Gibt es Länder die eure Eltern euch nicht erlaubt hätten?

In dieses Forum gehört alles, was zu Bewerbungsgesprächen, Vorbereitung (Vorbereitungstreffen usw.), Finanzierung, Schulfragen zählt.
Droggel
ist öfter hier
Beiträge: 11
Registriert: 30.05.2013, 23:51
Organisation: YFU
Jahr: 14/15
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Südafrika

Re: Gibt es Länder die eure Eltern euch nicht erlaubt hätten

Beitragvon Droggel » 26.10.2013, 00:46

Ich musste niemanden überzeugen. Eigentlich wollte ich ja in die USA, was ja nicht geklappt hat. Absage von YFU bekommen und ich war ziemlich angepisst. Dann hab ich mir die Länderliste auf dem beiliegendem Nachwahlbogen angeschaut, sind alles durchgegangen und da war sie total offen für alles. Sie war es im Nachhinein auch, die mich für Südafrika überzeugen konnte. :D

Benutzeravatar
Patisdream
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 191
Registriert: 15.10.2012, 11:08
Organisation: YFU
Jahr: 14/15
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Dänemark
Kontaktdaten:

Re: Gibt es Länder die eure Eltern euch nicht erlaubt hätten

Beitragvon Patisdream » 26.10.2013, 11:00

Meine Eltern wollten nicht, dass ich nach Südamerika gehe (ist ja sooooooooo gefährlich) und nich nach Asien (geh da blos nicht hin!!)

Benutzeravatar
Sylphe
ist jeden Tag hier
Beiträge: 77
Registriert: 25.12.2015, 14:16
Geschlecht: weiblich
Jahr: 2016,2018/19
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Japan, USA
Wohnort: Deutschland

Re: Gibt es Länder die eure Eltern euch nicht erlaubt hätten?

Beitragvon Sylphe » 29.12.2015, 20:08

Hi,

Japan haben sie mir zwar sofort erlaubt (war auch mein größter Wunsch), aber USA und Kanada fanden sie überhaupt nicht toll oO
Na ja, Eltern sind halt verschieden :D

Benutzeravatar
kah97
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 257
Registriert: 16.03.2013, 20:07
Geschlecht: männlich
Organisation: YFU ; AFS
Jahr: 13/14 ; 16/17
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: China ; Paraguay
Wohnort: BW
Kontaktdaten:

Re: Gibt es Länder die eure Eltern euch nicht erlaubt hätten?

Beitragvon kah97 » 02.02.2016, 23:12

Aserbaidschan, Georgien, Armenien, Türkei, Marokko? Nein! Naja, dann geh ich halt doch nach Lateinamerika. Aber Mexico, Kolumbien und die meisten anderen Länder dort? Nee, auch alle zu gefährlich! Ebenso wie einige aisatische Länder. Und Afrika sowieso :roll:
kurz gesagt, während bei meinem ersten Auslandsaufenthalt China kein Problem war, ist jetzt beinahe jedes Land zu gefährlich, in das ich gehen möchte :P Liechtenstein, Österreich und die Schweiz fände mein Vater immerhin in Ordnung :lol: na da bin ich ja mal gespannt...
千里之行,始于足下 - 老子
Man entdeckt keine neuen Erdteile, ohne den Mut zu haben, alte Küsten aus den Augen zu verlieren.

Bagpacker 2013/14 --- Ready For Take Off!

patrick37

Re: Gibt es Länder die eure Eltern euch nicht erlaubt hätten?

Beitragvon patrick37 » 04.02.2016, 17:48

@kah97: Du kannst doch in die Schweiz kommen, wir haben wenigstens eine eigene Sprache die du noch erlernen kannst :)

Benutzeravatar
Sylphe
ist jeden Tag hier
Beiträge: 77
Registriert: 25.12.2015, 14:16
Geschlecht: weiblich
Jahr: 2016,2018/19
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Japan, USA
Wohnort: Deutschland

Re: Gibt es Länder die eure Eltern euch nicht erlaubt hätten?

Beitragvon Sylphe » 04.02.2016, 20:42

Meine Eltern wollten nicht, dass ich in die USA oder nach Kanada gehe. Warum, ist mir bis heute noch nicht ganz klar. Australien und Neuseeland waren ihnen zu exotisch und zu weit weg, von daher wurde es nun Japan. Zumal ich sowieso nirgendwo anders hinwollte außer nach Japan... :D

Benutzeravatar
kah97
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 257
Registriert: 16.03.2013, 20:07
Geschlecht: männlich
Organisation: YFU ; AFS
Jahr: 13/14 ; 16/17
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: China ; Paraguay
Wohnort: BW
Kontaktdaten:

Re: Gibt es Länder die eure Eltern euch nicht erlaubt hätten?

Beitragvon kah97 » 04.02.2016, 22:29

@patrick37 - phuu nee, ich glaube die Schweiz ist mir dann doch etwas zu heftig :o den Kulturschock, von Süddeutschland in die Schweiz zu gehen, würde ich sicher nicht verkraften :wink: trotzdem danke für den Rat :D
千里之行,始于足下 - 老子
Man entdeckt keine neuen Erdteile, ohne den Mut zu haben, alte Küsten aus den Augen zu verlieren.

Bagpacker 2013/14 --- Ready For Take Off!

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2888
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Gibt es Länder die eure Eltern euch nicht erlaubt hätten?

Beitragvon Orava » 05.02.2016, 01:05

Muss dein Vater denn zustimmen? Ich meine, ich kann verstehen, dass man es sich mit seinen Eltern nicht verscherzen will, gerade wenn kein Bafög bekommen wird im Studium, aber... also mir persönlich wäre es ziemlich wurscht gewesen, was meine Eltern sich für Zielländer für mich nach dem Abi "gewünscht" hätten... Mach doch einfach, was du willst...?
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.

Benutzeravatar
relch
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 897
Registriert: 05.04.2011, 20:34
Organisation: GLS; erasmus
Jahr: 10/11; 15
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: NO;UK;RU?
Wohnort: Hoth

Re: Gibt es Länder die eure Eltern euch nicht erlaubt hätten?

Beitragvon relch » 05.02.2016, 02:40

Haben die in der Schweiz nicht so viele Waffen? Dann bleibt nur noch Österreich, aber ne exotische Sprache sprechen die da auch :lol:
einfach auf das Bild klicken. Blogeiladung? kannste haben!----------------Malen---------------Essen--------------------------------------------------------------------------------KIRKJUVAGR
Bild Bild

Benutzeravatar
kah97
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 257
Registriert: 16.03.2013, 20:07
Geschlecht: männlich
Organisation: YFU ; AFS
Jahr: 13/14 ; 16/17
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: China ; Paraguay
Wohnort: BW
Kontaktdaten:

Re: Gibt es Länder die eure Eltern euch nicht erlaubt hätten?

Beitragvon kah97 » 05.02.2016, 20:32

Orava, welche Länder er sich "wünscht" ist mir auch egal und wenn er es nur nicht gutheißt, ist das auch kein Problem, aber bei den meisten dieser Länder ist er schon zieemlich stark dagegen :roll:
und das nicht einfach so, sondern größtenteils ganz einfach, weil er Angst um mich hat. Zu versuchen, ihm die zu nehmen ist aussichtslos. Mir ist bewusst, wie sehr ihm China schon zu schaffen gemacht hat, obwohl er damit in dem Sinne keine Probleme hatte.
Ich bewerbe mich schon auch trotzdem für viele Länder, die ihm nicht behagen ;) ich bin sicher niemand, der sich bei so etwas allzu sehr nach dem Wunschbild der Eltern richtet. Aber - auch, wenn du das als gut gemeinten Ratschlag meintest - nur weil es sich um meine Eltern handelt, ist das für mich kein Grund, komplett auf deren Gefühle zu schei*en, ohne an die Folgen zu denken. Aus Erfahrung kann ich dir sicher sagen, dass ich es bereuen würde, mich nach deiner Philosophie zu entscheiden. Und das nicht nur aus finanziellen Gründen :roll:
千里之行,始于足下 - 老子
Man entdeckt keine neuen Erdteile, ohne den Mut zu haben, alte Küsten aus den Augen zu verlieren.

Bagpacker 2013/14 --- Ready For Take Off!

Sophie :)
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 328
Registriert: 20.01.2012, 18:00
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: İstanbul, Türkiye

Re: Gibt es Länder die eure Eltern euch nicht erlaubt hätten?

Beitragvon Sophie :) » 05.02.2016, 21:54

@kah97 Kann vollkommen nachvollziehen, was du meinst. Meine Bewerbungen für einen Europäischen Freiwilligendienst laufen gerade und meine Eltern sind von meiner Länderwahl auch alles andere als begeistert. Ein Traum von mir wären Tunis, Kairo und Beirut gewesen, weil ich aber weiß, wie große Sorgen sich gerade meine Mutter bei diesen Ländern machen würde, habe ich darauf verzichtet, meine Bewerbungen dorthin zu schicken und habe mich mit meinen Eltern auf Marokko geeinigt. Die obengenannten Städte visiere ich dann (hoffentlich) später, nach meinem Studium an, wenn ich 1. noch eigenständiger bin und 2. etwas sicherer in der Region (will Nahost/Nordafrika-Studien studieren). :prost:

Wobei ich hier noch kurz einen Kommentar zu Aserbaidschan abgeben muss :mrgreen: Ich war im Oktober für einen Monat da, habe ein Praktikum gemacht und in einer Gastfamilie gelebt und muss sagen, der Unterschied zur Türkei ist RIESIG. In der Türkei war Politik bei Schülern ab 10 Jahren Alltag, man hat täglich diese Transformations-Stimmung gespürt, abgesehen von den zahlreichen, wirklich sehr gewaltvollen Demos. Die jetzige Lage mit dem Krieg im Südosten, der Anschlagsgefahr etc muss ich wahrscheinlich nicht kommentieren, da kann ich jede Sorge verstehen. Aber Aserbaidschan ist dagegen wirklich keine Sorge wert, vorausgesetzt man kritisiert die Regierung nicht, natürlich und es ist ein wirklich wunderschönes, warmherziges Land
Gün batımı İstanbul'da, şehrimde... Kaybolurken aydınlığın karanlığa doğru giden renginde
Uzun Uzun düşünerek bakmak gerekir bazen boşluğun kalbine
Düşünerek boğulursun boğazın sularında

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2888
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Gibt es Länder die eure Eltern euch nicht erlaubt hätten?

Beitragvon Orava » 06.02.2016, 01:27

@kah97: Ich habe ja nie gesagt, dass du auf deine Eltern scheißen sollst, und das mache ich persönlich auch nicht. Aber es gibt halt einen Unterschied zwischen "echter Gefahr" und "Gefahr, die sich Eltern, die selbst nie gereist sind, einbilden". -Wenn meine Eltern zum Beispiel mit Argumenten kommen würden (was einige Eltern ja tatsächlich tun) wie "USA, viel zu gefährlich, da haben alle Leute Waffen", DANN würde ich... joa. Vielleicht schon auf ihre Meinung scheißen. Wenn das bei deinen Eltern nicht der Fall ist, ist das natürlich was anderes, das kann ich ja auch nicht beurteilen. Aber das "kann höchstens noch nach Österreich gehen" klang halt ein bisschen so ;)
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.


Social Media

       

Zurück zu „Zeit vorm Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste