Hawaii

In diesem Forum findest Hilfe und Antworten zu einzelnen Staaten und Regionen.
Benutzeravatar
Flubble
gehört zum Inventar
Beiträge: 1257
Registriert: 29.12.2002, 13:04
Kontaktdaten:

Beitragvon Flubble » 06.07.2006, 17:52

meinste im winter sterben die dort alle aus?? :wink: nein, also im sommer ist da mit garantie mehr los als im winter....logischerweise....obwohl auch im winter viele touris dort urlaub machen.

ich war für 10 monate in kanada und hatte dann zufällig die gelegenheit mit unserer schulband dort hin zu fliegen und das hab ich natürlich auch sofort gemacht :D
es war schon echt super dort und auch traumhaft schön...die ganzen strände....ich könnt stundenlang davon schwärmen :mrgreen:

naja, jetzt kann ich zwar sagen, dass ich schonmal auf hawaii war, aber was bringt mir das!?!?!? ich denke, jeder ort ist schön, ob man jetzt auf hawaii direkt am strand lebt oder irgendwo mitten in wisconsin....ist doch alles ganz egal!!! kommt doch mal gar nicht so sehr auf die location an, sondern eher auf die leute und das ganze leben drumherum.....
Erfolg ist die Fähigkeit, von einem Misserfolg zum anderen zu gehen,
ohne seine Begeisterung zu verlieren....
(Winston Churchill)

Never be afraid to try something new.
Remember that amateurs built the Ark.
Professionals built the Titanic.

kleinerfreak
gehört zum Inventar
Beiträge: 1179
Registriert: 23.06.2004, 14:57

Beitragvon kleinerfreak » 06.07.2006, 18:20

~*Lemony*~ hat geschrieben:Außerdem: lenken einen strand und surfer von dem "Sinn" des ATJs ab?
Ob ich bei nem Farmer oder von nem Beachboy Englishc lerne ist doch egal.


Ist Englischlernen der Sinn eines ATJs?

Finde ich nicht, es ist höchstens ein netter Nebeneffekt. Weil ansonsten würde ja auch keiner woanders als in die USA, nach NZ, AUS oder UK gehen, oder?

*Millsboro, DE ~06/07~*
ist jeden Tag hier
Beiträge: 98
Registriert: 07.06.2006, 16:38
Geschlecht: weiblich
Organisation: TASTE
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Delaware (06/07), Savannah, GA(08-11)
Wohnort: Savannah, GA
Kontaktdaten:

Beitragvon *Millsboro, DE ~06/07~* » 08.07.2006, 11:03

Hmm...meine Org (TASTE) hat Hawaii zwar im Programm, weißt aber darauf hin, dass die Chancen eher gering sind.

Für Alaska hingegen gibt es sogar eine Grantie, soweit ich weiß!! Die platzieren da auf Kodiak Island, hab mal ein paar Erfahrungsberichte gelesen und hört sich so toll an!! Tolle Landschaften gibt's auch da und ich würde sogar so weit gehen und sagen, die sind teilweise sogar wilder, als in Hawaii.

Und ich würde auch mein ATJ nicht kilmaabhängig machen...ist doch auch mal was tolles, in ner kalten Region zu sein! Hier ist es ja so ein Zwischending: kalter Winter, warmer Sommer. Muss doch nicht immer warm sein.

Und was bringt es einem, auf Hawaii zu sitzen und wegen den Leuten oder der Schule ein blödes Jahr zu haben (jetzt nur mal angenommen), während es in Alaska die perfekte Schule etc. gegeben hätte?

Es gibt überall nette Leute, egal welches Klima und da dafür wurde ich mir sogar den A**** abfrieren!

Ciao,
Anna
<a href="http://www.TickerFactory.com/">
<img border="0" src="http://tickers.TickerFactory.com/ezt/d/4;10747;127/st/20080626/e/Summer+Lacoste+programm/k/feee/event.png"></a>

Elo

Beitragvon Elo » 08.07.2006, 21:43

@ Milsboro 06/07: Finde ich auch.

Hawaii ist interessant, was seine Gründe hat, aber Staatenwahl ist in meinen Augen ein bisschen unsinnig.

Und die Chancen für Hawaii sind wirklich sehr gering, geanu wie wenn du nach Nord New MExico oder nach Süd Idaho gerne kommen würdest.

Beklagen würde ich mich nicht, wenn eine Orga mich nach Hawaii stecken würde, im Gegenteil.

@ Faby: Nein, Englisch ist nicht der Hauptsinn eines ATJs, natürlich nicht.

Eigentlich mag ich alle "Nebeneffekte und Haupteffekte" des ATJs.

Und die Kultur auf Hawaii ist sehr interessannt, lieder leben dort zu 95 Prozent Amerikaner, deshalb fürhlt man sihc da ja fast wie im Rest der USA:

Was eben schade ist, dass man sozusagen auf den Inseln "gefangen" ist.

Auf dem Festland kannst du in andere Staaten und kleine Reisen mit der Hostfam unternehmen, wenn du auf Hawaii bist musst du halt fliegen udn das ist teuer...

*Millsboro, DE ~06/07~*
ist jeden Tag hier
Beiträge: 98
Registriert: 07.06.2006, 16:38
Geschlecht: weiblich
Organisation: TASTE
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Delaware (06/07), Savannah, GA(08-11)
Wohnort: Savannah, GA
Kontaktdaten:

Beitragvon *Millsboro, DE ~06/07~* » 08.07.2006, 22:43

Ja, dass man da dann keine Reisen machen kann stimmt, hab ich noch garnicht bedacht...aber du solltest dir da keine so großen Hoffnungen machen, ist nämlich garnicht so üblich, mit der Hostfam herum zu reisen. Die arbeiten meistens den ganzen Tag.

Und wenn du unbedingt mal nach Hawaii willst, kannst du das mit den Schülerreisen machen, die immer angeboten werden. "Explore America", oder so. Ich darf da dieses Jahr dann wahrscheinlich die Hawaii-Reise mitmachen (muss den Flug eben selber zahlen...) und freu mich schon.

Aber noch so zum Schluss: Du willst nach New Mexico? Cool, hatte ich auch als Wunschstaat angegeben (neben California und North Carolina), find es da total schön (landschaftlich und kulturell), aber bin jetz froh mit meiner Fam :D

Ciao,
Anna
<a href="http://www.TickerFactory.com/">
<img border="0" src="http://tickers.TickerFactory.com/ezt/d/4;10747;127/st/20080626/e/Summer+Lacoste+programm/k/feee/event.png"></a>

Elo

Beitragvon Elo » 09.07.2006, 16:52

NEw Mexico war eigentlich nur ein "Beispiel", aber in meinem Falle stimmt es. Nach Deleware würde ich auch gerne kommen... ICh weiß ich bin ins OT geraten... :oops:

Zurück zur Hawaiireise: Würde ich echt gerne mal machen, vl wenn nicht so viele Touries im Winter sa sind... : ;) :
Das Klimam dort ist ja tropisch, das heiß t es gibt keine Trockenzeiten udn keinen Schnee und sonstige klimatische Unerschiede.

Ja, das mit dem Reisen in der Host fam ist so ne Sache.
Ich meine irgendwas werden die doch schon mal mit einem machen wenn man eine nette Fam hat.

Alle sagen immer, besser ne Fam die zu einem passt in einer Region die man nicht selbst gewählt hat, als eine die nicht zu einem passt in einer tollen Region.

Aber kann es nicht auch anderst sein? Staatenwahl heißt ja nicht immer automatisch " unpassende" Gastfamilie!
Man kann ja auch in seinem Traumstaat eine Traumfamilie haben!!!!

UNmöglich ist nichts... :)

kleinerfreak
gehört zum Inventar
Beiträge: 1179
Registriert: 23.06.2004, 14:57

Beitragvon kleinerfreak » 10.07.2006, 12:50

~*Lemony*~ hat geschrieben:@ Faby: Nein, Englisch ist nicht der Hauptsinn eines ATJs, natürlich nicht.

Eigentlich mag ich alle "Nebeneffekte und Haupteffekte" des ATJs.

Und die Kultur auf Hawaii ist sehr interessannt, lieder leben dort zu 95 Prozent Amerikaner, deshalb fürhlt man sihc da ja fast wie im Rest der USA:

Was eben schade ist, dass man sozusagen auf den Inseln "gefangen" ist.

Auf dem Festland kannst du in andere Staaten und kleine Reisen mit der Hostfam unternehmen, wenn du auf Hawaii bist musst du halt fliegen udn das ist teuer...


Du meinst wahrscheinlich nicht Faby, sondern mich, deswegen antworte ich ;)

Ersteinmal sind alle Hawaianer US-Amerikaner, denn Hawaii ist ein Bundesstaat wie alle anderen auch. Außerdem gibt es in den USA an jeder Ecke "kulturelle Unterschiede", die auf Hawaii zwar vermutlich extremer ausgeprägt sind, aber es ist eigentlich egal, welche neue Kultur du kennen lernst...

Und auf dem Festland aus dem eigenen Staat rauszukommen ist auch verdammt schwierig, denn das ist alles wesentlich größer als in Deutschland... Die USA sind von der Landmasse her größer als Europa, die meisten Bundesstaaten sind sehr groß, manche sogar größer als Deutschland! Und wie oft kommst du aus Deutschland raus und was kostet das?

CArolINgoesUSA
ist jeden Tag hier
Beiträge: 67
Registriert: 21.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA;OH

???

Beitragvon CArolINgoesUSA » 10.07.2006, 15:18

Und wenn du unbedingt mal nach Hawaii willst, kannst du das mit den Schülerreisen machen, die immer angeboten werden. "Explore America", oder so. Ich darf da dieses Jahr dann wahrscheinlich die Hawaii-Reise mitmachen (muss den Flug eben selber zahlen...) und freu mich schon.

Na ihr ...also ich habe die FRage ob die Explore America eine Organisation ist für Reisen in den Usa für jeden Austauschschüler egal welcher Orga...oder ist das halt sowas wie YFU oder AFS...etc...
War gerade auf der homepage und fände die Idee einer solchen Tour klasse!!!

Elo

Beitragvon Elo » 10.07.2006, 17:09

toll!

Bei MAP kann man auch nach Hawaii, das ist dann eben 100 Prozent sicher wenn du das buchst, geht allerdings nur für ein Vierteljahr. Dafür ist mri der Aufwand mit Flug, udn va die Kosten zu aufwendig.

Da bin ich lieber für einen etwas höheren Bertag auf dem Festland udn dafür ein halbes Jahr oder ein ganzes.

Aus meiner Klasse denken alle, Hawaii hätte nur schöne Strände udn das wärs.
Aber auch das Landesinnere udn die Vulkane sind echt faszinierend.

Für die alte Polynesische Kultur interessiere ich mich ziemlich.

t.cola
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 972
Registriert: 19.12.2005, 19:22

Re: ???

Beitragvon t.cola » 10.07.2006, 17:17

CArolINgoesUSA hat geschrieben:Und wenn du unbedingt mal nach Hawaii willst, kannst du das mit den Schülerreisen machen, die immer angeboten werden. "Explore America", oder so. Ich darf da dieses Jahr dann wahrscheinlich die Hawaii-Reise mitmachen (muss den Flug eben selber zahlen...) und freu mich schon.

Na ihr ...also ich habe die FRage ob die Explore America eine Organisation ist für Reisen in den Usa für jeden Austauschschüler egal welcher Orga...oder ist das halt sowas wie YFU oder AFS...etc...
War gerade auf der homepage und fände die Idee einer solchen Tour klasse!!!


Bei unsere Vb meinten sie, dass solche Touren besser vermeiden sollten, weil sie einfach nur TOTAL überteuert sind und die Gesellschaften, die die reisen anbieten, nur Geld scheffeln wollen!

Ich wollte auch erst so ne Reise machen, aber wir haben andere Tipps bekommen für bessere und günstigere Reisen!

Benutzeravatar
Faby89
wohnt im Forum
Beiträge: 2125
Registriert: 05.06.2006, 01:27
Geschlecht: männlich
Aufenthaltsdauer: 12 Monate

Beitragvon Faby89 » 10.07.2006, 17:19

zum Thema Reisen: meine Gfam war mit meim Vorgänger (05/06) zweimal im Urlaub, beide male ziemlich weit weg, einmal LA und dann noch wo anders, was von Iowa auch relativ weit weg war... und nächstes Frühjahr werd ich mit der Schulband ins Disneyland kommen...

und ob ich jetzt von Iowa nach LA flieg, oder von Hawai is dann auch egal... und mitm Auto kannste bei den riesen Entfernungen eh nich viel machen (jedenfalls wenn man wie ich im middle of nowhere landet...)
Nick, mein Hostdad hat geschrieben:We will use a morphing program on the computer and slowly morph your and Sam's picture and keep sending those pictures to Germany, and at the end you look like Sam and we send him home and keep you here!
Sam, mein Hostbrother hat geschrieben:maybe we can adopt you!
Mrs. Meunier, Banddirector hat geschrieben: We'll lock him up in the band dungeons when he leaves.

CArolINgoesUSA
ist jeden Tag hier
Beiträge: 67
Registriert: 21.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA;OH

Re: ???

Beitragvon CArolINgoesUSA » 10.07.2006, 18:51

t.cola hat geschrieben:
CArolINgoesUSA hat geschrieben:Und wenn du unbedingt mal nach Hawaii willst, kannst du das mit den Schülerreisen machen, die immer angeboten werden. "Explore America", oder so. Ich darf da dieses Jahr dann wahrscheinlich die Hawaii-Reise mitmachen (muss den Flug eben selber zahlen...) und freu mich schon.

Na ihr ...also ich habe die FRage ob die Explore America eine Organisation ist für Reisen in den Usa für jeden Austauschschüler egal welcher Orga...oder ist das halt sowas wie YFU oder AFS...etc...
War gerade auf der homepage und fände die Idee einer solchen Tour klasse!!!


Bei unsere Vb meinten sie, dass solche Touren besser vermeiden sollten, weil sie einfach nur TOTAL überteuert sind und die Gesellschaften, die die reisen anbieten, nur Geld scheffeln wollen!

Ich wollte auch erst so ne Reise machen, aber wir haben andere Tipps bekommen für bessere und günstigere Reisen!


darf man fragen womit dann...also die Tipps...Schulee oder andere orgas???

t.cola
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 972
Registriert: 19.12.2005, 19:22

Re: ???

Beitragvon t.cola » 10.07.2006, 19:14

CArolINgoesUSA hat geschrieben:
t.cola hat geschrieben:
CArolINgoesUSA hat geschrieben:Und wenn du unbedingt mal nach Hawaii willst, kannst du das mit den Schülerreisen machen, die immer angeboten werden. "Explore America", oder so. Ich darf da dieses Jahr dann wahrscheinlich die Hawaii-Reise mitmachen (muss den Flug eben selber zahlen...) und freu mich schon.

Na ihr ...also ich habe die FRage ob die Explore America eine Organisation ist für Reisen in den Usa für jeden Austauschschüler egal welcher Orga...oder ist das halt sowas wie YFU oder AFS...etc...
War gerade auf der homepage und fände die Idee einer solchen Tour klasse!!!


Bei unsere Vb meinten sie, dass solche Touren besser vermeiden sollten, weil sie einfach nur TOTAL überteuert sind und die Gesellschaften, die die reisen anbieten, nur Geld scheffeln wollen!

Ich wollte auch erst so ne Reise machen, aber wir haben andere Tipps bekommen für bessere und günstigere Reisen!


darf man fragen womit dann...also die Tipps...Schulee oder andere orgas???


Also man kann Reisen mit der Schule machen, also meist mit den AGs, die man für nach der Schule wählt! Oder manchmal auch mit der ganzen Stufe. Z.B. als Abschlussfahrt als Senior!
Dann kann man einer Kirchengruppe beitreten! Das ist nicht so schlimm, wie man es sich vorstellt! Man trifft sich einmal die Woche oder auch mehrmals und redet dann über was biblisches, also nix grossartiges! Danach geht man meist Pizza essen, ins Kino, was Spielen o.Ä. Da findet man auch viele neue Freude, weil da ziemlich viele Jugendliche hingehen, da nicht der Hauptpunkt auf Bibel und Kirche liegt, sondern auf Spass haben! Diese Gruppen machen auch viele Trips, meistens Skitrips nach Colorado!
Dann kann man ja auch noch mit der Gastfamilie reisen, vielleicht wollen sie dir ja auch was von dem Land zeigen! Sprech sie doch mal darauf an und wenn du noch keine Familie hast, keine Panik, du wirst bestimmt genug Möglichkeiten haben zum Reisen! Vielleicht sprchen sie dich auch direkt anw enn du da bist oder wenn du mi iohnen in Kontakt trittst, weil sie wollen ja bestimmt wissen ob du mit willst!
Und zu guter Schluss, es gibt wohl auch noch so Close Up Groups an den High Schools die wohl auch einige Reisen machen und anbieten!

Thalia
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 415
Registriert: 16.07.2005, 12:08
Geschlecht: weiblich
Organisation: CDC
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: KS, USA
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten:

Beitragvon Thalia » 10.07.2006, 19:52

Faby89 hat geschrieben:und ob ich jetzt von Iowa nach LA flieg, oder von Hawai is dann auch egal... und mitm Auto kannste bei den riesen Entfernungen eh nich viel machen (jedenfalls wenn man wie ich im middle of nowhere landet...)

Also meine Gastfamilie ist auch gerne Auto gefahren, z.B. von Kansas nach Texas, aber wir haben auch mal zwischendurch gestoppt.

Die andere ATS an meiner Schule hat einen dieser Trips nach Hawaii gemacht und fand es klasse, aber billig wars sicher nicht
Hostma hat geschrieben:I see pictures of you around and it makes me tear up still. But that's a good thing I think... means that you're adored here in Kansas!

Things just aren't the same around here any more...



Bild

Torch#13 - Salem, OR

Beitragvon Torch#13 - Salem, OR » 12.07.2006, 00:43

Sorry, dass ich das jetzt hier schreibe, aber ich hab das Glück, mit meiner Gastfamilie im Frühjahr nach Hawaii zu reisen :wink: :D


Social Media

       

Zurück zu „USA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast