Erfahrungen, Meinungen, Lob & Kritik zu ICX

Diskussionsplattform zu ICX

Was ist deine Erfahrung mit ICX?

hab Gutes gehört
51
36%
hab Gutes erlebt
25
18%
hab Schlechtes gehört
10
7%
hab Schlechtes erlebt
8
6%
kenn ich nicht
48
34%
 
Abstimmungen insgesamt: 142

Benutzeravatar
Stefan
Da Chef
Beiträge: 3619
Registriert: 23.01.2002, 01:00
Geschlecht: männlich
Organisation: Give
Jahr: 96/97
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, WI
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Erfahrungen, Meinungen, Lob & Kritik zu ICX

Beitragvon Stefan » 26.08.2005, 11:49

Dieses Thema ist dafür gedacht Erfahrungen, Meinungen usw. zu ICX aufzuschreiben. Allgemeiner Smalltalk im Zusammenhang mit ICX ist hier unerwünscht, dieser kommt bitte in den allgemeinen Diskussions-Thread.

Das Thema soll Neulingen ermöglichen einen Eindruck über ICX zubekommen.

ICX: Website
Zuletzt geändert von Stefan am 07.04.2006, 19:05, insgesamt 1-mal geändert.
Austauschschülerliste mit Flugliste. Shirt-FAQ.
Benutzt bitte auch die Suchfunktion.

Schlaflos in Kassel | Planlos in Münster | Früh in Göttingen | Warten in Erfurt

LenchenKanada

Beitragvon LenchenKanada » 08.09.2005, 16:14

hey, kann hier mal irgendjemand kurz erzählen wie ihm icx gefällt, also jemand der damit we´g ist/war bitte ? ich würde mich gerne da bewerben, aber nicht wenn ich gar nichts darüber weiß...

Cathy88

Beitragvon Cathy88 » 09.09.2005, 18:27

ich will jetzt keine panik verbreiten, aber ich habe vorgestern mein programm abgebrochen...sollte morgen fliegen, aber es ist sooo viel schief gelaufen, was vorallem an der organisation lag und das war echt nicht ok!

Gast

Beitragvon Gast » 10.09.2005, 16:46

Cathy88 hat geschrieben:ich will jetzt keine panik verbreiten, aber ich habe vorgestern mein programm abgebrochen...sollte morgen fliegen, aber es ist sooo viel schief gelaufen, was vorallem an der organisation lag und das war echt nicht ok!

Echt?!Ich wollte mich jetzt eigentlich in den nächsten Tagen da bewerben, weil ICX immer für relativ kompentent gehalten habe.Kannst du mal ein bisschen genauer schreiben, was passiert ist? Wäre super.
:jumper:
LG, Steffi

Cathy88

Beitragvon Cathy88 » 11.09.2005, 14:52

@Steffi:

Also, ich wollte ja auch nur 4 wochen bleiben und ich weiß nicht, wie das ist, wenn man ein jahr geht, aber ich hab meine gastfam genau 4 tage vorher bekommen und meine freundin 2.
das finde ich schon ziemlich blöd!
dann war alles voll nicht geklärt, wer mich abholt, wo ich die ersten tage bleibe ( weil meine gastfam erst später zeit hatte) und so.
dann war gleich bei der bewerbung schiefgelaufen, dass ich mit hunden leben könnte...das ist in amerika nicht angekommen und war voll schwer dann eine familie zu finden.
die schule...da sind fast nur ausländer...joa...und jetzt warten wir auf unser geld...das waren so die hauptpunkte!

Gast

Beitragvon Gast » 11.09.2005, 15:03

hallo
also ich hingegen habe nur gute erfahrungen mit icx gemacht. mein bruder war 99/00 in den usa mit icx und hatte mit denen nie probleme und es war eine super betreuung. daraufhin bin ich dann 04/05 mit icx in den usa gewesen und habe auch nur gute erfahrungen gemacht, von der vorbereitung, hinreise bis hin zur rückreise. demnächst ist unser nachbereitungsseminar in göttingen und ich freue mich.
ich denke es liegt auch daran, welche partnerorganistion ihr bekommt. meine war AYA/AIFS und wir hatten vorbereitung in new york und so. es war klasse. icx sucht ja auch nicht die familien,sondern mehr so die partnerorg ist dafür verantwortlich. hatte meine familie auch nur 4 wochen vorher, aber meine betreuer und andere mitarbeiter in den usa sagen auch, dass von jahr zu jahr schwerer wird kompetente gastfamilien zu finden, denn es gehen ja cuh immer mehr schüler ins ausland und demnach müssen auch mehr gastfamilien her. also alles eine schwiriege angelegenheit.
aber um es nochmal auf den punkt zu bringen. ich denke icx ist eine sehr kompetente organisation mit freundlichen mitarbeitern, die immer für mich da waren und bei allen fragen und problemen zur seite standen.
viel spaß mit icx
die silke

Cathy88

Beitragvon Cathy88 » 12.09.2005, 16:31

na das hört sich doch alles ganz gut an!!!

also bei mir wars die partnerorganisation AAIA, aber die macht auch nur das School Guest Program!

mirigoesmichigan
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 140
Registriert: 22.08.2005, 19:26
Geschlecht: weiblich
Organisation: ICX
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Michigan, USA
Wohnort: Rhede
Kontaktdaten:

Beitragvon mirigoesmichigan » 07.04.2006, 17:52

also, ich bin grad auch mit iCX inn USA.

Meine PartnerOrg in america is Aya/AIFS .... naja, die sind ned so toll, ich hab meine betreuerin in 8 monaten doch ganze 3 mal gesehen -.-

Aber ICX find ich ganz gut, gute Vorbereitung, Unterstueztung, Leistung usw...

Aber das VBT is laaaangweilig lol.
Aber die arbeiten schnell und halten dich immer aufm Laufenden, das fand ich supa :mrgreen:
**Ihr geht mit der welt um als haettet ihr ne 2. im Keller**

**Experience is the teacher that gives you the test first and then the lesson**

Mali
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 511
Registriert: 13.04.2005, 18:11
Geschlecht: weiblich
Organisation: ICX
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon Mali » 22.04.2006, 11:09

naja ok, aber das liegt ja dann eher an der betreuerin und nicht an aya. hatte eine total bescheurte betreuerin am anfang, die sich n scheissdreck um mich gekuemmert hat und nachm gastfamwechsel hab ich ne neue super liebe bekommen, die mir schon aus vielen sehr beschissenen situation raus geholfen hat.
mit meiner regional director hab ich zweimal telefoniert und die war auch super nett und voll hilfsbereit und mit dem eg buero von aya in conneticutt hab ich auch mehrmals telefoniert und die ham mir auch sofort nett weitergeholfen

Fudge
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 125
Registriert: 25.10.2005, 15:40
Geschlecht: weiblich
Organisation: ICX /TravelWorks/Study Nelson?
Jahr: 2006/ 2008/09
Aufenthaltsdauer: 3 Monate
Land: England-Maidstone/USA-Arizona/NewZealand

Beitragvon Fudge » 22.04.2006, 11:37

Also ich hatte EEOP als Partnerorg in England...über ICX konnt ich echt nicht klagen,die warn immer erreichbar und die ganze Vorbereitung fend ich toll.Aber mit EEOP...naja,also nachdem meine area rep einmal im JEnuar da war ist ihr ein Äderchen im Gehirn geplatzt und sie war im Krankenhaus,d.h.ab da hab ich nix mehr von ihr gehört und ne neue area rep hab ich auch nicht gekriegt.War dann aweng blöd mim Familienwechseln,hat ewig gedauert bis sie was gefunden hatten und dann war der Umzug auch etwas schludrig gestaltet(was aber auch zum Teil an meiner ersten fam lag,die die Daten der neuen fam einfach mal verschlampt hatten :-? )
Gut,die neue fam war echt super und so aber naja...abe rich weis halt immer auf die Umstaende hin,wegen Krankenhaus und so,weil die area rep war glöeichzeitig auch die Besitzerin und Leiterin von EEOP und da ging dann halt alles drunter und drüber weil die immer alles gemacht hat vorher!

mel
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 152
Registriert: 03.09.2003, 16:03
Geschlecht: weiblich
Organisation: ICX
Jahr: 2004/2005
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA
Wohnort: Chemnitz

Beitragvon mel » 13.09.2006, 18:11

Hi!
Also ich habe auch nur gute Erfahrungen mit ICX gemacht. Natürlich gibt es immer Ausnahmefälle. Erstmal fühlte ich mich total gut aufgehoben bei ICX. Sie haben sich um alles gekümmert, waren sehr freundlich und haben jede Frage am Telefon beantwortet. Sie kannten mich sogar schon beim Namen... Auf jedenfall war ich auch skeptisch, als ich hörte, dass meine Partnerorganisation in Amerika OCEAN sein sollte. Die sind ziemlich streng etc. Aber auch da lief alles rund. Wenn man keinen Ärger macht, und gegen keine Regeln verstößt, sind die voll nett.
Meine Gastfamilie hatte ich so Mitte Mai bekommen. Ich musste mich dann noch bei meiner Schule melde, und schon ging es im Juli los nach Texas. Auch in der Hinsicht, sind sie sehr auf meine Wünsche ein gegangen. Ich habe halt angemerkt, dass ich gerne in einen wärmeren Staat wolle. Hat ja geklappt.
Meine Betruerin war auch total klasse. Natürlich ist das von Betruerin zu Betreuerin unterschiedlich, aber meine nahm selber jedes Jahr mehrere Austauschschüler auf und hatte für uns alle ein richtiges Programm aufgestellt. Mindestens einmal pro Monat haben wir irgendetwas zusammen gemacht.
Meine Gastfamilie war auch super rausgesucht. Ich denke, das die Organisation etwas kleiner ist, bringen die ihre AUstauschschüler auch sorgfältiger unter.
Meine Eltern meinten auch, dass ICX super war. Sie wurden immer auf dem laufenden gehalten, wie es mir so geht, bekamen Einschätzungen von meiner Betreuerin und ICX half meinen Eltern zum Beispiel bei der Umbuchung meines Fluges.
Also, ich kann wirklich nichts schlechtes über ICX sagen. Natürlich hatte ich auch viel Glück in Amerika und hatte eine Superfamilie wodurch bei mir kein Problem anstand. Trotzdem, ich würde die Organisation immer weiter empfehlen.
knuddel
mel
Behalt dein Lächeln!!!

Sloane
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 626
Registriert: 03.09.2006, 21:58
Geschlecht: weiblich
Organisation: AIFS/AYA
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Kansas, USA
Wohnort: Insel im Hohen Norden

Beitragvon Sloane » 25.09.2006, 17:17

also aya is auch meine partnerorganisation und bis jetzt laeuft alles super und ich bin zufrieden.
mein lc is superlieb und kuemmert sich um soo viele sachen. wir fahrn sogar naechsten monat mit ihm nach kansas city.
und als ich am flughafen in chicago "festsass" war das hauptbuero in aya immer erreichbar (wir mussten da so um die 10 mal anrufen...is kein witz) und patty stack, die obercheffin hat uns sogar noch nen flug besorgt (ne gute ueberredungskunst am handy) weil die dumme tusse am united airlines schalter uns da noch 3 tage festsitzen haette lassen.

Sonnenschein

Beitragvon Sonnenschein » 30.09.2006, 17:28

hallo :D
ich hatte mich auch bei icx angemeldet und bin auch angenommen worden aber ich hab mich dann gegen icx entschieden, obwohl man so viel gutes über die hört, weil irgendwie voll komisch war. das interview war in so ner kneipe bei uns im ort und meine interviewerin war kaum älter als ich. und irgendwie kam mir die voll planlos vor. meine eltern fanden es nicht so gut, dass sie nicht dabei sein konnten, obwohl sie auch noch fragen hatten.
und dann kam der vertrag und wir hatten noch einige fragen und haben icx ne mail geschrieben aber die haben bis heute nich geantwortet :-?
irgendwie lief das alles voll komisch, obwohl man überall nur gutes über die hört...lg :D

polina
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 192
Registriert: 02.01.2006, 19:21
Geschlecht: weiblich
Organisation: ICX/AYA
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: USA, CA, San Luis Obispo
Wohnort: Münster

Beitragvon polina » 02.10.2006, 02:05

also mir gehts prima hier!!
aba bin mit icx gefahren weil ich nur n halbes jahr bleiben wollte (was ich bereue und aendern werde ;))
die meisten an meiner schule hier sind mit afs hier und die sind meiner meinung nach auch besser. also nich wirklich besser aba die organisieren partys fuer ihre austauschschueler machen stadte besichtigung etc...
die machen so afs wochenenden wo jeder erzeahlt wie es ihm geht und wo sich schueler aus ganz californien hier kennen lernen...
also haette ich nochmal die wahl wuerd ich afs nehmen obwohl das natuerlich eher was mt aya als mit icx zutun hat
sonst is aba alles super...!!!
[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]

Patti

Beitragvon Patti » 14.10.2006, 17:18

Hey ihr,

also ist ICX keine so gute Organisation?
Ich wollte nächstes Jahr mit ICX nachEngland fahren.
Welche Organisationen würdet ihr denn noch empfehlen?

Freue mich über jede Antwort:)

schööö

Patti


Social Media

       

Zurück zu „ICX“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast