Rotary Taschengeld

Erfahrungen und Information zu Rotary gibt es in diesem Forum. Auch hier sollte man andere Teilnehmer finden.
Relja
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 114
Registriert: 06.03.2010, 22:36
Geschlecht: weiblich
Organisation: Rotary
Jahr: 10/11
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Mexiko

Rotary Taschengeld

Beitragvon Relja » 29.04.2010, 15:44

Ich weiß, dass es schon viele Disskusionen zum theme Taschengeld gibt, doch wie sahs bei euch mit dem Taschengeld aus, das ihr von Rotary bekommen habt? Hat das gereicht, oder musstet ihr viel drauf zahlen. Meine Eltern glauben leider, es würde locker reichen, aber ich bin da eher skeptisch. Wie viel brauch man überhaupt?
XICO

Mi-chan

Re: Rotary Taschengeld

Beitragvon Mi-chan » 10.05.2010, 21:00

Das reicht überhaupt nicht !
Ich glaub ich habe ca. 60-80 Euro monatlich von Rotary bekommen und sie haben auch meine Monatskarte bezahlt(das machen aber nicht alle Clubs!). Du brauchst allerdings mehr! Denkt dran, dass du dir im Ausland selber Kleidung, Lebensmittel, ggf. Handy, Unternehmungen(auch ins Kino gehen kostet Geld ;) ) etc. bezahlen musst.
Meiner Meinung brauch man schon mindestens 150 Euro. Deine Eltern sollten dir wenigstens dein Kindergeld auszahlen. Hast du mal daran gedacht BAföG zu beantragen? Ist zwar viel Papierkram, aber es lohnt sich!

Relja
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 114
Registriert: 06.03.2010, 22:36
Geschlecht: weiblich
Organisation: Rotary
Jahr: 10/11
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Mexiko

Re: Rotary Taschengeld

Beitragvon Relja » 14.05.2010, 10:58

Danke für den Tipp, aber ist es für Bafög nicht vielleicht schon zu spät, wenn ich in 2 1/2 Monaten fliege?
XICO

Bonnie
ist neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 14.11.2007, 12:49

Re: Rotary Taschengeld

Beitragvon Bonnie » 16.05.2010, 13:04

Unsere Tochter ist zur Zeit in Tepic mit Rotary. Sie hat die Erfahrung gemacht, dass sie mit dem Taschengeld auskommt. Den Sprachkurs , die Wochenendausflüge und die 2 Rundreisen mit Rotary haben noch mal rund 2000 Euro gekostet. Da sind aber auch Telefonanrufe, Geschenke für die Gastfamilien wie Weihnachten und Geburtstage mit drin. Wir haben kein Auslandsbafög bekommen, da wir Gehaltsempfänger sind, aber versuchen würde ich es auf jeden Fall. Aber erschrecke nicht vor den vielen Papieren und du musst alles per Kopien nachweisen. Dir viel Spass beim Austausch.

Relja
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 114
Registriert: 06.03.2010, 22:36
Geschlecht: weiblich
Organisation: Rotary
Jahr: 10/11
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Mexiko

Re: Rotary Taschengeld

Beitragvon Relja » 16.05.2010, 16:10

Danke für die Antwort.

Wie viele Pesos bekommt ihre Tochter denn von Rotary. Ich habe schon so unterschiedliche Beträge gehört.
XICO

Mi-chan

Re: Rotary Taschengeld

Beitragvon Mi-chan » 17.05.2010, 21:36

Relja hat geschrieben:Danke für den Tipp, aber ist es für Bafög nicht vielleicht schon zu spät, wenn ich in 2 1/2 Monaten fliege?


Selbst wenn die Beantragung länger dauert als 2 Monate, werden dir die fehlenden Monate rückwirkend ab beantragtem Datum ausgezahlt. Ich hab das Geld auch erst bekommen als ich schon ca. 3 Monate in Japan war.
Es lohnt sich!

Benutzeravatar
Happyly
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 724
Registriert: 07.03.2007, 16:37
Geschlecht: weiblich
Organisation: Rotary (Distrikt 1800)
Jahr: 07/08
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Mexiko (Distrikt 4160) - Celaya
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Rotary Taschengeld

Beitragvon Happyly » 18.05.2010, 16:14

Ich war auch in Mexiko und habe 1000 pesos pro monat bekommen, das sind bei den aktuellen wechselkursen so um die 65 € und mir hat das pro Monat gereicht! also so ungefähr, klar, einen Monat hab ich mal mehr ausgegeben, aber dafür nen anderen dann auch weniger uns so^^
Man muss eben bedenken, dass das Leben in Mexiko eindeutig viel viel billiger ist als in Deutschland. Aber es kommt natürlich auch nochmal darauf an, was der Club/Distrikt noch alles bezahlt und auch, was die Gastfamilie noch so macht.
Schulsachen brauchte ich zum Beisiel nicht selber kaufen, auch meine Uniform habe ich von meiner Gastfamilie bekommen. Die Reisen von Rotary wurden bei uns auch größtenteils vom Distrikt bezahlt, sodass wir da auch nix mehr zulegen mussten.
Aber klar, n bisschen extra Geld kommt schon noch dazu, alleine für die Ruta Maya, die wirklich teuer ist. bei uns hat die glaub ich damals 1900 Us Dollar gekostet, wenn ich mich nicht irre. Aber die sind sie eindeutig wert!
Acuerdate que todas las personas necesitan und beso y un abrazo diario!

Noana
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 433
Registriert: 01.10.2010, 18:05
Geschlecht: weiblich
Organisation: Rotary
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Argentinien

Re: Rotary Taschengeld

Beitragvon Noana » 18.07.2011, 09:31

Ich werde 150 Pesos im Monat bekommen. Das ist umgerechnet etwa 30 Franken oder etwa 26 Euro.
Bild
11'633 km bis ans Ziel

Benutzeravatar
Kleine.Lilie
gehört zum Inventar
Beiträge: 1747
Registriert: 17.05.2010, 18:42
Geschlecht: weiblich
Organisation: Rotary
Jahr: 12/13
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Neuseeland/Kanada
Wohnort: Schweiz

Re: Rotary Taschengeld

Beitragvon Kleine.Lilie » 08.11.2011, 17:50

30 franken, das ist ja nicht gerade viel und du musst alles zahlen? ?:)
10.1.11-Beworben bei Rotary
12.1.11-Bestätigung bekommen: Anmeldung registriert!
6.8.11 - Verzaubert in Basel

3.11.11-Clubvereinbarung erhalten-Angenommen für ein Jahresaustausch
7.11.11-Web Application abgeschickt
28.2.12-Angenommen für NZ-District 9910
11.6.12 -Guarantee Form aus NZ eingetroffen


Mein ATJ BLog

Bild

Benutzeravatar
hannahxsuomi
ist jeden Tag hier
Beiträge: 62
Registriert: 09.07.2011, 17:44
Geschlecht: weiblich
Organisation: Rotary
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Finnland
Kontaktdaten:

Re: Rotary Taschengeld

Beitragvon hannahxsuomi » 13.12.2011, 18:15

ich bekomme 60€ im Monat. Da Finnland ziemlich teuer ist, reicht das bei mir meistens nicht aus .. Es kommt drauf an, was ich in dem Monat unternehme. Falls ich andere Austauschschüler besuche, brauch ich teilweise schon 30€ nur für die Fahrt! Meine Eltern geben mir zusätzlich noch Geld.
Bild <- Blog

Charis
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 337
Registriert: 09.03.2010, 20:07
Geschlecht: weiblich
Organisation: Rotary
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Australien. (:

Re: Rotary Taschengeld

Beitragvon Charis » 16.12.2011, 06:40

ich habe gerade eine erhöhung auf 150 AUSD bekommen (: bei mir reicht es meistens & sonst kriege ich geld von meinen eltern
Bild

Noana
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 433
Registriert: 01.10.2010, 18:05
Geschlecht: weiblich
Organisation: Rotary
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Argentinien

Re: Rotary Taschengeld

Beitragvon Noana » 30.12.2011, 00:58

Kleine.Lilie hat geschrieben:30 franken, das ist ja nicht gerade viel und du musst alles zahlen? ?:)

30 Franken reichen weit und breit nicht. Ich gebe im Monat fast an die 400 Franken aus. Dazu muss ich aber auch sagen, dass ich nicht besonders sparsam bin... :( Leider. Meine Eltern bezahlen mir im Monat 200 Franken, der Rest ist von meinem Geld. Dazu kamen die Reisen, die ich bis jetzt mit Rotary hatte, habe ich 2000 Franken benötigt... Das haben mir aber meine Eltern separat überwiesen. Ein Austauschjahr ist auch mit Rotary teuer...
Bild
11'633 km bis ans Ziel

Locke
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 523
Registriert: 09.06.2010, 16:39
Geschlecht: weiblich
Organisation: Rotary
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA,CT?

Re: Rotary Taschengeld

Beitragvon Locke » 11.01.2012, 14:04

bekomme $100 von meinem Club, reicht bloederweise auch nicht..... (klingt gegen deine 26 euro richtig viel Noana) aber ich komme nicht hin, obwohl klamotten hier eigendlich recht guenstig sind, bis auf winter und skisachen.. :o komme mir richtig verschwenderisch vor, wenn ich hier so hoere, womit ihr hinkommt, den Rest geben meine Eltern dazu, die bezahlen dann auch noch sport und schulsahen, wollen nicht das ich fett werde hier im amiland, hahaha :lol:
Bild
Norge♥

Charis
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 337
Registriert: 09.03.2010, 20:07
Geschlecht: weiblich
Organisation: Rotary
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Australien. (:

Re: Rotary Taschengeld

Beitragvon Charis » 30.01.2012, 02:37

ich brauch mehr geld :D
ein bus nach adelaide und zurueck: 60$
der monat hat 4 wochenenden. yeah -.-
aber mittlerweile kenne ich genug 20jaehrige in adelaide, die mich mitnehmehen und abholen wuerden (3h fahrt)
Bild

Alex.S.
ist öfter hier
Beiträge: 42
Registriert: 11.12.2012, 20:17

Re: Rotary Taschengeld

Beitragvon Alex.S. » 11.12.2012, 21:07

Ich habe monatlich 200 argentinsiche Pesos bekommen, was allerdings hinten und vorne nicht ausgereicht hat :D
Nach einem Wochenende war das Geld meistens schon futsch :D .


Social Media

       

Zurück zu „Rotary“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast