Kalifornien

In diesem Forum findest Hilfe und Antworten zu einzelnen Staaten und Regionen.
Benutzeravatar
snowflake
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 245
Registriert: 14.10.2007, 13:55
Geschlecht: weiblich
Organisation: AYUSA
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, Texas! <3
Wohnort: nähe Ulm

Re: Kalifornien

Beitragvon snowflake » 23.03.2008, 18:02

Annina hat geschrieben:Hey! Sorry, wenn ich immer nur Fragen habe ;)
Ich wollte mal fragen, wie das so mit einkaufen ausschaut? Ich bin eher der etwas sportlich orientierte Typ, mag aber auch chic und elegant, vielleicht so richtung Esprit. Von der Grösse habe ich jetzt allerdings nicht so die sportlichen Masse, eher gegen oben in Richtung Kleidergrössen ;)

Gibt es da gute Möglichkeiten, Kleider zu kaufen in San Diego, und nicht nur immer die teuersten Markenkleider, die man in den ganzen USA bekommt? Weil im Moment stehe ich vor der Frage, hier noch ein paar Dinge zu kaufen oder einfach "ohne" Kleider in die USA zu reisen und mich dort etwas einzudecken.. ?


mein bruder hat seit ATJ in san diego verbracht... wir haben ihn dort besucht vor fast genau einem jahr und ich finde man kann dort gut einkaufen... es gibt ein paar minuten von der stadt immer so outlets wo (marken-) klamotten total reduziert sind. ich hab da sooooo viel gekauft deshalb mein rat ist: nimm nur wenige klamotten mit. ob du sie mitnimmst oder nicht du wirst dort eine menge einkaufen, nur dass du dann mehr platz im koffer hast wenn du sie da lässt ;)

sunny hat geschrieben:@alle:

(Wie gesagt war ich ja selbst ein Jahr im Golden State, und war auch schon mal einen Tag mit Gastfam in San Francisco...alles eben 3 Jahre her...Flieg im Sommer ENDLICH wieder rüber :jumper: :jumper: Und lande eben in San Francisco und werde da erstmal 2-3 Tage verbringen bevor ich zu meiner Gastfamily weiterreise.)
Daher suche ich noch nach Tipps für Unternehmungen. Über die üblichen Tipps, die man so auf den Reise-Websites findet, bin ich mir schon bewusst und ganz oberflächlich war ich ja schonmal da (Trolleys, Bay Bridge, Union Square....- Wobei ich das natürlich trotzdem auf keinen Fall ausschließe).
Mein Hostel is' etwas nordöstlich vom Union Square. Ich denke Laufentfernung.
Chinatown und Alcatraz würde ich gerne unterbringen wollen genau wie Fisherman's. (Hab mir sonst noch nicht sooo viele Gedanken gemacht..Is' ja noch ein bisschen hin :rollsmily: )

Habt ihr vielleicht Ideen, wie viel Zeit man wofür einrechnen sollte? Bzw. habt ihr noch "Insider"-Tipps?

lg


als wir meinen bruder besucht haben, haben wir mit ihm eine kleine rundreise gemacht u.a. auch nach SF :loveyou:
ich liebe diese stadt, die is so schön *lächz*
chinatown ist sehr schön du wirst aber nicht allzu lange dafür brauchen kommt drauf an ob du nur einmal durchlaufen möchtest oder auch in die nebengassen... ich geb dir nen tipp. ich weiß nicht mehr genau wie man hinkommt, aber parallel zum "touristen chinatown" ist das richtige chinatown. zwar ebenfalls sehr überfüllt, jedoch noch interessanter. dort siehst du was die asiaten kaufen u.a. kröten und so... im touri chinatown verkaufen die halt lauter kram.
little italy ist auch noch sehr sehenswert! lauter kleine italienische restaurant und cafés...
mit nem cable car solltest du unbedingt fahren! draußen am cable car zu stehen macht noch mehr spaß als drinne zu sitzen xP auf dem coit tower hat man eine wunderschöne aussicht über SF, steht aber sicherlich auch im reiseführer... und dann ist da ein sehr schöner park, den du vom tower aus siehst, vor der saint peter's cathedral ich weiß leider nicht mehr wie er heißt, aber der ist sehr shcön und drum rum sind lauter süße geschäfte... ist ziemlich nah dran an little italy.
hmm und sonst fällt mir gerade leider nichts mehr ein...
hoffe ich konnte ein bisschen helfen ;)
http://littlerunaway.wordpress.com/ -> Mein Blog, schaut doch mal drauf! ;)

"The world is a book, if you don't travel you only read one page."

Benutzeravatar
Kevin
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3416
Registriert: 15.07.2007, 16:24
Geschlecht: männlich
Organisation: Ayusa
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Newnan - Georgia - USA
Wohnort: Bei Kaaaaarlsruhe (in Baden)
Kontaktdaten:

Re: Kalifornien

Beitragvon Kevin » 23.03.2008, 23:50

@ alle Awayees und Returnees, könnt man an eurer Schule Soccer als Boy spielen?

Benutzeravatar
Diskrepanz
gehört zum Inventar
Beiträge: 1668
Registriert: 24.08.2006, 23:48
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 07/08
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA, Ca
Wohnort: Lk Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Kalifornien

Beitragvon Diskrepanz » 24.03.2008, 02:50

Ich mal wieder, bin gerade in meinem Zimmer in Fresno, höre die Vögel draußen zwitschern und war vorhin noch mit meinem Longboard skaten, es sind frühlingshafte 26°C draußen ;)
Mal ein bisschen von meinem Kalifornien, jetzt, wo ich nun wirklich schon fast 8 Monate hier lebe:
Ich bin im Central Valley, einem der fruchtbarsten Orte der Welt. Ackerland sehe ich da schon, z.B. für Pfirsiche, Mandeln, Orangen... Aber ich lebe in der 6.größten Stadt Kaliforniens: Fresno. Die Luft ist eine der schlechtesten in den USA, man gewöhnt sich schnell dran, und es ist nicht der Touristenort schlecthin, was ich nur umso besser finde. Das tolle hier (und generell an Kalifornien) ist:
Zwei Stunden Autofahrt, und ich bin hoch in den Bergen um Snowboarden zu gehen, ungefähr dort, wo Yosemite National Park ist. Zweieinhalb Stunden Autofahrt und ich bin in Santa Cruz, dort gibt es seeehr saubere Luft. Eine Stunde davon entfernt ist San Francisco, da war ich diesen Dienstag, und ich gebe Lin_01 recht, wunderschön!
An euch Hopees :mrgreen: Kalifornien ist wirklich wunderschön, no matter where you are. Vielleicht nicht unbedingt Sonne, Strand & Meer, aber es hat Charakter.

An Kevin:
bei mir hat die Schule am 24. August begonnen, aber wie andere schon gesagt haben, es gibt nicht in Kalifornien noch irgendwo else Standards bezüglich Schulferien.
Wegen dem Soccer, ich gehe auf eine kleine Schule (350 Schüler) mit Schwerpunkt Musik. Wir haben kein Footballteam, noch nicht mal unser eigenes Schulgebäude. Aber wir haben zwei Fußballteams, Mädchen und Jungen. Es ist aber Indoor Soccer. Dennoch, da kannst du ruhig drauf hoffen ;)
My hostmum encouraged me to go to the Halloween party as a Dick Chaney in a nun costume, carrying a provocating purse.

My hostdad: "Im not sure whether that's such a good idea. There are three things people here are offened by: Politics, religion & sexuality."
My hostmum: "That's right, I covered all of them."

HelenW

Re: Kalifornien

Beitragvon HelenW » 24.03.2008, 08:43

Hallo Kevin,

mein Sohn schreibt hier nicht (keine Zeit :clown: ), also melde ich mich mal zu Wort.

Mein Sohn ist in San Jose/Silicon Valley und dort und in den umliegenden Orten wird sehr viel Fußball gespielt.

Er hat von August bis November im Club gespielt, danach in der Schulmannschaft - die Saison ging von November bis Februar, nun ist wieder Clubsaison bis Juni. Clubfußball ist allerdings sehr teuer. Während er an der Schule lediglich einen kleinen Betrag für Trikotmiete und Busfahrkarte (für die Fahrten zu den Auswärtsspielen) zahlen mußte, hat er für die Clubmannschaft schon 600 $ bezahlt. Heim- und Auswärtstrikot und Trainingsanzug mußte er selber kaufen, dazu den Mitgliedsbeitrag für den Club. Und neue Fußballschuhe, weil dort fast ausschließlich auf Kunstrasen gespielt wird und er nur seine Rasenschuhe mitgenommen hatte. Dafür ist aber die Qualität des Trainings (3x pro Woche) und der Spieler sehr hoch. Anders als in unserem heimischen Fußballverein mußte er dort ein Auswahltraining bestreiten, um im Club aufgenommen zu werden.

In der Schulauswahl-Mannschaft hatte er ebenfalls 3x die Woche Training, dazu noch 2 Spiele pro Woche. Das schlaucht ganz schön und es bleibt wenig Freizeit. Außerdem müssen die Schulnoten gut sein, um in der Schulmannschaft spielen zu dürfen. Dafür ist es natürlich sehr einfach Freunde zu finden, die Fußballer sind eine gute Gemeinschaft.

In Kalifornien dürfte die Chance Fußball spielen zu können wesentlich höher sein als in vielen anderen Bundesstaaten, das war auch ein Grund warum er speziell Kalifornien gewählt hatte.

Gruß Helen

PS: Dein Avatar geht ja gar nicht :nee:

:rollsmily: BVB forever!!! :rollsmily:

Benutzeravatar
snowflake
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 245
Registriert: 14.10.2007, 13:55
Geschlecht: weiblich
Organisation: AYUSA
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, Texas! <3
Wohnort: nähe Ulm

Re: Kalifornien

Beitragvon snowflake » 24.03.2008, 10:41

@ Diskrepanz

In Fresno waren wir auch, wir haben dort allerdings nur eine Nacht geschlafen und nicht sehr viel gesehen. Von dem was ich gesehen habe, war ich nicht so angetan. Aber wie gesagt wir sind nur ein mal durchgefahren und so wie du es beschreibst scheint Fresno ja doch ganz schön zu sein!
26°C :o woooow *total neidisch bin*
bei mir liegt seit 3 tagen wieder schnee ^^ wo bleibt der sommmmmmmeeer
http://littlerunaway.wordpress.com/ -> Mein Blog, schaut doch mal drauf! ;)

"The world is a book, if you don't travel you only read one page."

Benutzeravatar
Kevin
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3416
Registriert: 15.07.2007, 16:24
Geschlecht: männlich
Organisation: Ayusa
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Newnan - Georgia - USA
Wohnort: Bei Kaaaaarlsruhe (in Baden)
Kontaktdaten:

Re: Kalifornien

Beitragvon Kevin » 24.03.2008, 11:42

HelenW hat geschrieben:
Mein Sohn ist in San Jose/Silicon Valley und dort und in den umliegenden Orten wird sehr viel Fußball gespielt.

Wow Silicon Valley, ganz nah bei Google, Apple usw. :wink:
Echt cool das man vermutlich fast überall in Kalifornien Soccer spielen kann, ich glaube jetzt will ich wirklich nach California, davor wollte ich das nicht unbedingt, mir ist es im Prinzip egal welcher Staat hauptsache ich kann Soccer an der HS spielen.
Und auch das mit dem Training hört sich klasse an, 3x die Woche Training und 2x Spiele, ein Traum.
Danke mal an alle für die Antworten, und würd mich freuen wenn noch weitere was schreiben könnten :wink:
HelenW hat geschrieben:PS: Dein Avatar geht ja gar nicht :nee:

:rollsmily: BVB forever!!! :rollsmily:

Ihr könnt uns dankbar für 2 klasse Spieler sein, die leider beide nur dem Geld folgen...

Benutzeravatar
kapo
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 111
Registriert: 26.03.2008, 02:46
Geschlecht: weiblich
Organisation: TASTE
Jahr: 07/08
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, CA
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Re: Kalifornien

Beitragvon kapo » 28.03.2008, 05:51

Hey, ich bin an ner HS in Grass Valley. Wir haben auch ein soccer team an unsrer Schule, also eher gesagt hatten wirs denn es war im Herbst und in WInter und Fruehjahr haben die halt nur en Indoor Team. Da wuerd ich mir echt keine Sorgen drum machen, hasst halt nur pech wenn de an ne winzigkleine Schule kommst.
Bild[/url]

Bild
[/url]

Benutzeravatar
Kevin
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3416
Registriert: 15.07.2007, 16:24
Geschlecht: männlich
Organisation: Ayusa
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Newnan - Georgia - USA
Wohnort: Bei Kaaaaarlsruhe (in Baden)
Kontaktdaten:

Re: Kalifornien

Beitragvon Kevin » 28.03.2008, 15:12

wie ist es eigentlich mit nem Dialekt in California, gibts da einen?
Und sind die Leute wirklich alle so Sport/Fitness verrückt wie man das manchmal liest?

Benutzeravatar
balou
gehört zum Inventar
Beiträge: 1329
Registriert: 21.07.2003, 13:36
Geschlecht: männlich
Organisation: YfU
Jahr: 88/89
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA, CA
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Kalifornien

Beitragvon balou » 31.03.2008, 11:54

Kevin1992 hat geschrieben:@ alle Awayees und Returnees, könnt man an eurer Schule Soccer als Boy spielen?

Soccer teams gab's bei mir an der Schule auch, ich war auch in der Mannschaft (auch wenn das schon 'ne Weile her ist)...

Girls soccer - auch wenn das für Dich persönlich jetzt nicht so interessant ist ;) :P - gibt's auch oft in California...

Kevin1992 hat geschrieben:wie ist es eigentlich mit nem Dialekt in California, gibts da einen?

Ich war in Los Angeles, und da hört man schon, ob jemand aus dem "Valley" kommt :)
Das liegt dann aber eher an der Wortwahl, als an einem "Dialekt"...

Aber prinzipiell wird an der Westküste relativ dialektfrei gesprochen (auch wenn jemand von der Ostküste das sicher ganz anders sieht) - es ist aber kein so starker und eindeutiger Dialekt, wie z.B. aus Texas :P
Look for the bare necessities
The simple bare necessities
Forget about your worries and your strife

sunny
ist jeden Tag hier
Beiträge: 63
Registriert: 06.04.2003, 20:07
Geschlecht: weiblich
Organisation: Taste
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kalifornien

Beitragvon sunny » 31.03.2008, 21:04

Kevin1992 hat geschrieben:wie ist es eigentlich mit nem Dialekt in California, gibts da einen?
Und sind die Leute wirklich alle so Sport/Fitness verrückt wie man das manchmal liest?


Haha, wenn's nach meiner Hostmom geht, dass sprechen die in Cali das einzig wahre Englisch :lol:
Ich LIIIEEEEBE den valleygirl accent :jumper: Mir wurde auf'm Rückflug auch gesagt, man würde sofort hören, dass ich aus'm Valley komme :mrgreen: Made my day!
Aber stimmt schon, es is' viel die Wortwahl: like (every other word!), totally, awesome, whatever, hella/hecka, kinda...am besten in Kombination: like totally awesome!

http://web.ku.edu/idea/northamerica/usa ... ornia1.mp3 Ein Sample (auf der Ausgangsseite findet man noch viele andere :wink: ) Aber hör mal das sample zuende, weil der "freie Sprechen" am Ende viel besser ist!


@alle: Danke für die San Francisco Tipps...Bin schon total aufgeregt..vor allem, da ich ja ein paar Tage allein dort sein werde.. :D

Mariella

Re: Kalifornien

Beitragvon Mariella » 01.04.2008, 03:33

Like, das mit dem like ist mir like nie aufgefallen, als ich noch like in Kalifornien war. Und jetzt like, wenn ich like mit anderen rede, dann die immer like, du sagst aber ganz schön oft like.

hehe, so oder so ähnlich. Like kann alles heißen, passt überall rein und am besten mindestens drei mal in einem Satz. Was ich mir auch abgewöhnen musste, war das "dude" zu allen und jedem, am besten schön lang gezogen.

"Like duuuude, California is like kinda totally awesome!"

Noch irgendwelche Zweifel, dass man da das absolut höchste Hochenglisch spricht :wink: ??

Benutzeravatar
snowflake
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 245
Registriert: 14.10.2007, 13:55
Geschlecht: weiblich
Organisation: AYUSA
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, Texas! <3
Wohnort: nähe Ulm

Re: Kalifornien

Beitragvon snowflake » 01.04.2008, 20:14

das erinnert mich soooo an meinen bruder als wir ihn in SD besucht haben hat er fast nichts außer "like" gesagt :D
http://littlerunaway.wordpress.com/ -> Mein Blog, schaut doch mal drauf! ;)

"The world is a book, if you don't travel you only read one page."

Annina
gehört zum Inventar
Beiträge: 1338
Registriert: 23.11.2004, 13:37
Geschlecht: weiblich
Organisation: Rotary/Erasmus/privat
Jahr: 05-06,10,12-13
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Ecuador, USA, Spanien, Schottland
Wohnort: Schweiz, Zürich
Kontaktdaten:

Re: Kalifornien

Beitragvon Annina » 02.04.2008, 05:31

Liebe Grüsse aus San Diego!
Habe es nach einigen Visums-Problemen auch noch hier hin geschafft.. Ob ich den local accent annehmen werde, bezweifle ich im Moment noch, es hat etwas sehr viele Schweizer hier =(
Ich habe gerade etwas das Gefühl, nie wirklich Englisch zu lernen, wenn das so weiter geht.

Ok, ist erst mein 2. Tag in dieser Stadt. Sie ist schön udn toll, ich komme mit dem Bus-System überhaupt nicht klar, was bedeutet, dass ich bis jetzt überall hin laufe (oh ja, stundenweise Einkäufe den Berg rauftragen haha..)

Im Moment ist es echt "kalt", habe meine langärmligen Kleider ausgepackt! =/

So, ich gehe jetzt meine Hausaufgaben machen.. hmm sooo viel!!

Benutzeravatar
Diskrepanz
gehört zum Inventar
Beiträge: 1668
Registriert: 24.08.2006, 23:48
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 07/08
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA, Ca
Wohnort: Lk Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Kalifornien

Beitragvon Diskrepanz » 07.04.2008, 00:33

balou hat geschrieben:Ich war in Los Angeles, und da hört man schon, ob jemand aus dem "Valley" kommt :)
Das liegt dann aber eher an der Wortwahl, als an einem "Dialekt"...


:lol: :mrgreen: :P
Dude, the english we speak like right here in the valley is totally awesome! No like seriously, but whatever.

Nein, es stimmt schon, insbesondere mit "like", das ist total krass. Ich hab mir das inzwischen auch angewöhnt. Ich sag das zwar jetzt nicht so dreimal per Satz aber schon alle drei Sätze, und wenn man darauf achtet und sich selbst ertappt ist das total peinlich :lol:

Ansonsten, Kevin, ich hab die gleiche Frage gestellt bevor ich hier war, und jemand hat geantwortet, dass es ungefähr so ist wie in den Filmen, und das stimmt meiner Meinung nach auch.
Go california :rollsmily:
My hostmum encouraged me to go to the Halloween party as a Dick Chaney in a nun costume, carrying a provocating purse.

My hostdad: "Im not sure whether that's such a good idea. There are three things people here are offened by: Politics, religion & sexuality."
My hostmum: "That's right, I covered all of them."

Benutzeravatar
*-nicLas-*
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 723
Registriert: 07.04.2008, 16:09
Geschlecht: männlich
Organisation: EF|AFS|Studium
Jahr: 09/10|12/13|13-
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: USA, Nebraska|Chile, Talca|NL, Rotterdam
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Kalifornien

Beitragvon *-nicLas-* » 07.04.2008, 21:17

ich hätte mal ne frage an alle die da sind/waren also ist das in Südkalifornien wirklich so arg das da kaum weiße sind?
und wie is das im norden?
thx im voraus :)

achja und @ Diskrepanz: hattest/hast du probs mit EF ? ^^
MEIN LEBEN IST [SCHWARZ - WEIß - GRÜN!]

My life in the USA!

Mi vida en Chile!


Social Media

       

Zurück zu „USA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast