Meinungen, Lob & Kritik zu iSt

Alles zu iSt.

Moderator: somewhere_special

Was ist deine Erfahrung mit iSt?

hab gutes erlebt
53
25%
hab gutes gehört
50
24%
hab schlechtes erlebt
34
16%
hab schlechtes gehört
39
19%
kenn ich nicht
33
16%
 
Abstimmungen insgesamt: 209

andr3as
gehört zum Inventar
Beiträge: 1771
Registriert: 29.11.2003, 18:44
Geschlecht: männlich
Organisation: YFU
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA - MN
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Meinungen, Lob & Kritik zu iSt

Beitragvon andr3as » 24.08.2005, 17:46

Welche Erfahrungen hast du mit iSt gemacht? Wie bist du mit iSt zufrieden, was gefällt dir an der Organisation, was nicht?
All das kann hier zum Ausdruck gebracht werden
Schlaflos in Kassel - Früh in Göttingen - Warten in Erfurt

Time flies by....

lacrossa

Beitragvon lacrossa » 25.08.2005, 17:03

fand die flugbegleitung echt miserabel. die frau hat nur in frankfurt abgehakt ob alle da sind, wobei sie anscheinend auch leute abgehakt hat, die noch gar nicht da waren etc... ich hab sie eigentlich nur am anfang gesehen. bei der immigration waren wir an einem so langsamen schalter, dass wir immer hinterhergelaufen sind und alles allein gemacht haben. war zwar kein problem, aber von begleitenem flug kann man eigentlich nicht wirklich sprechen... die hat eigentlich nur so 2-3 leuten geholfen bzw etwas erklaert, der rest ist alleine unterwegs gewesen... :-? sonst hatte ich allerdings keinerlei probleme beim flug.

laurila

Beitragvon laurila » 26.08.2005, 16:10

ich shreib mal was zu meinen erfahrungen mit iSt:

2004 ~ sprachreise nach dublin:
gut organisiert, unterricht an der sprachschule war recht gut, betreuer vllt zu zweit mit ner 50-leute-gruppe überfordert

2005/06 ~ highschooljahr/USA:
im september im programm, im februar ne gastfamilie [ :D ], immer freundlich und bereitwillig fragen am telefon beantwortet, VBS fand ich enttäuschend, da es sehr wenig programm gab, aber die meisten tipps hab ich dann eben aus büchern und ausm forum! :wink:

allgemein kann ich nur empfehlen die org zu nehmen, die einem ganz subjektiv am besten erscheint und nich zu viele berichte etc zu lesen, da man über fast jede org lob und negative kritik findet!

Henry
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 486
Registriert: 07.06.2005, 16:41
Organisation: iSt
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Neu Seeland arg leider nicht Japan
Wohnort: Berlin

Beitragvon Henry » 07.09.2005, 10:00

meien flugbegleitung war auch schlecht, viel wusste bis zum ende nicht werd ie ist :O , hat nie was gemacht, war nirgends usw
ansonsten ist alles sehr gut organisiet
meinbe familie ist sewhr gut auf mich zugeschnitten
meine partnerorg ist sher gut, macht viel mit uns

blos ist dewr ganze service sehr teuer
Bild Bild
das naruto rpg!!!
wer was will muss ne weile warten auf ne antwort :P

Maple-Ridgianerin
wohnt im Forum
Beiträge: 2103
Registriert: 07.02.2004, 14:56
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt
Jahr: 2004/2005
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Kanada -> BC ->Maple Ridge
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitragvon Maple-Ridgianerin » 13.09.2005, 22:27

meine flugbegleitung war ebenfalls nicht der hammer, nun ist aber ein betreuer mit 90 leuten natürlich KLAR überfordert, aber wir haben es ja auch alleine geschaft :wink:
ich liebe iST, die sind eifnach klasse, bei meinem gastfamilienwechsel hat sogar meine betreuerin aus dland angerufen um mir beizustehen :mrgreen:
bin jetzt auch returnee
anyways darling i love you soo much and cant wait until you come home in june!!


Life is not the amounts of breaths, it's about the amount of moments that take your breath away.

**********************************

Rebecca_M

iSt Erfahrungen

Beitragvon Rebecca_M » 17.09.2005, 19:56

von ner freundin der bruder ist mal mit iSt gefahrn und musste nach 2 wochen wieder zurück weil er in einem haushalt war wo er sich um behinderte kümmern musste. als er sich an den betreuer gewandt hat, hat der ihn irgendwie angemacht (er war schwul).
klingt nich sooo toll aber ich denke man muss auch einfach ein bisschen glück haben! :wink:

Maple-Ridgianerin
wohnt im Forum
Beiträge: 2103
Registriert: 07.02.2004, 14:56
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt
Jahr: 2004/2005
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Kanada -> BC ->Maple Ridge
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: iSt Erfahrungen

Beitragvon Maple-Ridgianerin » 19.09.2005, 21:14

Rebecca_M hat geschrieben:von ner freundin der bruder ist mal mit iSt gefahrn und musste nach 2 wochen wieder zurück weil er in einem haushalt war wo er sich um behinderte kümmern musste. als er sich an den betreuer gewandt hat, hat der ihn irgendwie angemacht (er war schwul).
klingt nich sooo toll aber ich denke man muss auch einfach ein bisschen glück haben! :wink:


ich denke, dass sowas unglücksfälle sind und das bei jeder org passieren kann
anyways darling i love you soo much and cant wait until you come home in june!!




Life is not the amounts of breaths, it's about the amount of moments that take your breath away.



**********************************

Gast

Beitragvon Gast » 29.09.2005, 09:59

Ich weiß nicht wie ich das ganze beurteilen kann oder soll, weil ich noch nicht drüben in den Staaten war und immer noch auf meine Platzierung warte.

Allerdings bin ich jetzt schon maßlos enttäuscht von iSt, von denen ich sonst immer einen sehr guten Eindruck am Telefon,Bewerbungsgespräch sowie vor allem dem Vorbereitungsseminar hatte. Diese Enttäuschung kommt, weil wir übermorgen Anfang Oktober haben und ich immer noch hier bin und weder weiß, wo ich hinkomme, wann es losgeht und wer meine Family ist. Anscheinend soll das ja öfters schon bei mehreren Leuten der Fall gewesen sein, dass grade bei iSt die Austauschschüler so lange auf ihre Platzierung warten müssen. iSt sollte aus den Fehlern der Vergangenheit doch so langsam mal lernen und nur so viele Schüler aufnehmen, wie sie sie auch bis aller spätestens Ende September platzieren können!

Ich hoffe, dass wenn es denn jetzt endlich mal losgeht (..woran ich mittlerweile wirklich ernsthaft zu zweifeln beginne), dass sich iSt doch noch profilieren kann und ich noch ein tolles Jahr drüben habe, welches auf Grund der langen Wartezeit auf den Abflug jetzt übrigens die vertraglich-versprochenen 10 Monate auch schon nicht mehr bieten kann.

ihpos
gehört zum Inventar
Beiträge: 1060
Registriert: 11.12.2004, 21:57
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 9 Monate
Land: USA/Minnesota/Avon
Wohnort: Seefeld in Oberbayern
Kontaktdaten:

Beitragvon ihpos » 30.09.2005, 01:22

+
Man bekommt sehr schnell antwort, Einladung zum Auswahlgespraech, dass man genommen ist (bei mir haben sie beides mal am naechsten Tag angerufen),
immer freundlich und beantworten alle Fragen
Gastfamilie am 12. Februar (hatte mich im November beworben)

-
Ich hab erst mitte mai erfahren wann ich flieg und auch nur wiel ich deshalb angerufen hab, obwohl ich meine Gastfamilie shcon so frueh hatte, die Flugdaten kamen dann anfang July oder so...
Obwohl sie immer erzaehlt haben sobald man Gastfamilie hat bekommt man die Visumsunterlagen, kamen die erst Anfang July und ich war dann erst Ende July am Konsulat....


Ansonsten, vom Vorbereitungsseminar haette ich mehr erwarte, aber das was wir gemacht haben war gut
Flugbegleitung...fast 60 Schueler auf ca 20 verschiedene Fluege verteilen, von denen welche gecancelt sind...vollkommen ueberfordert, aber ohne haette ich es nicht geschafft!!!
Area rep: ist total super, bisher hab ich den eindruck er hilft mir wirklich wennn ich es brauch....

lacrossa

Beitragvon lacrossa » 30.09.2005, 18:34

also das mit der platzierund ist wohl eher weniger der fehler von ist, als von asse, der partnerorgha dort. die sind in 27 laendern vertreten und haben viel zu viele ats zu platzieren. wuerde eher sagen, die sind ueberfordert...

ImkePaPimke
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 151
Registriert: 22.11.2005, 23:31
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, NJ
Wohnort: Cuxhaven/Bremerhaven
Kontaktdaten:

Nicht so dolle

Beitragvon ImkePaPimke » 06.12.2005, 03:13

Also, zu iSt: beim VBT war ich nur am ersten Nachmittag da, weil ich leider nicht konnte. Oke,mein Fehler. Naja, meine Gasfamilie habe ich am 17. August bekommen und bin am 02. September geflogen. Von Flugbegletiung war nicht die Rede, ich war am Frankfurter Flughafen komplett alleine. Meine Gastfamilie ist lieb, die Gegend ist nicht schoen. Ich habe ne ziemlich schlechte Schule und bin in einer Vorstadt von NEw York. Ich habe in den drei Monaten einmal was mit anderen ATS gehabt, so ein Picknick, das war eine Woche, nachdem ich angekommen bin. Das war's. Bin hier in der Umgebung die einzige ATS und wuensche mir so sehr eine/n andere/n! Meine Area Rep... die schert sich einen dreck um mich. Ich wollte unbedingt wechseln, weil es mir hier ueberhaupt nicht gefallen hat. Sie hat mich unsicher gemacht, hat mir ein schlechtes Gewissen eingeredet wegen meiner Gastfamilie, aber ich wollte das trotzdem. Sie meinte, sie wuerde sich wieder melden. Hat sie natuerlich nicht. Dann habe ich sie vor circa zwei Wochen angerufen und gefragt, was waere wenn ich selber eine Familie in einer anderen Stadt finden wuerde. (mir gefaellt die Gegend hier und meine Schule ueberhaupt nicht!) Sie hat mir gesagt, wie enttauescht meine Gasteltern sein wuerden und bla. Ich meinte, meine Gastma moechte, dass ich gluecklich bin. Was macht sie? Sie legt einfach auf. Einfach so. Die hat mir mein Jahr bisher nur erschwert. Die unfreundlichste Frau, die mir je begegnet ist. Und mit uns was unternehmen? Mit mir zumindest nicht...
Also, ich hatte absolut keine Vorbereitung und von Betreung habe ich noch nichts gesehen.
Bild Lass dich treiben, dein Ziel wird dich finden.
Freunde sind wie Sterne - Du kannst sie nicht immer sehen, aber sie sind immer da.

Kat

Beitragvon Kat » 05.02.2006, 13:36

Hi- also ich war 2001/2002 mit iST in Colorado, USA. Ich habe während der 10 Monate NICHT EINMAL meinen AREA REP gesehen. Angerufen wurde ich 3 mal. Also nicht so doll. Was aber richtig scheiße war, als ich eine wichtige Frage hatte und 4 mal auf dem AB bei ihr gesprochen habe und eine Nachricht bei der Tochter hinterlassen habe und sich trotzdem niemand gemeldet hat.
Ich muss sagen, dass ich niemanden empfehlen kann mit iST bzw. ASSE zu fahren. Wenn man Probleme hat, also ich meine richtige Probleme, dann ist man am Arsch.

Benutzeravatar
Texasrose
Moderator
Beiträge: 1187
Registriert: 09.03.2006, 23:58
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt
Jahr: 98/99
Aufenthaltsdauer: 6 Monate
Land: USA, Copperas Cove, TX
Wohnort: Oxford, MIchigan
Kontaktdaten:

Beitragvon Texasrose » 10.03.2006, 01:07

Kat hat geschrieben:Hi- also ich war 2001/2002 mit iST in Colorado, USA. Ich habe während der 10 Monate NICHT EINMAL meinen AREA REP gesehen. Angerufen wurde ich 3 mal. Also nicht so doll. Was aber richtig scheiße war, als ich eine wichtige Frage hatte und 4 mal auf dem AB bei ihr gesprochen habe und eine Nachricht bei der Tochter hinterlassen habe und sich trotzdem niemand gemeldet hat.
Ich muss sagen, dass ich niemanden empfehlen kann mit iST bzw. ASSE zu fahren. Wenn man Probleme hat, also ich meine richtige Probleme, dann ist man am Arsch.


Du kannst aber auch nicht von einem Area Rep auf alle in den ganzen USA von ASSE schließen, denn es gibt auch sehr viele, die sich sehr engagieren.

Gast

Beitragvon Gast » 15.03.2006, 18:44

O mein gott! Das hört sich ja alles nicht so gut an! :cry:

Isabelle
wohnt im Forum
Beiträge: 2964
Registriert: 05.12.2005, 13:59
Geschlecht: weiblich
Jahr: 06|09
Land: Aledo, Illinois|Antigua, Guatemala

Beitragvon Isabelle » 15.03.2006, 20:54

also es gibt kaum ne organisation von der ich so wenig schlechtes gehört hab, wie iSt..eigentlich sagen doch alle, iSt in deutschland wäre total super nur asse halt überfordet^^


Social Media

       

Zurück zu „iSt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast