iST Sprachreisen

Alles zu iSt.

Moderator: somewhere_special

Benutzeravatar
GoldenDelicious
ist jeden Tag hier
Beiträge: 59
Registriert: 09.09.2009, 20:09
Geschlecht: weiblich
Organisation: iST
Jahr: 2010
Aufenthaltsdauer: kürzer als 1 Monat
Land: England, East Sussex, Brighton

Re: iST Sprachreisen

Beitragvon GoldenDelicious » 23.12.2009, 19:50

Okay, wunderbar!

Euch allen frohe Weihnachten! :santa:

Gast

Re: iST Sprachreisen

Beitragvon Gast » 11.01.2010, 22:17

Hi,
momentan bin ich am Planen einer 3-wöchigen Sprachreise (Abiturkurs) nach Brighton. Die Zeit vom 31.7. - 19.8. möchte ich gerne damit verbringen, meinem Englisch vor dem anstehenden Abi den letzten Schliff zu verpassen. Mich würde vor allem interessieren, ob man auch ohne die zusätzlichen 150 € eher als einziger dt. Schüler in einer Gastfamilie untergebracht werden wird. Hat jemand schon einschlägige Erfahrungen in Bezug darauf gemacht? Könnt ihr die Organisation iST generell weiterempfehlen?
Lg,
Hedwig. :)

Benutzeravatar
GoldenDelicious
ist jeden Tag hier
Beiträge: 59
Registriert: 09.09.2009, 20:09
Geschlecht: weiblich
Organisation: iST
Jahr: 2010
Aufenthaltsdauer: kürzer als 1 Monat
Land: England, East Sussex, Brighton

Re: iST Sprachreisen

Beitragvon GoldenDelicious » 12.01.2010, 16:55

Hey, da würden wir ja vielleicht in einem Kurs sein! :D

Ich fliege auch über diesen Zeitraum nach Brighton bzw. habe schon gebucht.
Ich weiß allerdings nicht, wie groß die Chancen stehen, dennoch als einziger deutschsprachiger Gast in einer Familie untergebracht zu werden, ohne diesen Betrag zu bezahlen. Ich könnte mir schon vorstellen, dass dies durch Zufall möglich ist, aber man hat eben wie gesagt keine Garantie dafür.

Benutzeravatar
tammyaway
Moderator
Beiträge: 2098
Registriert: 29.09.2009, 16:04
Geschlecht: weiblich
Jahr: 10/11 - 2013
Land: Paraguay- Neuseeland
Kontaktdaten:

Re: iST Sprachreisen

Beitragvon tammyaway » 12.01.2010, 17:01

Ich war mit iSt auf Sprachreise in Südfrankreich. Alle, die diesen Aufpreis nicht bezahlt hatten waren dann auch mit einem andren Deutschen in einer Gastfamilie. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es in England viel anders laufen wird.
Mein Austauschjahr in Paraguay
mein Reise-Blog
‎"It is the quality of one's convictions determines the success, not the number the followers" - Remus Lupin

Benutzeravatar
zimtstern
wohnt im Forum
Beiträge: 2584
Registriert: 04.02.2007, 20:59
Geschlecht: weiblich
Jahr: 2008|2016
Land: England|Spanien
Wohnort: Hamburg

Re: iST Sprachreisen

Beitragvon zimtstern » 12.01.2010, 17:26

Gast hat geschrieben:Hi,
momentan bin ich am Planen einer 3-wöchigen Sprachreise (Abiturkurs) nach Brighton. Die Zeit vom 31.7. - 19.8. möchte ich gerne damit verbringen, meinem Englisch vor dem anstehenden Abi den letzten Schliff zu verpassen. Mich würde vor allem interessieren, ob man auch ohne die zusätzlichen 150 € eher als einziger dt. Schüler in einer Gastfamilie untergebracht werden wird. Hat jemand schon einschlägige Erfahrungen in Bezug darauf gemacht? Könnt ihr die Organisation iST generell weiterempfehlen?
Lg,
Hedwig. :)


ich war mit iSt zwei wochen in antibes in südfrankreich. bei uns war eine, die das mit dem allein untergebrachten schüler nicht gewählt hatte und trotzdem allein gewohnt hat. die die allein gewohnt haben, fanden es aber alle ziemlich nervig. besonders in den ersten tag verläuft man sich ja doch ab und zu :wink: . ich fands auf jeden fall sehr schön, dass ich mit einer anderen zusammen gewohnt habe =). es vereinfachert so viel. außerdem wars richtig toll sich in den zwei wochen immer besser kennen zu lernen.
und ein weiterer pluspunkt war, dass ich nie nachts allein nach hause gehen musste.
in den touristenstädten in südfrankreich (und auch in südengland) ist der nachhauseweg nachts angeblich auch nicht so ungefährlich.

einschlägige erfahrungen hab ich auch gemacht... ich hatte an einem abend einen kreislaufzusammenbruch... herzrasen, stechenden schmerz in der brust, schwindelgefühl. das war wirklich übel.
meine gastmutter hat einen notarzt gerufen. mein französisch und das meiner mitbewohnerin war nicht besonders gut, meine gastfamilie konnte noch nicht mal englisch. ich habe dann unseren gruppenleiter angerufen (der auch franz lehrer ist) und ihn gefragt, ob er vorbei kommen könnte, weil ich gar keine ahnung hatte was los ist, dem notarzt nichts erklären könnte usw. unser gruppenleiter wollte aber lieber schlafen gehen...
also ich würde nicht nochmal mit iSt wegfahren. die verdienen viel geld an dir, geben aber nicht mal halb so viel wieder zurück...

ich würde aber eh nicht nochmal ne sprachreise machen. südfrankreich ist schön, aber wahrscheinlich noch viel schöner wenn man einfach unabhängig und frei die küste entlang reist und nicht jeden morgen um neun in der schule sein muss :D
"we are all golden sunflowers inside."
Allen Ginsberg

Hedwig92
ist neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 11.01.2010, 21:48

Re: iST Sprachreisen

Beitragvon Hedwig92 » 16.01.2010, 15:13

Hi,
danke für eure Antworten!
Toll, dass man hier schon im Vorab Leute "kennenlernt", die zur gleichen Zeit dort sein werden. :)
Am besten wird es dann wohl sein, auf Nummer sicher zu gehen und die 150 € zu zahlen. Findet ihr nicht auch, dass es sinnvoller ist, sich mit einer Person (die Deutsch nicht versteht) das Zimmer zu teilen, da man sonst automatisch Dt. spricht? :-?

die verdienen viel geld an dir, geben aber nicht mal halb so viel wieder zurück...

Ähnliches habe ich auch schon gehört. Da bleibt einem nur zu hoffen, dass man in eine nette Gastfamilie kommt, die nicht 1 Std. von der Schule entfernt wohnt und dass die Betreuer aufgeschlossen sind...

Mir wurde zudem noch die Organisation "Panke" empfohlen und daraufhin bin ich erneut ins Grübeln verfallen. Die Organisation macht eigentlich einen recht positiven Eindruck, wobei in Bournemouth nur 2-wöchige Oberstufenkurse angeboten werden. Weißt jemand darüber etwas zu berichten? ;)

Benutzeravatar
GoldenDelicious
ist jeden Tag hier
Beiträge: 59
Registriert: 09.09.2009, 20:09
Geschlecht: weiblich
Organisation: iST
Jahr: 2010
Aufenthaltsdauer: kürzer als 1 Monat
Land: England, East Sussex, Brighton

Re: iST Sprachreisen

Beitragvon GoldenDelicious » 16.01.2010, 19:34

Ich hab mich dagegen entschieden, die 150 Euro zu zahlen bzw. hat sich das von selbst geregelt. Als ich im Reisebüro war, wurde mir gesagt, dass der Abiturkurs (also nur dieser spezielle Kurs, nicht die gesamte Gruppe) fast nur aus Deutschen besteht, da in anderen Ländern die Bedingungen nicht vergleichbar wären und somit der Abiturkurs am ehesten für Deutsche geeignet sei. Die Frau im Reisebüro hat das dann so interpretiert, dass man bei "einziger deutschsprachiger Gast" kein Häkchen machen muss.
Als ich das dann gesehen hab, hab ich gedacht, dass es doch eigentlich egal ist. Ich meine, natürlich ist es sinnvoll, so viel wie möglich Englisch zu sprechen, aber die paar Sätze am Morgen und am Abend, wenn man auf dem Zimmer ist, schaden auch nicht.

Hedwig92, ich würde mich freuen, wenn wir uns dort treffen würden! :D Wenn du magst, kannst du das Zusatzangebot mit der Unterbringung als einziger deutschsprachiger Gast ja nutzen, ist bestimmt auch interessant, wenn man noch auf eine andere Kultur stößt!
Ich freu mich jedenfalls schon und hoffe auf eine nette Gastfamilie! :lol:
Zuletzt geändert von GoldenDelicious am 17.01.2010, 00:23, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
zimtstern
wohnt im Forum
Beiträge: 2584
Registriert: 04.02.2007, 20:59
Geschlecht: weiblich
Jahr: 2008|2016
Land: England|Spanien
Wohnort: Hamburg

Re: iST Sprachreisen

Beitragvon zimtstern » 16.01.2010, 23:39

Hedwig92 hat geschrieben: Findet ihr nicht auch, dass es sinnvoller ist, sich mit einer Person (die Deutsch nicht versteht) das Zimmer zu teilen, da man sonst automatisch Dt. spricht? :-?

die option "einziger deutschsprachiger gast" bedeutet nicht unbedingt, dass du mitbewohner anderer nationen hast. es heißt nur, dass du allein wohnst, dir also nicht das zimmer mit einem anderen deutschen teilst, das ist alles. als ich mit iSt weg war, hatte niemand einen mitbewohner anderer nation. kann in england natürlich anders sein.



Hedwig92 hat geschrieben:Mir wurde zudem noch die Organisation "Panke" empfohlen und daraufhin bin ich erneut ins Grübeln verfallen. Die Organisation macht eigentlich einen recht positiven Eindruck, wobei in Bournemouth nur 2-wöchige Oberstufenkurse angeboten werden. Weißt jemand darüber etwas zu berichten? ;)


panke ist verglichen mit iSt eine gute organisation. ich war selbst 3 wochen mit panke in bournemouth und es war nicht halb so chaotisch wie mit iSt. bournemouth ist übrigens auch eine schöne stadt mit tollen parks und boutiquen. (ich vermiss es gerade richtig :D )
schau dir mal an was bei panke und was bei iSt im programmpreis inbegriffen ist. panke kostet weniger, trotzdem gibts viel mehr ausflüge und zb london zweimal london ist mit im preis drin.

zu diesem oberstufenkurs... ich hatte auch einen gebucht, meine mitbewohnerin in frankreich auch. hat da aber keinen mehr interessiert. wir haben am ersten schultag einen einstufungstest gemacht und nur der hat gezählt. es gab drei kurse (abc), ich bin letztendlich im eig oberstufenkurs bzw im besten kurs gelandet, war aber defintiv nicht oberstufe. im kurs waren auch achtklässler :lol: . meine mitbewohnerin, die dieses jahr abi macht, ist zb nicht in den kurs gekommen. also dieses oberstufenzeug hat bei iSt nicht wirklich ne bedeutung...
wie das bei panke ist, weiß ich nicht. als ich in england war, gabs diesen kurs noch nicht und die oberstufenleute waren ganz normal in einem kurs, wegen des höheren niveaus dann glaub ich alle im besten kurs und da haben wir dann schon anspruchsvolleres gemacht.
"we are all golden sunflowers inside."
Allen Ginsberg

Benutzeravatar
somewhere_special
gehört zum Inventar
Beiträge: 1049
Registriert: 26.12.2007, 15:19
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt + zis + Erasmus
Jahr: 08/09+11+13/14
Land: USA, ME + Italien + Finnland

Re: iST Sprachreisen

Beitragvon somewhere_special » 17.01.2010, 19:21

Zu Panke Sprachreisen kann ich wiederum auch was sagen. Ich war mit denen ebenfalls in Bournemouth, für 2 Wochen.
Die Betreuer waren nett und lieb.
Allerdings fand ich die Unterbringung mehr als lieblos. Bitte vergleicht die Auswahl der Gastfamilie für die kurze Sprachreise nicht mit der für euer ATJ. Ich war mit 3 anderen deutschen Mädchen in zwei winzigen (UK-Standart) Zimmern eingepfercht. Unsere Gasteltern haben nicht mit uns zusammen gegessen, nicht mit uns geredet. Einen einzigen Abend lang war es okay, man hat sich ausgetauscht.
Man sollte deshalb von der Gastfamilien-seite während einer Sprachreise nicht zuviel erwarten. Es ist natürlich schön, wenn man angenehm überrascht wird und es doch Interesse seitens der Gastfamilie an dir gibt (außer an deinem Geld).

"I miss seeing you make that massive Nutella and fruit wrap! Have a whole jar of that stuff sitting in the kitchen and no one to eat it! I miss You!" - my host mom <3

Benutzeravatar
GoldenDelicious
ist jeden Tag hier
Beiträge: 59
Registriert: 09.09.2009, 20:09
Geschlecht: weiblich
Organisation: iST
Jahr: 2010
Aufenthaltsdauer: kürzer als 1 Monat
Land: England, East Sussex, Brighton

Re: iST Sprachreisen

Beitragvon GoldenDelicious » 21.01.2010, 13:59

Hedwig92, hast du dich schon entschieden, wo du dich anmelden wirst?
Wäre wirklich schön, wenn man sich dort treffen würde! :jumper:

Benutzeravatar
**dani**
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 631
Registriert: 07.01.2009, 15:42
Geschlecht: weiblich
Land: USA / Paraguay / Südkorea
Wohnort: Köln

Re: iST Sprachreisen

Beitragvon **dani** » 09.02.2010, 17:05

Fährt hier jemand in den Osterferien zufällig nach Brighton?? :mrgreen:
Bild
29.04.09 Kurzbewerbung abgeschickt | 18.05.09 AWG | 25.02.10 Gastfamilie! | 14.05.-16.05.10 VBT Köln | 11.08.10 New York | 14.08.10 Springfield, IL!
3.10.09 BT Mannheim 19.12.09 Erfroren in Frankfurt 06.02.10 VIPs in Mainz 06.03.10 Durchgefüttert in Düsseldorf 17.04.10 Wiesen-Chiller in Dortmund
--- 7.150km ---> Springfield, Illinois

Benutzeravatar
GoldenDelicious
ist jeden Tag hier
Beiträge: 59
Registriert: 09.09.2009, 20:09
Geschlecht: weiblich
Organisation: iST
Jahr: 2010
Aufenthaltsdauer: kürzer als 1 Monat
Land: England, East Sussex, Brighton

Re: iST Sprachreisen

Beitragvon GoldenDelicious » 16.02.2010, 18:54

Leider nicht, aber du musst mir dann unbedingt berichten, wie's war! :D

sternchenlb

Re: iST Sprachreisen

Beitragvon sternchenlb » 29.04.2010, 15:45

Hallo :)

Ich fahr in den Sommerferien ersten 3 wochen nach jersey mit iSt...
war da schonmal jemand ? oder fährt da noch jemand diese sommerferien hin ?
:jumper:

esiem
ist neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 05.07.2010, 22:55

Mit iSt nach Antibes?

Beitragvon esiem » 05.07.2010, 23:00

Hallo zusammen

ich überlege eine individuelle Sprachreise nach Antibes mit iSt Sprachreisen zu buchen.
War jemand von euch schon mal da mit iSt (Erfahrungen, empfehlenswert...etc.)?
Altersdurchschnitt? Schulresidenz oder Gastfamilie? Wie sieht's mit weggehen aus (Möglichkeiten? Clubs?)? Fährt jemand von euch diesen Sommer?

Über schnelle Antworten würde ich mich freun :)

Benutzeravatar
**dani**
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 631
Registriert: 07.01.2009, 15:42
Geschlecht: weiblich
Land: USA / Paraguay / Südkorea
Wohnort: Köln

Re: iST Sprachreisen

Beitragvon **dani** » 01.08.2010, 14:55

Ich hab in den Osterferien ne Sprachreise mit iSt nach Brighton gemacht. Also ich fands toll, unsere Gastfamilie war total lieb, die Mutter hat sich beim Essen auch immer zu uns gesetzt und mit uns gesprochen und wir haben abends auch manchmal Filme mit ihnen geguckt. Wir haben zwar ziemlich außerhalb gewohnt und haben mit dem Bus immer 45min in die Stadt gebraucht, das fand ich dann aber auch nicht mehr so schlimm
Der Unterricht war jetzt nicht so toll, also wir haben Sachen gemacht, die ich schon in der 6. Klasse hatte. Ich fands jetzt nicht soo schlimm, hab die Sprachreise auch eher gemacht, weil ich England toll finde und schonmal ein bisschen gucken wollte, wie es so ist, in einer Gastfamilie zu wohnen. Aber die, die ernsthaft ihr Englisch verbessern wollten, waren natürlich nicht so begeistert, weil wir echt kaum was nützliches gemacht haben. Wir haben eigentlich nur Zeiten wiederholt, Spiele gespielt und deutsche Sätze ins englische übersetzt. Und gewissen Lehrern bei ihren Selbstgesprächen zugehört. Wir hatten übrigens nur an 7 Tagen Unterricht.
Der Betreuer, der auch Lehrer war, war aber echt lieb und hat immer sofort geholfen, wenn man ein Problem hatte.
Blöd fand ich auch, dass Extraausflüge, zb nach Oxford oder ins Musical, dann doch teurer waren als vorher gesagt wurde.
Und die London-Führung war jetzt auch nicht so der hammer, wir haben 3 Fotopausen an Treafalgar Square, Big Ben und Buckngham Palace gemacht. Sonst nurnoch Madame Tussauds und das wars auch schon. Dafür hatten wir aber einen Extratag London, an dem wir nur Freizeit hatten.
Naja also ich fands eigentlich toll, weil ich Brighton und generell England total schön finde, würd auch gerne mal ne Sprachreise nach Antibes machen, da möchte ich dann aber auch ernsthaft Französisch lernen und wenn das da so ist wie in Brighton kann ich das ja wohl vergessen. :roll:
Bild
29.04.09 Kurzbewerbung abgeschickt | 18.05.09 AWG | 25.02.10 Gastfamilie! | 14.05.-16.05.10 VBT Köln | 11.08.10 New York | 14.08.10 Springfield, IL!
3.10.09 BT Mannheim 19.12.09 Erfroren in Frankfurt 06.02.10 VIPs in Mainz 06.03.10 Durchgefüttert in Düsseldorf 17.04.10 Wiesen-Chiller in Dortmund
--- 7.150km ---> Springfield, Illinois


Social Media

       

Zurück zu „iSt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast