Wie verhalten sich eure Eltern?

In dieses Forum gehört alles, was zu Bewerbungsgesprächen, Vorbereitung (Vorbereitungstreffen usw.), Finanzierung, Schulfragen zählt.
Benutzeravatar
**dani**
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 631
Registriert: 07.01.2009, 15:42
Geschlecht: weiblich
Land: USA / Paraguay / Südkorea
Wohnort: Köln

Re: Wie verhalten sich eure Eltern?

Beitragvon **dani** » 13.01.2010, 19:08

Ich weiß garnicht mehr, wie ich es gesagt hab... ist schon über ein Jahr her. Erst wollte ich ja nur ein halbes Jahr, ich glaub das hab ich auch einfach gesagt. Meine Eltern meinten dann ungefähr: "Ja wenn du willst..." Sie wollten erst aber zuerst halt, dass ich nur ein halbes Jahr gehe und meinten, dassein ganzes Jahr zu lang ist. Irgendwann wollte ich dann lieber ein ganzes, dann mussten sie "sich unterhalten". Die "Unterhaltung" hat dann ca. 5 min gedauert und ich durfte. :wink:

U.S.A. hat geschrieben:Meine Mutter erzählt das auch jedem hab ich den Eindruck.

Meine Eltern sind da GANZ anders. Sie würden das niemals einfach so jemandem erzählen und wenn ichs mal jemandem sagen möchte meinen sie, dass das doch eh keinen wirklich interessiert und ich die Leute doch bitte nicht damit nerven soll. :mrgreen:
Bild
29.04.09 Kurzbewerbung abgeschickt | 18.05.09 AWG | 25.02.10 Gastfamilie! | 14.05.-16.05.10 VBT Köln | 11.08.10 New York | 14.08.10 Springfield, IL!
3.10.09 BT Mannheim 19.12.09 Erfroren in Frankfurt 06.02.10 VIPs in Mainz 06.03.10 Durchgefüttert in Düsseldorf 17.04.10 Wiesen-Chiller in Dortmund
--- 7.150km ---> Springfield, Illinois

tobie
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 455
Registriert: 25.05.2009, 19:57
Geschlecht: männlich
Jahr: 10/11 - 13/14

Re: Wie verhalten sich eure Eltern?

Beitragvon tobie » 13.01.2010, 19:23

-
Zuletzt geändert von tobie am 29.05.2014, 01:52, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
17.07 SAibeRmAbbing in Heidelberg. In Gedanken waren wir bei dir!//2.08 Heidelberg is for Lovers und Manguun Rolltreppengangster!//5.08 In Mannheim steppt der Brombeer (feat. Miri B.)

Benutzeravatar
^^hanna^^
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 273
Registriert: 24.09.2009, 16:00
Geschlecht: weiblich
Organisation: privat
Jahr: 2010/2011
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: Kanada, Abbotsford

Re: Wie verhalten sich eure Eltern?

Beitragvon ^^hanna^^ » 18.02.2010, 18:30

tobie hat geschrieben:
**dani** hat geschrieben:
U.S.A. hat geschrieben:Meine Mutter erzählt das auch jedem hab ich den Eindruck.

Meine Eltern sind da GANZ anders. Sie würden das niemals einfach so jemandem erzählen und wenn ichs mal jemandem sagen möchte meinen sie, dass das doch eh keinen wirklich interessiert und ich die Leute doch bitte nicht damit nerven soll. :mrgreen:


Meine Mutter sagt auch immer, dass man nicht jedam sofort davon erzählen muss, aber sie ist dann die erste, die es macht :D. Ich erzähle es eigentlich keinem, außer halt meiner Familie und meinen Freunden^^.


*threadwiederaufleb*

Meine Mama ist eigentlich keine Tratschtante, aber irgendwie wissen es alle...
Ich habe das nur meinen Freunden und Verwandten erzählt, aber die Mutter meines Klarinettenlehreres hat meine Mama letztens darauf angesprochen :o
Da war ich dann doch erstaunt, weil in so einem kleinen Kaff wohne ich eigentlich nicht (zudem die Frau noch nicht mal in meinem Ort lebt). Aber anscheinend spricht sich so eine Nachricht schnell rum...
World Wide Weltenbummler - Ready to rise :D

Bild Bild

vielen dank an coqnac für die schönen sigs :clown:

19.12.09 : Erfroren in Frankfurt


Bild

Benutzeravatar
Oetker
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 154
Registriert: 19.11.2009, 14:25
Geschlecht: männlich
Organisation: Ayusa
Jahr: 10/11
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Japan
Wohnort: Berlin

Re: Wie verhalten sich eure Eltern?

Beitragvon Oetker » 18.02.2010, 20:36

von meiner Mutter hör ich zu dem Thema, überraschender Weise, nichts ! sehr merkwürdig

mein Vater ist da ganz anders

er benutzt es gerne als Druckmittel bzw. erpresst mich auch des öfteren, auch wenn das natürlich niemals ne Erpressung ist ... so mein Vater : >
er erzählt mir auch immer, was ich mir in Japan auf keinen Fall erlauben kann, seis in der Schule, in der Gastfamilie, oder sonst wo ... schon witzig, da er alles auf Klisches aufbaut, die er mal gehört hat a la "Japaner sind streng ..."
er ist ja eigentlich nicht der dümmste, mein Vater, aber wenn er seine Weisheiten verzapft, als seien sie das einzig wahre, geht er mir schon ziemlich aufn Sack

kleines Beispiel:
"in Japan musst du aber in der Schule immer gut mitmachen, dich richtig anstrengen ... alles andere sehen die garnicht gerne und du willst doch nicht vorzeitig nach Hause geschickt werden, oder?"
nun hab ich aber von Austauschschülern, die in Japan waren, nur gegenteiliges gehört, was man sich auch teils denken könnte ohne dagewesen zu sein ... ich lerne Japanisch noch keine knappen 10 Jahre, so wie Englisch ... als würd ich da großartig was vom Unterricht verstehen

naja, solange mich mein Vater also nicht grad erpresst oder mir seine Weisheiten erzählt, komm ich mit dem Verhalten meiner Eltern gut klar ... zumindest was das ATJ angeht : >
Bild

Milka
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 190
Registriert: 04.02.2010, 21:58
Geschlecht: weiblich
Organisation: GLS
Jahr: 2010/11
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Großbritannien

Re: Wie verhalten sich eure Eltern?

Beitragvon Milka » 18.02.2010, 21:15

meine eltern fragen mich immer du willst doch nicht wirklich gehen ? willst du nicht doch lieber bleiben? ja so fängst an und klar sag ich da nicht ach jetz wo ihrs sagt doch ich glaub ich bleib dann.
Dann machen sie weiter mit das wäre so teuer und sie schaffen es jedesmal das ich dann soo ein schlechtes gewissen habe dass ich mich gar nicht mehr freue.
Aber wenn ich die dann ganz ernsthaft frage meinen die doch wir wollen ja das du glücklich bist und das mit dem geld wir hätten es dir nicht erlaubt wenn es nicht klappen würde.

und das mit der Erpressung das kenn ich nur zu gut
wenn du dein zimmer nicht aufräumst müssen wir das absagen das können wir doch keiner Gastfamillie an tuen... Wenn du das nicht oder dies nicht ui ist das manchmal anstrengend

Tiziana&LaFrance
ist öfter hier
Beiträge: 26
Registriert: 14.01.2010, 20:29
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 10/11
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Frankreich
Wohnort: Schweiz, FR

Re: Wie verhalten sich eure Eltern?

Beitragvon Tiziana&LaFrance » 18.02.2010, 22:35

Meine mum auch. Sie denkt die ganze Zeit, dass ich sie nicht liebe und sagt so Sachen, wie: "Wozu? Du bist ja eh bald nicht mehr da." Und so Sachen. Das nervt echt voll...... :totenkopf:
Und dann kommt alle paar Wochen die "Ich will meine Maus nicht verlieren"-Nummer. Zum Glück sieht mein Dad das easy...

Vanillekeksi
ist öfter hier
Beiträge: 38
Registriert: 29.01.2010, 21:38
Geschlecht: weiblich
Organisation: Assist
Jahr: 2010/11
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA

Re: Wie verhalten sich eure Eltern?

Beitragvon Vanillekeksi » 21.02.2010, 19:21

Meine Eltern sind gott sei Dank nicht so... bis jetzt ist das noch alles in viel zu weiter Ferne für sie glaube ich und sie denken noch nicht wirklich dran, wie es dann ist, wenn ich weg bin.

Solche Sätze wie "Ja, aber bei der Gastfamilie musst du dann schon schauen, dass dein Zimmer aufgeräumt ist!" usw. beginnen in letzter Zeit, aber das finde ich jetzt nicht sooo schlimm...

Das einzige, was mich auch leicht stört, ist, dass meine Mutter es auch allen erzählt.... mittlerweile weiß es glaub ich jeder im Bekanntenkreis, aber ja solange es nichts schlimmeres ist =)
If you are not happy, don't complain - change something.

2010/11... I can't wait...

Caro.
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 302
Registriert: 01.01.2010, 16:12
Geschlecht: weiblich
Organisation: Camps
Jahr: 2010/2011
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Buckley, Washington State,USA
Wohnort: Monheim, NRW

Re: Wie verhalten sich eure Eltern?

Beitragvon Caro. » 21.02.2010, 19:37

Die Sätze werden mir auch immer gesagt. ,,Caro du musst da dein Zimmer aufräumen." oder ,,Ich kann dich und deine Wut ausbrüche einschätzen. Fremde können das nicht!"

Dann hat mcih eben mein Vater gefrag: ,,Caro willst du wirklich in die USA?" ich:,,Ja kla" ,,Immer noch?" ,,Wenn du mich noch fester drückst, dann kannst du 20% vom Programmpreis zahlen und meine Beerdigung!" ,,Ach das zahlt die Reiserücktrittsversicherung" Meine Mutter: ,, Neee das zahlen die nicht." ,,Kla. Caro kann ja nicht mehr dann teilnehmen." Ja so ist sie. Meine liebe Familie.

Mein Opa hat letztens auch die adresse von meiner Gastfamilie haben wollen um sich das Haus bei googel earth und so an zu schaun. Dann hatte er auch ne Internetseite von meinem Ort sich an geschaut und den Link meiner Mama geschickt.

Alle freuen sich für mcih und fiebern mit, wollen mich aber auch nicht soooo gerne weglassen habe ich das gefühl :)
Bild

Mein Blog

Bild

12.8. Interview 13.10. Unterlagen weg geschickt 17.12 Host Family bekommen 10.8. New York 13.8. zur Gastfamilie 1.9. 1. Schultag

eselsohr
ist jeden Tag hier
Beiträge: 88
Registriert: 10.02.2010, 17:43
Geschlecht: weiblich
Organisation: PI (PPP)
Jahr: 10/11
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA
Wohnort: Veitshöchheim

Re: Wie verhalten sich eure Eltern?

Beitragvon eselsohr » 28.02.2010, 11:23

Meine Eltern haben es mir auch gleich erlaubt als ich sie so vor circa einem halben Jahr gefragt habe. Sie unterstützen mich auch voll aber sagen mir auch immer, wenn ich z.B. meine Schwester anraunz "Das würdest du doch bei deiner Gastschwester nicht machen, oder?". Stimmt ja auch wahrscheinlich....
Meine Eltern erzählen es auch fast allen ihren Bekannten, das ist mir manchmal sogar etwas unangenehm, weil ich manche fast gar nicht kenne...
Bild

KiraLouisa
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 229
Registriert: 31.01.2010, 23:21
Geschlecht: weiblich
Organisation: ehighschool
Jahr: 10/11
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, NC, Hamlet
Wohnort: nrw, essen

Re: Wie verhalten sich eure Eltern?

Beitragvon KiraLouisa » 28.02.2010, 17:26

Als ich das erste Mal gesagt habe ich will ein Jahr nach Australien, haben meine Eltern einfach Ja gesagt, damit ich Ruhr geben und haben gehofft, dass ich mir das aus dem Kopf schlage, da es noch 3-4 Jahre hin waren (ja, ich hatte diesen Plan schon früh) Tja und jetz , als es dann soweit war, hatte ich zwar mein Wunschland geändert, aber der Wunsch ein AUslandsjahr zu machen stand immernoch. Meine Mum war dann immernoch auf meiner Seite, aber mein Dad meinte, das wären 10.000€, und das wäre viel zu voel Geld, dann kauft er sich lieber ein neues Auto. Ich glaube der wollte nur nciht, dass ich das so selbstverständlich nehme. Naja und jetzt freueen alle sich für mich und erzählen es auch allen. Eigentlich finde ich das sogar ganz cool, weil ich dadurch viele Leute auch besser kennen lerne, mit denen ich mcih vorher einfahc über ncihts unterhalten konnte. Da ich aber ein absolutes Mama-Kind bin und ständig mit meiner Mum zusammen bin, fragen die oft ob ich mir sicher bin. Dann ziehen die mcih immer ein bisschen damit auf. Und wenn wir streiten sagt mien Vater schon mal sowas wie " aber u´m dein Jahr zu bezahlen sind wir gut genug....!" naja aber ich weiss ja dass sie es nciht so meinen!
Am 18.8. beginnt der Traum Wirklichkeit zu werden, doch wofür lohnt es sich denn dann noch zu kämpfen, wenn das, was man sich immer gewünscht hat, endlich war wird?

lilismom
ist neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 03.03.2010, 14:34

Re: Wie verhalten sich eure Eltern?

Beitragvon lilismom » 03.03.2010, 15:08

Allen Leuten mal ganz lieben Dank. Ihr habt mir echt sehr geholfen!! Meine Tochter geht im Sommer für ein Jahr in die USA und ich weiß jetzt auf jeden Fall schon einmal, was ich NICHT tun werde!!
Alles Gute, lilismom

Carola
ist neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 20.02.2010, 13:25
Geschlecht: männlich
Organisation: GLS
Jahr: 10/11
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Kanada
Wohnort: Ahaus

Re: Wie verhalten sich eure Eltern?

Beitragvon Carola » 08.03.2010, 14:04

Bei mir hat mein Vater vorgeschlagen, ein Auslandsjahr zu machen. Ich weiß gar nicht mehr genau, wann das war. Auf jeden Falle war ich erst einmal die, die total geschockt war, und ich wollte das absolut nicht machen. Nach einigen Monaten hat er dann aufgegeben mich zu überzeugen.
Eine Woche später wollte ich aber plötzlich ein Auslandsjahr machen ;-) Also habe ich mir Prospekte von ziemlich vielen Orgas bestellt und als mein Vater dann die Preise für Kanada ("mein Land" ;-)) gesehen hat, wollte er doch nicht mehr, dass ich fahre. :-P Schließlich habe ich meinen Vater doch noch überreden können und jetzt geht's in ein paar Monaten nach Kanada (sein Kommentar dazu war: "wenigstens können wir dann dein Zimmer vermieten;-)).
Meine Eltern und meine Geschwister finden es zwar gut, dass ich gehe, sind aber gleichzeitig auch traurig. Meine kleine Schwester (6) kommt jede Woche mindestens einmal zu mir umarmt mich und sagt mir, wie traurig sie es findet, dass ich bald weg bin.

Benutzeravatar
Luisa Fährt Weg
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 148
Registriert: 20.02.2010, 15:39
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt
Jahr: 10/11
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Ione, OR, USA
Wohnort: Hagen, NRW
Kontaktdaten:

Re: Wie verhalten sich eure Eltern?

Beitragvon Luisa Fährt Weg » 09.03.2010, 17:42

Also meine eltern unterstützen mih total... auch wenn sie natürlich gleichzeitig traurig sind...
Aber sie fanden es von anfang an gut.
Klar so sätze wie "jetzt iss doch mal den kohl! in amerika kannst du auch nicht zu allem nein sagen"
oder "also ich glaube nichtdass es in amerika gut kommt wenn du den ganzen tag vorm pc hockst..." kommen auch schon mal aber die meinen sie ja eigtl nicht ernst :)
"Life is about Moments and the People you share those with."
Bild
MalbuchMeine Homepage
Mein BlogMein alter Blog :P

17.04.2010 Wiesen-Chiller in Dortmund

Benutzeravatar
Sheepdog
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 233
Registriert: 10.03.2010, 20:23
Geschlecht: weiblich
Organisation: GLS/privat
Jahr: 2010-12
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Brighton, England
Wohnort: Italien

Re: Wie verhalten sich eure Eltern?

Beitragvon Sheepdog » 10.03.2010, 20:51

Meine Eltern waren auch nicht sonderlich begeistert von meinen Plänen.
Naja, eher meine Mutter. Meinem Vater ist es glaub ich so ziemlich egal.
Meine Mutter erzählt es auch so ziemlich allen.
Jetzt kommenvon ihr halt ständig Sätze wie
"Was willst du bloß in England machen wenn..."
"Das geht bei deiner Gastfamile aber nicht"
"Nächstes Jahr wirst du dann mehr im Haushalt helfen müssen"
"Vielleicht kriegst du ja richtig kleine Gastgeschwister auf die du dann ständig aufpassen darfst"
Oh, maturity's a wrapped up package deal or so it seems, and ditching teenage fantasies means ditching all your dreams.

Gast

Re: Wie verhalten sich eure Eltern?

Beitragvon Gast » 11.03.2010, 15:34

Ich hab schon ewig überlegt für ein halbes Jahr nach Frankreich zu gehen und das wussten meine Eltern auch immer. Und nach dem Auswahlwochende von AFS hab ich meine Mutter dann mit "Ich will nicht für ein halbes Jahr nach Frankreich, das mach ich dann nach der Schule, erstmal will ich für ein ganzen Jahr nach Thailand!!!" Ich glaub sie war ein bisschen geplättet und ich hab auch ewig überreden müssen bis ich die Erlaubnis von ihr hatte (sie meinte es sei zu gefährlich) - aber es hat ja doch geklappt!

Mein Vater war ja eh schon in Thailand und weiß, wie die Mentalität einzuschätzen ist und so weiter. Der war eig sofort begeistert!
Meine Mutter erzählt das auch allen! Sogar unser Tierarzt weiß es inzwischen :o Bisschen merkwürdig find ich das schon, aber was solls... Ist immer ganz lustig die verschiedenen Reaktionen der Leute zu beobachten. Entweder: "Wo machst du denn dein Auslandsjahr?" "In Thailand" "Echt? Wow, cool!" Oder die Reaktion ist: "WAS? Oh mein Gott, das ist aber ganz schön weit weg, ist das nicht gefährlich?!"
Jaja, und so läuft das hier im Moment... Nur diese "vorwurfsvollen" Bemerkungen wie "Du bist ja eh bald weg" krieg ich eig gar nicht zu hören - gut so :D


Social Media

       

Zurück zu „Zeit vorm Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast