EF Camp

Infos zu EF und alles weitere findet man in diesem Forum.
Benutzeravatar
die_ich
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 529
Registriert: 16.06.2007, 23:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Pennsylvania, USA
Wohnort: in ur closet

Re: EF Camp

Beitragvon die_ich » 06.06.2009, 20:49

geb ich urte voll und ganz recht...ich glaub jetzt im nachhinein haette man die rund 1000 euro auch fuer was gescheiteres ausgeben koennen. also es war schon ne coole zeit aber mir hatts fuer das geld ne wirklich sooo viel gebracht.
ich glaub viele sagen es war der beste teil vom jahr weil sie A. von ef dafuer bezahlt werden oder B. das die ersten beiden wochen im gastland sind und man da noch alles viel intensiver aufnimmt und euphorisch is.
esgibtnureinengott: BELAFARINROD

just.naty
ist jeden Tag hier
Beiträge: 89
Registriert: 30.01.2008, 15:14
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: QC, Canada
Wohnort: QC, Canada
Kontaktdaten:

Re: EF Camp

Beitragvon just.naty » 09.06.2009, 19:56

Das Camp war ne tolle Erfahrung und (fuer mich) das Geld auf jeden Fall wert weil es mir zwei Wochen zeit gab zwischen Deutschland und Canada.

Aber das beste vom ganzen Jahr?! Neeee!! mein Jahr hier war so superschoen, dass kann man kein Stueck mit zwei wochen camp vergleichen! Es war aber supertoll so viele leute aus verschiedenen laendern kennen zu lernen..
Canada.
Quebec.
Everything I ever asked for.

Benutzeravatar
die_ich
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 529
Registriert: 16.06.2007, 23:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Pennsylvania, USA
Wohnort: in ur closet

Re: EF Camp

Beitragvon die_ich » 11.06.2009, 07:07

just.naty hat geschrieben: Es war aber supertoll so viele leute aus verschiedenen laendern kennen zu lernen..


mit dem wunsch bin ich ins camp gegangen und musste dann feststellen dass da 70% oder mehr deutsche waren...
aber da war so n uebelst heisser brasilianer als returnee da und ich guck heut so ne broschuere bei meinem IEC durch und da war der drin und ich erstmal so :o
esgibtnureinengott: BELAFARINROD

just.naty
ist jeden Tag hier
Beiträge: 89
Registriert: 30.01.2008, 15:14
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: QC, Canada
Wohnort: QC, Canada
Kontaktdaten:

Re: EF Camp

Beitragvon just.naty » 14.06.2009, 19:16

Haha ja das mit den deutschen stimmt schon.
Viele deutsche..
Allerdings muss man sich ja nicht mit denen beschaeftigen. Ich hab viele Freunde aus andern laendern gefunden mit denen ich immernoch in Kontakt bin!
Canada.
Quebec.
Everything I ever asked for.

cupcake.
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 747
Registriert: 03.04.2009, 12:32
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, Idaho, Rexburg
Wohnort: Hessen

Re: EF Camp

Beitragvon cupcake. » 25.06.2009, 08:09

Bei meinem Auswahlgespräch hat mir son returnee (ohne Beisein von der komischen EF tussi) gesagt, dass mein Englisch gut genug sei und ich mir das Geld auch sparen könnte, weil sooo megaviel bringt das Camp dann halt doch nicht und wenn man schon einigermaßen gescheit Englisch spricht, wirft man das Geld eigentlich nur zum Fenster raus.

Und den Tip hab ich mir beherzigt und das Camp nicht mitgebucht :lol:
Bild

Bild

just.naty
ist jeden Tag hier
Beiträge: 89
Registriert: 30.01.2008, 15:14
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: QC, Canada
Wohnort: QC, Canada
Kontaktdaten:

Re: EF Camp

Beitragvon just.naty » 25.06.2009, 19:03

Zum Englisch lernen bringt das Camp auch nciht wirklich was, das wurde mir damals auch gesagt.
Man lernt eben leute kennen :)
Canada.
Quebec.
Everything I ever asked for.

Benutzeravatar
*-nicLas-*
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 723
Registriert: 07.04.2008, 16:09
Geschlecht: männlich
Organisation: EF|AFS|Studium
Jahr: 09/10|12/13|13-
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: USA, Nebraska|Chile, Talca|NL, Rotterdam
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: EF Camp

Beitragvon *-nicLas-* » 31.07.2009, 07:03

Ich bin grade hier, morgen fahr ich wieder. Es war eine sooo geniale Zeit. Das ist unglaublich, wieviel ich hier erlebt habe, wen ich getroffen habe. Es ist einfach nur geil! Ich weiß noch nicht, was vor mir liegt, aber das war der perfekte Vorgeschmack darauf.
Ich fahre morgen mit einem weinenden und einem lachenden Auge..
Es war geil!

Ich lege es jedem wärmstens ans Herz!

(Wer mehr über das Camp wissen will, und was da so läuft, guckt sich am besten meinen Blog gleich hier unten an!)
MEIN LEBEN IST [SCHWARZ - WEIß - GRÜN!]

My life in the USA!

Mi vida en Chile!

xXKatiXx
ist öfter hier
Beiträge: 43
Registriert: 20.01.2009, 17:07
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 10/11
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Payson,Utah♥
Wohnort: Oldenburg

Re: EF Camp

Beitragvon xXKatiXx » 11.02.2010, 14:16

Also ich fliege dieses jahr auch in das Camp, wollte mal wissen wer noch so dieses Jahr fliegt.
2010 | 2011


World Wide Weltenbummler - Ready to rise



Bild


Bild


http://katigoesabroad.blogspot.com/

Benutzeravatar
*-nicLas-*
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 723
Registriert: 07.04.2008, 16:09
Geschlecht: männlich
Organisation: EF|AFS|Studium
Jahr: 09/10|12/13|13-
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: USA, Nebraska|Chile, Talca|NL, Rotterdam
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: EF Camp

Beitragvon *-nicLas-* » 02.03.2010, 04:01

habe mich als Returnee beworben, wer weiß vielleicht sieht man sich ;)
MEIN LEBEN IST [SCHWARZ - WEIß - GRÜN!]

My life in the USA!

Mi vida en Chile!

xXKatiXx
ist öfter hier
Beiträge: 43
Registriert: 20.01.2009, 17:07
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 10/11
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Payson,Utah♥
Wohnort: Oldenburg

Re: EF Camp

Beitragvon xXKatiXx » 09.05.2010, 20:12

@ Niclas

Jaa, man sieht sich komm nach Norwich (:
Hab das bei dir gelesen bei Schülervz.

Ich freu mich schooon so.

Aber eben eine Frage, steht das fest wenn das auf meiner EF- Seite steht, also da steht halt Norwich Camp. Heißt das denn auch das ich da hinkomme?

Ich hoffe.

(:
2010 | 2011


World Wide Weltenbummler - Ready to rise



Bild


Bild


http://katigoesabroad.blogspot.com/

Benutzeravatar
*-nicLas-*
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 723
Registriert: 07.04.2008, 16:09
Geschlecht: männlich
Organisation: EF|AFS|Studium
Jahr: 09/10|12/13|13-
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: USA, Nebraska|Chile, Talca|NL, Rotterdam
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: EF Camp

Beitragvon *-nicLas-* » 10.05.2010, 21:19

muss dich leider enttaeuschen, aber das war nur ein technischer Fehler ;). Gegen 10. Juni steht es endgueltig da..
MEIN LEBEN IST [SCHWARZ - WEIß - GRÜN!]

My life in the USA!

Mi vida en Chile!

xXKatiXx
ist öfter hier
Beiträge: 43
Registriert: 20.01.2009, 17:07
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 10/11
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Payson,Utah♥
Wohnort: Oldenburg

Re: EF Camp

Beitragvon xXKatiXx » 13.05.2010, 14:16

Das ist ja dumm. -.-

Na toll. Naja hoffe komm da dann doch hin. (:

Danke.
2010 | 2011


World Wide Weltenbummler - Ready to rise



Bild


Bild


http://katigoesabroad.blogspot.com/

DELisa
ist neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 19.06.2014, 20:52

Re: EF Camp

Beitragvon DELisa » 19.06.2014, 21:40

Ich war im Juli 2011 vor meinem USA-Austauschjahr im EF Bryant Camp in Rhode Island und kann eine Teilnahme sehr empfehlen.

Am Hamburger Flughafen habe ich nach dem Verabschieden bereits sieben andere kennengelernt, die auch ins gleiche Camp gingen und so hatte ich während des langen Überseeflugs nette Gesellschaft mit gleichem Ziel.
Wir wohnten in Doppelzimmern in der Bryant University, während die Studenten Semesterferien hatten. Ich teilte mir das Zimmer mit einer netten Dänin. Vormittags und nachmittags hatten wir täglich einige Stunden Unterricht bei amerikanischen Lehrern. Man hat nicht nur über die amerikanische Geschichte gelernt, sondern auch viele nützliche Alltagsvokablen, den Umgang mit Dollars, kulturelle Unterschiede, Traditionen wie Feiertage, über die Verfassung und noch sehr vieles mehr. Nachmittags und abends gab es diverse Sportangebote, bei denen man klassische Sportarten wie Cheerleading und Football schon einmal beschnuppern konnte. Zudem haben wir noch viele Ausflüge gemacht, beispielsweise zu einer Shopping Mall, zum Rollschuhlaufen, nach Providence und Boston. Zwischendurch hatten wir genug Freizeit. Fatal war das Essen dort, da es einfach übertrieben lecker war und man vom Buffett gar nicht genug bekommen konnte. Die offizielle Sprache war selbstverständlich Englisch und da im Camp Schüler aus aller Welt waren, war mal also auch gezwungen, Englisch zu sprechen. Da wir damals alle sprachlich noch recht unsicher waren, war die Überwindung nicht so groß wie beim Sprechen mit "echten" Amerikanern; also eine angenehme Eingewöhnung. Es gab einige Returnees, die einem bei Fragen und möglichen Problemen gerne weitergeholfen haben.
Das Bryant Camp ging 10 Tage lang, dann flogen wir weiter zu unseren Gastfamilien. Es war sehr schade, als diese Tage vorüber waren und ich habe mir gewünscht, das Camp wäre noch viel länger gegangen.
Im März habe ich mit einer Camp-Freundin eine EF Discovery Tour zusammen gemacht, bei der wir viele bekannte Gesichter aus dem Camp wiedergetroffen haben. Während des ganzen Austauschjahres hatte ich Kontakt zu anderen Camplern und wir haben uns immer untereinander ausgetauscht. Noch immer, 3 Jahre später, stehe ich in engem Kontakt mit zweien.

Jedem, der die Chance hat, am Camp teilzunehmen, lege ich es ans Herz, diese zu nutzen. Es ist eine erlebnisreiche, spaßige, spannende Zeit, die man keinesfalls verpassen sollte!


Social Media

       

Zurück zu „EF“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast