AFS

Erfahrungen zu AFS und andere AFS Teilnehmer findest Du in diesem Forum.
Benutzeravatar
Muffin94
ist jeden Tag hier
Beiträge: 88
Registriert: 30.10.2009, 20:43
Organisation: AFS
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Bolivien
Wohnort: Königswinter

AFS

Beitragvon Muffin94 » 01.08.2010, 03:15

Stimmt es das es bei AFS viel unwahrscheinlicher ist angenommen zu werden als bei anderen?
hab ich gehört und mein Vater meint ich soll mich da nicht bewerben weil man da sowieso nicht angenommen wird weil die da eben nur die wirklich "geeigneten" angenommen werden.
Und ich bin jetzt wirklich nicht der "Hey wir kennen uns zwar nicht aber lass uns Freunde sein" Typ. Also vllt schon ein bisschen schüchtern aber es ist eben schon ewig ein Traum ein Auslandsjahr zu machen...

Danke im Vorraus
Viva Santa Cruz, bella tierra de mi corazon

Liraelle
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 328
Registriert: 14.08.2009, 03:31
Geschlecht: weiblich
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Chile
Wohnort: Köln

Re: AFS

Beitragvon Liraelle » 01.08.2010, 06:36

AFS benachteiligt dich nicht, wenn du (etwas) schüchtern bist. Das ist echt nicht, was (meiner Meinung nach) ausmacht, ob man geeignet ist oder nicht. Ich bin, zumindest ein bisschen, schüchtern, war beim AFS-Auswahlwochenende und wurde angenommen. Also probier es einfach. Falls es doch nicht klappt, hattest du wenigstens ein tolles Wochenende (und toll ist es wirklich, macht echt Spaß)
Viel Glück :jumper:

Benutzeravatar
Lisi
ist jeden Tag hier
Beiträge: 66
Registriert: 16.02.2010, 19:53
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 10/11
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Lettland

Re: AFS

Beitragvon Lisi » 01.08.2010, 16:25

Bei AFS werden (so hab ich das empfunden) die meisten angenommen. Es kommt natürlich auch immer darauf an wie viele sich in einem Komitee bewerben. Es gibt schon begrenzte Plätze. Aber das jemand abgelehnt wird, dass hab ich bis jetzt nur von einem gehört und das auch nur über drei Ecken und das war auch ein absolut nachvollziehbarer Grund. Natürlich gibt es nicht für jeden einen Festplatz. Das passiert halt bei zu vielen "geeigneten". So weit ich aber auch weiß, bekommen Nachrücker so gut wie immer noch einen Platz. Ich denke auch nicht das deine Schüchternheit ein Problem sein muss. Wenn du dich bewirbst und zu dem Auswahlwochenende eingeladen wirst, hast du außerdem bei einem Einzelgespräch die Möglichkeit, die Betreuer von dir zu Überzeugen. Da ist dann auch kein anderer Bewerber dabei. Wichtig ist, verstell dich nicht und wenn du dann bei allem gut mitmachst. Dann klappt das. Bei mir waren auch viele Schüchterne dabei, die in der Gruppe nicht viel gesagt haben, aber abgelehnt wurde niemand.
Es mīlu Latviju

Dutchess
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 4082
Registriert: 05.03.2007, 18:58
Geschlecht: weiblich

Re: AFS

Beitragvon Dutchess » 01.08.2010, 16:59

scheint schon etwas am komitee zu liegen.

in meinem werden wohl generell nur total wenige angenommen, mein AWW hat zwar auch spass gemacht aber ich wurde von den auswaehlern (einigen, nicht allen) echt mies behandelt und die anderen teilnehmer fand ich auch merkwuerdig (wollten alle nach australien).

aber was ich hier so von anderen gehoert habe weist eher darauf hin, dass man bei AFS noch leichter angenommen wird als bei YFU, und auch bei YFU wird man nicht so schnell abgelehnt.
ausserdem scheint sonst jeder von seinem AFS-wochenende begeistert gewesen zu sein, also war meins wohl wirklich ne ziemliche ausnahme :wink:

der unterschied von YFU und AFS im vergleich zu anderen organisationen ist einfach, dass dort leute abgelehnt werden. zwar nicht jeder 2. aber es kommt vor. bei anderen orgas wird normalerweise so gut wie jeder angenommen
(eurovacances sagt zb, dass man schon arg betrunken zum auswahlgespraech kommen muss, um abgelehnt zu werden).

Benutzeravatar
Grey
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3625
Registriert: 02.12.2007, 13:53
Geschlecht: weiblich
Land: USA | Slowenien

Re: AFS

Beitragvon Grey » 01.08.2010, 18:03

Mir wurde von jmd. bzw. einer erzählt, die bei AFS abgelehnt wurde, weil sie vor dem persönlichen Gespräch beim AWW geraucht hatte.

Carööö
gehört zum Inventar
Beiträge: 1632
Registriert: 17.11.2005, 19:35
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS | Uni
Jahr: 06/07 | 11/12
Land: Italien | Mexiko
Wohnort: Nederland

Re: AFS

Beitragvon Carööö » 01.08.2010, 19:44

Also auf meinem AWW haben auch welche geraucht bin ich der Meinung, und wir hatten definitiv Raucher unter den Angenommenen, also pauschal wuerd ich das nicht bestaetigen.
Kann mir aber vorstellen, dass am Anfang gesagt wurde, es wird nicht geraucht aufm AWW oder in dem Gebaeude oder so und sie es dann vllt trotzdem getan hat? Weil das wuerde darauf hindeuten, dass mans mit Regeln allgemein nicht so ernst nimmt und DAS waere dann wieder ein nachvollziehbarer Grund jemanden abzulehnen.

Aber kommt wie hier schon gesagt wurde auch immer aufs Komitee an.
In meinem wurden damals auch einige abgelehnt.
Aber prinzipiell hat man als Nachruecker ne hohe Chance noch einen Platz zu bekommen, nur wird die Wahrscheinlichkeit eben geringer, einen Platz im Wunschland zu bekommen bzw die Auswahl kleiner. Also ich wuerd sagen man soll sich trotzdem bewerben, die AWWs sind bei AFS meistens ziemlich interessant und spassig, ich hab auf jeden Fall auch was dabei gelernt und wenn man dann genommen wird ists doch umso besser :-)
Mien Opa hett jümme seggt: Wer sien Teppich gaut verleggt, dei findtn uck wäer!
Bild

Benutzeravatar
Muffin94
ist jeden Tag hier
Beiträge: 88
Registriert: 30.10.2009, 20:43
Organisation: AFS
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Bolivien
Wohnort: Königswinter

Re: AFS

Beitragvon Muffin94 » 03.08.2010, 03:39

verzeiht bitte mein Unwissen aber was genau ist ein Nachrücker?^^
Viva Santa Cruz, bella tierra de mi corazon

Benutzeravatar
Teatime
gehört zum Inventar
Beiträge: 1157
Registriert: 15.08.2008, 15:40
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 09||12/13
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Australien||Kenia
Kontaktdaten:

Re: AFS

Beitragvon Teatime » 03.08.2010, 09:33

leider werden afs (und jeder anderen organisation auch) nur eine bestimmte anzahl an plätzen für deutsche aus den anderen ländern gegeben (je nachdem, wie hoch ihre gastfamilien kapazitäten eingeschätzt werden). erfahrungsgemäß gibt es also mehr bewerber als plätze.
dennoch soll niemand, der nicht als ungeeignet eingeschätzt wird (wobei die definition von ungeeignet schwammig ist und jedes komitee einen eigenen ermessensspielraum hat), auf ein ATJ verzichten müssen. leider ist das länderverteilungsverfahren von afs nicht optimal, weswegen es immer welche gibt, die abspringen, weil sie z.B. für Malaysia eingeteilt wurden obwohl sie ja uuuuuunbedingt nach Kanada wollten. Andere wiederum bekommen andere Angebote von anderen Organisationen oder ziehen kurzfristig ihre Anmeldung zurück, weil Zweifel aufkommen.
Deswegen werden die Bewerber, die angenommen werden, in Festplätze und Nachrücker aufgeteilt. Nachrücker zu sein heißt in den meisten Fällen nicht weniger geeignet zu sein als jemand, der einen Festplatz ergattern konnte. Festplätzler und Nachrücker bekommen dann jeweils einen anderen Länderpräferenzbogen (da, wo man auswählt, welche Länder man sich fürs ATJ vorstellen kann). Springt dann der erste Festplatzierte ab, bekommt ein Nachrücker, der sich das betroffene Land gewünscht hat, seinen Festplatz.
Falls man Nachrücker ist, sollte man vor allem, wenn man in einen der Bereiche Lateinamerika, Osteuropa oder Asien allgemein möchte, nicht den Kopf verlieren, weil man bei nicht zu exklusiven Länderwünschen aufjeden Fall mit hoher Wahrscheinlichkeit irgendwo hinkommt. Noch toller sind dann natürlich die Leute, die anfangs totaaal verbissen in die USA wollen und letztendlich doch lieber nach Thailand nachrücken.
JEDER Nachrücker, der nicht abspringt, kommt mit AFS ins Ausland. Nur die Wahrscheinlichkeit, ins absolute Wunschland zu kommen (vor allem Ozeanien), ist geringer.

Benutzeravatar
Muffin94
ist jeden Tag hier
Beiträge: 88
Registriert: 30.10.2009, 20:43
Organisation: AFS
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Bolivien
Wohnort: Königswinter

Re: AFS

Beitragvon Muffin94 » 03.08.2010, 14:56

OK also erstmla danke für deine umfangreiche Antwort! :)

aber n paar Sachen hab ich noch nicht so richtig verstanden...
also wenn man Nachrücker ist kann es auch sein dass man in keins der Länder kommt die man in der Bewerbung angibt?^^
Und warum bekommt man wenn man angenommen ist nochmal so einen Präferenzbogen, weil man gibt doch schon in der Bewerbung n in welche Länder man will...
Viva Santa Cruz, bella tierra de mi corazon

Dutchess
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 4082
Registriert: 05.03.2007, 18:58
Geschlecht: weiblich

Re: AFS

Beitragvon Dutchess » 03.08.2010, 15:06

USA11/12 hat geschrieben:
Und warum bekommt man wenn man angenommen ist nochmal so einen Präferenzbogen, weil man gibt doch schon in der Bewerbung n in welche Länder man will...

1. weil man die bewerbung noch relativ entspannt angehen kann, waehrend der vertragsabschluss eben schon eine ernstere sache ist. ausserdem wird auch erst dabei fuer jeden verpflichtend, sich nur fuer laender zu bewerben, deren altersgrenzen man erfuellt (bei der bewerbung kann man ja angeben was man will).

2. weil AFS hofft, dass die bewerber nach dem auswahlwochenende ihre laenderwuensche nochmal ueberdenken. vor allem eben die leute, die sich denken "hach ja, ausland ist ja ganz nett, englisch lern ich in der schule und australien hat ja sooo eine schoene landschaft... da geh ich mal hin" sollen durch ehemalige austauschschueler, die ihr jahr in lateinamerika oder asien oder so verbracht haben dazu angeregt werden, auch mal ueber andere laender nach zu denken, sich generell mal bewusst darueber zu werden, dass man eigentlich ueberall ein gutes jahr verbringen kann. usw :wink:

Benutzeravatar
Teatime
gehört zum Inventar
Beiträge: 1157
Registriert: 15.08.2008, 15:40
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 09||12/13
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Australien||Kenia
Kontaktdaten:

Re: AFS

Beitragvon Teatime » 04.08.2010, 22:31

so isses! :D
übrigends gibt es für die winterabreise 2011 wider erwarten noch plätze für australien und neuseeland und für das semesterprogramm für die usa!

bis september kann man sich noch bewerben (:

-Jessi-
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 164
Registriert: 15.07.2010, 17:32
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Río Sereno, Chiriquí, Panamá

Re: AFS

Beitragvon -Jessi- » 04.08.2010, 23:48

übrigends gibt es für die winterabreise 2011 wider erwarten noch plätze für australien und neuseeland und für das semesterprogramm für die usa!


Was,für Australien und Neuseeland? :o Wie das denn?
Uns hatte man damals auf dem AWW gesagt es gäbe da jeweils nur 3-5 Plätze .
Bild
4.12.10 Flaggenwedelnd in Nürnberg | 2.1.11 1. offizielles Cultureshaker-BT 26.2.11 Unkreativ in Stuttgart | 13.03.11 Katastrophen-BT in Nürnberg

Benutzeravatar
Muffin94
ist jeden Tag hier
Beiträge: 88
Registriert: 30.10.2009, 20:43
Organisation: AFS
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Bolivien
Wohnort: Königswinter

Re: AFS

Beitragvon Muffin94 » 05.08.2010, 00:42

also Aber was meinst du mit "ins absolute Wunschland kommen" , ich dachte man gibt mehrere Länder an und AFS entscheidet für dich in welches du kommst und als Nachrücker besteht dann die Wahrscheinlichkeit dass du möglicherweise in keines der mind 5 Länder die du angekreuzt hast kommst? also heisst das wenn man nachrücker ist ist einem keinem der länder die man angegeben hat ein festplatz vorhanden? , sry für die vielen Fragen aber ich finde das echt kompliziert...
Viva Santa Cruz, bella tierra de mi corazon

Benutzeravatar
zui
wohnt im Forum
Beiträge: 2633
Registriert: 21.03.2007, 15:22

Re: AFS

Beitragvon zui » 05.08.2010, 15:57

Muffin94 hat geschrieben:also Aber was meinst du mit "ins absolute Wunschland kommen" , ich dachte man gibt mehrere Länder an und AFS entscheidet für dich in welches du kommst und als Nachrücker besteht dann die Wahrscheinlichkeit dass du möglicherweise in keines der mind 5 Länder die du angekreuzt hast kommst? also heisst das wenn man nachrücker ist ist einem keinem der länder die man angegeben hat ein festplatz vorhanden? , sry für die vielen Fragen aber ich finde das echt kompliziert...

Hast du einen Festplatz, bekommst du definitiv einen Platz für eins deiner angegebenen Länder. Bist du Nachrücker wird dir in der Regel Bescheid gesagt, sobald ein Platz in einem deiner Wunschländer frei wird - oder auch wenn ein Platz in einem Land frei wird, welches du eigentlich nicht gewählt hast. Das heißt also, du wirst gefragt, keiner steckt dich in ein Land, was du gar nicht angegeben hast. Oftmals ist das gar nicht nötig, aber solltest du nur Länder gewählt haben die bereits voll sind und auch niemand mehr abspringt, wird dir eben auch ein Platz in einem anderen Land angeboten. Ich hoff das war verständlich :D

Carööö
gehört zum Inventar
Beiträge: 1632
Registriert: 17.11.2005, 19:35
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS | Uni
Jahr: 06/07 | 11/12
Land: Italien | Mexiko
Wohnort: Nederland

Re: AFS

Beitragvon Carööö » 05.08.2010, 16:40

zui hat geschrieben:
Muffin94 hat geschrieben:also Aber was meinst du mit "ins absolute Wunschland kommen" , ich dachte man gibt mehrere Länder an und AFS entscheidet für dich in welches du kommst und als Nachrücker besteht dann die Wahrscheinlichkeit dass du möglicherweise in keines der mind 5 Länder die du angekreuzt hast kommst? also heisst das wenn man nachrücker ist ist einem keinem der länder die man angegeben hat ein festplatz vorhanden? , sry für die vielen Fragen aber ich finde das echt kompliziert...

Hast du einen Festplatz, bekommst du definitiv einen Platz für eins deiner angegebenen Länder. Bist du Nachrücker wird dir in der Regel Bescheid gesagt, sobald ein Platz in einem deiner Wunschländer frei wird - oder auch wenn ein Platz in einem Land frei wird, welches du eigentlich nicht gewählt hast. Das heißt also, du wirst gefragt, keiner steckt dich in ein Land, was du gar nicht angegeben hast. Oftmals ist das gar nicht nötig, aber solltest du nur Länder gewählt haben die bereits voll sind und auch niemand mehr abspringt, wird dir eben auch ein Platz in einem anderen Land angeboten. Ich hoff das war verständlich :D


Falsch.
Hast du einen Festplatz bekommst du definitiv einen Platz, hast aber keine Garantie in ein Land das du angekreuzt hast zu kommen. Die Laenderverteilung erfolgt erst nach der Annahme, und zu dem Zeitpunkt kann noch keiner sagen, wie viele Leute wirklich in Land A und wie viele in Land B wollen. Das wird erst mit Abgabe der Laenderwahlboegen festgestellt, und anhand der Angaben darauf werden die Laenderplaetze verteilt. Gibt man beispielsweise nur Kanada, Australien, Neuseeland, Frankreich, Japan, Schweden, Spanien und Suedafrika an (das sind momentan die Laender mit den wenigsten Plaetzen im Verhaeltnis zur Nachfrage) sind die Chancen nun mal trotzdem gering, dort auch einen Platz zu bekommen.
Das System versucht aber, jedem ein Wunschland zu geben.

Der Nachruecker-Teil ist soweit richtig.
Mien Opa hett jümme seggt: Wer sien Teppich gaut verleggt, dei findtn uck wäer!
Bild


Social Media

       

Zurück zu „AFS“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast