Ist jemand zweisprachig aufgewachsen?

In diesem Forum kannst Du in einer Fremdsprache schreiben und so die Sprache Deines Austauschlandes kennenlernen oder drinbleiben ;)
kreso
ist neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 07.01.2014, 23:59

Re: Ist jemand zweisprachig aufgewachsen?

Beitragvon kreso » 03.11.2016, 14:56

Ich wäre irgendwie auch voll gern zweisprachig aufgewachsen. Das ist einfach etwas Besonderes und erleichtert mit Sicherheit auch das Erlernen anderer Fremdsprachen.

Benutzeravatar
Higanbana
gehört zum Inventar
Beiträge: 1738
Registriert: 17.10.2004, 13:37
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, privat, AYUSA, AFS, WYS
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Daenemark, Niederlande, UK
Wohnort: Japan

Re: Ist jemand zweisprachig aufgewachsen?

Beitragvon Higanbana » 16.12.2016, 09:19

Meine Kinder wachsen "etwas" zweisprachig auf, wenn ich das so nennen kann. Allerdings ist absolut ihre gesamte Umwelt einsprachig japanisch, ich hatte mit meinem Mann schon lange vor deren Geburt Japanisch gesprochen. Ich bin also die Einzige, die Deutsch mit ihnen redet. Besonders meine Grosse versteht meines Erachtens eine Menge, aber es besteht fuer sie null Anreiz, die fuer sie schwerere Sprache Deutsch zu benutzen. Es hilft auch nicht viel, so zu tun, als ob ich nichts verstehe, wenn sie mich jeden Tag mit ihrem Papa und allen moeglichen anderen Leuten reden sehen. Daher laufen dann "deutsche" Gespraeche ungefaehr so ab:Moechtest du Milch?"- "Milch 要らん."

Es ist auch fuer mich anstrengend, weil ich bei solchen Antworten oder gar rein japanischen staendig hin und her uebersetzen kann. Und da nicht nur die Grammatik, sondern auch Wortinhalte z.B. trinkt man Medizin anstelle von nimmt oder schluckt, voellig anders ist, muss ich staendig ueberlegen, wie man jetzt bestimmte Sachen in vernueftigen Deutsch sagt. Und dementsprechend mies wird es dann.

Ich koennte mir vorstellen, dass wenn besonders meine Grosse etwas fuer ihr Deutsch machen wuerde, sie es schnell verbessern koennte. Aber bis jetzt sind sie noch nicht in dem Alter, wo sie freiwillig etwas lernen wuerden. Ich kann nur hoffen, dass sich ihre Einstellung mal aendert, sonst muss ich es wohl als schade und selbstgemachtes Elend abbuchen, wenn sie meinen, nur mit Japanisch zu leben reicht ihnen voellig aus.


Social Media

       

Zurück zu „Sprachen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast