AFS Nachrücker

Erfahrungen zu AFS und andere AFS Teilnehmer findest Du in diesem Forum.
Laaus*

Re: AFS Nachrücker

Beitragvon Laaus* » 20.11.2007, 16:06

Gast hat geschrieben:Ja, gell. Das ist ja auch YFU....

jaa aber dann bist du auf ner warteliste, NACHDEM du das land gewähtl hast. Finde es halt etwas seltsam, ich will nach LA und dann fragt da keiner nach es werden erst festplätze vergeben und dann die länder zugeteilt, selbst wenn es in meinen wunschländern noch genügend plätze gitb, finde es halt etwas wage, voralem wenn des bi april dauern kann...
Und zu dem offen für alles sein: ich finde,wer ein Jahr seines lebens in einem anderen land verb´ringen will, der sollte schon die möglichkeit haben zu entscheiden wo. Es möchte nunmal nicht jeder nach russland, und ich bin z.b. sprachbegabt und möchte spanisch-lk machen dh. eine sprache lernen, die ich danach in der shcule wieter anwenden kann. Ich weiß nicht, was daran verkeht sein soll....

Benutzeravatar
sotagirl
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 687
Registriert: 28.04.2003, 12:12
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS, privat, weltwärts (AFS)
Jahr: 99/00,03,06,08
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA, Panama, Nicaragua/Panama,Südafrika
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: AFS Nachrücker

Beitragvon sotagirl » 20.11.2007, 16:54

Da muss ich sagen, AFS hat eine gewisse Ideologie (ein tolles Jahr ist überall möglich) und vertritt diese auch sehr offen. Es handelt es sich nunmal um eine gemeinnützige Orga mit ihren spezifischen Zielen (Völkerverständigung usw.). Diese Ziele versucht der AFS (meiner Meinung nach recht erfolgreich) durch seine Arbeitsweise zu erreichen.
Natürlich hat jeder ATS die Möglichkeit sein Land zu wählen, keiner wird gezwungen mit AFS nach Russland zu gehen. Wenn du dein Land nicht bekommst, steht es dir offen, einen anderen Weg zu wählen, um dorthin zu gelangen.
Aber wer sich beim AFS bewirbt, weiss um die Art der Ländervergabe und sollte entweder die nötige Offenheit mitbringen oder sich des Risikos bewusst zu sein.
Die Zielgruppe des AFS sind nunmal nicht die Leute die auf Teufel komm raus nach NZL (oder sonst ein Land...mein Stammbsp. wegen der wenigen Plätze) wollen.
Dies hat die gleiche Legimität, wie die Vorstellungen und Wünsche von den zukünftigen ATS. So wie der AFS unter den Bewerbern, die für ihn geeigneten auswählt, wählt jeder Interessent sich die passende Orga.
Das es bis April dauert, ist wie gesagt, die große Ausnahme und betrifft wenige. Die ersten sind schon nachgerückt oder bekommen diese Woche die Briefe (z.B. die aus meinem Komitee).

LG
Marion
Mi ghetto Vista Alegre...el mejor lugar del mundo

http://www.marion-in-rsa.bloggsberg.de/

Bild

Laris45
wohnt im Forum
Beiträge: 2118
Registriert: 14.03.2004, 21:03
Geschlecht: weiblich
Organisation: VDA/DCB | VIA | IAESTE | priva
Jahr: 04-05|08-09|11
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Chile | Kirgistan | Serbien | Guatemala
Wohnort: (D) Dortmund | (CHI) Punta Arenas | (KG) Bischkek | (SRB) Belgrad | (GUA) Guatemala
Kontaktdaten:

Re: AFS Nachrücker

Beitragvon Laris45 » 20.11.2007, 17:44

Hier aus dem Komitee ist auch schon eine nachgerückt.

Ansonsten kann ich allen Nachrückern nur ans Herz legen, sich die Winterabreise zu belegen.
Es gibt immer noch freie Plätze in:
Chile (das gibt es auch NUR in der Winterabreise)
Bolivien
Paraguay
Honduras
Thailand

Also überlegt es euch nochmal gut!!! :)

Liebe Grüße aus dem Süden,
Lara
Insomne en Kassel - Elisabeth, wir sind die schlaflosen Königinnen!
Temprano en Göttingen - Früh aufstehen macht Spaß, aber nicht ins Bett gehen noch mehr, oder? Ja schon, Kerstin! - Verschollen im tiefen, dunklen Wald!

Ich bin ein T und ein E - man sind wir inzwischen alt...

Austauschjahr in Chile 04/05
weltwärts nach Kirgistan 08/09
Die Welt und die Lara mittendrin

Rina

Re: AFS Nachrücker

Beitragvon Rina » 20.11.2007, 18:50

in der Winterabreise gibt es sowieso viel mehr Plätze (bzw. weniger Bewerber ;-) da sind die Chancen glazbe ich auch sowieso viel höher einen Platz zu bekommen, wieviel genau weiß ich leider nich..... allerdings gibt es auch weniger Auswahl....

Laaus*

Re: AFS Nachrücker

Beitragvon Laaus* » 22.11.2007, 17:33

sotagirl hat geschrieben:Da muss ich sagen, AFS hat eine gewisse Ideologie (ein tolles Jahr ist überall möglich) und vertritt diese auch sehr offen. Es handelt es sich nunmal um eine gemeinnützige Orga mit ihren spezifischen Zielen (Völkerverständigung usw.). Diese Ziele versucht der AFS (meiner Meinung nach recht erfolgreich) durch seine Arbeitsweise zu erreichen.
Natürlich hat jeder ATS die Möglichkeit sein Land zu wählen, keiner wird gezwungen mit AFS nach Russland zu gehen. Wenn du dein Land nicht bekommst, steht es dir offen, einen anderen Weg zu wählen, um dorthin zu gelangen.
Aber wer sich beim AFS bewirbt, weiss um die Art der Ländervergabe und sollte entweder die nötige Offenheit mitbringen oder sich des Risikos bewusst zu sein.
Die Zielgruppe des AFS sind nunmal nicht die Leute die auf Teufel komm raus nach NZL (oder sonst ein Land...mein Stammbsp. wegen der wenigen Plätze) wollen.
Dies hat die gleiche Legimität, wie die Vorstellungen und Wünsche von den zukünftigen ATS. So wie der AFS unter den Bewerbern, die für ihn geeigneten auswählt, wählt jeder Interessent sich die passende Orga.
Das es bis April dauert, ist wie gesagt, die große Ausnahme und betrifft wenige. Die ersten sind schon nachgerückt oder bekommen diese Woche die Briefe (z.B. die aus meinem Komitee).

LG
Marion


ja aber wie gesagt oftmals ist es wegen der sprache für viele eben entsscheidend in ein land zu kommen, ich meine man hat die möglichkeit eine andere sprache perfekt zu lernen....
klar kann es nurin manchen fällen bis april dauern, aber was machst du wenn du im Januar ne absage kriegst dann ist es zu spät für dein ATJ!!!
des mit NZl und den USA nervt mich aber auch ganz schön!!!!dass da immer alle hinwollen!!
winterabreise würde bei mir von der shcule her nicht gehn, oder selbst wenn ist es mir von der shcule her viel zu stressig!!
Übrigens wird das länderprinzip von afs auch von vielen ,,ausgenutzt": man muss ja nur o länder mit ganz schlechten chancen angeben und eins wo man dann hinwill und dann kriegt man des auch!!! :mrgreen:

Rina

Re: AFS Nachrücker

Beitragvon Rina » 22.11.2007, 20:40

ja stimmt, in den meisten fällen ist das wohl so^^ also das man dann auch sein lieblingsland bekommt, aber erstmal muss man angenommen werden, aber ich denke bei der bewerberzahl werden doch wirklich nur die rausgesiebt die keine eigenmotivation, kein selbstbewusstsein haben und nicht sehr kontaktfreudig sind oder so in der art, ist das so richtig? oder spam ich mal wieder mit meinem unwissen alles voll??

Jennü-Maus

Re: AFS Nachrücker

Beitragvon Jennü-Maus » 23.11.2007, 20:45

also wenn ich mir das hier so durchlese.. von wegen man rückt schnell nach.. da schein ich und meine 2 freundinnen nich die regel zu sein.. mittlerweile sind schon einige nachgerückt. und ich immer noch nicht.. ich hab nun fast schu alles aufegeben =( weil ich hab ja eh keine chancen mehr=(( find das iwie voll dumm weil nach welchem prinzip sucht AFS aus wer nachrücken darf bzw wer es überhaupt wird!!

Benutzeravatar
Becky12
gehört zum Inventar
Beiträge: 1468
Registriert: 18.09.2006, 20:35
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 07/08
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Norwegen
Wohnort: NRW (KR)

Re: AFS Nachrücker

Beitragvon Becky12 » 23.11.2007, 21:45

Jennü-Maus hat geschrieben:also wenn ich mir das hier so durchlese.. von wegen man rückt schnell nach.. da schein ich und meine 2 freundinnen nich die regel zu sein.. mittlerweile sind schon einige nachgerückt. und ich immer noch nicht.. ich hab nun fast schu alles aufegeben =( weil ich hab ja eh keine chancen mehr=(( find das iwie voll dumm weil nach welchem prinzip sucht AFS aus wer nachrücken darf bzw wer es überhaupt wird!!

Es ist aber wirklich noch früh!! Die Lænder kommen so Mitte Dezember und bis dahin kann noch Lænderunabhængig nachgerückt werden und dann kommt es eben drauf an, in welche Lænder du willst!!
Und das mit dem "wer nachrücken darf" : zuerst rücken die nach, in deren eigenen Komitee Plætze frei werden wegen Absagen der anderen, das passiert also nicht nach "irgendwelchen Prinzipien" und wer Nachrücker wird werden sich die einzelnen Komitees wohl auch Gedankan drüber machen!!
04.01.2007: Treppensteigend in Köln // 06.01.2007: Geblitztdingst in Aachen, odah?!? // 3.3.07: Rausgeschmissen & aufgefressen unterm Schwanz in Hannover // 07.04.07: komische Kellner in Köln // 13.04.07: Crêperia Lüdenscheid // chillig in Düsseldorf // 19.07.07: Nix gemacht in Duisburg
Bild
Bild

Benutzeravatar
sotagirl
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 687
Registriert: 28.04.2003, 12:12
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS, privat, weltwärts (AFS)
Jahr: 99/00,03,06,08
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA, Panama, Nicaragua/Panama,Südafrika
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: AFS Nachrücker

Beitragvon sotagirl » 24.11.2007, 08:40

Vor der Ländervergabe rücken nur wenige nach, weil die meisten ja erst dann abspringen, wenn sie ihr Land nicht bekommen haben. Im Moment werden nur die wenigen Restplätze vergeben und die paar, die sich bei Vertragserhalt überlegen doch wieder abzusagen (die rücken Komiteeintern nach).
Sonst ist es bei den Nachrückern ähnlich wie bei der Festplatzquote, kleine Komitees profitieren. Die große Welle ist Ende Dezember bis Mitte Januar, wenn die Länder vergeben wurden, also noch etwas Geduld.

LG
Marion
Mi ghetto Vista Alegre...el mejor lugar del mundo

http://www.marion-in-rsa.bloggsberg.de/

Bild

Benutzeravatar
Chaussette
gehört zum Inventar
Beiträge: 1887
Registriert: 25.04.2005, 14:22
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 2006/07
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: SÜDAFRIKA, Gauteng, VEREENIGING
Wohnort: bei HH (SH)
Kontaktdaten:

Re: AFS Nachrücker

Beitragvon Chaussette » 25.11.2007, 19:01

Stresst euch mal nicht so! Die meisten rücken noch nach, in meinem Komitee ist noch einer im April nachgerückt und auch noch für sein Wunschland (das ist aber wohl eher die Ausnahme). Aber im Moment ist es wirklich noch früh.
Bild

Moritz1992
ist jeden Tag hier
Beiträge: 61
Registriert: 01.11.2007, 08:57
Geschlecht: männlich
Organisation: AFS
Jahr: 2008/2009
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: USA

Re: AFS Nachrücker

Beitragvon Moritz1992 » 26.11.2007, 18:08

also ich find richtig lustig war auch nachrücker, hab mich eigentlich peer e-mail vom programm abgemeldet und jetzt hab ich ein brief bekommen indem drinn steht dass ich doch dabei bin werd jetzt wahrscheinlich mit afs fahren

Christina G
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 498
Registriert: 25.03.2007, 15:29
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 07/08
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Brasilien, Santa Catarina :-)

Re: AFS Nachrücker

Beitragvon Christina G » 29.11.2007, 17:42

Ich bin der Meinung, dass alle die Nachruecker sind - und mit AFS gehen wollen - und nicht gerade nach NZ etc. wollen - auch mit AFS fahren koennen.
Ist es nicht so, dass fuer manche Laender sogar jedes Jahr Plaetze frei bleiben? Ihr seht es ja an der Winterabreise, da gibt es auch noch Plaetze.

Zu dem Posting wegen des Prinzips von AFS bei der Laenderwahl ... AFS ist halt keine komerzielle Organisation, bei der du dir alles aussuchen kannst. AFS foerdert den Schueleraustausch zur Voelkerverstaendigung, welches Land (geschweige denn die Sprache) spielt dabei fuer ihn keine grosse Rolle. Trotzdem kann man aber seine Preferenzen angeben - das das mindestens 8 Laender sein muessen, findet man spaetestens bei der Bewerbung raus - welche man ja nicht Abschicken muss, wenn einem dieses Prinzip nicht gefaellt. Auch bei YFU und Rotary muss man mehrere Laender angeben - ob man dann in sein "Wunschland" kommt, ist Glueckssache.

Ich persoenlich bin ueber dieses Prinzip uebrigens sehr dankbar ... genauso wie der Einstellung, Ideologie des AFS. Schon in der Vorbereitungszeit auf mein ATJ bin ich viel weltoffener geworden, habe mich noch mehr mit anderen Laendern beschaeftigt (was ich nicht getan haette, wenn ich mit AIFS in die USA gefahren waere wie ich es eigentlich vorhatte) und bin nun in Brasilien, wo ich vorher nie drueber nachgedacht hatte - unter anderem auch weil man hier eben nicht Englisch oder Spanisch spricht ... aber wen kuemmerts?

Im Uebrigen ist es ja nicht so, dass man gezwungen wird in ein bestimmtes Land zu gehen ... und ganz zur Not gibt es ja auch noch die Tauschlisten.
Bild

Leben bedeutet unterwegs zu sein, nicht möglichst schnell anzukommen.

Laris45
wohnt im Forum
Beiträge: 2118
Registriert: 14.03.2004, 21:03
Geschlecht: weiblich
Organisation: VDA/DCB | VIA | IAESTE | priva
Jahr: 04-05|08-09|11
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Chile | Kirgistan | Serbien | Guatemala
Wohnort: (D) Dortmund | (CHI) Punta Arenas | (KG) Bischkek | (SRB) Belgrad | (GUA) Guatemala
Kontaktdaten:

Re: AFS Nachrücker

Beitragvon Laris45 » 30.11.2007, 17:50

In unserem Komitee sind inzwischen auch schon 4 Leute nachgerückt. Von 9 Nachrückern. Und das alles noch vor der Ländervergabe!

Also wartet ab, es kommt immer dann, wenn man es am wenigsten erwartet!
Insomne en Kassel - Elisabeth, wir sind die schlaflosen Königinnen!
Temprano en Göttingen - Früh aufstehen macht Spaß, aber nicht ins Bett gehen noch mehr, oder? Ja schon, Kerstin! - Verschollen im tiefen, dunklen Wald!

Ich bin ein T und ein E - man sind wir inzwischen alt...

Austauschjahr in Chile 04/05
weltwärts nach Kirgistan 08/09
Die Welt und die Lara mittendrin

Rina

Re: AFS Nachrücker

Beitragvon Rina » 30.11.2007, 20:38

wieviele seit ihr denn insgesamt im komitee? :D aber wie kann man denn noch vor den Ländervergabe absagen? >.< was gibt`s denn da für Gründe, ich mein wenn man schon das Glück hat angenommen worden zu sein!!!!

Laris45
wohnt im Forum
Beiträge: 2118
Registriert: 14.03.2004, 21:03
Geschlecht: weiblich
Organisation: VDA/DCB | VIA | IAESTE | priva
Jahr: 04-05|08-09|11
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Chile | Kirgistan | Serbien | Guatemala
Wohnort: (D) Dortmund | (CHI) Punta Arenas | (KG) Bischkek | (SRB) Belgrad | (GUA) Guatemala
Kontaktdaten:

Re: AFS Nachrücker

Beitragvon Laris45 » 01.12.2007, 09:36

kakola hat geschrieben:wieviele seit ihr denn insgesamt im komitee? :D aber wie kann man denn noch vor den Ländervergabe absagen? >.< was gibt`s denn da für Gründe, ich mein wenn man schon das Glück hat angenommen worden zu sein!!!!


Es sind bei uns jetzt 16 Festplätze und noch 5 Nachrücker.
Vor der Ländervergabe sind die Gründe, innerfamiliäre Probleme, Festplatz für Wunschland bei anderer Organisation oder auch einfach nicht mehr sicher sein, ob man überhaupt gehen will! Gibt alles!
Insomne en Kassel - Elisabeth, wir sind die schlaflosen Königinnen!
Temprano en Göttingen - Früh aufstehen macht Spaß, aber nicht ins Bett gehen noch mehr, oder? Ja schon, Kerstin! - Verschollen im tiefen, dunklen Wald!

Ich bin ein T und ein E - man sind wir inzwischen alt...

Austauschjahr in Chile 04/05
weltwärts nach Kirgistan 08/09
Die Welt und die Lara mittendrin


Social Media

       

Zurück zu „AFS“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast