How To: Wie einen eigenen Blog erstellen?

In dieses Forum gehört alles, was zu Bewerbungsgesprächen, Vorbereitung (Vorbereitungstreffen usw.), Finanzierung, Schulfragen zählt.
patrick37

How To: Wie einen eigenen Blog erstellen?

Beitragvon patrick37 » 04.03.2016, 23:54

Jeder ATS der einen eigenen Blog erstellen möchte, steht vor der Frage wie er das am besten anstellen möchte. Welchen Anbieter sollte ich verwenden, was brauche ich, kostet das mich etwas? Fragen die man meistens nicht einfach so beantworten kann und für die man dann Stunden damit verbringen muss eine gute Lösung zu finden.
Da ich eine 4jährige Berufsausbildung als Informatiker abgeschlossen habe und auch privat einige Blogs erstellt habe, dachte ich ich erstelle eine Übersicht über die aktuellen Lösungen die existieren und was sie euch kosten.

Diese Anleitung hat den Anspruch auf Vollständigkeit (soweit es in einem überschaubaren Rahmen möglich ist), bitte lasst euch daher nicht von seiner Länge erschlagen :wink: Natürlich sind nicht alle Blog-Angebote vermerkt.

Zuerst mal eine grobe Übersicht über die verschiedenen Möglichkeiten:
Bild

Allgemein (Zuerst lesen :idee: )
Ich versuche natürlich die Anleitung so einfach verständlich zu machen wie möglich, möchte euch aber trotzdem einen umfassenden Überblick bieten. Sie ist soweit möglich technisch korrekt geschrieben und verzichtet auf eine (fehlerbehaftete) Verallgemeinerung oder Vereinfachung. Dazu ist es zum Teil nötig, Begriffe zu verwenden die euch vielleicht bisher nicht bekannt waren.
Diese sind folgenden:
  • Domain - Der Name unter der euer Blog zukünftig erreichbar sein wird. (z.B. austauschschueler.de)
  • Themes - Themes verändern das Aussehen eures Blogs grundsätzlich und beinhalten meistens eine anderen Darstellung und Anordnung euerer Einträgen und wie sie erreicht werden können. Auch die Farben ändern sich dadurch.
  • Plugins - Plugins sind kleine Zusatzprogramme die ihr auf eurem Blog installieren könnt und die neue Funktionen bieten. Zum Beispiel einen Countdown bis euer Abenteuer beginnt oder eine Ansicht für euch wieviel Menschen euren Blog täglich besuchen.
blogspot.de
Eine gute und vor allem einfache Möglichkeit einen eigenen Blog zu erstellen.
Bei der URL gibt es etwas zu beachten:
  • Eigentlich ist der Dienst unter blogger.com erreichbar. Diese Seite benötigt ihr aber eigentlich nie da ihr Inhalte auch direkt über xxx.blogspot.de erstellen und verwalten könnt.
  • Euer Blog wird unter einer blogspot.de Adresse erreichbar sein. Zum Beispiel patrick37-usa.blogspot.de
  • Ausserdem ist es noch möglich eine eigene Domain zu benutzten. Das Benutzer einer Domain kostet euch nichts, die Domain selber müsst ihr aber irgendwo her bestellen! Siehe dazu auch Domain bestellen.
Auch ist es der einzige Dienst der keine eingeschränkte kostenfreie Version bietet. Alle Funktionen sind bei der kostenfrei Variation mit dabei. Standardmässig wird eine URL wie benutzt. Dafür ist der Dienst in China gesperrt und bleibt damit ATS in dieses Land versperrt.

wordpress.com
Vielleicht kennen einige von euch das CMS(Content Management System)-System Wordpress.
Genau dieses gibt es auch in einer teilweise kostenpflichtigen Version die unter Wordpress.com erreichbar ist. Die Unterschiede zwischen beiden Versionen werden hier erklärt. Grundsätzlich reicht die kostenfreie Version wenn ihr keine eigenen Domain benötigt oder viele Bilder/Videos direkt hochladen wollt.

ghost.org
Ein anderes, teilweise mit Wordpress konkurrierendes Blog System dass noch relativ neu ist, es aber auch schon in einer kostenpflichtigen Version gibt die dann für euch gehostet wird. Eine kostenlose Möglichkeit den Blog über ghost.org laufen zu lassen (also ein werbefinanziertes Angebot) gibt es leider nicht. Die Vorteile der Pro Version findet ihr hier.

jimdo.com
Dieses System ist vor allem bei ATS nach China gross im Kommen da es im Gegensatz zu blogspot.de in China nicht gesperrt ist. Die kostenlose Version ist eingeschränkt und bietet keine Möglichkeit an eine eigene Domain zu nutzen. Auch wird die Seite nicht für euer Smartphone optimiert das heisst es kann sein das es gut aussieht, aber es muss nicht. Auch könnt ihr nur in der kostenpflichtigen Version sehen, wie viele Besucher euer Blog hat. Beide Versionen gemein ist dass die Möglichkeit den Blog zu erweitern eingeschränkt ist, hier findet ihr eine Übersicht über die angebotenen Plugins.

selberhosten
Während die oben genannten Angebote für euch allesamt sehr einfach bei der Einrichtung sind da ihr euch um nichts kümmern müsst wenn z.B. die Plattform nicht mehr geht oder wenn Updates anstehen, ist das beim Hosten auf einem eigenen Server anders. Hier müsst ihr je nach Anbieter mehr oder weniger Sachen selber machen. Meist entscheidet der Preis auch wienschnell und wie gut der Anbieter hier arbeitet.
Dieser Abschnitt ist nur für User gedacht, die entweder selber hosten möchten oder die bereits Grundlagen der Informatik verstehen.
Das Hosten auf einem eigenen Server besteht (zumindest aus technischer Sicht) nicht nur aus etwas, sondern setzt sich aus verschiedenen Teilen zusammen. Diese sind:
  • Domain
  • DNS Server
  • Webserver
  • Blog-Software
All diese Dinge müsst ihr euch mieten oder kaufen und dann entsprechend konfigurieren dass sie miteinander funktionieren :mrgreen: . Bitte beachtet dass sehr viele Anbieter von Domains euch auch gleich den DNS Server zur Verfügung stellen, es ist aber nicht ein Muss.
Möchtet ihr hingegen komplett in die Welt von Linux und Co. eintauchen kann ich euch nur http://uberspace.de empfehlen.
Die jetzt hier komplett zu erklären würde den Rahmen dieses Tutorials komplett sprengen, daher hier zwei Links dazu.

tumblr.com
tumblr ist eigentlich viel mehr als "nur" ein Blog. tumblr ist ein ganzes Social Network. Dementsprechend stehen Funktionen wie Liken und Sharen im Vordergrund. Wenn ihr eure längeren Texte dort postet werdet ihr damit eher zu einem seltenen anzutreffenden Teil der Community sein oder findet ihr viele Leute die auf Facebook tatsächlich bloggen? :wink:
Trotzdem verfügt tumblr über eine extrem grosse Palette an zur Verfügung stehenden Anpassungen. Über einen Themenkatalog bis zur Erstellung von eigenen Themes ist alles möglich und so sind auch einige Seiten auf tumblr fast nicht mehr als solches zu erkennen. Die Möglichkeiten der Interaktion mit euren Inhalten ist definitiv sehr motivierend da schneller etwas gelikt ist als vielleicht einen Kommentar auf einer anderen Plattform zu hinterlassen.
Einzig auf Plugins müsst ihr hier verzichten.

Domain bestellen
Wenn ihr nicht wollt dass euer Blog unter patrick37-usa.blogspot.de erreichbar ist, sondern unter einer schöneren Domain wie patrick37-usa.de müsst ihr die entsprechende Domain kaufen. Diese gehört euch dann für die Zeit in der ihr für sie bezahlt, sie kann euch daher nicht mehr weggenommen werden wenn ihr jedes Jahr pünktlich zahlt. Diese Gebühren belaufen sich auf 5.02€ pro Jahr.
Als Domain-Anbieter kann ich euch https://inwx.com/de empfehlen der so ziemlich alle Endungen im Angebot hat die es gibt.
Habt ihr euch dann für eine Domain entschieden und diese auch gekauft, müsst ihr sie noch im entsprechenden Dienst einbinden. Die Einbindung selbst ist bei jedem Dienst anders, wird aber dort auf der Seite nochmals genauer erklärt. Bei welchen Dienste überhaupt Domains geboten werden und wo sie vielleicht sogar im Abo-Preis inbegriffen sind, sehr ihr oben in der Übersicht.

Und welchen Anbieter sollte ich nun auswählen?
Jetzt habt vieles erfahren über die verschiedensten Anbieter, müsst aber natürlich einen auswählen den ihr definitiv nutzen werdet.
- Ich persönlich würde euch empfehlen blogspot zu nehmen wenn ihr nicht gerade in China seit da der Anbieter viele Möglichkeiten zur eigenen Gestaltung bietet, komplett kostenlos ist und es euch trotzdem erlaubt eine eigene Domain zu nutzen wenn ihr das z.B. später noch haben wollt.
- Sollte euer Abenteuer in China beginnen würde ich euch raten Wordpress zu nutzen da es gegenüber jimdo mehr Funktionen in der werbefinanzierten Version anbietet.
- tumblr hingegen ist auch ein sehr guter Anbieter der aber neben dem klassischen Blogging auch ein Social Network ist, mit all seinen Vor und Nachteilen :)

Zum Schluss noch einige Worte von der lieben relch, vielen Dank dafür.
Als Tipp zur Auswahl kann ich noch geben: Was wollt ihr mit eurem Blog machen? Massenhaft Bilder posten, Romane schreiben, ein Mix aus beidem, euch mit anderen Vernetzen? Euch mit euren Programmierfähigkeiten austoben, nur ein Bisschen rumspielen oder wollt ihr euch gar nicht mit der Technik auseinandersetzen? Und wer soll das sehen, nur eure engsten Verwandten und Freunde oder das gesamte Internet? Entscheidet euch, was ihr wollt, und probiert euch durch alle Anbieter durch, die infrage kommen.
Zuletzt geändert von patrick37 am 11.07.2016, 22:05, insgesamt 5-mal geändert.

patrick37

Re: How To: Wie einen eigenen Blog erstellen?

Beitragvon patrick37 » 04.03.2016, 23:55

Sollte noch Fragen auftauchen, dürft ihr diese gerne hier stellen und ich werde sie im Rahmen meiner Erfahrung beantworten und ggf. den ersten Post anpassen.

Benutzeravatar
relch
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 897
Registriert: 05.04.2011, 20:34
Organisation: GLS; erasmus
Jahr: 10/11; 15
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: NO;UK;RU?
Wohnort: Hoth

Re: How To: Wie einen eigenen Blog erstellen?

Beitragvon relch » 05.03.2016, 01:14

danke für die tolle Übersicht :up2:
Dass du an China gedacht hast finde ich gut, ich musste erstmal schmunzeln, aber das ist doch tatsächlich ein sehr reales Problem von Austauschschülern.

Klar ist kein Platz für jeden Minianbieter in der Liste, aber ich finde, dass tumblr einen Platz verdient. Tumblr ist ja ein sehr bekannter Anbieter, den auch viele hier im Forum benutzen, und der für die meisten im Gegensatz zu selberhosten, uberspace oder anderem kostenpflichtigem Zeugs wahrscheinlich eher in der engeren Auswahl steht.
Was ich auch noch ein interessantes Kriterium fände, ist die Privatsphäre. Also wie kann ich die Leseberechtigung für unerwünschte Personen beeinträchtigen? Passwort für den ganzen Blog oder nur für einzelne Einträge, E-mail-Einladung, Leute blockieren und so. (ich hab mir da nie so viele Gedanken gemacht, aber glaubt mir Mädels, spätestens, wenn ihr euren ersten Stalker bekommt und der erste Schwulenpornoblog eure Beiträge liked, ist das ein wichtiges Thema.


Als Tipp zur Auswahl kann ich noch geben: Was wollt ihr mit eurem Blog machen? Massenhaft Bilder posten, Romane schreiben, ein Mix aus beidem, euch mit anderen Vernetzen? Euch mit euren Programmierfähigkeiten austoben, nur ein Bisschen rumspielen oder wollt ihr euch gar nicht mit der Technik auseinandersetzen? Und wer soll das sehen, nur eure engsten Verwandten und Freunde oder das gesamte Internet? Entscheidet euch, was ihr wollt, und probiert euch durch alle Anbieter durch, die infrage kommen.
einfach auf das Bild klicken. Blogeiladung? kannste haben!----------------Malen---------------Essen--------------------------------------------------------------------------------KIRKJUVAGR
Bild Bild

patrick37

Re: How To: Wie einen eigenen Blog erstellen?

Beitragvon patrick37 » 05.03.2016, 21:05

Vielen Dank für die Inputs, ich habe tumblr auf die Liste genommen und auch die Tabelle entsprechend aktualisiert.

Zu dem Punkt mit der Privatsphäre müsste ich das mal bei jedem Anbieter einzeln kontrollieren und testen, werde ich bei Gelegenheit mal nachholen.
Deine Tipps habe ich mit Verweis übernommen, hoffe das ist in Ordnung für dich :)

Benutzeravatar
June
ist neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 06.01.2016, 17:01

Re: How To: Wie einen eigenen Blog erstellen?

Beitragvon June » 06.04.2016, 11:05

Wow, die Anleitung ist ja klasse! :o :D

Eine Frage habe ich: wenn ich bereits einen Blog habe, aber bei einem Bloghoster (sprich keine eigene Domain), nun aber gerne eine eigene Domain haben möchte, wie mache ich das bzw. wie gehe ich in welchen Schritten vor?
Solle man eine Weiterleitung einrichten?
Und muss man dann nur die Domain buchen oder auch den Webspace dazu?
Oder gibt es eine Möglichkeit, den ganzen Webseiteninhalt auf die neue Domain zu importieren, sodass man die Seite beim Bloghoster aufgibt und komplett mit eigener Domain eine "neue" Blog-Webseite startet? Hoffentlich ist verständlich, wie ich es meine.

Freundliche Grüße,
June
Aus viel Kleinem wird Viel | Sok kicsi sokra megy.
Ungarisches Sprichwort

Souri
gehört zum Inventar
Beiträge: 1571
Registriert: 27.03.2005, 23:13
Geschlecht: männlich
Organisation: Step IN
Jahr: 06
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: NZ
Wohnort: Nähe Bangkok, Thailand
Kontaktdaten:

Re: How To: Wie einen eigenen Blog erstellen?

Beitragvon Souri » 06.04.2016, 15:49

Also eine Domain ist erst einmal nur die Adresse und hat keinen Speicher oder Blogsystem dahinter, du könntest dir also einfach eine Domain mieten und diese auf deine aktuelle Blogadresse umleiten. Damit bleiben alle deine Daten bei deiem aktuellen Bloganbieter.
Die Alternative ist, dass du dir neben der Domain auch noch Speicherplatz und Traffic mietest und auf diesem Speicherplatz selbst eine Blogsoftware laufen lässt, damit du alles unter deiner Kontrolle hast, jedoch steigen hier natürlich die Kosten und der Aufwand.
Ein Import sollte möglich sein, solange dein aktueller Bloganbieter eine Exportfunktion anbietet in der alle bis jetzt gespeicherten Inhalte in ein maschinenlesbares Format umwandeln, die dein neuer Server dann wieder importieren kann.

Um einen Überblick über die Preise zu bekommen, kannst du ja mal bei den beiden Firmen Schlundtech und Hetzner reingucken (sind die, die ich nutze).
Auf der Suche nach dem Gin des Lebens.

patrick37

Re: How To: Wie einen eigenen Blog erstellen?

Beitragvon patrick37 » 06.04.2016, 20:48

Fragen die sich nicht immer ganz gut generell beantworten lassen.

Bei welchem Anbieter hast du den deinen Blog aktuell? Jenachdem kannst du die Domain gleich über ihn beziehen und musst dir keine Sorgen um Einrichtung etc. machen. Wenn du dir nicht sicher bist kannst du mir die Adresse deines Blogs auch via PN zusenden dann kann ich das ganz schnell herausfinden.
Der Rest wurde bereits vorher korrekt gesagt, wobei noch anzumerken ist dass der Umzug dann am einfachsten ist wenn du nur den Anbieter aber nicht die Blogsoftware änderst.


Social Media

       

Zurück zu „Zeit vorm Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast