alter EV-Thread

Meinungen, Erfahrungen, Teilnehmer und vieles mehr gibt es im Eurovacances-Forum

Was ist eure Erfahrung mit dieser Organisation?

hab gutes gehoert
48
53%
hab gutes erlebt
18
20%
hab schlechtes gehoert
7
8%
hab schlechtes erlebt
4
4%
kenn ich nicht
13
14%
 
Abstimmungen insgesamt: 90

Matze
wohnt im Forum
Beiträge: 2091
Registriert: 26.01.2002, 01:00
Geschlecht: männlich
Organisation: YFU
Jahr: 02/03
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA, Michigan

alter EV-Thread

Beitragvon Matze » 14.09.2002, 16:23

In diesen Thread bitte Diskussionen zu Eurovacances.

Welche Vorteile oder Nachteile hat Eurovacances, kann man die Organisation empfehlen, welche Erfahrung hast Du gemacht.
0203 YFU USA in Hillman, Michigan

Steffi

Beitragvon Steffi » 05.10.2002, 20:14

Weiß hier jemand was zu eurovacances? Ich werd mich bei denen demnächst bewerben (für USA 03/04), und würd mich freuen, wenn mir hier jemand n bisschen über die erzählen könnte.
Wiso um Himmels Willen dauert denn das Bewerbungsgespräch 3-4 Stunden? Wenn ich da dran denk, wirds mir richtig mulmig! Ich hab zwar die Repräsentantin schon bei nem Infoabend kennengelernt, und die war auch ganz nett, aber 3-4 Stunden... das is echt lang!!
Also, wenn irgendjemand was gutes oder schlechtes über die weiß, würd ich mich freuen, wenn ihr antwortet.
Bis dann
Steffi

Steffi

Beitragvon Steffi » 05.10.2002, 20:21

Und kann mir jemand nen Tip geben, was ich in der Bewerbung auf die 2. und 3. Seite schreiben könnte? "welche diskussionen hattest du mit deinen eltern vor dieser bewerbung" und "kannst du dich für dich selbst einsetzen und dir vorstellen dein jahr aktiv mitzugestalten" oder so.
Würd mich über Eure Hilfe echt freuen!!
Ciao
Steffi

seattlepsycho

bin da

Beitragvon seattlepsycho » 20.12.2002, 04:53

hey ho!
ich bin gerade in den usa (SEATTLE--> IT ROX!!) mit eurovacances. also ev an sich is ganz gut. also ich mein die vorbereitung und alles. nur is die partnerorganisation nacel (die ham 2- nacel und aspect. ueber aspect weiss ich nichts) ziemlich dumm, jedenfalls manchmal. also, ich darf hier keinen fuehrerschein machen und hab 400dollar fuer nichts bezahlt weil sie in d gesagt haben ich darf, aber hey. und naja son paar kleine sachen aber es kommt halt echt vorallem auf die fam an.
aber wenn du probleme hier hast oder so dann bin ich ziemlich sicher das die organisation helfen kann. die rufen so einmal im monat an aber man selbst kann da auch anrufen und alles..
naja wenn du oder ihr oder werauchimmer hat ich freu mich ueber post!!
seattlepsycho@yahoo.com
cu franzi

Desi
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 777
Registriert: 19.11.2002, 19:58
Geschlecht: weiblich
Organisation: EV
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Kanada/Alberta-Calgary
Wohnort: Stolberg
Kontaktdaten:

Beitragvon Desi » 03.01.2003, 22:52

Welche Partnerorg hat Eurovacances denn in Kanada?!

Danke schonmal für antworten 8)

alex_baby1
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 375
Registriert: 13.10.2002, 13:30
Geschlecht: weiblich
Organisation: EV
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Enfield, Nova Scotia
Wohnort: Spoitgendorf
Kontaktdaten:

Beitragvon alex_baby1 » 07.01.2003, 15:45

Nimmt Eurovacances viele Bewerber an? Diese Org ist mir irgendwie symphatisch und ich werde mich vielleicht auch bewerben für 04/05 hab mir auch den Katalog heute zu kommen lassen, nur binich mir nicht ganz sicher weil ich eigentlich bis jetzt noch gar nichts über diese Org gehört habe! :roll:
Nenne dich nicht arm, nur weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind.
Wirklich arm ist nur, wer nie geträumt hat!

VISIT MY HOMEPAGE!

Desi
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 777
Registriert: 19.11.2002, 19:58
Geschlecht: weiblich
Organisation: EV
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Kanada/Alberta-Calgary
Wohnort: Stolberg
Kontaktdaten:

Beitragvon Desi » 10.01.2003, 16:37

Kann mir jemand vielleicht sagen, wieviel Geld man bei einem Teilstipendium von denen erhält?
Wäre nett wenn mir jemand antwortet. :D

Desi

Benutzeravatar
Flubble
gehört zum Inventar
Beiträge: 1257
Registriert: 29.12.2002, 13:04
Kontaktdaten:

Beitragvon Flubble » 19.01.2003, 11:51

Ich möchte mich unbedingt bei EV für ein ATJ nach Kanada bewerben.
WEnn man sich das schon im Mai bewirbt, wann muss man spätestens den schriftl. Vertrag einreichen? Und wann ist dann ungefähr das Interview???

Steffi

Beitragvon Steffi » 19.01.2003, 15:12

Hi Desi!
Ich war bei ev bei so nem infoabend und die betreuerin hat gesagt, dass es zur zeit schlecht mit stipendien aussieht (weiß den grund nicht mehr, sorry). kann sein, dass es sich bis 04/05 schon wieder geändert hat, aber um sicher zu gehen würd ich entweder mal bei denen anrufen, oder auch auf nem infoabend vorbeischauen.
viele grüße
steffi

Desi
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 777
Registriert: 19.11.2002, 19:58
Geschlecht: weiblich
Organisation: EV
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Kanada/Alberta-Calgary
Wohnort: Stolberg
Kontaktdaten:

Beitragvon Desi » 19.01.2003, 15:37

Hey steffi!

danke für die antwort, aber ich habe bei EV schon mal nachgefragt und die geben die Stipendien sowieso nur für die USA, wieso weiß ich gar nciht...
Danke trotzdem! :D

alex_baby1
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 375
Registriert: 13.10.2002, 13:30
Geschlecht: weiblich
Organisation: EV
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Enfield, Nova Scotia
Wohnort: Spoitgendorf
Kontaktdaten:

Beitragvon alex_baby1 » 09.02.2003, 11:17

hi @ desi!
Keine Ahnung ob du es schon weißt, aber die Partnerorgs sind Aspect und Nacel. Hast du irgendein bestimmtes Buch zum B. das von christian G. und Sil. Schill? Da steht echt einiges über die Orgs drinne, zum Beispiel die Leistungen und wie sich der Grundpreis verändert! Bei Eurovacances (das ist jetzt nur für die USA) steht zum Beispiel als G-Preis 6.500€, da ist aber alles drinne d.h. der erwartebare Endpreis beträgt ebenfalls 6.500€! Doof an der Org find ich aber zum Beispiel das die Flüge zu vorgebuchten Terminen haben....... Hoffe ich konnte dir helfen!
Bye :wink:
Nenne dich nicht arm, nur weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind.

Wirklich arm ist nur, wer nie geträumt hat!



VISIT MY HOMEPAGE!

Desi
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 777
Registriert: 19.11.2002, 19:58
Geschlecht: weiblich
Organisation: EV
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Kanada/Alberta-Calgary
Wohnort: Stolberg
Kontaktdaten:

Beitragvon Desi » 09.02.2003, 20:25

@alex

Aber soweit ich weiß hat EV nur Nacel in Kanada als Partnerorg und in den USA hat sie noch Aspect.
Dieses Buch habe ich nicht gelesen, weil es sich ja auf die USA bezieht, aber ich kann dir auch noch "Handbuch Fernweh" empfehlen, das ist wirklich super und da ist der Org teil auch super gemacht

alex_baby1
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 375
Registriert: 13.10.2002, 13:30
Geschlecht: weiblich
Organisation: EV
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Enfield, Nova Scotia
Wohnort: Spoitgendorf
Kontaktdaten:

Beitragvon alex_baby1 » 10.02.2003, 09:02

@Desi!
Was wird denn da beschrieben? Naja, aber man erfährt trotzdem einiges über die Orgs in meinem Buch wegen Preisen und so! Werd ich mir vielleicht holen! Thx :wink:
Nenne dich nicht arm, nur weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind.

Wirklich arm ist nur, wer nie geträumt hat!



VISIT MY HOMEPAGE!

Desi
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 777
Registriert: 19.11.2002, 19:58
Geschlecht: weiblich
Organisation: EV
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Kanada/Alberta-Calgary
Wohnort: Stolberg
Kontaktdaten:

Beitragvon Desi » 10.02.2003, 15:22

@Alex

Also im "handbuch Fernweh" gibt es erstmal ein riesigen Angangsteil, da steht zum Beispiel was über die eignung, über Gastfamilien, wie überezgut man seine eltern und all so einen Kram halt!
Dann kommt der Org teil. hier gibt es die Preis und Leistungen (auch ob es vorbereitungsseminarwe und all so was gibt, hier werden auch die ganzen zusatzkosten mitberechnet, sodass man genau weiß wieviel das Jahr mit den verschieden Orgs kostet), dann werden die Bewerbungsverlaufe und Kriterien für die Annahme beschrieben. Dann kommt die vorbereitung von der jeweiligen Org und wie die betreuung aussieht, anschließend der Stipendien teil und so kleine sachen wie Gründungsjahr, partnerorg etc. also, es lohnt sich wirklich!!!! Das war aber dann noch nciht alles. Denn dann kommt noch der Infoteil mit den "Überspring-Regeln" und all solcher Sachen!

Geh einfach mal in ne Bibliothek und besorg dir das Buch, es lohnt sich wirklich!

Desi :D

PS: Das war aber jetzt genug Werbung :mrgreen:

Benutzeravatar
Flubble
gehört zum Inventar
Beiträge: 1257
Registriert: 29.12.2002, 13:04
Kontaktdaten:

Beitragvon Flubble » 10.02.2003, 17:23

Da kann ich Desi nur Recht geben. Handbuch Fernweh ist wirklich ein Superbuch. Hat mir in einigen Hinsichten auch einiges gebracht. Außerdem ist der Teil mit den Orgs wirklcih sehr übersichtlich und informativ.
Das Buch hat es jetzt auch schon meinem Vater angetan :mrgreen:
Für unsere Eltern sit das außerdem auch sehr informativ. Stehen ja auch ein paar Sachen wegen Reiserücktritt etc. drin.
Es lohnt sich auf jeden Fall dieses Buch zu kaufen!! :D :D


Social Media

       

Zurück zu „Eurovacances“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast