefuehlt, vorallem weil in Track auch viele Ghetto Leute sind. Die Maedchen, die ich mochte machen alle Long Distance und das kann ich nun gar nicht. Zu guter letzt hab ich mir dann glaub ich auch noch einen Muskel gezehrt und seitdem kriege ich schon bei langsamen Joggen Schmerzen in den Beinen.
Hab mich also alles in allem nicht wohl gefuehlt und bin sehr naiv an die Sache rangegangen, wurde somit enttaeuscht.
Hab dann auch lange ueberlegt, aber ganz auhoeren wollt ich auch nicht. Also bin ich einfach zu den Field Events gewechselt und mache jetzt Diskus. Ich als kleines duennes Wuerstchen mache Diskus :D
Seit dem macht es mir wieder Spass, beim Rennen habe ich mich nur iwi gequaelt und durchgeschleppt.
Mein Grund Track bei zutreten war eigentlich, mehr Freunde zu finden und das habe ich schon definitiv getan. Besonders wenn jetzt die Meets anfangen, wird unser Team hoffentlich mehr zusammenwachsen. Das ist bei Track naemlich auch so ne Sache, der Teamgeist geht etwas verloren. Weil es einfach viele Disziplinen gibt und die Leute einfach dann ihre Sachen trainieren und das wars, also nicht wirklich zusammen spielen.

Okayyy was ein langer Roman.
Ich bin im Nachhinein froh es wenigstens ausprobiert zu haben. Tu das! Sonst wirst du dich am Ende immer fragen "was waere wenn". Falls es dir nicht gefaellt kannst du immer noch wechseln oder ausfhoeren.
LG
31.05.10: Bewerbung abgeschickt | 03.06.10: Auswahlgespräch | 21.06.10: Angenommen + Vetrag | 15.10.10: Entgültiges Abschicken der Application Forms | 19.01.11: Auf AYA Snapshotseite | 11.02.11: Von Snapshotseite runter |28.05.11: VBT in Bonn |08.07.11: Visumstermin Frankfurt |12.07.11: Gastfamilie! | 08.08.11: Abflug!
03.01.11: Pseudo Amis eingequetscht in Essen | 19.02.11: Kulis&'Bärenjagend in Düsseldorf | 09.04.11: rhein,chillen und sowas in ddorf | 11.06.11: Für ewig verliebt in Köln

AdrianRPM
ist neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 28.11.2011, 21:47
Geschlecht: männlich
Organisation: OneWorld
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, MI
Kontaktdaten:

Re: sport in den USA

Beitragvon AdrianRPM » 23.02.2012, 03:16

DANKE :-) War heute beim Meeting, also war erst zur Information und wie ichs mir gedacht hatte: alle waren entweder in Cross Country oder sind mehr als durchtrainiert. Ich hab zwei Wochen, bis es richtig anfängt. Werde jetzt laufen gehen um wenigstens nen bisschen in Form zu kommen & mir gehts eigentlich genau so: ich will noch mehr in Kontakt kommen und beim Sport sagt man ja, dass es am Besten geht. Werde meine Erfahrungen machen und dann mal weiter sehen! :-) Und nochmal danke hahah :-)

Weltreisender

Re: sport in den USA

Beitragvon Weltreisender » 17.05.2012, 18:35

Habe Soccer Varsity, Wrestling JV und Lacrosse Varsity gespielt.
Probiert es einfach aus...hatte weder fuer Wrestling noch fuer Lacrosse irgendwelche Vorkentnisse und es hat super geklappt.

Probiert Lacrosse aus, ich habe einen neuen Lebensinhalt gefunden haha <3


Social Media

       

Zurück zu „USA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast