Reisechecks oder Konto bei Travel & Work?

In dieses Forum gehört alles, was zu Bewerbungsgesprächen, Vorbereitung (Vorbereitungstreffen usw.), Finanzierung, Schulfragen zählt.
Kloala
ist öfter hier
Beiträge: 19
Registriert: 02.11.2016, 11:45

Reisechecks oder Konto bei Travel & Work?

Beitragvon Kloala » 02.11.2016, 12:00

Hallo zusammen,
ich werde bald für ein ganzes Jahr nach Australien reisen für Travel & Work und bin mir über die Finanzierung nicht in Klaren. Meine Mutter erzählt die ganze Zeit, dass sie immer mit Reisechecks verreist ist, aber ich habe davon noch nie etwas gehört? Ist das eine tatsächliche Option, oder eher so ein in die Jahre gekommenes Phänomen? ;)
Ansonsten bin ich mir nicht sicher, ob es sinnvoller wäre dort ein Konto zu eröffnen und meine Eltern zu bitten mein Geld zu überweisen (wegen Gehalt bei Travel & Work), oder von hier aus ein Konto zu führen und die Gebühren in Kauf zu nehmen.
Reicht mal eure Tipps rüber. :)

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2888
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Reisechecks oder Konto bei Travel & Work?

Beitragvon Orava » 02.11.2016, 14:10

Hallo, erstmal willkommen in unserer illustren Runde ;)

Reiseschecks gibt es praktisch nicht mehr (gibt es noch, benutzt aber niemand mehr). Und ich glaube nicht, dass Arbeitgeber überhaupt bereit wären, dir dein Gehalt ins Ausland zu überweisen, da das auch für die Aufwand ist. Soweit ich weiß, helfen einem W&T-Organisationen, wenn man denn eine solche in Anspruch nimmt, auch sowieso dabei, ein Konto zu eröffnen. Ansonsten hat dort drüben wahrscheinlich jede Bank Erfahrung mit W&T-Leuten,da würde ich mir keinen großen Kopf machen. Also meiner Meinung nach brauchst du ein Konto dort.

Aber ich denke, es würde schneller gehen und eventuell noch ein paar mehr Infos für dich geben, wenn du danach einfach googlest und schon bestehende Artikel oder Forendiskussionen ansiehst, denn ich denke, darüber gibt es bereits viiieele Infos die ganz einfach abrufbar sind...

Let me google that for you... ja, ok, das erschlägt einen doch mit Infos^^
Mal die zwei allerersten:
http://www.reisebine.de/planen/post-gel ... -eroeffnen
http://www.work-and-travel-australien.org/bankkonto/

Viel Spaß beim Lesen ;)
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.

Souri
gehört zum Inventar
Beiträge: 1574
Registriert: 27.03.2005, 23:13
Geschlecht: männlich
Organisation: Step IN
Jahr: 06
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: NZ
Wohnort: Nähe Bangkok, Thailand
Kontaktdaten:

Re: Reisechecks oder Konto bei Travel & Work?

Beitragvon Souri » 02.11.2016, 16:47

Reisechecks und Geld an irgendwelchen dubiosen Buden vor Ort Wechseln sind definitiv Dinge der Vergangenheit. Ich denke für dein Geld in Euros würde ich zu einem Konto bei der DKB raten, da mit deren Visa Karte auf der ganzen Welt kostenlos Geld abgehoben werden kann und du somit auch dieses Geld einfach und ohne Gebühren nutzen kannst.
Da du ja eventuell noch Überweisungen vor Ort bekommen wirst empfiehlt es sich wohl noch ein lokales Konto aufzumachen. Australien hat ja dedizierte W&T Visa mit denen du vermutlich Konten eröffnen kannst, ich bin mir sicher die grossen Banken werden da ein Angebot für ein kostenloses Konto mit ATM Karte haben.
Auf der Suche nach dem Gin des Lebens.

kreso
ist neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 07.01.2014, 23:59

Re: Reisechecks oder Konto bei Travel & Work?

Beitragvon kreso » 03.11.2016, 15:09

Wie du ja jetzt bereits zwei mal gehört hast, sind Reisechecks keine Option. Das kannst du deiner Mutter so erstmal deutlich machen ;)

Souris Ratschlag würde ich in jedem Fall zustimmen. Heutzutage bekommt man recht einfach Kreditkarten, die es dir ermöglichen kostenlos und weltweit Bargeld abzuheben. So eine Karte kann also bei Travel & Work schon mal nicht schaden.
Am besten eignet sich dafür zum Beispiel die 1plus Card von der Santander Bank. Da fällt nicht mal eine Jahresgebühr an. Da würde ich dir empfehlen, dich auch nochmal auf dieser Seite schlau zu machen. -> http://www.cardscore.de/kreditkarten-fu ... ustralien/

Für die Überweisungen des Gehalts vom dortigen Arbeitgebers solltest du dann allerdings schon ein lokales Konto eröffnen. Bei einigen australischen Banken ist das sogar schon im Voraus von Deutschland aus möglich. Auch dazu findest du unter dem Link weiterführende Infos.

Bei weiteren Fragen, einfach fragen ;)

Souri
gehört zum Inventar
Beiträge: 1574
Registriert: 27.03.2005, 23:13
Geschlecht: männlich
Organisation: Step IN
Jahr: 06
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: NZ
Wohnort: Nähe Bangkok, Thailand
Kontaktdaten:

Re: Reisechecks oder Konto bei Travel & Work?

Beitragvon Souri » 03.11.2016, 17:41

Die Visa von Santander kannte ich noch gar nicht danke für den Hinweis. Wobei in der Liste ein Fehler ist und auch die DKB Automatenebühren erstattet gucke mir die andere aber auch mal an, vielleicht wechsele ich ja doch mal wieder.
Auf der Suche nach dem Gin des Lebens.

Benutzeravatar
dosanko
gehört zum Inventar
Beiträge: 1342
Registriert: 01.03.2011, 17:13
Geschlecht: weiblich
Organisation: GLS/WYS
Jahr: 12/13 ★ ?
Land: Japan ★ England?
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Reisechecks oder Konto bei Travel & Work?

Beitragvon dosanko » 04.11.2016, 18:53

Bei comdirect ist die Visa-Karte auch kostenlos, genau wie das Abheben im Ausland.
Was Kreditkarten angeht, hab ich mit Visa im Ausland bisher die besseren Erfahrungen gemacht.
乙麗亜菜
☆ 2012/2013 ATJ - 11 Monate in Sapporo, Hokkaido, Japan ☆
japan 12/13 - austauschblog

Souri
gehört zum Inventar
Beiträge: 1574
Registriert: 27.03.2005, 23:13
Geschlecht: männlich
Organisation: Step IN
Jahr: 06
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: NZ
Wohnort: Nähe Bangkok, Thailand
Kontaktdaten:

Re: Reisechecks oder Konto bei Travel & Work?

Beitragvon Souri » 04.11.2016, 23:03

Wichtig ist es darauf zu achten, dass nicht nur das abheben kostenlos ist, sondern auch eventuelle Automatengebühren erstattet werden, da die teilweise doch ganz nervig werden können.
Auf der Suche nach dem Gin des Lebens.

Kakadu
ist neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 07.02.2017, 10:39

Re: Reisechecks oder Konto bei Travel & Work?

Beitragvon Kakadu » 07.02.2017, 10:46

Souri hat geschrieben:Wichtig ist es darauf zu achten, dass nicht nur das abheben kostenlos ist, sondern auch eventuelle Automatengebühren erstattet werden, da die teilweise doch ganz nervig werden können.


Hast Du dann mal nen Tipp? Ich hab aktuell noch dieses hier, aber da kann ich nur in Europa kostenlos Geld abheben und Fremdgebühren werden, soweit ich weiss, auch nicht erstattet. Ab August bräuchte ich dann was für die USA, habe kein Girokonto gefunden, bei dem es eine kostenlose Visakarte gibt und die Automatengebühren erstattet werden. DKB und comdirect haben das im vergangenen Jahr abgeschafft. Es gibt zwar die Santander Visa-Karte ohne Girokonto bei der das geht, aber da wurde ich abgelehnt. Ist eben eine echte Kreditkarte und entsprechend wird ein Einkommen gefordert.
Zuletzt geändert von Kakadu am 14.11.2017, 15:49, insgesamt 1-mal geändert.

Souri
gehört zum Inventar
Beiträge: 1574
Registriert: 27.03.2005, 23:13
Geschlecht: männlich
Organisation: Step IN
Jahr: 06
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: NZ
Wohnort: Nähe Bangkok, Thailand
Kontaktdaten:

Re: Reisechecks oder Konto bei Travel & Work?

Beitragvon Souri » 07.02.2017, 18:00

Nein habe ich gerade leider nicht, da ich bei der DKB noch sogenannter Aktivkunde bin und für mich daher noch die alten Regelungen gelten was Bargeld abheben im Ausland betrifft und ich sogar zusätzlich den Bezahleinsatz noch kostenlos bekomme. Wenn diese Kulanzfrist um ist muss ich mir wohl aber in der Tat mal etwas neues suchen, sollte ich nicht über die 700€/Monat kommen. Du kannst allerdings mal gucken ob du bei Neubeantragung bei der DKB nicht auch ein Jahr als Aktivkunde geführt wirst. Ansonsten gibt es noch eine Barcley Visa, die aber soweit ich das im Kopf habe nur im EU-Ausland wirklich sinnvoll war.
Am besten guckst du noch mal in ein paar Expat Foren/Facebookgruppen, da sammeln sich solche Infos häufig an.
Auf der Suche nach dem Gin des Lebens.


Social Media

       

Zurück zu „Zeit vorm Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast