Wie verhalten sich eure Eltern?

In dieses Forum gehört alles, was zu Bewerbungsgesprächen, Vorbereitung (Vorbereitungstreffen usw.), Finanzierung, Schulfragen zählt.
*Nele*
ist öfter hier
Beiträge: 42
Registriert: 21.09.2009, 18:10
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 10/11
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Thailand =D

Re: Wie verhalten sich eure Eltern?

Beitragvon *Nele* » 11.03.2010, 15:36

Oops, das da oben war ich^^
Bild

...gedanklich bin ich schon auf dem Weg zum Flugzeug und damit nach Thailand - wenn ihr mich begleiten wollt, bitte bitte, nur zu! :)

http://nelegoesthailand.wordpress.com/

GastUSA

Wie verhalten sich eure Eltern?

Beitragvon GastUSA » 04.04.2010, 16:04

Mit meiner Familie hat das leider alles nicht so gut geklappt. Als ich ihnen am Anfang gesagt habe, dass ich ein ATJ machen will, war noch alles super. Nur meine Oma war die ganze Zeit nicht begeistert, aber damit hätte ich ja noch irgendwie leben können. Ich hab ja ihre Angst verstanden, sie ist ja auch nicht mehr die Jüngste und hatte wohl Angst mich nicht mehr wieder zu sehen.

Aber das eigentliche Problem war meine Mam. Die Zeit vor dem Austausch war wohl eine der schlimmsten Zeiten, die ich jemals hatte. Sie war der Meinung, dass ich in meinem letzten Monat wirklich ALLES an Erfahrungen mitnehmen muss, immer mit Freunden treffen, zu jeder Veranstaltung gehen und, und, und....leider waren wir etwas anderer Meinung, weil ich einfach so weitermachen wollte wie sonst auch. Bloß keinen Stress und alles ändern. Sie hat mich nicht verstanden, hat aufgehört mit mir zu reden, mich ignoriert und wenn sie mit mir gesprochen hat, gab es nur Vorwürfe. Am Anfang fand ich es ziemlich schrecklich. Ich hatte schließlich auch ein bisschen Angst alleine in den Austausch zu gehen und hätte ein bisschen Zuspruch schon gebraucht. Und natürlich will man die letzten Zeit nicht im Streit verbringen. Zum Glück war mein Dad immer für mich da und hat mir so viel geholfen, dass es mir relativ egal wurde, was meine Mam für ein Problem mit mir hat. Ich wollte meine Zeit in Deutschland doch auch noch genießen.

Das gleiche ist jetzt irgendwie auch wieder der Fall. Wenn ich mit meiner Mutter telefoniere oder E-Mails schreibe, bin ich schrecklich angespannt. Ich habe Angst etwas falsches zu sagen, weil sie darauf sofort anspringt. Sobald ich mit meinem Dad oder meinem Bruder sprechen kann, geht es mir gut und ich erzähle und erzähle. Vielleicht kann ich es ihr einfach nicht verzeihen, dass sie mich einfach so fallen und alleine gelassen hat in der Zeit, wo ich sie gebraucht hätte.

Gast

Re: Wie verhalten sich eure Eltern?

Beitragvon Gast » 04.04.2010, 23:10

meine eltern (besonders mein dad) macht die ganze zeit kangaroo witze was inzwischen schon langsam nervt (und ich hab noch 10 monate bis ich fliege *seufz*)

meine schwester verhält sich eigentlich ganz normal

mein opa und meine tante freuen sich total für mich, die findens richtig klasse :)

meine oma macht sich stäääändig sorgen was mir da drüben nur alles passieren kann und meine andere oma kriegt die totale krise weil sie denkt das sie mit dem geld das sie für mein studium gespart hat (und das ich jetzt für australien nehme) den grundstock dafür gelegt hat, das ich auf die schiefe bahn gerate oO

Benutzeravatar
Tyreal
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 105
Registriert: 15.02.2010, 16:13
Geschlecht: männlich
Organisation: Experiment e.V. (PPP)
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA - Hoffentlich....
Wohnort: Baunatal in der Nähe von Kassel
Kontaktdaten:

Re: Wie verhalten sich eure Eltern?

Beitragvon Tyreal » 05.04.2010, 00:50

Meine Eltern waren erst gar nicht überzeugt von einem Austausch und haben sich auch so benommen. Jetzt wo ich mich fürs PPP bewerben will hat sich das zum Glück geändert. Allerdings glaube ich, dass sie nicht wirklich daran glauben, dass ich das Stipendium tatsächlich bekommen werde. Mal schauen wie es aussieht wenn ich am 3. Mai die Bewerbungskarte ausfülle und abschicke :wink:

Mein Bruder verhält sich eigentlich normal, aber ich glaube er realisiert auch noch nicht, dass ich für ein Jahr weg sein könnte. Insgesammt findet er es aber auch nicht so toll.

Mein Großeltern und alle anderen sind eigentlich die größten Befürworter. Sie sind alle der Meinung, es sei das beste was ich machen könnte. :D
Bild

Lio

Re: Wie verhalten sich eure Eltern?

Beitragvon Lio » 03.07.2010, 23:12

Edit.
Zuletzt geändert von Lio am 08.01.2013, 20:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Wonderwanda
gehört zum Inventar
Beiträge: 1148
Registriert: 01.03.2009, 17:08
Geschlecht: weiblich
Organisation: ayusa
Jahr: 2010|2011
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: bloomington, minnesota, usa
Wohnort: bei berlin

Re: Wie verhalten sich eure Eltern?

Beitragvon Wonderwanda » 03.07.2010, 23:33

Lio hat geschrieben:Also wenn das mit meinen Eltern so weiter geht wie im Moment, dann habe ich ein sehr anstrengendes Jahr vor mir. Es heißt immer "Wenn du das jetzt nicht machst, darfst du nicht weg" oder "So kannst du dich dann aber nicht benehmen."
Klar, in den meisten Fällen ist es scherzhaft gemeint, aber es nervt ungemein...naja, so lange sie Freude dran haben :roll:

Also das letztere haben meine Eltern auch immer gemacht bzw. mache es immer noch, aber man überlebts. es ist nur voll nervig :groggy:
Meine Eltern erzählen außerdem JEDEM, dass ich ein Austauschjahr mache. sogar irgendwelchen Verkäufern :o Also eigentlich ist das nur meine Mama, aber trotzdem, ahhh!
Bild
Die WELTENBUMMLER sind los !
Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist,
Es ist nur deine Schuld, wenn sie so bleibt!

Bibbi
gehört zum Inventar
Beiträge: 1087
Registriert: 29.05.2010, 16:53
Geschlecht: weiblich
Organisation: aifs
Jahr: 11|12
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Lakeland, FL ♥
Kontaktdaten:

Re: Wie verhalten sich eure Eltern?

Beitragvon Bibbi » 03.07.2010, 23:38

Meine Mom nervt auch ein bisschen. Ich habe iwi das Gefühl, dass sie mir das atj ausreden will..

Ständig kommt sowas wie "Ja aber wenn du gehst wirst du nich mehr mit deiner Klasse zusammen sein", wir gucken ne Reportage über die USA: "ja, und da möchtest du hin?" oder "also wenn du dich jetz anmeldest gibt es kein zurück mehr" etc.

er nervt! Und dabei macht sie sowas doch nich zum ersten mal mit, meine sis war auh schon in den USA für ein Jahr :goebel:
31.05.10: Bewerbung abgeschickt | 03.06.10: Auswahlgespräch | 21.06.10: Angenommen + Vetrag | 15.10.10: Entgültiges Abschicken der Application Forms | 19.01.11: Auf AYA Snapshotseite | 11.02.11: Von Snapshotseite runter |28.05.11: VBT in Bonn |08.07.11: Visumstermin Frankfurt |12.07.11: Gastfamilie! | 08.08.11: Abflug!
03.01.11: Pseudo Amis eingequetscht in Essen | 19.02.11: Kulis&'Bärenjagend in Düsseldorf | 09.04.11: rhein,chillen und sowas in ddorf | 11.06.11: Für ewig verliebt in Köln

Benutzeravatar
Elfenlied
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 159
Registriert: 16.05.2009, 20:25
Organisation: Hausch & Partner
Jahr: 10/11
Aufenthaltsdauer: 6 Monate
Land: Australien, QLD
Wohnort: Düsseldorf ♥

Re: Wie verhalten sich eure Eltern?

Beitragvon Elfenlied » 04.07.2010, 11:45

Meiner Family merkt man an - jetzt mit Außnahme meiner Eltern, die sich ja zwangsläufig damit außeinandersetzen mussten - dass sie ne ziemliche Klischee-Denkweise von Australien haben.
Ich hör immer nur "ja, da wirst du dann Fleisch essen müssen, die haben da nix anderes" (bin Vegetarier) oder "was willst du denn in Australien? Da ist doch nur Wüste, geh' wenn schon nach Amerika." und sowas :>
Wie viel Ahnung die haben.. nicht.

Meine Mutter spricht wenig darüber, ab und zu sagt sie mal, dass sie mich vermissen wird, aber ansonsten nicht viel, außer das ständig "also das kannst du in Australien nicht so machen/da musst du in Australien mehr auf deine Manieren achten" kommt. Ich kanns nicht mehr hören -__-
Mein Vater - ganz untypisch - hat mir schon mehrmals gesagt, wie sehr er mich vermissen wird und dass er sich das gar nicht richtig vorstellen kann und mag.
Ich hab Angst vorm Flughafen.

Benutzeravatar
rosa melone
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 109
Registriert: 31.01.2010, 11:29
Geschlecht: weiblich
Organisation: Eurovacances
Jahr: 10/11
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Usa, Utah
Kontaktdaten:

Re: Wie verhalten sich eure Eltern?

Beitragvon rosa melone » 13.07.2010, 16:10

meine Mutter war heute voll traurig...
das tut mir immer so leid, weil ich bin eig gar nicht so traurig sondern freue mich viel mehr und so fühl ich mich dann immer so ein bisschen doof :/
Dream! But don’t forget to live because maybe you’ll find your dreams living!

Mein Auslandsblog

Benutzeravatar
IloveTexas
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 202
Registriert: 25.03.2010, 22:49
Geschlecht: weiblich
Organisation: Experiment e.V. | ODI
Jahr: 2010/2011| 2011
Land: Coldspring, TX | Chile

Re: Wie verhalten sich eure Eltern?

Beitragvon IloveTexas » 14.07.2010, 14:14

Wonderwanda hat geschrieben:Meine Eltern erzählen außerdem JEDEM, dass ich ein Austauschjahr mache. sogar irgendwelchen Verkäufern :o Also eigentlich ist das nur meine Mama, aber trotzdem, ahhh!


*autsch* das könnte ich so unterschreiben! Wir haben letztens bei einer Bank die Karte fürs Auslandsjahr beantragt... hinterher wusste der Herr sogar meinen Notendurchschnitt. :roll: Ich war soo froh, als ich da iweder rauskonnte!
Meine Muter fängt an, überall nur noch mit mir "anzugeben", wirklich total peinlich...

Naja, ansonsten unterstützen sie mich da voll und sind auch total lieb!! hihi und sie machen jetzt ALLES für mich, ich muss nur fragen - mein Vater hat sogar ein paar Mal die Box von meiner Reitbeteiligung ausgemistet!! :mrgreen:
"Du siehst die Welt da unten leise ziehn. Deine Adern explodieren vor Adrenalin! Du hast so lang davon geträumt und es doch nie getan."
Bild
World Wide Weltenbummler - ready to rise!
Mom: We love you Sandy...You will always be a special part of our family!!

jessi.alice
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 143
Registriert: 03.07.2010, 16:52
Geschlecht: weiblich
Organisation: Treff ;)
Jahr: 10/11
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA/Montana/Anaconda
Kontaktdaten:

Re: Wie verhalten sich eure Eltern?

Beitragvon jessi.alice » 17.07.2010, 15:55

Bei mir war es so als die Anmeldezeit für die meisten ATS (also Ende März ) zuende war, wa ich gerade zu besuch bei meiner Tante in Florida in der Zeit ist mir auch die idee gekommen ein ATS zu machen. Als ich dann wieder daheim war.
Also ca. 3 wochen nach Anmeldedatum hab ich mit meinen Eltern drüber geradet und sie meinten nur probieren kannst du es ja mal wenn du willst und so hat es angefangen...
Am Anfang sah es so aus als ob ich keine chance mehr hatte aber nach einiger zeit dann kam dann doch noch das jahr erst für ein halbes jahr und schließlich dann doch für 1 Jahr
Und so konnte ich dnan auch meine Eltern überzeugen obwohl wirklich nachdenkzeit hab ich ihnen auch nicht gelassen :P
Bild

Es sind nicht die Erfolge, aus denen man lernt, sondern die Fiaskos.(Coco Chanel)

Benutzeravatar
Louisa93
ist jeden Tag hier
Beiträge: 94
Registriert: 19.05.2010, 19:27
Geschlecht: weiblich
Organisation: into
Jahr: 2010/2011
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Kentucky♥

Re: Wie verhalten sich eure Eltern?

Beitragvon Louisa93 » 22.07.2010, 21:41

meine mutter redet auch die ganze zeit mit mir nur noch über das atj, redet auch ständig mit freundinnen deren kinder schon weg waren darüber, aber mein vater sagt dazu nie was, also ich rede generell nicht soviel mit meinem vater aber das beste war dass er gestern zu mir ankam und mich gefragt hat in welchen staat ich eigentlich komme (ich weiß noch nichts).

Benutzeravatar
Ari.goes.to.America
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 934
Registriert: 18.06.2009, 15:19
Geschlecht: weiblich
Organisation: Ayusa
Jahr: 2010/2011
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Myrtle Point, Oregon

Re: Wie verhalten sich eure Eltern?

Beitragvon Ari.goes.to.America » 23.07.2010, 08:24

Meine Eltern versuchen neuerdings skype zu bedienen damit ich sie sehen kann und fragen als so gute Sachen :lol: Meine Mam ist schon ziemlich traurig sie meinte schon wir brauchen Beruhigungskrams am Flughafen und mein Papa kann nicht zum Flughafen kommen :-?
Mein Malbuch
03.10 Mannheim Oreo Kekse, mit dem Schiff nach Neuseeland und nach Florida mit One World 19.12.09 Erfroren in Frankfurt
[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]

Benutzeravatar
-->Meike:)
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 188
Registriert: 23.05.2009, 10:23
Geschlecht: weiblich
Organisation: GLS
Jahr: 10/11
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Kanada,B.C., Valemount
Wohnort: nähe Stuttgart

Re: Wie verhalten sich eure Eltern?

Beitragvon -->Meike:) » 23.07.2010, 10:09

Ich hab meiner Mama gestern meine Videos gezeigt die auf Youtube sind......und irgendwann hatte sie dann Pipi in den Augen :-?
Dreams can bust like bubbles, or they can become true!

Bild

Benutzeravatar
Xenia
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 256
Registriert: 13.07.2010, 18:37
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Japan.

Re: Wie verhalten sich eure Eltern?

Beitragvon Xenia » 23.07.2010, 11:29

Lio hat geschrieben:Also wenn das mit meinen Eltern so weiter geht wie im Moment, dann habe ich ein sehr anstrengendes Jahr vor mir. Es heißt immer "Wenn du das jetzt nicht machst, darfst du nicht weg" oder "So kannst du dich dann aber nicht benehmen."
Klar, in den meisten Fällen ist es scherzhaft gemeint, aber es nervt ungemein...naja, so lange sie Freude dran haben :roll:

So wars bei mir vor einiger Zeit auch, das hat dann auch wirklich genervt, aber jetzt hat es sich gelegt, und meine Eltern haben Bammel gekriegt, weil es jetzt ganz langsam schon losgeht...Meine Mutter ist traurig, sie muss das Jahr dann auch nur mit Männern verbringen, die Arme. Und sonst gibts da nicht die großen Unterhaltungen drüber, weil es eben noch 7 Monate hin ist...Ich glaube, das kommt alles genau 1 Woche vor derm Abflug. xD


Social Media

       

Zurück zu „Zeit vorm Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste