Erfahrungen, Meinungen, Lob & Kritik zu PI

Infos zu Partnership International und alles weitere findet man in diesem Forum.

Was ist deine Erfahrung mit PI?

hab gutes gehört
35
40%
hab gutes erlebt
14
16%
hab schlechtes gehört
0
Keine Stimmen
hab schlechtes erlebt
2
2%
kenn ich nicht
37
42%
 
Abstimmungen insgesamt: 88

emows

Re: Erfahrungen, Meinungen, Lob & Kritik zu PI

Beitragvon emows » 09.01.2013, 20:08

Hi FloP,
ich war 08/09 mit dem PI in den USA und kann nur Gutes berichten.
Am Telefon waren die PI Mitarbeiter immer sehr freundlich und wussten sofort wer ich bin. Die Vorbereitung war intensiv und umfassend und hat viel Spaß gemacht. Da ich meine Gastfamilie erst relativ spät bekam (einige Tage vor Abflug) haben sie meine schon etwas genervten Eltern beruhigt und auch mich ermutigt.
Nachdem PI vor einigen Jahren immer schlechtere Erfahrungen mit AYUSA gemacht hat, haben sie sich jetzt viele kleine Organisationen in den USA gesucht, die einen individueller und damit wahrscheinlich auch besser betreuen können. Zusätzlich gibt's bei PI Emailbetreuuer, die einen das Jahr über virtuell "begleiten" und mit ganz viel Rat zur Seite stehen.
Insgesamt ist PI eher klein und sehr familiär, mir hat's dort immer gut gefallen!

Kira
ist neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 19.12.2012, 14:31
Organisation: PI
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA

Re: Erfahrungen, Meinungen, Lob & Kritik zu PI

Beitragvon Kira » 14.02.2013, 21:46

Hey FloP ;)
Ich werde ab dem nächsten Sommer für 10 Monate mit PI in die USA gehen. Ich kann bis jetzt natürlich nur über die Zeit vor dem Austausch selbst urteilen, aber ich bin sehr zufrieden mit PI. Außerdem ist PI gemeinnützig. Außerdem ist schon jetzt immer ein Ansprechpartner da, der alle Fragen schnell klärt. Ich hatte schon den Vertrag bei PI unterschrieben und trotzdem (also obwohl ich den vollen Programmpreis zahlen würde) haben die mich noch fürs PPP beim MdB vorgeschlagen. Das zeigt, dass PI nicht nur auf´s Geld schaut. Ich suche zurzeit andere 13/14er, die mit PI fahren, die meisten fahren ja mit YFU/AFS (die aber auch gut sein sollen ;))
Liebe Grüße
Kira

Benutzeravatar
Patisdream
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 191
Registriert: 15.10.2012, 11:08
Organisation: YFU
Jahr: 14/15
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Dänemark
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen, Meinungen, Lob & Kritik zu PI

Beitragvon Patisdream » 03.11.2013, 17:27

Eine Organisation die keinen Bock auf viel Arbeit hat und so ohne AWG direkt die Schüler beim Ppp rausschmeißt. Ziemlich blöd. Und dann schreiben "sei nicht zu sehr enttäusch" ja i mein ich geh nach Dänemark aber was ist mit denen die das Stipendium brauchen?

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2888
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Erfahrungen, Meinungen, Lob & Kritik zu PI

Beitragvon Orava » 03.11.2013, 21:33

Patisdream hat geschrieben:[...] aber was ist mit denen die das Stipendium brauchen?
Was das PPP angeht: das ist ein Programm für politisch Besonders engagierte Schüler/innen, und hat nichts mit dem finanziellen Hintergrund zu tun. Von daher tut "ein Stipendium brauchen" garnichts zur Sache, keine der Organisationen beim PPP wählt danach aus.
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.

Benutzeravatar
Marios-kun
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 177
Registriert: 11.11.2012, 18:48
Geschlecht: männlich
Organisation: AFS | AFS
Jahr: 14/15 | 17/18
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Japan

Re: Erfahrungen, Meinungen, Lob & Kritik zu PI

Beitragvon Marios-kun » 03.11.2013, 22:14

Ich glaube Patisdream hat das anders gemeint ;-) .
Ich denke sie meinte dass Leute die es wirklich nötig haben nicht die Chance kriegen ihren traum vom Auslandsschuljahr zu verwirklichen.
Bild

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2888
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Erfahrungen, Meinungen, Lob & Kritik zu PI

Beitragvon Orava » 04.11.2013, 00:31

Ja, so hatte ich das schon verstanden und genau darauf war auch meine Aussage bezogen...
Das PPP ist nicht dazu da, Leuten die es finanziell nötig haben, etwas zu ermöglichen, sondern ist eine "Belohnung" für besonders politisch engagierte Jugendliche mit Möglichkeit zur Weiterentwicklung des politischen Interesses.
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.


Social Media

       

Zurück zu „PI“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast