Vorbereitungsseminar in den USA

Alles zu iSt.

Moderator: somewhere_special

Shoma

Re: Vorbereitungsseminar in den USA

Beitragvon Shoma » 17.01.2008, 19:18

Mary-T hat geschrieben:Ich finds irgendwie echt blöd, dass man das jetzt machen MUSS
das wär für mich ein grund, mich gegen iSt zu entscheiden...ich mein, ich hab nicht einfach mal so 1200€...


sag, wie war dein AWG?
'ne Freundin von mir hatte auch heute ihr gespräch!
Also ich hab mich gegen iST entschieden, wurde auch schon eingeladen und so, aber das camp mit dem preis is echt extrem...

Benutzeravatar
Mary-T
gehört zum Inventar
Beiträge: 1030
Registriert: 16.10.2007, 17:37
Geschlecht: weiblich
Organisation: Eurovacances
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Grand Rapids, MN, USA
Wohnort: NRW

Re: Vorbereitungsseminar in den USA

Beitragvon Mary-T » 17.01.2008, 19:37

naja, war ganz in ordnung ^^
erst hat der interviewer 40 minuten lang zeug erzählt, das ich schon wusste xD
und dann noch so ein kurzes einzelgespräch und dann halt noch der slep-test...
Bild

Benutzeravatar
somewhere_special
gehört zum Inventar
Beiträge: 1049
Registriert: 26.12.2007, 15:19
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt + zis + Erasmus
Jahr: 08/09+11+13/14
Land: USA, ME + Italien + Finnland

Re: Vorbereitungsseminar in den USA

Beitragvon somewhere_special » 17.01.2008, 19:48

wie shoma schon meinte, hatte ich heut mein AWG in berlin :) aber dazu mehr in dem dazugehörigen thread :roll:

dass das VBS in den staaten nochmal 1200€ mehr kostet, finde ich ansich nicht schlecht, der preis für 4 wochen ist top. allerdings hätte es im preis von 6.300€ o.so schon drin sein müssen. ich weiß von ayusa beispielsweise, dass da VBS in deutschland und den staaten im preis drin sind, und da kostet alles zusammen auch nicht mehr als 7000€.
ich denke, bei iSt werde ich angenommen, bleibt jedoch die frage, ob ich es auch annehme. angemeldet hab ich mich jedenfalls für das VBS in den staaten.

Mal sehen, was die anderen beiden AWGs in der nächsten woche aussagen, dann entscheide ich :)

"I miss seeing you make that massive Nutella and fruit wrap! Have a whole jar of that stuff sitting in the kitchen and no one to eat it! I miss You!" - my host mom <3

langnese
ist öfter hier
Beiträge: 48
Registriert: 23.10.2006, 22:01
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt
Jahr: 07/08
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA, Colorado-->Highlands Ranch

Re: Vorbereitungsseminar in den USA

Beitragvon langnese » 04.02.2008, 06:24

hey,
also, ich war fuer die 4 wochen in dem camp in Iowa.. ich glaube wirklcih es kommt ganz drauf an in welches man kommt, ichh habe ne freundin die war in texas, sie war total zufrieden.. ich persoenlich wuerde es niemandem weiterempfehlen! mein camp really sucked! es hat damit angefangen, das meine gastfamilie einfach nur schrecklich war... habe mich ueberhaupt nicht wohlgefuehlt, und sie haben nur fsat food gegessen.. 2 mal am tag. wenn ich nen apfel wollte, musste ich dafuer bezahlen! dann war die leiterin von dem camp einfach nur unfreundlich.. wir alle zusammen haben uns auch bei iSt beschwert, weil es so viel geld nciht wert war.. und das die sachen die in der broschuere stehen nicht gemacht wurden, wie z.b. sport nachmittags oder aehnliches..
ich war froh als ich nach 4 wochen endlich da weg konnte und in meine wirkliche gastfamilie ziehen konnte.. ich wuerde nicht noch mal so viel geld fuer "nichts" ausgeben, selbst sprachlich hat es mir nicht allzu viel geholfen, weil wiir von 17 leuten, 14 deutsche waren..
aber wie gesagt, ich glaube es kommt darafu an, in welchen staat man ins camp kommt,
liebe gruesse und euch allen nen schoenes jahr!

Benutzeravatar
somewhere_special
gehört zum Inventar
Beiträge: 1049
Registriert: 26.12.2007, 15:19
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt + zis + Erasmus
Jahr: 08/09+11+13/14
Land: USA, ME + Italien + Finnland

Re: Vorbereitungsseminar in den USA

Beitragvon somewhere_special » 04.02.2008, 18:23

Hm hört sich wirklich nicht gut an, aber es gibt, wie du schon gesagt hast, überall gute und schlechte Seiten. Das mit den vielen Deutschen wär allerdings nicht weiter ein Problem, da muss man halt eiser sein und stur Englisch sprechen.
Da ich ja, als ich gefragt wurde, wo ich gern hinkommen würde (natürlich total unverbindlich), hab ich Neuengland angegeben, also recht weit weg von Colorado. Die Gastfamilie für die 4 Wochen ist auch nicht so perfekt ausgesucht wie die, wo man das restliche Jahr verbringt. Eben einfach eine Gastfamilie für Gastschüler mit Kurzaufenthalt. Kennt man ja aus Englandsprachreisen zur Genüge. Aber Schade ists trotzdem. Schwerer stell ich mir trotzdem das Gegenteil vor. Wenn man so supergut mit der Gastfamilie klargekommen ist, dass man nach den vier Wochen garnicht mehr weg will...

aber @langnese - mit deiner jetzigen Gastfamilie kommst du klar, oder? Das mit dem 'Fastfood twice a day', das war vielleicht kein Einzelfall und sollte man als Kulturunterschied, nicht als Problem oder Mangel am Programm, aufnehmen.

"I miss seeing you make that massive Nutella and fruit wrap! Have a whole jar of that stuff sitting in the kitchen and no one to eat it! I miss You!" - my host mom <3

kiba

Re: Vorbereitungsseminar in den USA

Beitragvon kiba » 05.02.2008, 20:42

Wisst ihr schon wo die VBS dieses Jahr sind
und @somewhere_special: Wann fliegst du?

Da ich ja, als ich gefragt wurde, wo ich gern hinkommen würde (natürlich total unverbindlich), hab ich Neuengland angegeben,

Wann wurdest du das gefragt?

Benutzeravatar
somewhere_special
gehört zum Inventar
Beiträge: 1049
Registriert: 26.12.2007, 15:19
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt + zis + Erasmus
Jahr: 08/09+11+13/14
Land: USA, ME + Italien + Finnland

Re: Vorbereitungsseminar in den USA

Beitragvon somewhere_special » 06.02.2008, 16:45

Beim Auswahlgespräch, aber nur nebenbei. Wurde bei meinem AWG bei AYUSA aber auch gemacht und hab mir nichts weiter gedacht. Niemand kann für was garantieren und so weiter...

also ich habe eigentlich vor, am zweiten Termin (ich glaub, das ist der 24.07.) zu fliegen. Vorher hab ich noch Schule bzw mündliche Prüfungen (10. Klasse :goebel: )...
Aber erstmal bin ich hier im Stress mit der Application Form, muss sie am Freitag wegschicken *graus*

Für das ärztliche Gutachten will meine Ärztin ohne Scheiß 50 Euro :o

"I miss seeing you make that massive Nutella and fruit wrap! Have a whole jar of that stuff sitting in the kitchen and no one to eat it! I miss You!" - my host mom <3

kiba

Re: Vorbereitungsseminar in den USA

Beitragvon kiba » 07.02.2008, 15:33

somewhere_special hat geschrieben:Beim Auswahlgespräch, aber nur nebenbei. Wurde bei meinem AWG bei AYUSA aber auch gemacht und hab mir nichts weiter gedacht. Niemand kann für was garantieren und so weiter...

also ich habe eigentlich vor, am zweiten Termin (ich glaub, das ist der 24.07.) zu fliegen. Vorher hab ich noch Schule bzw mündliche Prüfungen (10. Klasse :goebel: )...
Aber erstmal bin ich hier im Stress mit der Application Form, muss sie am Freitag wegschicken *graus*

Für das ärztliche Gutachten will meine Ärztin ohne Scheiß 50 Euro :o


Meiner auch! :evil: und dabei hat er nur seine schwester die paar kreuze machen lassen und dann noch die unterschrift vergessen, so dass ich nochmal hinmusste und als ich jetzt alle unterlagen zusammengeräumt hab, weil ich die jetzt noch einstecken will, ist mir aufgefallen, dass er dieses extrablatt mit den impfungen gar nicht ausgefüllt hat :-? Naja, is nicht so schlimm, weil da ja steht, dass man das auch nachreichen kann...

Benutzeravatar
Texasrose
Moderator
Beiträge: 1187
Registriert: 09.03.2006, 23:58
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt
Jahr: 98/99
Aufenthaltsdauer: 6 Monate
Land: USA, Copperas Cove, TX
Wohnort: Oxford, MIchigan
Kontaktdaten:

Re: Vorbereitungsseminar in den USA

Beitragvon Texasrose » 07.02.2008, 19:56

kiba hat geschrieben:
somewhere_special hat geschrieben:Beim Auswahlgespräch, aber nur nebenbei. Wurde bei meinem AWG bei AYUSA aber auch gemacht und hab mir nichts weiter gedacht. Niemand kann für was garantieren und so weiter...

also ich habe eigentlich vor, am zweiten Termin (ich glaub, das ist der 24.07.) zu fliegen. Vorher hab ich noch Schule bzw mündliche Prüfungen (10. Klasse :goebel: )...
Aber erstmal bin ich hier im Stress mit der Application Form, muss sie am Freitag wegschicken *graus*

Für das ärztliche Gutachten will meine Ärztin ohne Scheiß 50 Euro :o


Meiner auch! :evil: und dabei hat er nur seine schwester die paar kreuze machen lassen und dann noch die unterschrift vergessen, so dass ich nochmal hinmusste und als ich jetzt alle unterlagen zusammengeräumt hab, weil ich die jetzt noch einstecken will, ist mir aufgefallen, dass er dieses extrablatt mit den impfungen gar nicht ausgefüllt hat :-? Naja, is nicht so schlimm, weil da ja steht, dass man das auch nachreichen kann...

Ich find das auch so unglaublich dreist von denen, das die euch, die ihr ja Schüler seit, dafür auch noch Geld abknüpfen, ich mein, mein Gott, dann sollen sie euch halt die Krankenkassenkarte abnehmen und 10 Euro Praxisgebühr und dann ne allgemeine Untersuchung berechnen, kostet bestimmt genausoviel. Aber das Problem ist halt das die eben im Jahr nur ne bestimmte Summe von der Kasse bekommen und sich dann halt so ein kleines Zubrot verdienen wollen, zumal ihr ja im Prinzip auf sie angewiesen seit.
ICh hatte da Glück, ich braucht bis jetzt schon insgesamt dreimal ein Gesundheitszeugnis, aber das hat mir immer ein befreundeter Arzt kostenlos ausgestellt. Aber tröstet euch, dafür brauch ich jetzt ein Gesundheitszeugnis plus Untersuchung von einem bestimmten Arzt für mein Visum, und das kostet mich dann gleich schonmal 120 Euro.
Wie war das eigentlich bei euch mit dem Tuberkulosetest, konntet ihr den Intracutantest machen oder musstet ihr ein Röntgenbild machen lassen.

Upps, a little bit OT, aber was solls.
GOD BLESS THE USA

CURTIS100
ist jeden Tag hier
Beiträge: 58
Registriert: 02.11.2007, 22:46
Geschlecht: männlich
Organisation: iSt/Asse
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA-Maine
Wohnort: Im schönen Bayern...

Re: Vorbereitungsseminar in den USA

Beitragvon CURTIS100 » 07.02.2008, 21:46

Ich musste ein Röntgenbild machen lassen! Wurde aber als Allgemeine Untersuchung oder sowas abgerechnet und ich musste nichts zahlen... :D

Benutzeravatar
somewhere_special
gehört zum Inventar
Beiträge: 1049
Registriert: 26.12.2007, 15:19
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt + zis + Erasmus
Jahr: 08/09+11+13/14
Land: USA, ME + Italien + Finnland

Re: Vorbereitungsseminar in den USA

Beitragvon somewhere_special » 08.02.2008, 11:06

Ich hab von meiner Ärztin nen Rezept bekommen und hab mir dann in der Apotheke diesen Stempeltest bestellt. Allerdings müssten die den erst aus ITALIEN einfliegen :o Da hab ich gleich garnicht nach dem Preis gefragt...

"I miss seeing you make that massive Nutella and fruit wrap! Have a whole jar of that stuff sitting in the kitchen and no one to eat it! I miss You!" - my host mom <3

kiba

Re: Vorbereitungsseminar in den USA

Beitragvon kiba » 08.02.2008, 15:22

Tja, das mit dem tuberculose ding hat mich iwie voll gewundert, weil ich dachte, dass ich da eig auch nen Test machen muss. Aber mein arzt hat iwie gemeint ich wurde nich geimpft oder so, oder ich wurde geimpft kA und musses deshalb nich machen, was aber eig komisch is, weil man den test ja trotzdem iwie machen muss..der hat auch das gesundheitszeugnis insg voll lückenhaft ausgefüllt. ich wette das kommt nochmal zurück...

kiba

Re: Vorbereitungsseminar in den USA

Beitragvon kiba » 03.04.2008, 14:18

so, wer geht den jetzt wann zum VBS in den USA?

Also ich geh am 10. Juli. Wo, weiß ich aber noch nicht.

Benutzeravatar
somewhere_special
gehört zum Inventar
Beiträge: 1049
Registriert: 26.12.2007, 15:19
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt + zis + Erasmus
Jahr: 08/09+11+13/14
Land: USA, ME + Italien + Finnland

Re: Vorbereitungsseminar in den USA

Beitragvon somewhere_special » 03.04.2008, 19:15

ich bin auf dem Zweiten, also ab 24.07.
Und wo? kA :mrgreen:

"I miss seeing you make that massive Nutella and fruit wrap! Have a whole jar of that stuff sitting in the kitchen and no one to eat it! I miss You!" - my host mom <3

Isabel A.

Re: Vorbereitungsseminar in den USA

Beitragvon Isabel A. » 04.04.2008, 18:09

Hab auch den zweiten Termin angegeben (24.7.) ... 10. würde auch nicht gehen ...bin noch im Urlkaub und habe am 11. Geburtstag:) also hoff ich mal dass das klappt ;-)

Ich hab heute meinen Tuberculosetest gemacht. Das war so ein Stempeltest da wurde ich glaube 6 Mal in meinen Arm gepiekst & dann muss der Arzt nach 3 Tagen also Montag das ablesen...fragt nicht was, ich hab echt keine Ahnung...aber werd ich ja sehen


Social Media

       

Zurück zu „iSt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast