Geld im Ausland - Kreditkarte, Konto & Co

In dieses Forum gehört alles, was zu Bewerbungsgesprächen, Vorbereitung (Vorbereitungstreffen usw.), Finanzierung, Schulfragen zählt.
Benutzeravatar
MaykaGoesDownUnder
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 356
Registriert: 15.03.2013, 20:49
Geschlecht: weiblich
Organisation: priv.; Hausch und Partner; kA
Jahr: '13; '14;
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: PL; Australien;
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Geld im Ausland - Kreditkarte, Konto & Co

Beitragvon MaykaGoesDownUnder » 02.04.2013, 17:34

Mysla hat geschrieben:Ich hatte damals und auch dieses Mal übrigens einfach ein Konto im jeweiligen Land :) Kostet als Schueler ja zumeist nix und dann hat man eben eine normale EC-Karte, mit der man entweder zahlen oder Geld abheben kann.


Das wäre doch so etwas wie Geld unter dem Kissen halten...
In diesem Fall musst Du nämlich das komplette Geld (Bsp. Taschengeld für ein ganzes Jahr) auf das Konto einzahlen um es dann stückchenweise jeden Monat mit der EC abheben. Bei einem Notfall können Deine Eltern Dir nicht direkt mehr Geld überweisen, ohne hohe Überweisungskosten tragen zu müssen.

Ich glaube, dass mehr Sinn ein Konto in D macht, auf das meine Mama monatlich selbst Geld einzahlt (Taschengeld bzw. Notfall) und ich im Ausland Zugriff auf das Konto habe und gebührenfrei Geld abheben kann.

Wir haben das Thema Geld ins Ausland überweisen schon paar mal durchgespielt, weil wir zwei Familien in Ostafrika unterstützen... eine Überweisung zwischen zwei Banken in unterschiedlichen Ländern (ein Land nicht EU) kostet ein Vermögen :(

Benutzeravatar
Mysla
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3142
Registriert: 08.10.2007, 05:49
Geschlecht: weiblich
Organisation: privat
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate

Re: Geld im Ausland - Kreditkarte, Konto & Co

Beitragvon Mysla » 02.04.2013, 23:46

An die Überweisungsgebühr von damals kann ich mich nicht mehr erinnern, aber verloren geht so oder so etwas. Auch wenn das Abheben an sich kostenlos ist, muss man natuerlich die Umtauschgebühren zahlen. Nach Neuseeland hat mir mein Vater damals alle 3-4 Monate einen größeren Betrag überwiesen, mit dem ich dann eben auch ein Vierteljahr klarkommen musste. Es hat eben den Vorteil, dass man immer kostenlos mit EC-Karte zahlen kann. Am Anfang habe ich hier in Island naemlich von meinem deutschen Konto gelebt und da natuerlich im Laden horrende Summen bezahlt. (Und ja, mit Bargeld zahlen ist natuerlich eine theoretische Möglichkeit :lol: )
"Immer weiter gerade aus. Nicht verzweifeln, denn da holt dich keiner raus. Komm, steh selber wieder auf"
--Nena & Friends, Wunder geschehn--

Benutzeravatar
Ganzweitweg
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 135
Registriert: 11.01.2013, 22:02
Geschlecht: weiblich
Jahr: 2013
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: Kanada

Re: Geld im Ausland - Kreditkarte, Konto & Co

Beitragvon Ganzweitweg » 03.04.2013, 01:25

Ich habe zum Glück 2 Karten. 1x von der "Reisebank" (gibts an jedem Flughafen und Bahnhof in Dland) (Mastercard) womit ich überall bezahle und Geld abheben kann und 1x eine Amex "für den Notfall'. War bis jetzt auch ganz gut, da teilweise meine RB nicht angenommen wurde/funktioniert hat und ich (vorallem am Anfang) auch nicht mit meinem Taschengeld hinkam und ich mit der Karte (die direkten Zugriff auf das Konto meines Vaters hat) anfallende Beträge dann zahlen konnte. Außerdem kann man die Karte ja verlieren oder beschädigen (oder man wird beklaut) und es ist ganz gut, dann nochmal eine andere Karte zu haben und nicht "geldlos" wochenlang warten muss bis man aus Deutschland eine neue Karte geschicket bekommt ;)
cheerlzo.tumblr.com

Benutzeravatar
Teatime
gehört zum Inventar
Beiträge: 1157
Registriert: 15.08.2008, 15:40
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 09||12/13
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Australien||Kenia
Kontaktdaten:

Re: Geld im Ausland - Kreditkarte, Konto & Co

Beitragvon Teatime » 03.04.2013, 09:05

Also... mit der VISA-Kreditkarte von der DKB zahlt man auch keine Umtauschgebuehren beim Abheben im Ausland... Da zahlt man wirklich GAR nichts...

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2888
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Geld im Ausland - Kreditkarte, Konto & Co

Beitragvon Orava » 04.04.2013, 09:03

Naja, die Gebühren werden ja am ehesten über einen potentiell ungünstigen Wechselkurs generiert, und da wird man auch bei der DKB mit Sicherheit was zahlen^^
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.

Elo

Re: Geld im Ausland - Kreditkarte, Konto & Co

Beitragvon Elo » 04.04.2013, 17:44

Das würde man beim Umtauschen von Euros in die Landeswährung ja auch zahlen.

Bin mit der DKB sehr zufrieden gewesen, die Überweisungen nach Estland waren auch immer kostenlos, bei der Sparkasse hat mich das mal 25 Euro für 100 Euro gekostet :roll:

Soweit ich weiß, bekommt man die aber erst mit 18. Für die Kreditkarte bekommt man als Schüler wohl auch keinen Dispot, das geht aber ganz gut, man muss nur immer daran denken, von dem normalen Konto auf die Kreditkarte sich selbst etwas zu überweisen.

Benutzeravatar
Honigkuchenpferd
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 239
Registriert: 24.03.2013, 15:14
Geschlecht: weiblich
Organisation: InterKultur, AuPairCare
Jahr: 13/14, 16/17
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Spanien, USA
Kontaktdaten:

Re: Geld im Ausland - Kreditkarte, Konto & Co

Beitragvon Honigkuchenpferd » 14.04.2013, 10:59

Kann mir jemand, der gerade in Spanien war/ist, sagen, welche Bank dort am häufigsten vertreten ist? :)
Ich habe gerade ein bisschen gegoogelt, aber ich habe jetzt nicht so viel dazu gefunden...
Wo finde ich denn z.B. auf der Webseite von der Sparkasse, mit wem sie kooperiert? Ich finde das einfach nicht ^.^
Bild Spanien 2013/2014
Bild USA 2016/17

09.April 2013 - beworben! / 12.April 2013 - 'Interview' / 10.Mai 2013 - Bewerbung abgeschickt / 30./31.Mai 2013 - GASTFAMILIE! / 13.September 2013 - Abflug! / 19.Januar 2014 - Rückflug!

Benutzeravatar
AnnaFarAway
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 263
Registriert: 29.04.2013, 21:04
Geschlecht: weiblich
Organisation: Stepin
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA

Re: Geld im Ausland - Kreditkarte, Konto & Co

Beitragvon AnnaFarAway » 07.05.2013, 17:03

Ich hab ne Visa card von der DKB und werde damit auch gebührenfrei Geld abheben können :)
Wo kämen wir hin, wenn alle sagten: "Wo kämen wir hin", und niemand ginge, um einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ging? Kurt Marti
Bagpacker - ready for take-off! :*
liveyourdreamintheusa.tumblr.com

A journey is best measured in friends rather than miles. Tim Cahill

Benutzeravatar
Mara.Goes.To.Canada
ist öfter hier
Beiträge: 34
Registriert: 28.02.2013, 16:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: GIVE
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Montréal, Kanada
Wohnort: Bremerhaven

Re: Geld im Ausland - Kreditkarte, Konto & Co

Beitragvon Mara.Goes.To.Canada » 07.05.2013, 19:57

Also ich bekomme eine Partner-Visacard zu dem Konto von meiner Mama. Da kann hab ich dann im Monat mein Geld abholen und das kostet mich nur den Wechselkurs.
Ich nehm aber auch noch die Karte zu meinem Konto mit für den Notfall. Da kostet die Abhebung aber 5€ und ich kann im Ausland nicht mit Karte zahlen, also ist die nur, falls ich die andere Karte verliere ;)
Und ich muss halt selber gucken, wie viel Geld ich habe - Training fürs alleinsein - nur wegen dem Prom und anderen größeren anschaffungen werde ich unterstützt :D
http://marainmontreal.blogspot.de/

Wenn man etwas erleben möchte, was man noch nie erlebt hat, muss man etwas tun, was man noch nie getan hat

Don't dream it, do it!

TinkaBo
ist neu hier
Beiträge: 9
Registriert: 04.10.2012, 16:56
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 2013
Wohnort: Frankfurt

Re: Geld im Ausland - Kreditkarte, Konto & Co

Beitragvon TinkaBo » 26.05.2013, 15:36

Kann mir jemand zufällig erklären, wie das bei der Postbank mit der SparCard geht?
Ich wollte das nämlich grade beantragen, aber die sagen, dass man mindestens 18 sein muss, obwohl sonst überall steht (und AFS das auch sagt), dass man das schon in meinem Alter (15) machen kann.
:o :lol:

Cigale
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 219
Registriert: 07.11.2008, 16:51
Geschlecht: weiblich
Jahr: 08/09

Re: Geld im Ausland - Kreditkarte, Konto & Co

Beitragvon Cigale » 26.05.2013, 18:29

Ich hab die auch mit 15 gehabt. Vielleicht war das so gemeint, dass du das Sparkonto erst ab 18 alleine eröffnen kannst. Wie bei jeder Art von Konto müssen bei Minderjährigen die Erziehungsberechtigten unterschreiben und ich meine auch anwesend sein bzw. eine Ausweiskopie mitgeben. Am besten nochmal anfragen, welche Unterlagen benötigt werden und wer unterschreiben muss oder gleich mit den Eltern zusammen zur Postbank gehen.
Don't be dismayed by good-byes. A farewell is necessary before you can meet again. And meeting again, after moments or lifetimes, is certain for those who are friends. (Richard Bach)

TinkaBo
ist neu hier
Beiträge: 9
Registriert: 04.10.2012, 16:56
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 2013
Wohnort: Frankfurt

Re: Geld im Ausland - Kreditkarte, Konto & Co

Beitragvon TinkaBo » 26.05.2013, 19:57

Nee, ich wollte das im Internet machen und dann hab ich halt mein Alter angegeben und das ging nicht...
Und dazu steht auch nirgendwo etwas im Internet.
Also ich muss mal sehen, ob ich bei der Hotline mal anrufe :)

Cigale
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 219
Registriert: 07.11.2008, 16:51
Geschlecht: weiblich
Jahr: 08/09

Re: Geld im Ausland - Kreditkarte, Konto & Co

Beitragvon Cigale » 26.05.2013, 20:10

Ja, wie gesagt - du bist minderjährig und als Minderjähriger kann man in Deutschland kein Konto alleine eröffnen. Die Eltern müssen unterschreiben und das geht ja schlecht im Internet. Also gehst du am besten direkt in eine Filiale oder lässt deine Eltern das Konto im Internet eröffnen und nimmst halt einfach die Karte davon mit ins ATJ. Wie gesagt, besprich doch die Varianten einfach mit deinen Eltern, es ist ja durchaus sinnvoll, dass 15-Jährige das nicht alleine machen dürfen...
Don't be dismayed by good-byes. A farewell is necessary before you can meet again. And meeting again, after moments or lifetimes, is certain for those who are friends. (Richard Bach)

zillana
ist neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 27.06.2013, 19:58

Re: Geld im Ausland - Kreditkarte, Konto & Co

Beitragvon zillana » 27.06.2013, 20:04

Also ich habe auch vor einem Jahr bei einem Schüleraustausch mitgemacht und hatte das gleiche Problem wie du. Ich habe im Internet dann eine Seite gefunden, bei dem man sehr günstig Schülerkontos eröffnen kann. Es hat dann eine VISA-Karte gegeben, mit der ich auch im Ausland Geld abheben bzw. zahlen konnte.
Schau doch einfach mal rein, vielleicht ist für dich auch was dabei...
Zuletzt geändert von Orava am 27.06.2013, 20:27, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link entfernt

TinkaBo
ist neu hier
Beiträge: 9
Registriert: 04.10.2012, 16:56
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 2013
Wohnort: Frankfurt

Re: Geld im Ausland - Kreditkarte, Konto & Co

Beitragvon TinkaBo » 29.06.2013, 12:25

Also jetzt hat es bei mir doch geklappt, denn wenn man etwas genauer schaut (was ich anfangs NICHT getan habe :D), dann sieht man, dass man als Minderjähriger da anrufen muss um die Unterlagen anzufordern, diese dann auszufüllen und zur nächsten Postbank Filiale zu bringen.
Hab ich dann heute auch gemacht :DD


Social Media

       

Zurück zu „Zeit vorm Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast