YFU - Trips in den USA

Meinungen und Erfahrungen zu YFU, sowie andere Forenmitglieder, die mit YFU fahren, findest Du in diesem Forum.

Moderator: little dorky

An welchem Trip willst du teilnehmen?

West Coast Trip
18
26%
East Coast Trip
15
22%
Teurer East Coast Trip ;)
3
4%
Anderer Trip
11
16%
Kein Trip
15
22%
Zusatzangabe: Ich nehme ein Geschwisterteil mit
0
Keine Stimmen
Zusatzangabe: Ich nehme kein Geschwisterteil mit
6
9%
 
Abstimmungen insgesamt: 68

Benutzeravatar
canadian
wohnt im Forum
Beiträge: 2058
Registriert: 05.07.2003, 22:59
Geschlecht: männlich
Organisation: CDC
Jahr: 03/04
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Canada - Beautiful British Columbia
Wohnort: Karlsruhe (als Schwabe in Baden Entwicklungshilfe leisten)

YFU - Trips in den USA

Beitragvon canadian » 02.10.2005, 21:10

Hier ist Raum für Diskussionen, Informationsaustausch und Ähnliches bezüglich der Trips, die YFU USA veranstaltet.


edit: ja, man sollte auch aufpassen, wo man neue threads eröffnet... :oops: ;) - siehe den kleinen Text zwischen meinem und Annes Beitrag^^.
Zuletzt geändert von canadian am 02.10.2005, 21:29, insgesamt 1-mal geändert.
Zu empfehlen: Suche und Hilfe zur Suche.

Lydia, eine Freundin von mir in Canada, zu mir:
Don't worry if you get kidnapped anytime soon, I'm gonna do that, I don't want you to leave!

Avatar: Tiananmen Square, 4. Juni 1989

Ob der Karlsruher SC nochmal 43 Jahre braucht, um beim VfB Stuttgart zu gewinnen?
Und warum leidet praktisch ganz Baden an Minderwertigkeitskomplexen?

Anne M.
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 434
Registriert: 16.05.2004, 19:35
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA-CO-Grand Junction
Wohnort: zwischen Schwerin und Lübeck
Kontaktdaten:

Beitragvon Anne M. » 02.10.2005, 21:18

Vielen Dank Flo!

Ja, wie der Titel schon sagt soll dieser Thread ueber die Trips sein, die YFU USA im Juni macht. Es sind ja einige Dinge zur Auswahl. Ich bin im Heartland District und habe einen West Coast Trip, 2 verschiedene East Coast Trips und wahrscheinlich einen, der nur in Colorado sein wird. Die Trips sind wohl vom 2. Juni bis 15. bzw. 17 Juni.

Was sagt ihr dazu und welchen Trip macht ihr wohl??? Nehmt ihr vllt ne Schwester oder nen Bruder mit, wenn noch Plaetze frei sind?

LG Anne
Vor dem ATJ glaubt man, alles wird gut, alles ist klasse, ich krieg auch Probleme gemeistert, das mit dem Heimweh wird schon werden, Freunde finden werd ich schon irgendwie, ich und zunehmen - da pass ich schon auf, ich krieg mich schon an die Familie angepasst - doch meistens wird alles anders als man denkt... (und man hat trotzdem eine tolle Zeit.)

Uli-US-BOY

Beitragvon Uli-US-BOY » 02.10.2005, 22:08

Also ich nimm an keinen der Trips teil, weil ich finde die einfach viel zu teuer. Meine GF meint auch dass die zu teuer sind. Ich fahre lieber mit meiner sau coolen GF ueber Weihnachten nach Colorado und im Spring nach New York und Washington und so. Des is bestimmt auch cool. Also ich finds zu teuer. Wers aber trotzdem macht berichtet mal wies war. danke!

Tobit
ist öfter hier
Beiträge: 47
Registriert: 15.06.2005, 17:13
Geschlecht: männlich
Organisation: YFU
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Alaska
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon Tobit » 04.10.2005, 01:56

wer organisiert die trips eigentlich? das national office oder die districts? ich bin naemlich im western district und habe bisher noch nichts ueber trips von YFU gehoert. In der Districtinformation, die ich ca. 2 monate vor abreise bekommen habe war auch nur von einem trip zum "Future World leader's summit" in Washington DC die rede (sauteuer), wozu man die einladung "sehr bald nach der ankunft in den USA" kriegen sollte. ich bin jetzt schon einen monat hier. und - wen wunderts? nichts!

Anne M.
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 434
Registriert: 16.05.2004, 19:35
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA-CO-Grand Junction
Wohnort: zwischen Schwerin und Lübeck
Kontaktdaten:

Beitragvon Anne M. » 05.10.2005, 05:16

Ich bin Heartland District. Ich weiss ne Freundin, auch bei YFU, ist in Alaska und die hat andere Trips angeboten gekriegt. Natuerlich alaskalisch ;-) mit Hundeschlittenfahren, Iglobauen etc ;-)
LG Anne
Vor dem ATJ glaubt man, alles wird gut, alles ist klasse, ich krieg auch Probleme gemeistert, das mit dem Heimweh wird schon werden, Freunde finden werd ich schon irgendwie, ich und zunehmen - da pass ich schon auf, ich krieg mich schon an die Familie angepasst - doch meistens wird alles anders als man denkt... (und man hat trotzdem eine tolle Zeit.)

Benutzeravatar
balou
gehört zum Inventar
Beiträge: 1329
Registriert: 21.07.2003, 13:36
Geschlecht: männlich
Organisation: YfU
Jahr: 88/89
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA, CA
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Beitragvon balou » 05.10.2005, 09:40

Bei mir gab es damals verschiedene Arten von trips... einige größere wurden vom YfU Office in Kalifornien organisiert, so z.B. ein trip nach Hawaii (der mir aber zu teuer war), andere würden von unserer Region bzw. von Area Reps organisiert, z.B. eine Fahrt in die Mojawe Wüste zur Landung eines Space Shuttles (seehr lustige Fahrt :)), oder ein kleiner "interner" Austausch zu YfU-Gastfamilien in San Francisco (für ein paar Tage), oder nach Las Vegas bzw. Tagestrips an den beach :D
Look for the bare necessities
The simple bare necessities
Forget about your worries and your strife

Katharina

Beitragvon Katharina » 09.10.2005, 06:54

Muss ich mich irgendwie benachteiligt fuehlen? ich habe noch gar keine Infos ueber Trips bekommen. ich bin uebrigens in Elk Grove (Sacramento) Kalifornien ueber YFU und hab auch erst naechste Woche mein erstes YFU meeting. Sind noch irgendwelche Leute hier im Moment? kenne naemlich kaum ATS hier in Kalifornien im Moment...

Anne M.
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 434
Registriert: 16.05.2004, 19:35
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA-CO-Grand Junction
Wohnort: zwischen Schwerin und Lübeck
Kontaktdaten:

Beitragvon Anne M. » 09.10.2005, 06:57

Oh doch, ich kenn auf jedenfall eine, die in Kalifornien ist. Mit YFU. Vllt ist der Heartlanddistrict schneller als die anderen...oder vllt machen die anderen Districts andere Trips... Ich weiss das nicht....

LG Anne
Vor dem ATJ glaubt man, alles wird gut, alles ist klasse, ich krieg auch Probleme gemeistert, das mit dem Heimweh wird schon werden, Freunde finden werd ich schon irgendwie, ich und zunehmen - da pass ich schon auf, ich krieg mich schon an die Familie angepasst - doch meistens wird alles anders als man denkt... (und man hat trotzdem eine tolle Zeit.)

Katharina

Beitragvon Katharina » 09.10.2005, 20:39

hey!
Danke! ich kenne 2 jungs ueber YFU, die auch hier in Kalifornien sind, auch hier in diesem Gebiet, ich fand das nur irgendwie n bissel komisch, da ich sicher so 20-30 Leute kenne, die im Moment in Michigan sind...

Anne M.
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 434
Registriert: 16.05.2004, 19:35
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA-CO-Grand Junction
Wohnort: zwischen Schwerin und Lübeck
Kontaktdaten:

Beitragvon Anne M. » 09.10.2005, 20:47

Also, ich habe heute mit meiner Mutti telefoniert um das mit ihr zu klaeren, ob ich fahren kann oder nicht. Von wegen Geld. Resultat: ICH DARF FAHREN!!!! Normalerweise kriegen die meisten doch was groesseres zum Abi. Ich dann halt nicht. Das war dann halt diese Reise. Wuerde ich nochmal hierherfliegen um einige Dinge zu sehen, die auf der Reise sind, wuerde das vieeeellll teurer werden.
Das dumme ist ja, ich werde gleich 2 Woche, wenn ich wieder da bin, 18. Meinen Fuehrerschein kann ich von der Jugendweihe bezahlen. Ich wuensche mir ganz viel Geld zum 18. um so ein Auto kaufen zu koennen. Ich gebe alles Geld, was ich hab und den Rest bezahlen meine Eltern. Ich bazahl das Auto aber irgendwie ab...

LG Anne

Ps: Ich freu mich soooo!!! :jumper: :mrgreen: :D
Vor dem ATJ glaubt man, alles wird gut, alles ist klasse, ich krieg auch Probleme gemeistert, das mit dem Heimweh wird schon werden, Freunde finden werd ich schon irgendwie, ich und zunehmen - da pass ich schon auf, ich krieg mich schon an die Familie angepasst - doch meistens wird alles anders als man denkt... (und man hat trotzdem eine tolle Zeit.)

Uli-US-BOY

Beitragvon Uli-US-BOY » 09.10.2005, 21:20

Also ich nimm jetzt doch an den West Cost Tip teil. Ich find des zwar zu teuer aber meine Familie in Deutshcland meint des is ne einmlaige Chance des zu machen und ich soll des machen. Sogar mein Vater(der sonst nie nen cent rausrueeckt) meint ich soll des machen. naja ich finds cool. also mein trip ist vom june 2 -17. wer ist dabei?

Anne M.
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 434
Registriert: 16.05.2004, 19:35
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA-CO-Grand Junction
Wohnort: zwischen Schwerin und Lübeck
Kontaktdaten:

Beitragvon Anne M. » 09.10.2005, 22:11

Uli-US-BOY hat geschrieben:[...}West Cost Tip [...] also mein trip ist vom june 2 -17. wer ist dabei?


ICH! :wink: :mrgreen: :jumper:

LG Anne

Ps: Ich hoffe, meine Schwester kommt auch. Das wird dann ihr Graduationgeschenk. Wir muessen aber erst sehen, ob die genug Geld haben. Und ausserdem will meine HSchwester eigentlich ausser Landes...Naja, vllt. krieg ich sie ja noch ueberredet :wink:
Vor dem ATJ glaubt man, alles wird gut, alles ist klasse, ich krieg auch Probleme gemeistert, das mit dem Heimweh wird schon werden, Freunde finden werd ich schon irgendwie, ich und zunehmen - da pass ich schon auf, ich krieg mich schon an die Familie angepasst - doch meistens wird alles anders als man denkt... (und man hat trotzdem eine tolle Zeit.)

Uli-US-BOY

Beitragvon Uli-US-BOY » 09.10.2005, 22:22

:jumper: :jumper: :jumper: :jumper:

juhu ich kenn schon jemanden.

kann ich dich gleich mal mit ner frage ueber den trip nerven: :mrgreen:

weisst du wo der treffpunkt fuer den start der reise ist? weil des kostet ja dann auch schon noch mal ne ganze menge da hinzukommen oder?

Anne M.
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 434
Registriert: 16.05.2004, 19:35
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA-CO-Grand Junction
Wohnort: zwischen Schwerin und Lübeck
Kontaktdaten:

Beitragvon Anne M. » 09.10.2005, 23:10

Uli-US-BOY hat geschrieben:weisst du wo der treffpunkt fuer den start der reise ist? weil des kostet ja dann auch schon noch mal ne ganze menge da hinzukommen oder?


Ich weiss nicht, wo der Trip beginnt. Da steht ja, dass wir in South Dakota anfangen, weiss aber nicht, ob wir von Colorado losfahren, oder YFU uns dahinbringt oder wir selbst hinkommen muessen. Es steht drauf, dass sie uns so schnell wie moeglich den Treffpunkt geben, wenn sie einen haben.

LG Anne
Vor dem ATJ glaubt man, alles wird gut, alles ist klasse, ich krieg auch Probleme gemeistert, das mit dem Heimweh wird schon werden, Freunde finden werd ich schon irgendwie, ich und zunehmen - da pass ich schon auf, ich krieg mich schon an die Familie angepasst - doch meistens wird alles anders als man denkt... (und man hat trotzdem eine tolle Zeit.)

Uli-US-BOY

Beitragvon Uli-US-BOY » 10.10.2005, 00:10

ja danke. meine mum ruft am montag dort mal an und fragt.


Was anderes:
Macht jemand den Chicago Trip fuer zwei Tage?


Social Media

       

Zurück zu „YFU“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast