sport in den USA

In diesem Forum findest Hilfe und Antworten zu einzelnen Staaten und Regionen.
Benutzeravatar
Lenegoesamerica
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 151
Registriert: 29.03.2010, 14:48
Organisation: Experiment / PPP
Jahr: 2010/2011
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, Rhode Island, Tiverton

Re: sport in den USA

Beitragvon Lenegoesamerica » 09.03.2011, 06:16

Wenn man die Mädels vorm ATJ fragt, was sie an Sport machen wollen, kommt von ca. 30-50% die Antwort: Ach Cheerleading würde ich gerne mal ausprobieren.
Mein Rat an euch alle: Nicht nur große Töne spucken macht es, denn es lohnt sich.

Ich cheere jetzt seit Anfang Dezember und Samstag haben wir State-Meisterschaften.
Alle diese Hebungen, Tänze etc. die so einfach aussehen selbst so hinzubekommen ist gar nicht so einfach wie das in den Filmen aussieht. Auch gehe ich nicht in meiner Uniform in die Schule oder so aber es ist einfach ein tolles Teamgefühl und als Cheerleader erfährt man school spirit nochmal von einer ganz anderen Seite.

Achso im Herbst habe ich auch Tennis gespielt und ja =) Ansonsten gehts halt aufs Laufband im Keller :)

Mein Tipp an alle zukünftigen aber auch jetztigen ATS: Probieren! Lasst euch von niemandem aufhalten oder abschrecken? Noch nie vorher gemacht? Na und? DAS IST DIE CHANCE!!!!
http://lenegoesamerica.wordpress.com/
World wide Weltenbummler - ready to rise

Janet.Jetplane <3
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 109
Registriert: 21.02.2010, 18:02
Geschlecht: weiblich
Organisation: Just Studies! (:
Jahr: 10/11 || 13/14
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Miami, Florida <3 || ?
Wohnort: Hauptstadtrockerin.

Re: sport in den USA

Beitragvon Janet.Jetplane <3 » 11.03.2011, 05:18

Ich bin im Scuba Diving (Tauchen) Club meiner Schule. Es gibt keine competitions oder ist auch keine richtiges Schulteam. Es ist einfach ein Club von Schülern gegründet. (:
Ich war mir erst mega unsicher, aber jetzt bereue ich es kein bisschen.
Ich habe dadurch soviele Leute kennengelernt und schon soviele geniale Ausflüge gemacht und wunderschöne Sachen unterwasser gesehen. Es ist auch garnicht so hart, wie man denkt.

ansonsten geh' ich hier mit Freunden ins Gym oder "surfen" (naja.. attempt to surf, haha. Es klappt nochnicht wirklich) aber in einem richtigen Schulsportteam bin ich LEIDER Nicht. Ich bereue es teilweise.. andererseits, hätte ich sowieso keine zeit dafür irgendwie.

ABER wenn eure Schule Scuba Diving anbietet (warshl. nur wenn ihr Nähe des Wassers wohnt..und warscheinlich auch nur als club) macht es! es macht unheimlich viel Spaß <3
Out of the darkness and into the sun
But I wont forget all the ones that I love
I take a risk, make a change & Breakaway. <3

Miami 2010/2011 forsure the best time of my life

Cici08
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 267
Registriert: 27.09.2009, 17:01
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 10/11
Land: USA, Omaha, Nebraska

Re: sport in den USA

Beitragvon Cici08 » 11.03.2011, 05:54

Das hört sich richtig cool an :D
naja, sowas gibt es hier natürlich nicht, ich wette mindestens 80% meiner mitschüler haben noch nie in ihrem leben ein meer gesehen :D

ich mache seit anfang diese woche track&field (leichtathletik), nachdem ich es nach den try-outs letzte woche nicht ins team geschafft habe. bereuen tu ich es kein bisschen. ich bin in den sprints zwar recht langsam, aber egal, es macht totalen spaß und es lohnt sich wirklich 6x die woche zu trainieren und keine zeit mehr für hausaufgaben zu haben :D
(ich bin nicht wirklich hier um die ganze zeit hausaufgaben zu machen, oder?)

Benutzeravatar
jassilike
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 561
Registriert: 29.01.2011, 19:43
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: Santa Maria - California - USA
Wohnort: Österreich

Re: sport in den USA

Beitragvon jassilike » 13.03.2011, 18:14

Sara :] hat geschrieben:
Ja, es ist jeden Tag nach der Schule, aber vlt. kannst du irgendwie ein halbes Jahr Drama Club machen und dann einen Sport oder so ;)


Also verstehe ich das richtig, im Grunde kann man in einen halbjahr nur einen einzigen Club machen?
Wie soll man sich da entscheiden es gibt an Schulen ja teilweise 30 Clubs :o
Cultureshaker - Wir mischen die Welt auf <3

Bild <--- BLOG

29.03.2011-->GASTFAMILIE...I'm gonna live in sweet California! 8595.72365211676km from home..

HAPPY-GO-LUCKY
gehört zum Inventar
Beiträge: 1001
Registriert: 13.03.2010, 18:03
Geschlecht: weiblich
Organisation: GLS
Jahr: 2010/2011
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, TX

Re: sport in den USA

Beitragvon HAPPY-GO-LUCKY » 13.03.2011, 18:49

jassilike hat geschrieben:
Sara :] hat geschrieben:
Ja, es ist jeden Tag nach der Schule, aber vlt. kannst du irgendwie ein halbes Jahr Drama Club machen und dann einen Sport oder so ;)


Also verstehe ich das richtig, im Grunde kann man in einen halbjahr nur einen einzigen Club machen?
Wie soll man sich da entscheiden es gibt an Schulen ja teilweise 30 Clubs :o


Nein! die meisten clubs treffen sich höchstens ein bis zweimal die woche. ich bin im key club, wir treffen uns zweimal im monat. clubs sind meistens nicht so verpflichtend wie sportteams.

Benutzeravatar
Sara :]
gehört zum Inventar
Beiträge: 1278
Registriert: 26.04.2009, 15:53
Geschlecht: weiblich
Organisation: AYUSA
Jahr: 10/11 | 13-16
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA | Niederlande
Kontaktdaten:

Re: sport in den USA

Beitragvon Sara :] » 13.03.2011, 19:54

HAPPY-GO-LUCKY hat geschrieben:
jassilike hat geschrieben:
Sara :] hat geschrieben:
Ja, es ist jeden Tag nach der Schule, aber vlt. kannst du irgendwie ein halbes Jahr Drama Club machen und dann einen Sport oder so ;)


Also verstehe ich das richtig, im Grunde kann man in einen halbjahr nur einen einzigen Club machen?
Wie soll man sich da entscheiden es gibt an Schulen ja teilweise 30 Clubs :o


Nein! die meisten clubs treffen sich höchstens ein bis zweimal die woche. ich bin im key club, wir treffen uns zweimal im monat. clubs sind meistens nicht so verpflichtend wie sportteams.



Nein.. das ist nicht was ich gesagt habe! Aber der Drame Club führt Sachen auf, also musst du da sein.
Der rest ist eher sO, haste zeit, gehste hin, haste keine Zeit, was solls.
DIe anderen Clubs wie Deustch etc sind eher nur so kA.. da würde ich sagen.
Sport ist aber evrpflichtent, gehst du nciht hin, brauchst du eine Entschuldigung von deinen Eltern oder einem Arzt.
Bild

Hompage|Blog
[3.10 - BT Mannheim] [19.12. Erforen in Frankfurt] [6.02. ATS-VIPs in Mainz][6.3 -Durchgefüttert in Düsseldorf][17.04.Wiesen-Chiller in Dortmund][27.5.10 - Gastfamilie][19.6.10-Verewigt in Dortmund][11.8.10 - Abflug nach NYC]



6755 km bis ans Ziel

Benutzeravatar
jassilike
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 561
Registriert: 29.01.2011, 19:43
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: Santa Maria - California - USA
Wohnort: Österreich

Re: sport in den USA

Beitragvon jassilike » 14.03.2011, 07:36

Aaaah verstehe, Danke!!
Omg Ich werd einfach alles machen wollen ! :D
Cultureshaker - Wir mischen die Welt auf <3

Bild <--- BLOG

29.03.2011-->GASTFAMILIE...I'm gonna live in sweet California! 8595.72365211676km from home..

Benutzeravatar
Cheeky
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 121
Registriert: 11.03.2010, 19:44
Geschlecht: weiblich
Organisation: Eurovacances
Jahr: 2011/2012
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, AZ

Re: sport in den USA

Beitragvon Cheeky » 14.03.2011, 22:18

Danke @sara

Ich find's nur schade das man, wenn man einen Sport macht, keine Zeit mehr für jetzt z.b. den Drama Club hat. Selbst wenn Drama z.B. am Abend wäre oder so, wäre das bestimmt extremer Stress, nach Sport da noch hinzugehen.
Man will aber eigentlich trotzdem so viel machen und das Angebot nutzen (:
Bei meiner Schule ist das (Sport)Jahr in 3 Terms aufgeteilt, also in jedem gibt es andere Sportarten zur Auswahl. Im 1. werde ich wohl Volleyball nehmen und im 2. Basketball. Im 3. sagt mir nichts zu, aber z.B. da, im letzten Teil des Schuljahres, lohnt es sich doch nicht mehr zu Drama zu gehen, oder? (lohnen im Sinne von 'kein Statist sein' ^^) Die arbeiten bestimmt schon das ganze Jahr daran und dann kriegt man wohl keinen Platz mehr...oder führen die mehrere Stücke im Jahr auf..?

Naja, muss man sich wohl schweren Herzens entscheiden.
Und das fällt im meinem Fall auf Sport, allein weil ich Angst hab stark zuzunehmen :D und hier einfach immer nicht so Lust hab Sport zu machen.
12.7.10 Bewerbungen abgeschickt - 20.9. AWG (angenommen) - 27.10. Slep-Test - 8.2.11 Gastfamilie - 30.3.11 VBT - 17.6.-19.6. VBS
Bild
'77 Poppunkrock.

Benutzeravatar
Sara :]
gehört zum Inventar
Beiträge: 1278
Registriert: 26.04.2009, 15:53
Geschlecht: weiblich
Organisation: AYUSA
Jahr: 10/11 | 13-16
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA | Niederlande
Kontaktdaten:

Re: sport in den USA

Beitragvon Sara :] » 15.03.2011, 00:01

Also ich hatte nie das Gefühl alles machen zu müssen.
Machst du hier Sport füllt das dein ganzes Leben aus. Ich gehe morgens um 7 in die Schule, bin dann dann bis ca. 3 Uhr da, dann gehe ich zum Lacrosse bis 5.30 oder ein bissschen länger und dann bin ich meistens gegen 6 zu hause, dusche, esse, TV und dann eventuell HAs :D

Und ich habe im Winter keinen Sport gemacht, hab auch ziemlich zugenommen deshalb.

Und auch wenn dir ein Sport nicht zusagt, vielleicht weil du es noch nie gehört hast, probier es aus. Ich hab vorher von Lacrosse noch nie was gehört, eine Freundin hat dann gehört wie ich mich über Track beschwert habe und meinte: komm doch zu Lacrosse, hab ich gemacht und bin quasi einfach da geblieben :D
Bild

Hompage|Blog
[3.10 - BT Mannheim] [19.12. Erforen in Frankfurt] [6.02. ATS-VIPs in Mainz][6.3 -Durchgefüttert in Düsseldorf][17.04.Wiesen-Chiller in Dortmund][27.5.10 - Gastfamilie][19.6.10-Verewigt in Dortmund][11.8.10 - Abflug nach NYC]



6755 km bis ans Ziel

HAPPY-GO-LUCKY
gehört zum Inventar
Beiträge: 1001
Registriert: 13.03.2010, 18:03
Geschlecht: weiblich
Organisation: GLS
Jahr: 2010/2011
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, TX

Re: sport in den USA

Beitragvon HAPPY-GO-LUCKY » 15.03.2011, 02:45

Sara :] hat geschrieben:Machst du hier Sport füllt das dein ganzes Leben aus. Ich gehe morgens um 7 in die Schule, bin dann dann bis ca. 3 Uhr da, dann gehe ich zum Lacrosse bis 5.30 oder ein bissschen länger und dann bin ich meistens gegen 6 zu hause, dusche, esse, TV und dann eventuell HAs :D


ich gehe morgens zur schule, habe von drei bis sechs trackpractice. bin um halb sieben daheim, dann gibts essen. hausaufgaben, duschen etc. und dann hab ich ein bisschen wertvolle freizeit ;)

und einmal die woche meets, manchmal unter der woche und meistens samstags.

das klingt krass, aber wenn du glück hast ist dein team super und der sport macht spaß, und dann ist das das beste was du machen kannst. du lernst da wirklich leute kennen, bist in ner gemeinschaft und wirst total integriert. sportteams sind ne super gelegenheit (kommt aber leider auch drauf an ob du glück hast).

Benutzeravatar
Cheeky
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 121
Registriert: 11.03.2010, 19:44
Geschlecht: weiblich
Organisation: Eurovacances
Jahr: 2011/2012
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, AZ

Re: sport in den USA

Beitragvon Cheeky » 27.03.2011, 21:59

Hab mir jetzt übrigens nochmal die Kursauswahl meiner Schule angeguckt und gesehn, dass die Drama auch als Kurs anbieten.
Dann kann ich wenn alles klappt nach der Schule Sport machen und während der Schule Drama. Optimal (:

Und wegen dem 3. Sportsterm muss ich halt noch mal gucken...das hat ja noch'n bisschen Zeit. Wichtig ist ja erstmal das ich für den Anfang weiß was ich machen will^^
12.7.10 Bewerbungen abgeschickt - 20.9. AWG (angenommen) - 27.10. Slep-Test - 8.2.11 Gastfamilie - 30.3.11 VBT - 17.6.-19.6. VBS
Bild
'77 Poppunkrock.

Cici08
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 267
Registriert: 27.09.2009, 17:01
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 10/11
Land: USA, Omaha, Nebraska

Re: sport in den USA

Beitragvon Cici08 » 28.03.2011, 03:57

Cheeky hat geschrieben:Hab mir jetzt übrigens nochmal die Kursauswahl meiner Schule angeguckt und gesehn, dass die Drama auch als Kurs anbieten.
Dann kann ich wenn alles klappt nach der Schule Sport machen und während der Schule Drama. Optimal (:

Und wegen dem 3. Sportsterm muss ich halt noch mal gucken...das hat ja noch'n bisschen Zeit. Wichtig ist ja erstmal das ich für den Anfang weiß was ich machen will^^


Passt zwar grad nicht so sehr ins Thema, aber Drama als Kurs ist eine der besten Sachen die ich hier gemacht habe (neben Track).
Am Anfang bin ich zwar immer halb gestorben als ich auf die Bühne musste (als ich meinen Monolog halten musste war es sogar noch schlimmer :D), aber nach einer Weile gewöhnt man sich daran und es macht super Spaß zum Beispiel Shakespeare zu machen :D

Benutzeravatar
derlenny
ist neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 30.03.2011, 17:43
Geschlecht: männlich
Organisation: iSt
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA
Wohnort: Hessen

Re: sport in den USA

Beitragvon derlenny » 30.03.2011, 23:48

heihei...
dumme Frage am Rande aber was genau ist denn eigentlich 'trackpractice' oder auch 'track'?
(:

Benutzeravatar
Sara :]
gehört zum Inventar
Beiträge: 1278
Registriert: 26.04.2009, 15:53
Geschlecht: weiblich
Organisation: AYUSA
Jahr: 10/11 | 13-16
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA | Niederlande
Kontaktdaten:

Re: sport in den USA

Beitragvon Sara :] » 31.03.2011, 00:40

derlenny hat geschrieben:heihei...
dumme Frage am Rande aber was genau ist denn eigentlich 'trackpractice' oder auch 'track'?
(:


Track and Field. Ist Leichtathletik, aber die meisten Leute sprinten glaub ich.
Und practice ist Training also Trackpractice= Leichtathletik Training :D
Bild

Hompage|Blog
[3.10 - BT Mannheim] [19.12. Erforen in Frankfurt] [6.02. ATS-VIPs in Mainz][6.3 -Durchgefüttert in Düsseldorf][17.04.Wiesen-Chiller in Dortmund][27.5.10 - Gastfamilie][19.6.10-Verewigt in Dortmund][11.8.10 - Abflug nach NYC]



6755 km bis ans Ziel

Benutzeravatar
derlenny
ist neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 30.03.2011, 17:43
Geschlecht: männlich
Organisation: iSt
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA
Wohnort: Hessen

Re: sport in den USA

Beitragvon derlenny » 04.04.2011, 00:00

Sara :] hat geschrieben:
derlenny hat geschrieben:heihei...
dumme Frage am Rande aber was genau ist denn eigentlich 'trackpractice' oder auch 'track'?
(:


Track and Field. Ist Leichtathletik, aber die meisten Leute sprinten glaub ich.
Und practice ist Training also Trackpractice= Leichtathletik Training :D


Danke!(;

Und noch ne Frage... ist's schwierig in ne Football Mannschaft reinzukommen? Hängt das mit der Größe der Schule zusammen?


Social Media

       

Zurück zu „USA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast