Schulpflicht ab August 2013

Diese Forum ist für die Eltern von Austauschschülern gedacht. Sie plagen meist ganz andere Probleme/Fragen als die der Austauschschüler. Um diese geht es hier. Schüler schreiben bitte soweit möglich in die anderen Foren.
Forumsregeln
Dies ist das Elternforum. Wie der Name schon sagt, sollen hier vorangig Eltern schreiben. Überlege als ATS daher bitte dreimal, ob Du einen Beitrag hier schreibst!!
Benutzeravatar
Janne12
ist öfter hier
Beiträge: 27
Registriert: 30.07.2013, 23:35

Schulpflicht ab August 2013

Beitragvon Janne12 » 30.07.2013, 23:58

Liebe Eltern und liebe Kids!

Yuhhuuuu bis hierher geschafft :jumper: und nun kommts: Wie löst ihr das mit der Schulpflicht in D? Okay genauer: In vielen Bundesländern gehen ja nun die Schulen wieder los und in vielen Fällen stehen die Platzierungen der Organisationen ja leider noch aus. :oops:
Sollten unsere Kinder jetzt also wieder zur Schule gehen oder nicht? Gibt es da eigentlich ausserhalb der Beurlaubung vom Schulamt (für das Schuljahr 2013/2014) eine gesetzliche Regelung, wie nun zu verfahren ist? :roll:
Wir als Eltern sind inzwischen hin-und hergerissen, was zu tun ist. :(
Einerseits wissen wir um die Schulpflicht, andererseits will das Kind da ja nicht mehr hin, da die Mitschüler und Lehrer die Kinder ja vor Ferienbeginn für ihr Austauschjahr verabschiedet haben.
Wie löst ihr das Problem? Was ist richtig?

LG @all von Janne

Benutzeravatar
Monx
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 5669
Registriert: 23.10.2005, 10:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: EV/IEC
Jahr: 06/07,11/12
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Uruguay/Wales
Wohnort: im Süden :)

Re: Schulpflicht ab August 2013

Beitragvon Monx » 31.07.2013, 09:37

Ich kann dir zwar nicht sagen wie es gesetzlich aussieht, aber ich habe hier über die Jahre immer mal wieder von Austauschschülern gehört, die dann nochmal in die Schule mussten nach den Sommerferien, weil einfach noch nicht feststand, ob und wann sie fliegen.
Man sollte schließlich bedenken, dass auch die Möglichkeit besteht, dass das Kind gar nicht fliegen kann, weil keine Gastfamilie gefunden wird. Und dann wäre es wohl besser, wenn das Kind von Anfang an wieder in der Schule ist. Aber ich kann es verstehen, dass man das eigentlich nicht will.

Benutzeravatar
Janne12
ist öfter hier
Beiträge: 27
Registriert: 30.07.2013, 23:35

Re: Schulpflicht ab August 2013

Beitragvon Janne12 » 12.08.2013, 20:27

Hallo Monx, Danke für deine Antwort. :D
Wie ich sehe, ist das Problem mit der Schule gar nicht so allgegenwärtig, hätte mir eigentlich mehrere Ansichten oder Darstellungen dazu erhofft, denn viele haben ja noch keine Gastfamilien und in vielen Bundesländern ist die Schule ja wieder in vollem Gange... :roll:

Benutzeravatar
JessyG
ist öfter hier
Beiträge: 21
Registriert: 15.07.2014, 16:13
Geschlecht: weiblich
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: England

Re: Schulpflicht ab August 2013

Beitragvon JessyG » 17.07.2014, 12:39

Hallo,

also ich hatte damals Glück und hatte meine Gastfamilie schon im Februar, weswegen ich nach den Sommerferien nicht wieder in die Schule musste.

Also eigentlich ist es so: Wenn Du eine Beurlaubung Deines Kindes für das Schuljahr beantragt und genehmigt bekommen hast, dann ist die Schulpflicht für das Jahr in Deutschland ja quasi ausgesetzt.

Bei mir war es damals so, dass ich schon lange bevor ich die Gastfamilie hatte eine Bescheinigung von der Organisation bekommen habe, dass ich mit ihnen fahre und die hab ich dann für den Freistellungsantrag mit eingereicht, damit war das Thema gegessen.

Diese Bescheinigung ist die Garantie das man fährt, und obwohl man noch keine Gastfamilie hat müsste man doch eigentlich trotzdem fahren, dann kommt man doch in sog. Welcome Families oder wie auch immer man sie nennen mag, eben Familien wo man nur solange bleibt, bis eine richtige Gastfamilie gefunden wird. Wenn das nicht klappt, kann man auch erst mal bei dem Betreuer vor Ort bleiben.

Meine Gastschwester, die aus Norwegen kam hatte sich damals für die USA beworben, allerdings erst unmittelbar vor Bewerbungsschluss und hat keinen Platz mehr bekommen. Deshalb hat EF ihr angeboten, nach England zu gehen und so ist sie bei mir gelandet.

Ich solltet mit Euern Kindern darüber reden, ob das im größten Notfall auch eine Option wäre und wenn Ihr wirklich absolut unsicher seid, ob das Auslandsjahr stattfinden kann oder nicht, dann würde ich sie vorsichtshalber lieber erst noch mal in die Schule schicken. Am Ende geht's dann wirklich nicht und sie waren ein paar Monate nicht in der Schule und müssen das alles nachholen, um nicht ein Jahr zu vergeuden.

Rechtliche Konsequenzen wegen der Schulpflicht würde ich allerdings kaum befürchten. Wenn Ihr das genauer wissen wollt, fragt am besten die Schulleitung.
Liebe Grüße,

Deine Jessica ;)

von http://www.schueleraustausch.net

sabine85
ist neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 27.08.2014, 12:56

Re: Schulpflicht ab August 2013

Beitragvon sabine85 » 27.08.2014, 13:12

Also ich würde auf jeden Fall bei der Schulleitung nachfragen. Wer weiß, vielleicht handelt es sich ja um einen besonders strengen Leiter...
Nicht, dass du am Ende noch ein Bußgeld zahlen musst - das kann passieren! Manche Bundesländer sehen "sogar Freiheitsstrafen von bis zu sechs Monaten oder Geldstrafen von bis zu 180 Tagessätzen vor. " (http://bussgeld.org/jugend/schulgesetz/)
Oder hast du bereits nachgefragt?

Liebe Grüße,
Sabine


Social Media

       

Zurück zu „Elternforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast