EF Camp

Infos zu EF und alles weitere findet man in diesem Forum.
Beatdesigner
ist jeden Tag hier
Beiträge: 53
Registriert: 23.09.2007, 21:45
Organisation: EF
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA

Re: EF Camp

Beitragvon Beatdesigner » 12.01.2008, 18:39

Hey,
also das mit dem Wäsche waschen ist kein Problem. Dort gibt es für euch auch Wachmaschinen.
Das Camp selber läft so ab: Vormittags haben die 600 Schüler aus den Ländern der ganzen Welt Unterricht. Keine Angst kein Mathe oder Physik..sondern Länderkunde...ihr lernt die Nationalhymne, die Regeln eines baseball Spiels, englische Begriffe..alles was ihr wissen müsst. Nachmittags könnt ihr dann Sport machen. Fitness, basketball, baseball, softball, football, squah und frisbee....ihr geht auch mal in eine Mall oder schaut euch (wenn ihr in die USA geht) die Stadt Boston, oder New York an, denn die beiden Camps, welche auf Universtätscampusen sind, liegen entweder bei Boston oder NY. Ihr besucht auch ein baseball Spiel, fahrt zu einem See, wo ihr entspannen könnt und am Abend den Tag mit einen Picknick beenden werdet, und macht noch viel mehr Aktivitäten. Internet gibt es natürlich auch.
Generell ist es einfacher sich bei seiner Gastfamilie einzugewöhnen mit Camp, denn ihr sprecht schon 2 Wochen lang Englisch etc...und habt genügend Zeit euch an das Land zu gewöhnen. Das Wasser, in das ihr geworfen werdet ist nicht mehr kalt sondern lauwarm.
Aber ihr müsst wissen, dass das Camp nochmal 980 Euro auspreis kostet. Generell, mir hat das Camp viel gebracht, aber ihr müsst euch gut überlegen ob knapp 1000 euro noch drinnen sind. Und klar, auch ohne Camp habt ihr ein gutes Jahr, der Einstieg fällt euch nur so umso leichter.
Ich würde es dir empfehlen.

Benutzeravatar
die_ich
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 529
Registriert: 16.06.2007, 23:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Pennsylvania, USA
Wohnort: in ur closet

Re: EF Camp

Beitragvon die_ich » 12.01.2008, 19:42

Beatdesigner hat geschrieben:Hey,
also das mit dem Wäsche waschen ist kein Problem. Dort gibt es für euch auch Wachmaschinen.
Das Camp selber läft so ab: Vormittags haben die 600 Schüler aus den Ländern der ganzen Welt Unterricht. Keine Angst kein Mathe oder Physik..sondern Länderkunde...ihr lernt die Nationalhymne, die Regeln eines baseball Spiels, englische Begriffe..alles was ihr wissen müsst. Nachmittags könnt ihr dann Sport machen. Fitness, basketball, baseball, softball, football, squah und frisbee....ihr geht auch mal in eine Mall oder schaut euch (wenn ihr in die USA geht) die Stadt Boston, oder New York an, denn die beiden Camps, welche auf Universtätscampusen sind, liegen entweder bei Boston oder NY. Ihr besucht auch ein baseball Spiel, fahrt zu einem See, wo ihr entspannen könnt und am Abend den Tag mit einen Picknick beenden werdet, und macht noch viel mehr Aktivitäten. Internet gibt es natürlich auch.
Generell ist es einfacher sich bei seiner Gastfamilie einzugewöhnen mit Camp, denn ihr sprecht schon 2 Wochen lang Englisch etc...und habt genügend Zeit euch an das Land zu gewöhnen. Das Wasser, in das ihr geworfen werdet ist nicht mehr kalt sondern lauwarm.
Aber ihr müsst wissen, dass das Camp nochmal 980 Euro auspreis kostet. Generell, mir hat das Camp viel gebracht, aber ihr müsst euch gut überlegen ob knapp 1000 euro noch drinnen sind. Und klar, auch ohne Camp habt ihr ein gutes Jahr, der Einstieg fällt euch nur so umso leichter.
Ich würde es dir empfehlen.



danke für die schnelle antwort! klingt echt sehr geil, meine eltern meinen auch, dass es besser is vorher ins camp zu fahren. wenn doch schon juli wäre...
esgibtnureinengott: BELAFARINROD

Kofferstuhl
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 189
Registriert: 13.06.2007, 20:53
Organisation: EF
Jahr: 07/08
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA - Nevada - Las Vegas

Re: EF Camp

Beitragvon Kofferstuhl » 22.01.2008, 23:41

New York trip gibts seit...
2 Jahren nimmer.

DIe habens nur noch immer netaus den Papieren genommen, beiden Camps fahren nach Boston.

2 Wochen sind net zu lang, eher zu kurz (vor allem fuer den preis)
Alles ueber ef is einfach arsch teuer...

Ich glaub ich wuerds net nochmal machen... 60% Deustche und in meinem STockwerk waren auch nur Deutsche, 15 Leute, alles Deutsch...
Bild

Gast

Re: EF Camp

Beitragvon Gast » 18.02.2008, 18:39

auch wenn dort viele deutsche sind, schooggt das mal hammer. andere leute triffst du ja nach den 2 wochen sowieso.
das camp war fast das beste am ATJ....

urte
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 837
Registriert: 28.01.2007, 20:46
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF//privat
Jahr: o7/o8//11
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Leawood, KS, USA//Madrid, E
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: EF Camp

Beitragvon urte » 23.02.2008, 00:42

Gast hat geschrieben:das camp war fast das beste am ATJ....

oh das tut mir leid. hast du echt nichts anderes gemacht?

LinnyGoesUSA

Re: EF Camp

Beitragvon LinnyGoesUSA » 15.04.2008, 11:59

Hey!
Klingt ja alles richtig geil :)
Wie war das mit dem Gepäck?
Hab bei Schuelervz nämlich gelesen, dass man, wenn man ins Camp fliegt nur einen Koffer mitnehmen kann, weil man zwar von Deutschland nach Amerika 2 Koffer mitnehmen darf, jedoch nich innerhalb Amerika.

Ehrlicher Gast

Re: EF Camp

Beitragvon Ehrlicher Gast » 15.04.2008, 13:21

Gast hat geschrieben:das camp war fast das beste am ATJ....


Das Camp ist Mist!!

weil:
- du nur mit einem Koffer kommen kannst
- du dann mir dreckigen Klamotten bei der Gastfamilie anreist( wenn Du dann schon eine hast) oder solange bis Du eine Hostfamily kriegst beim IEC mit mehreren anderen ATS zwischengeparkt wirst :goebel: war bei mir so, für 2 Monate mit 4 anderen ATS in einer kleinen Wohnung, echt ätzend.
- du die Leute eh nicht mehr wieder siehst
- wiel die Maßnahme auch so schon ( fast )abschließend betrachtet, sauteuer ist.

P.S. Anfgemeldet schreibe ich mal meine Erlebnisse, wenn ich wieder zurück bin. Ichhab hier jetzt endlich mal doch noch ein paar Monate vernünftige Verhältnisse. Da brauche ich jetzt keinen Stress mit EF.

Benutzeravatar
OrangeLemon
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 6638
Registriert: 12.08.2006, 19:43
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 11 Monate

Re: EF Camp

Beitragvon OrangeLemon » 15.04.2008, 17:23

Ehrlicher Gast hat geschrieben:
Gast hat geschrieben:das camp war fast das beste am ATJ....


Das Camp ist Mist!!


Naja vll war's ja bei Gast gut, bei dir nicht, kann man wie so vieles auch nicht verallgemeinern.

weil:
- du nur mit einem Koffer kommen kannst


Wie? Das versteh ich nicht. Wenn du z.B. in die USa fliegst (ka wo du bist), dann darf man ja zwei Koffer mitnehmen, darf man dann nicht beide Koffer mit ins Camp nehmen oder wie? Wär ja unlogisch. Wenn du in Australien etc bist ist's ja logisch. Kannst du das vll nochmal genauer erklären?
14.o8.o7 Mottolos in Frankfurt

2008/2009 High School Year Australia - Take your chance and fly away

Beatdesigner
ist jeden Tag hier
Beiträge: 53
Registriert: 23.09.2007, 21:45
Organisation: EF
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA

Re: EF Camp

Beitragvon Beatdesigner » 16.04.2008, 22:13

is auch schwachsinn..du darfst mit zwei Koffern kommen...aber nur einen sollte man, is nur eine Empfehlung, zu lasenn, da sind die Sachen für die GF drinnen und son zeug...frische klamotten...aber des is freigestellt

Löckchen

Re: EF Camp

Beitragvon Löckchen » 19.06.2008, 19:18

Hi ich hab da ma ne frage also wegen dem camp...muss man da eig handtücher und son krams mitnehmen oda wird das gestellt?????

ducki
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 333
Registriert: 23.03.2006, 17:11
Geschlecht: männlich
Organisation: EF
Jahr: 2006/2007
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: usa, oklahoma city
Wohnort: schleswig holstein
Kontaktdaten:

Re: EF Camp

Beitragvon ducki » 02.07.2008, 19:58

du bekommst dort handtücher und bettwäsche, die du auch nach einer woche gegen frische tauschen kannst.
Auf jedenfall aber auch eigene mitnehmen. wenn du sie ausm camp mit an den strand nimmst, dann könnten die verloren gehen und so... :rollsmily:
Bild

Löckchen

Re: EF Camp

Beitragvon Löckchen » 07.07.2008, 15:59

ok und danke......

squirm

Re: EF Camp

Beitragvon squirm » 12.07.2008, 14:43

ich fahr au ins camp am 20., un danach nach portland :P

infest
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 140
Registriert: 09.04.2007, 01:08
Geschlecht: männlich
Organisation: EF
Jahr: 07/08
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA
Wohnort: Haviland, KS
Kontaktdaten:

Re: EF Camp

Beitragvon infest » 16.07.2008, 09:20

also gegen alles geschafel gegen das Camp, leute, GENIEßT es es ist wirklich der Hammer. Ihr werdet sehr viel Spaß haben. Und ja ihr dürft 2 Koffer mitnehmen!

Das Camp ist eine super Zeit und es ist so cool viele Freunde kennenzulernen. Es geht nichtmal sehr arg um Englisch reden dort erstmal weil dort soviele Deutsche sein werden dass ihr mit denen viel macht. Also mehr wie so ein Urlaubscamp. Aber es ist der hammer, denn ihr werdet viele Freunde machen die ihr dann noch lange haben werdet. Ich habe dort Leute kennengelernt von denen es dann genauso schwer war tschüß zu sagen wie von meiner Gastfamilie, da ich am Ende dachte ich kenne sie eben schon Jahre!!!

Die EF Mitarbeiter dort sind ebenfalls der HAMMER. Sie alle sind crazy drauf und haben einfach Bock Euch viel Spaß zu bereiten. Natürlich sind die 900 Euro für das Camp erstmal tief zu schlucken, aber dafür bekommt ihr alles im Camp gestellt.

Ich weiß nicht, aber ich glaube in Norwich müsste jetzt auch die neue Mensa fertig sein also könnt Ihr euch sogar auf ein supergeiles neues Gebäude freuen! Das alte war nämlich im Unterstock eines schulgebäudes und da gabs dann immer Zeiteinteilungen wer wann essen durte weil es zu vollgpackt war! Also bitte wer im Camp is mir mitteilen was da abgeht!

Ja,aber wiegesagt, wer da jetzt ingeht in ein paar Tagen, genießt die Zeit, es sind leider nur 2 Wochen aber es ist wirklich echt sehr sehr geil. Am anfang habe ich das auch nicht so realisiert und hätte nicht gedacht dass es vlt einer meiner besten Zeiten war aber wenn ich so zurück bliebe war es schon richtig geil!

Also seit geil aufs Camp und aufs Jahr!

Benutzeravatar
die_ich
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 529
Registriert: 16.06.2007, 23:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Pennsylvania, USA
Wohnort: in ur closet

Re: EF Camp

Beitragvon die_ich » 21.07.2008, 22:47

also ich bin jetzt den zweiten tag hier im bryant....es is nich super geil, aber ok. die mitarbeiter sind wirklich hammer. essen gibts reichlich, muss man echt aufpassen, ich hab mich gestern soooo vollgehaun und ess jetz vorwiegend salat...aber um so nen leckeren hamburger kommt man nich drumrum.
ich finds aber ehrlich gesagt schade, dass hier echt die meisten deutsche sind. bin auch mit ner deutschen im zimmer (2er zimmer) (die is zwar hammer nett, aber kann ich halt kein englisch reden...). die andren haben alle 3 oder 4 bett zimmer.
bin mal auf den unterricht gespannt, heute war nur einfuehrung. aber morgen gehts SHOPPEN. aber auch erst um 6pm und die bis boston isses 1h und die laeden schliessen um 9pm...
naja heute abend ben&jerrys ice cream party mit karaoke singen.
das einzige was mich richtig hier stoert is das wetter....so warm und vorallem so schwuel! is mir echt zu krass. bevor man von einem ins andre gebaeude gelaufen is, is man komplett durchgeschwitzt. aber naja drinnen muss man mit jacke sitzen durch die klimaanlagen.
esgibtnureinengott: BELAFARINROD


Social Media

       

Zurück zu „EF“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast