Will EF mit ATJ aufhören ?

Infos zu EF und alles weitere findet man in diesem Forum.
fuhrmara
ist jeden Tag hier
Beiträge: 53
Registriert: 16.11.2012, 13:01
Geschlecht: männlich
Wohnort: Papahausen
Kontaktdaten:

Will EF mit ATJ aufhören ?

Beitragvon fuhrmara » 20.11.2012, 09:48

In den USA kursieren wohl die Gerüchte das EF zukünftig keine ATJ mehr anbieten möchte.

Schaut man sich die exterm gekürzte Anzahl der Gastländer auf der Homepage an, könnte auch der Verdacht auftauchen das hier nur noch die Länder mit einer hohen Anmeldequote bedient werden.


Was dazu jemand etwas näheres ?
____________________________________
Blog von Söhnchen

Benutzeravatar
Monx
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 5669
Registriert: 23.10.2005, 10:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: EV/IEC
Jahr: 06/07,11/12
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Uruguay/Wales
Wohnort: im Süden :)

Re: Will EF mit ATJ aufhören ?

Beitragvon Monx » 20.11.2012, 12:40

Ich weiß dazu nichts näheres, halte es aber für nahezu ausgeschlossen, dass EF aufhört! Dass Gastländer gekürzt werden ist ganz normal und das kann man bei vielen Organisationen beobachten. Das hat aber mehrere Ursachen. In manhcen Ländern taugt die Partnerorganisation nichts und es gibt zuviele Beschwerde, manche Länder sind zu "gefährlich" geworden, als dass man noch ATS hinschicken möchte und in manchen Ländern finden sich nur sehr schwer Gastfamilien.

fuhrmara
ist jeden Tag hier
Beiträge: 53
Registriert: 16.11.2012, 13:01
Geschlecht: männlich
Wohnort: Papahausen
Kontaktdaten:

Re: Will EF mit ATJ aufhören ?

Beitragvon fuhrmara » 20.11.2012, 12:44

Aber von 10 oder 12 Gastländern auf 3 kürzen ist schon was heftig.
Und Italien, Frankreich, Australien, Neuseeland und Kanada halte ich jetzt nicht für weniger gefährlich als die USA.

Aktuell gibt es nur noch USA, England und Irland im Angebot.
____________________________________
Blog von Söhnchen

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2888
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Will EF mit ATJ aufhören ?

Beitragvon Orava » 20.11.2012, 12:46

Nee, Monx, das mit EF ist aber nicht mehr im "normalen" Rahmen. Die haben wirklich fast alle Länder gestrichen.
Ich vermute allerdings, dass wohl niemand etwas Näheres weiß (kann mich aber auch irren), weil EF da sehr Auskunfts-unfreudig scheint. Die haben da anscheinend nicht wirklich etwas "vermeldet", einfach die Länderliste aktualisiert und jetzt überschlagen sich die Gerüchte. Offizielle Aussagen gibts keine, soweit ich weiß.

Auf der anderen Seite kann EF ja nichts, was andere Organisationen nicht auch können... also ICH PERSÖNLICH glaube, dass sie einfach nicht mehr gegen ihren schlechten Ruf anarbeiten können. So funktioniert die Marktwirtschaft. Passiert.
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.

fuhrmara
ist jeden Tag hier
Beiträge: 53
Registriert: 16.11.2012, 13:01
Geschlecht: männlich
Wohnort: Papahausen
Kontaktdaten:

Re: Will EF mit ATJ aufhören ?

Beitragvon fuhrmara » 20.11.2012, 12:53

Auf der anderen Seite kann EF ja nichts
= Genau

Sorry. Der hat sich förmlich aufgedrängt :-)
Zuletzt geändert von fuhrmara am 20.11.2012, 13:30, insgesamt 1-mal geändert.
____________________________________
Blog von Söhnchen

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2888
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Will EF mit ATJ aufhören ?

Beitragvon Orava » 20.11.2012, 13:23

Das hast du gesagt. Ich weiß nichts über EF außer das, was im Internet kursiert. Von daher habe ich kein Interesse daran, mit meiner unfundierten Meinung über EF hausieren zu gehen. Darüber diskutieren schon genug andere Leute, die Diskussion braucht mich nicht.
Aber das hat ja nichts mit dem Thema zu tun. Vielleicht findet sich ja noch wer, der dir eine Antwort auf deine Frage geben kann.
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.

Rana
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 171
Registriert: 27.09.2006, 17:01
Organisation: AFS
Jahr: 69/70, 13/14
Land: AZ,USA, Chile

Re: Will EF mit ATJ aufhören ?

Beitragvon Rana » 20.11.2012, 14:43

Das hat eine EF-Mitarbeiterin vor einigen Wochen in einem anderen Forum gepostet:
---------------------------------------------------------------------
"Hallo,
Für all diejenigen, die noch nichts davon mitbekommen haben: Die Chefetage von EF hat uns Ende der letzten Woche bekannt gegeben, dass die Büros in fast allen Ländern zum Sommer 2013 geschlossen werden. Ein Schüleraustausch ist jetzt nur noch nach Australien, England, Irland und in die USA möglich. Auch der Standort Deutschland wird - trotz steigender Teilnehmerzahlen - geschlossen. Eine Katastrophe in jeder Hinsicht nach meiner Meinung. Abgesehen von den unzähligen Jobs, die dadurch verloren gehen (inkl. meinem) auch blöd, weil ich mich so gefreut hatte, dass EF zunehmend mehr Länder anbietet. Vor wenigen Jahren waren erst Japan und Costa Rica dazu gekommen.

Schüler, die sich für einen Schüleraustausch nach Costa Rica, Neuseeland, Frankreich, Kanada & Co. angemeldet haben, bekommen in diesen Tagen die Möglichkeit, sich für die USA, England oder Irland umzuentscheiden oder vom Vertrag zurück zu treten."
----------------------------------------------------------------------------
Diese Info ist sozusagen aus 1.Hand.
Rana

fuhrmara
ist jeden Tag hier
Beiträge: 53
Registriert: 16.11.2012, 13:01
Geschlecht: männlich
Wohnort: Papahausen
Kontaktdaten:

Re: Will EF mit ATJ aufhören ?

Beitragvon fuhrmara » 20.11.2012, 15:41

Australien wird schon gar nicht mehr von Europa aus angeboten.
Zuletzt geändert von Orava am 20.11.2012, 16:04, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat entfernt
____________________________________
Blog von Söhnchen

fuhrmara
ist jeden Tag hier
Beiträge: 53
Registriert: 16.11.2012, 13:01
Geschlecht: männlich
Wohnort: Papahausen
Kontaktdaten:

Re: Will EF mit ATJ aufhören ?

Beitragvon fuhrmara » 23.11.2012, 17:32

Habe nun eine schriftliche Bestätigung von EF erhalten das ausser USA, Irland und England kein ATJ mehr angeboten wird.


Da drängt sich mir mal wieder die Frage auf, was den Armen Schülern die bereits angemeldet waren, hier nun wieder angeboten wird.
Gerade in den Ländern, bei denen die Schüleranzahl reglementiert ist. Es also nun schwer sein dürfte noch einen Platz zu erhalten.


Rechtliches.
Ein wechsel der Firmenpolitik hat keinen Einfluss auf die vertraglichen Pflichten des Anbieters.
Also nicht einfach mit einer Rückzahlung abspeisen lassen.
Ihr habt das Recht auf Erfüllung der Leistung, ggf. durch eine andere Organistion mit Übernahme der Mehrkosten durch EF.
Und wenn in dem gewünschten Land kein Platz mehr frei ist und sich EF Querstellt => Verbraucherzentrale Einschalten.
Zuletzt geändert von fuhrmara am 23.11.2012, 19:18, insgesamt 1-mal geändert.
____________________________________
Blog von Söhnchen

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2888
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Will EF mit ATJ aufhören ?

Beitragvon Orava » 23.11.2012, 18:47

Wieso schriftliche Bestätigung? Du bist doch jetzt gerade Kunde bei EF, und dann sogar für ein Land, das weiterhin angeboten wird. Was kümmert es dich denn, dass EF irgendwann nach deiner Zeit in irgendwelche anderen Ländern keine "Fillialen" mehr hat?

EF ist doch eine ganz normale Firma, die ihre Dienste anbieten kann oder eben nicht anbieten kann, wo sie will. Ich verstehe das Drama nicht. Ja, eine Firma verkleinert sich und Arbeitsplätze gehen verloren - das ist natürlich nie schön. Aber was hast du damit am Hut?


Und was bringt überhaupt die Rumklagerei?

Jeder vernünftig denkende Mensch würde doch, wenn sofort alles Geld zurückkäme, froh sein Geld wiedernehmen und sich bei einer anderen Austauschorganisation seiner Wahl anmelden/bewerben.

Warum sollte man sich bei einer Austauschorganisation, nachdem man mit ihr schlechte Erfahrungen gemacht hat, noch reinklagen wollen, wenn man sich einfach bei einer bewerben kann, die einen besseren Ruf hat?

Wer sagt überhaupt, dass schon Leute angemeldet waren, es ist schließlich früh im Jahr.

Tut mir leid, aber ich verstehe nicht, wie man einfach so sagen/schreiben kann "dann verklagt die halt". Ich zumindest, und die meisten Menschen in diesem Forum denke ich auch, habe noch nie jemanden verklagt! Und es müsste auch einiges passieren, damit ich jemanden verklagen würde. Jemanden zu verklagen wäre doch eine ziemlich große Hemmschwelle für mich.

Von daher finde ich das "und dann verklag ich den wenn mir das nicht passt und wenn mir der andre auch nicht passt verklag ich den auch" eine Einstellung, die mir total fremd ist.
Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass du das ernst meinst.
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.

fuhrmara
ist jeden Tag hier
Beiträge: 53
Registriert: 16.11.2012, 13:01
Geschlecht: männlich
Wohnort: Papahausen
Kontaktdaten:

Re: Will EF mit ATJ aufhören ?

Beitragvon fuhrmara » 23.11.2012, 19:03

Wenn man 'so einfach' einen Platz für das gewünschte Land erwischt. Wunderbar.

Meine Tochter hatten wir jedoch für Kanada angemeldet, wo die Plätze sehr begrenzt sind. Da jetzt noch was anderes zu finden, wäre schwer geworden (wir waren aber nicht bei EF). Gleiches gilt (für bestimme Programme) in Neuseeland und Áustralien; da sind die Plätze meist schon ein Jahr vorher vergeben.


Ich weiss auch gar nicht warum Du Dich da so aufregst.
Ich rate hier den evtl. Teilnehmern doch einfach nur die gesetzlichen Rechte in Anspruch zu nehmen und sich nicht einfach mit einer Rückzahlung abfertigen zu lassen.
Was ist dann da so falsch dran ?


Und warum darf ich mich nicht um die kümmern, die hier betroffen sind. Darf man sich hier im Forum immer nur um sich selbst kümmern ?


Wie Du so schön sagst. Es ist doch einfach nur eine Firma. Die aber eben nicht tun und lassen kann was Sie will.
Wie jede andere, einfache Firma auch sind hier die vertraglichen Verpflichtungen einzuhalten.

Ich wundere mich auch das nun plötzlich der "menschliche Faktor" keine Rolle mehr spielen soll, der hier immer so gerne nach vorne gespielt wird.
Was ist denn mit den Schülern die nun keinen Platz mehr im Traumland finden, sich aber schon seit Monaten darauf freuen ?
Einfach mal Pech gehabt ?


Da das Wort "Klagen" aber vielleicht ein wenig zu krass ist, habe ich den Beitrag entsprechend geändert und im Bedarfsfall auf das Einschalten der Verbraucherzentrale hingewiesen.
Zuletzt geändert von fuhrmara am 23.11.2012, 19:20, insgesamt 1-mal geändert.
____________________________________
Blog von Söhnchen

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2888
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Will EF mit ATJ aufhören ?

Beitragvon Orava » 23.11.2012, 19:19

Ich rege mich nicht auf. Ich diskutiere. Das willst du doch, oder? Also, mach dir keine Sorgen um mich.

"Seine gesetzlichen Rechte in Anspruch zu nehmen" schön und gut. Sollte jeder machen können. Aber wo würden wir leben, wenn andauernd jeder jeden verklagen würde! Ich denke, dass es die von mir angesprochene Hemmschwelle (zuindest bei den meisten Leuten) gibt, ist gut so!
Jemanden zu verklagen, ist außerdem nicht unbedingt billig. Und ich bin mir nicht gerade sicher, dass man irgendwas gewinnen würde, wenn man - rein theoretisch - EF verklagen würde. Wenn es überhaupt zu einem Verfahren käme - soweit ich weiß, wird das Sinnloseste an Klagen auch aussortiert.
Was würdest du denn einklagen wollen? Dass dein Kind nach Kanada gehen kann, mit EF, obwohl EF die Kanada-Sparte geschlossen hat? Wie soll das funktionieren? Die meisten Urteile werden ja zum Glück irgendwo auf Menschenverstand-Basis gefällt, meiner Rechtauffassung nach zumindest sind die meisten Begründungen auch dahingehend nachzuvollziehen.
Und ich denke, ein Gerichtsverfahren zu verlieren, kostet auch nicht viel weniger, als ein Austauschjahr...

Dass es ein Jahr vorher keine andere Möglichkeit mehr geben soll, nach Australien oder Neuseeland zu kommen, halte ich schlichtweg für falsch. Dafür gibt es viel zu viele Möglichkeiten.

Ich habe nie gesagt, dass man sich nur um sich selbst kümmern soll. Aber öffentlich dazu aufzurufen, irgendwen zu verklagen, kommt mir doch sehr überzogen vor, wenn nichtmal feststeht, ob es überhaupt Geschädigte gibt!
Diese aggressive Einstellung stört mich.
Das ist doch wie wenn ich mein Fahrrad an der Straße abstellen würde, mich 20 Meter weiter hinstellen würde und jedem, der an meinem Fahrrad vorbeigeht, zurufen würde: "Wenn du mein Fahrrad jetzt klaust, verklag ich dich!"


Edit 19:24: Es soll auch die Möglichkeit zu geben, mit jemandem zu reden, bevor man ihn verklagt-
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.

fuhrmara
ist jeden Tag hier
Beiträge: 53
Registriert: 16.11.2012, 13:01
Geschlecht: männlich
Wohnort: Papahausen
Kontaktdaten:

Re: Will EF mit ATJ aufhören ?

Beitragvon fuhrmara » 23.11.2012, 19:51

Deshalb habe ich das "aggresive" verklagen ja aus dem Beitrag entfernt und geraten die Verbraucherzentrale (oder den Rechtsschutz) zu bemühen.

Also die Plätze für Neuseeland (staatliche Programme) waren nach Nachfrage bereits vor den Sommerferien vergeben.

Aber sei doch einfach mal etwas praxisorientierter. Wie wird denn so ein Gespräch mit EF (oder einer anderen Firma) aussehen. ?
"Tja. Bieten wir halt nicht mehr an. Aber Sie können ja noch nach KleinNimmerLand, da ist es auch schön. So wollen Sie nicht. Na dann gibt es halt das Geld der Programmgebühren zurück."

Das die Familie hier schon jede Menge Stunden an Zeit und Kosten für Fahrten, Fotos, keine Ahnung was, investiert hat, interessiert da mit Sicherheit keinen. Auch nicht, das es evtl. bei einer anderen Firma teurer ist. Oder eben gar nicht mehr zu vermitteln ist.


Mein Rat an diese Personen ist es doch nur sich nicht einfach so einfach abfertigen zu lassen.
Und wenn es da Probleme geben sollte, darf man ruhig mal die Muskeln spielen lassen.


Was würdest du denn einklagen wollen? Dass dein Kind nach Kanada gehen kann, mit EF, obwohl EF die Kanada-Sparte geschlossen hat? Wie soll das funktionieren?

EF ist für die Einhaltung des Vertrages verantwortlich. Ob die jetzt keinen Bock mehr auf Kanada haben oder nicht.
Hier müssen ggf. die Kosten für die Beauftragung einer anderen Firma übernommen werden.
Und wenn Kanada nicht mehr geht. Schadensersatz oder Preisminderung.


Warum muss man die Orgas immer mit Samtpfötchen anfassen ?
Zuletzt geändert von fuhrmara am 23.11.2012, 20:52, insgesamt 3-mal geändert.
____________________________________
Blog von Söhnchen

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2888
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Will EF mit ATJ aufhören ?

Beitragvon Orava » 23.11.2012, 20:11

Okay.
Ich wünsch dir viel Glück!
:)
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.

fuhrmara
ist jeden Tag hier
Beiträge: 53
Registriert: 16.11.2012, 13:01
Geschlecht: männlich
Wohnort: Papahausen
Kontaktdaten:

Re: Will EF mit ATJ aufhören ?

Beitragvon fuhrmara » 23.11.2012, 20:49

Wieso mir ? Ich habe ja nichts bei EF.
Es war der generelle Tip an alle evtl. Betroffenen sich nicht einfach auf einen Rücktritt einzulassen.

Tut mir Leid wenn ich das mal wieder sagen muss.
Aber welchen Tip würde ein Betroffener denn hier bekommen ?
"USA und Irland sind doch auch schöne Länder. Muss ja nicht KleinNimmerLand sein. Also ich würd das Angebot annehmen. Sei doch froh das Dir überhaupt ein anderes Land angeboten wird."


Das ist doch wie wenn ich mein Fahrrad an der Straße abstellen würde, mich 20 Meter weiter hinstellen würde und jedem, der an meinem Fahrrad vorbeigeht, zurufen würde: "Wenn du mein Fahrrad jetzt klaust, verklag ich dich!"



Das Beispiel hinkt stark und ich denke das weißt Du auch.
Ich greife daher ein Beispiel auf, das mein Sohn schon mal verwendet hat.
Stell Dir doch mal vor Du hast einen Urlaub gebucht - auf die Malediven. In Vorbereitung hast du dich schon mal auf Deine eigenen Kosten Impfen lassen, hast Dir zwei Reiseführer gekauft und (sorry, keine Ahnung was da gesprochen wird) einen Kurs "Maledivisch" in der VHS belegt.
Irgendwann gibt es dann Post von der Reisegesellschaft, das man sich dazu Entschlossen hätte die Malediven aus dem Programm zu nehmen. Man könnte jetzt nach Mallorca fliegen, die Differenz der Reisepreise lt. Katalog würden Dir natürlich erstattet, oder Du kannst Dir das Geld komplett zurücküberweisen lassen.


Du versuchst nun verzweilfelt ein anderes Malediven Angebot zu finden, bekommst aber nur noch welche die mindestens 20% teurer sind.

Jetzt würdest Du also allen Ernstes nach Mallorca fliegen und Deine ganzen Ausgaben in den Wind schiessen oder aber die 20% Aufpreis blechen ?


Korrekt würde es nun Ablaufen, wenn dein Reiseveranstalter Dir mitteilt, das die Reise nun an einen anderen Reiseveranstalter abgetreten wurde, sich für dich aber nichts ändert.




Warum entfernst Du Deine eigenen Aussprüche / Zitate ?
Zuletzt geändert von Orava am 23.11.2012, 23:10, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Vollzitat entfernt
____________________________________
Blog von Söhnchen


Social Media

       

Zurück zu „EF“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast