Geld im Ausland - Kreditkarte, Konto & Co

In dieses Forum gehört alles, was zu Bewerbungsgesprächen, Vorbereitung (Vorbereitungstreffen usw.), Finanzierung, Schulfragen zählt.
Jose
ist neu hier
Beiträge: 9
Registriert: 25.06.2009, 23:08
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Geld im Ausland - Kreditkarte, Konto & Co

Beitragvon Jose » 22.08.2010, 14:46

Das liebe Geld spielt in der Vorbereitung auf einen Schüleraustausch eine große Rolle. Nicht nur, dass geklärt werden muss, wie die Teilnahme an einem Austauschprogramm überhaupt finanziert werden kann. Es muss auch ein Weg gefunden werden, auf dem ein Austauschschüler im Ausland an sein Taschengeld kommt, um Kosten wie Schulmaterialien, Freizeitaktivitäten und Mensa-Essen zu bezahlen. Dabei gibt es verschiedenste Möglichkeiten, die von einer deutschen Kreditkarte über Traveller-Cheques bis hin zu einem Konto im Ausland reichen. Wie genau diese und weitere Optionen aussehen und welche Vor- und Nachteile sie bieten habe ich in diesem Artikel zusammengefasst. Ich hoffe, ihr könnt diese Tipps nutzen und findet für euch eine gute Lösung. Und für die jenigen unter euch, die sich schon entschieden haben: Wie macht ihr das mit dem Geld?
Viele Grüße :)
http://www.schueleraustausch-abc.de - Informations- und Beratungsportal für Austauschschüler und ihre Eltern

Benutzeravatar
xaverino
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 138
Registriert: 03.10.2009, 09:38
Organisation: YFU
Jahr: 10/11
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA

Re: Geld im Ausland - Kreditkarte, Konto & Co

Beitragvon xaverino » 22.08.2010, 15:16

Ich hab ne Mastercard die auf mein Girokonto läuft und dann noch ne Normale Bankkarte.
Mit der Mastercard bezahl ich im Laden, mit der Bankkarte heb ich Geld ab (kostet nur so 2 - 3 Euro, egal an welchem Automaten).
zynismusfrei - nett - kinderfreundlich

Benutzeravatar
Appleheart
ist öfter hier
Beiträge: 44
Registriert: 22.07.2009, 14:46
Geschlecht: weiblich
Organisation: Kompass
Jahr: 10/11
Aufenthaltsdauer: 7 Monate
Land: England
Wohnort: Dortmund

Re: Geld im Ausland - Kreditkarte, Konto & Co

Beitragvon Appleheart » 23.08.2010, 14:06

Die deutsche Bank kooperiert mit einigen ausländischen Banken, darunter auch die Barclays, die zu den größten im UK gehört.
Also hab ich dort ein Konto einrichten lassen und kann gebührenfrei in England abheben. ;-)
Bild

Benutzeravatar
july
gehört zum Inventar
Beiträge: 1060
Registriert: 20.10.2010, 17:54
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Estland, Tallinn
Wohnort: Essen

Re: Geld im Ausland - Kreditkarte, Konto & Co

Beitragvon july » 07.03.2011, 15:40

ich hab von yfu dafür extra ne doppelseite gekriegt wo alle möglichkeiten aufgelistet sind, was am besten ist und blabla, gibts das bei anderen orgas nicht? o:
Bild
cultureshakers, i♥u

läbi öö ja tule, üle mere ja mäe,
miski tuleb su poole mida sa veel ei näe.
kui on halvad ilmad ja veel halvem on meel,
mõtle: sõprade kirjad on su poole teel.

it's a little bit funny - BLOGGER

Benutzeravatar
Cyania
ist jeden Tag hier
Beiträge: 73
Registriert: 30.09.2010, 22:45
Geschlecht: weiblich
Organisation: AYUSA
Jahr: 2011/2012
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA
Wohnort: Berlin

Re: Geld im Ausland - Kreditkarte, Konto & Co

Beitragvon Cyania » 07.03.2011, 17:52

also ich hab sowas nicht bekommen :)
würde ich allerdings ziemlich hilfreich finden, da ich mir um diese Frage auch langsam mal Gedanken machen sollte^^
Don't just open your door for the world open your heart for it! ♥
Cultureshakers - Wir mixen die Welt auf!

Benutzeravatar
Laura. :)
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 720
Registriert: 16.02.2011, 14:42
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU | CAPA
Jahr: 11/12 | 13
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, Wa | Perú (2 Mon)
Wohnort: Buchholz
Kontaktdaten:

Re: Geld im Ausland - Kreditkarte, Konto & Co

Beitragvon Laura. :) » 07.03.2011, 18:57

july hat geschrieben:ich hab von yfu dafür extra ne doppelseite gekriegt wo alle möglichkeiten aufgelistet sind, was am besten ist und blabla, gibts das bei anderen orgas nicht? o:


:D die hab ich auch bekommen, fand ich persönlich aber ziemlich unübersichtlich

meine mutte arbeitet ja bei ner Bank und meint, dass am besten fürs ausland eigentlich Kreditkarte + Reiseschecks sind :)
Bild
Mom hat geschrieben:Please call us "Mom and Dad", as we will be your U.S. parents for the next year and we already love you like our own daughter.

Mein Blog

Dutchess
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 4082
Registriert: 05.03.2007, 18:58
Geschlecht: weiblich

Re: Geld im Ausland - Kreditkarte, Konto & Co

Beitragvon Dutchess » 07.03.2011, 19:14

kreditkarten faend ich viel zu gefaehrlich... kann ja jeder nutzen, und es gibt kein limit.

ich hatte ne postbank sparkarte und war total zufrieden. dieses visaplus-zeichen haben in mexiko nicht alle automaten, aber es ging immer irgentwie. man kann 10 mal im jahr (=20 mal im ATJ) kostenlos egal wo abheben, und das konto an sich ist auch noch kostenlos. dazu gibts zinsen.

damit kann man nicht bezahlen, aber das find ich eben auch gefaehrlicher... deswegen wars fuer mich besser so.

reisechecks kann man anscheinend nur bei ganz wenigen banken eintauschen, und na ja das kann ja auch wieder jeder machen oder? waer mir auch zu gefaehrlich und unzuverlaessig.

na ja muss jeder selbst entscheiden, und haengt sicher auch immer vom land und der gegend ab.

Cici08
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 267
Registriert: 27.09.2009, 17:01
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 10/11
Land: USA, Omaha, Nebraska

Re: Geld im Ausland - Kreditkarte, Konto & Co

Beitragvon Cici08 » 08.03.2011, 04:37

Also, ich habe eine Maestro-Karte von der PSD-Bank, mit der kann
ich überall Geld abholen (wenn auch nicht umsonst :O) und auch
fast überall bezahlen.
Das Konto ist kostenlos und ich kriege 5% Zinsen (!)

Für alle anderen Fälle habe ich eine VISA-Prepaidkreditkarte von payango,
da kann ich halt Geld drauf überweisen und wenn da kein Geld mehr drauf
ist funktioniert sie eben nicht mehr. Damit ist das Risiko nicht da, ich hab
da meist nur so an die 100 Dollar drauf.

Link zum Konto

Link zur Kreditkarte

Benutzeravatar
serebro
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 360
Registriert: 05.03.2011, 12:17
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 2004/05, 2011
Land: RUS, DK
Wohnort: Schwerin/Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Geld im Ausland - Kreditkarte, Konto & Co

Beitragvon serebro » 11.04.2011, 18:45

mir ist heute was total doofes passiert :roll:
ich habe auch die SparCard von der Postbank, und habe versucht, damit zu bezahlen (wie eine EC-Karte, die ging nämlich nicht). So, dreimal falscher Pin meinte das Gerät (war aber 100% der richtige). Nun musste ich das Geld doch von der Bank bar abholen, aber ich habe mich nicht getraut, dafür die SparCard zu nutzen.
Ist die jetzt gesperrt? Oder kann ich die an Automaten noch benutzen? Hab ein bisschen Angst, dass der Automat die dann behält :(
Hat jemand davon Ahnung???
Bild
______________________________

Mein Blog - EFD in Dänemark

Swille
gehört zum Inventar
Beiträge: 1776
Registriert: 28.12.2005, 22:48
Geschlecht: weiblich

Re: Geld im Ausland - Kreditkarte, Konto & Co

Beitragvon Swille » 12.04.2011, 12:22

Also ich konnte mit der Sparkarte gar nicht erst zahlen, nur Geld abheben ging... Können deinen Eltern nicht mal bei der Post anrufen? Die können dir das doch innerhalb von 5 Minuten sagen.

Benutzeravatar
yules94
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 271
Registriert: 26.02.2011, 09:47
Geschlecht: weiblich
Organisation: iE.
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, WA, Seattle

Re: Geld im Ausland - Kreditkarte, Konto & Co

Beitragvon yules94 » 12.04.2011, 14:39

ich hab bei der postbank jetzt so ein sparbuch und 'ne sparcard3000 - jedenfalls lad ich da bis zum august ab und zu mal 'nen betrag drauf, den ich dann nach belieben in den usa abheben kann . und dort lass ich mir wohl noch n amerikanisches konto eröffnen .. muss mich da noch informieren :'D
Cultureshakers - Wir mixen die Welt auf ♥


8183,801 km air-line distance <3

baumbart
ist neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 12.04.2011, 14:29

Re: Geld im Ausland - Kreditkarte, Konto & Co

Beitragvon baumbart » 12.04.2011, 14:43

Also ich hab eine Visa Card und eine EC Karte von der deutschen Bank und so viel ich weiß kann ich damit auch in den Läden da kostenlos Zahlen, nur Abheben am Automaten kostet bis zu 5 Euro

Benutzeravatar
larissa.2012
gehört zum Inventar
Beiträge: 1862
Registriert: 14.05.2011, 18:42
Geschlecht: weiblich
Organisation: Aifs
Jahr: 12/13
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, Pennsylvania
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Geld im Ausland - Kreditkarte, Konto & Co

Beitragvon larissa.2012 » 08.02.2013, 04:22

Hey ich habe kein besseres Thema gefunden, auch wenn es 'Zeit vorm Austausch' ist dachte ich mal das hier schreibe, was ich mich frage..

Ich habe ein Konto bei der Deutschen Bank und kann bei der Bank of America halt kostenlos abheben, leider ist die nächste ca. 1 1/2 Stunden weg, also bleibt mir nichts anderes übrig, als bei beliebigen Automaten abzuheben.. Nun ich weiß, dass es eine $3 Gebühr ist und dann stand auch immer auf meinen recipe $3 und heute bin ich in mein Online Banking Gegangen und da stand, dass sie mir jedesmal 5.99 abgehoben habe.. Ich bin mir jetzt nicht sicher wieso aber ich habe praktisch 2 verschieden Auszüge, einmal mein recipe mit 160 Euro und beim Online Banking steht 166 Euro.

Vielleicht kann mir mal jemand helfen, warum es so ist..
meine Mutter ruft morgen bei der DB an und fragt nach

Franz1ska
ist neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 12.02.2013, 13:17

Re: Geld im Ausland - Kreditkarte, Konto & Co

Beitragvon Franz1ska » 12.02.2013, 13:24

Ich habe mir auch schon mal Gedanken hierzu gemacht, da ich in die USA gehen würde. Gibt es eine Möglichkeit sich hier irgendwie ein Konto einzurichten, auf dem Geld eingezahlt werden und dort gebührenfrei abgehoben werden kann?

Hat jemand schon einmal Erfahrungen hierbei gemacht?
Reisen um die Welt zu sehen.
Reisen um Kultur zu erleben.
Reisen um Bildung zu erwerben.

Benutzeravatar
-esperanza-
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 528
Registriert: 18.06.2008, 16:28
Geschlecht: weiblich

Re: Geld im Ausland - Kreditkarte, Konto & Co

Beitragvon -esperanza- » 12.02.2013, 13:57

larissa.2012 hat geschrieben:
Vielleicht kann mir mal jemand helfen, warum es so ist..


vllt irgendwelche Wechselgebuehren, oder so?! :?:
Home is where your heart is! But my heart is in so many places...


Social Media

       

Zurück zu „Zeit vorm Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast