Polen - Mein Jahr (noch in Arbeit ;))

In dieses Forum kommen Beiträge von Mitgliedern, die von ihrem Austauschjahr berichten. Hier kann man nur antworten, schreibe Deinen eigenen Beitrag einfach in ein anderes Forum evtl. wird es hier hineingeschoben.
Knallerbse
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 218
Registriert: 31.10.2005, 15:48
Organisation: YFU
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Polen
Wohnort: Hamburg

ja ich kann mich etwas klarer ausdruecken

Beitragvon Knallerbse » 19.12.2005, 11:28

hey leonidschka! schon wieder inner schule?! ich muss erst in anderthalb stunden im bildungstempel antanzen. scheisse das du deinen zug gestern verpasst hast, und das nur wegen uns, :oops: nun unsere fahrt war ja auch in ordnung, nur das wir halt noch mal fuer das gefiockte bilet draufzahlen musste, weil der regionalzug nachts um zwwei gefahren waere, naja sind dann auch gut in warschau angekommen und sind dann ins cafe gestrazt weil wir auf shoppen gar keinen bock hatten, und das beste kommt, wir hatten sogar sitzplaetze auf dem weg von warschau nach bialystok, nciht so wie letztes mal!!!! :jumper: naja zwar im raucherabteil aber besser als gar nichts, hier liegt jetzt auchf ett schnee und ich freu mich, bin wie n stein ins bett gefallen! naja und mit mateusz habe ich mich auch nicht gestritten, ist doch mal was, oder, und immerhin hat er jetzt diese urstylischen socken, den kerzenstaender habe cih leider l;eider bei dir vergessen :wink: nun gutt das war so mein wochenende in grobfasung
Bombing for freedom is like fucking for virginity

Arashy
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 101
Registriert: 11.04.2005, 18:05
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Polen - Stadt:Poznań
Wohnort: Kiel

Beitragvon Arashy » 19.12.2005, 18:31

Ich weiss nciht wieso, aber irgendwie bin ich seit ner Woche oder zwei uebelst depri drauf.

IN meiner Gastfamilie nervt mich alles irgendwie - die haben null Zeit fuer garnix, meine Brueder ignorieren mcih komplett (wenn der kleine nciht grad seine schlechte Laune an mir auslaesst...) und die Mutter arbeitet so viel, das sie snie zuhause ist.

Wir solle nsprechen um die Sprache zu lernen? MIT WEM.. frage ich mcih mal so. Ich bin heute um 3von der Schule gekommen, es ist fast 7 Uhr abends, ich bin immernoch alleine und hab absolut nichts zu tun.

Wenn mein Bruder was mit mir machen will, kommt er nicht - ohne abzusagen - und deswegen hab ich da auch keinen Bock mehr drauf.

Wenn ich zuhause ankomme, weiss ich nie wann ueberhaupt wer zuhasue sein wird.. wenn die das haus verlassen wird nicht bescheid gesagt und ich weiss garnicht wann die wiederkommen!
Und die Handynummer meiner Gastmutter hab ich auch erst, seit ich unseren Nachbarn gefragt habe.. alles irgendwie.. kp. Ich bin grad uebelst mies drauf, wiel ich mir das ein bisschen anders vorgestellt haate.. irgendwie, dass mal jemand interesse zeigt...
Aber die gucken ja morgens um sieben Uhr schon Fernsehen.. wie soll man sich da unterhalten? Ich habs versucht, aber ich hab immer das Gefuehl eh nur zu stoeren.

Und als wir am Wochenende bei Leona waren.. und sie so strahlensd sagte: Meine gastmutter ist die beste der WElt! .. da kam mir sofort in den kopf: Ja.. meine nicht!
Sie gibt sich Muehe.. aber irgendwie.. sie ist nie da und wenn sie da ist schreit sie ins Telefon oder guckt hochkonzentriert fernsehen. KLar, wennich was sage hoert sie kurz zu aber danach ist halt der Fernseher wieder nummer eins.
Ich ueberlege im MOment wirklich ernsthaft, die Familie zu wechseln, wiel hat das Sinn, wenn ich dne ganzen tag alleine bin und ansonsten entweder vom kleinen terrorisiert werde, vom mittleren ignoriert werde oder die Mutter auch garnicht da is?

Der einzige der immer voll motiviert ist, und mir mit freuden das sprechen beibringt, vol interessiert ist und sich stundenlang einfach so mit mir hinsetzt und redet, oder geminsam in die stadt bummeln geht.. oder sowas halt ist mein aeltester gastbruder - leider ist der nur 3mal im Jahr zuhause..


ja, klingt etwas stark gejammert, aber das musste ich mal los werden.. :oops:
Bild
Bild
Jeśli każdy kocha ciebie, jesteś nicość!
Tęsknię już za Polską!

Joulupukki
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 885
Registriert: 28.12.2003, 21:25
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Joulupukki » 21.12.2005, 10:45

Hei Berenice!
Hast du schonmal mit deiner Gastmutter darueber geredet, dass ihr kaum redet? (Wenn sie denn mal vom Fernseher aufschaut).
Ist wirklich schade, dass das jetzt zu Weihnachten so kommen muss. Hast du denn einen guten Betreuer, mit dem du darueber reden kannst? Auch ueber Gastfamilienwechsel?
Ich wuensch dir alles alles Gute und ganz viel Kraft! Dieses Gefuehl, mit niemandem reden zu können, hab ich hier auch noch etwas intensiver kennen gelernt.
"Diggaan amerikkalaisten small talkia. Olen tottunut paskanpuhumiseen, ja se on fine; niin kauan kuin ei tehdä mitään päätöksiä höpöhöpöpohjalta"
-Ville Valo

dieJana

dieJana

Beitragvon dieJana » 21.12.2005, 13:31

Jep,das kenne ich auch ziemlich stark...oder dieses Gefuehl irgednwie zu stören wenn man dann doch mal was sagen will...aber du schaffst das Berenice,ich kann mir vorstellen,dass es sauschwer fuer dich ist aber vielleicht kannst du ja mit irgendwem (Betreuer oder Freund oder so,wie Joulupukki schon gesagt hat)und vor allem deiner Gastmama mal reden,oft ist es so,dass denen das selber gar nicht so auffällt...ich wuensch dir auf jeden fall viel Glueck und trotzdem noch einigermassen schöne Weihnachten!

Knallerbse
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 218
Registriert: 31.10.2005, 15:48
Organisation: YFU
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Polen
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Knallerbse » 21.12.2005, 15:31

also erst mal berenice, ich hoffe du kannst dich da irgendwie rausziehen und das es bald besser wird, aber mal ganz unverbindlich mit gasteltern reden ist eigentlich immer gut,. am besten wenn ein betreuer zum uebersetzend abei ist, ich wiess das es im moment mit deienr betreuerin nicht so ganz rosig ist, aber dafuer ist sie da, bei mir hat das auch echt viel gbracht, bniocht dass ich mit meiner gastfam stress gehabt haette, aber sie haben halt gesagt was sie finden was ich veraendern koennte und wir haben ueber die ganze situation gesprochen und was sie dazu beitragen koennen, dass es bessser wird. also! tu wsa, es isxt dein austauschjahr.
jana bist du DIE jana, die das lciht an und aus gemacht hat? :smoker:
Bombing for freedom is like fucking for virginity

Gast

Beitragvon Gast » 05.01.2006, 08:45

Hey Bere, ich hab das ja bei Udi son bischen mitgekreigt, mit dem Gastfamilien wechsel, und die hatte echt vollkommen recht, dass sie die Gastfamilie gewechselt hat!!! Aber ich glaub auch das es echt WWWIIICCCHHHTTTIIIGGG ist erst mit der GAstfamily ueber die Familie zu reden!!!Vllt ist das norm fur die wie sie sich verhalten und ihnen fallt gar nixcht auf dass es dir schlecht geht.. Also, glaub mir das ist wichtig, glaub ich auch, als guade, Leona

Knallerbse
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 218
Registriert: 31.10.2005, 15:48
Organisation: YFU
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Polen
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Knallerbse » 08.01.2006, 16:23

tut mir leid, auch wennd as jetzt ncit direkt zum thema passt,a ber ich muss einfahc mal ien bisschen motzen, wiel im moment alle leher derartig am rad drehen weil es glaube ich naehcste woche die zeugnisse gibt,d ass heisst ich schreibe naechste woche vier arbeiten, bio muss ich nicht mitschreiben, dafuer werde ich ausgefragt werden, ich ahbe keine ahnung und schreibe gerade noch das bioheft einer mitschuelerin ab, dann muss ich bis donnerstag ne hausarbeit fuer WOK schreiben, fuer die ich shcon ne gestaltungsidee habe aber ncoh nciht angefangen ahbe die texte zu schreiben. toll und dann werden noch physik und geo geschrieben, in bieden faechern habe ich echt keine ahnung, in physik noch weniger als in geo und pan zuber will hundertprozentig dass ich die beschissene arbeit mitschreibe und ich ahbe kein hoffnung den scheiss bis mittwoch zu begreifen. das wird dann also die dritte 1 in physik, das ist auch immer richtig aufbauend, zu merken das man gar nichts kann. dann ist es auch noch kalt aber es schneit nicht und ueberall auf dem boden ist so ne art glatteis man faellt also permanent auf die fresse. und morgen faengt meine woche mit sport an. ich freu mich schon wahnsinnig drauf :goebel:
so das wollte ich nur mal so losgeworden sein
Bombing for freedom is like fucking for virginity

Arashy
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 101
Registriert: 11.04.2005, 18:05
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Polen - Stadt:Poznań
Wohnort: Kiel

Beitragvon Arashy » 13.01.2006, 15:23

Hallo erstmal und natuerlich:

Szczesliwego nowego roku!

Mein Weihnachten war erstmal sehr strange... morgens sind wir frueh aufgestanden -um Essen zu machen.
Ja... wir haben den ganzen Tag bis abends gekocht, nur damit wir dann abends auch fein 12 Gaenge fuer die 12 Apostel haben.

Vor dem Essen wurden noch Oblaten mit guten Wuenschen gebrochen - ein schoenes Ritual, in dem man dem, mit dem man grade die Oblate teilt gute Wuensche fuer das neue Jahr mitgibt (das wird natuerlich in meiner deutschen Familie auch bald eingefuehrt)

Und der traditionell freie teller der aufm Tisch stehen muss fuer einen unerwarteten Gast wurde auch voll - die Mitbewohnerin der Oma hat sich eingeladen. Und die beiden Damen hatten dann nichts besseres zu tun, als sich jeden Schritt von mir anzusehen und darueber zu philosophieren ob das gut oder schlecht ist.
Nach dem Essen haben wir dann Geschenke ausgepackt und das war auch wieder extrem anders als in meiner Familie. Erstmal wurden die Geschenke in einem irren Tempo verteilt, sodass man garkeine Zeit hatte sich was anzugucken und nebenbei zu reden. Vor meinem kleinen Bruder baute sich ein riesen Berg aus Geschenken auf (habt ihr Harry Potter gesehen? Der Cousin Dudley? So in etwa.) und genauso gings weiter -als erstes hat der kleine noch bevor alle Geschenke ausgepackt waren
angefangen zu schreien und zu heulen (ich weiss bis heute nicht wieso!)

Und mein mittlerer Bruder .. ja das war auch komisch.. die Mutter sagte mir einige Tage vorher, dass sie nicht weiss, was sie ihm schenken soll - also hat er garnichts bekommen, ausser den Geschenken von mir und meiner Familie die ein Paket geschickt hat.
Glaubt ihr nicht? Ich habs auch nicht geglaubt.

Naja und ich habe Ein (sehr stilvoll verpackt: In der einkaufstuete und mit preisschild) Schalaehnliches sehr warmes kuscheliges Teil bekommen und die Geschenke von meiner Familie in Deutschland -hab ich wahnsinnig ueber die Cornflakes-dinger gefreut *schmacht* Princessa (die Suessigkeit schlechthin in Polen) kann eben doch nciht alles ersetzen. ;)

Und ein Weiterer Schock war, dass noch bevor alle Geschenke ausgepackt waren der Fernseher angeschaltet wurde - ich bin beinahe vom Sofa gefallen! Doch was soll man machen? - andere Familie, andere Sitten.

Abends sind dann meine Beiden grossen Brueder und ich noch nach POznan in die City gefahren und haben einen spaziergang gemacht der recht lustig war - Michal und ich haben Zbyszek die ganze Zeit geaergert - hatter auch verdient. ;)

Nach den zwei Weihnachtstagen bin ich mit meinem aeltesten Bruder nach Nowy Sącz (200km suedlich von Krakau) gefahren, wo er studiert und wohnt.
Zbyszek der Mittlere hatte dafuer Verbot bekommen mitzufahren, weil er im Haushalt nichts tut (stimmt auch - der liegt nur aufm Sofa rum).
.. Zuerst hiess es, dass ich auch nicht fahren darf und als ich fragte wieso, meinten sie: Ja, wieso eigentlich? Du muesstest alleine zurueck fahren.
Naja.. als ich versicherte, dass man mit 18 doch alleine Zug fahren kann -
(auch in polen =P) durfte ich dann doch.
Um nach Nowy Sącz zu fahren, mussten wir um 7 am Bahnhof sein und im Zug bis um 4Uhr nach Krakau und dann mit einem Bus nach nowy Sącz.. dann ist man gegen 6uhr abends da.. lustig lustig.. wisst ihr wie einem der Hintern einschlafen kann?

Zwei Stunden nach uns kamen dann Marta und Zbyszek an, die trotz Verbot gefahren sind.
Und genau das hat jetzt zur Folge, dass ich grade im Internetcafe sitze, weil die Mutter zur Strafe den PC zu ihrer Mutter gebracht hat, damit Zbyszek lernt und nicht chattet... genial...
Eltern koennen so...daemlich (sorry) sein! Wenn ich also was suchen muss, oder eine Mail schreiben will - Internet-cafe... *genervt*
Warum einfach wenn es auch schweirig geht?

Aber bleiben wir beim Thema: ich bin also 5 Tage bei meinem Bruder in der Wohnung gewesen (Studenten-WG mitten aufm Campus) eine riesige Anlage mit 1000 Studentenwohnungen, alles supermodern mit Sicherheitsposten und da kommen nur Studenten rauf und total genial.. super einfach ;)
So will ich spaeter auch studieren.

Leider war ich dann am zweitan Tag gleich uebelst krank (dass es an ein bisschen zu viel nachgeben ('Komm - einen noch! Einenn nur" - 'Ok, einen noch - diesmal wirklich der letzte.') lag, erwaehne ich jetzt nicht. Meine Mitbewohner in den 5 Tagen waren einfach - tarinierter?
Da es mir zu Silvester immer noch nicht besser ging, habe ich dann mit Tee angestossen und bin um 10 nach 12 nach Hause gegangen.. armes ich, aber kleine Suenden bestraft der liebe Gott sofort.. weiss man ja.
Die Party war sowieso absolut nicht mein Fall!
Ich kam mir vor wie bei einem Amerikanischen Film- ein Haus, ein Haufen Studenten, jede Menge miese Musik (Britnayfans waren die Gastgeber). Also alles in allem ganz und gar nichts fuer mich.

Und dann fing die Schule am 2.1. wieder an - wusste ich nur nicht, weil ich
am 2,1, mit meinem Bruder wieder nach Hause fuhr.. leider hatten so viele
die gleiche Idee, dass wir im Zug stehen mussten - 7stunden! Das einzige was mir beim Aussteigen einfiel: interessante Erfahrung. (wirklich, das war mein erster Gedanke xD)

Am 3,1, hab ich dann blau gemacht und geschlafen.. muss man sich ja mal
goennen. xD
Leider, als mich meine Klassenlehrerin fragte warum ich am 2.1. nicht in der Schule war, kam von mir nur: Am 2. war Schule???
-Autsch-
Aber zu meiner Verteidigung: woher soll man das wissen wenn man aus so einer faulen Gesellschaft wie der deutschen Schule kommt?
Um das zu untermauern gebe ich auch gleich bekannt, dass ich vom 10 bis 26. Februar hier Ferien habe und vom 14.bis 21. fahre ich mit meiner Gastmutter und meinem Gastcousin nach Nowy Sącz. :lol: :lol:

Und da der kleine nicht mitfaehrt, weil er mit einer Jugendgruppe nach Prag faehrt wird es - wie meine Gastmutter mit einem strahlendem Grinsen sagte: Bardzo spókojny. (Sehr ruhig)
Und uebers Wochenende jetzt ist der kleine bei seinem Vater - welch Freuden uns erwarten - Ruhe und Frieden.

Und da ich naechste woche Donnerstag (Wenn meine echnungen stimmen) Halbzeit habe, gebe ich am Freitag bei uns zuhause eine Party *freu*. Das freut mich tierisch und da freu ich mich schon drauf.

In meiner Klasse laeuft es im Moment sowieso genial, man redet immer mehr, wir treffen uns viel oefter und ich hab auch endlich wirklcih freunde gefunden, mit gemeinsamen Interessen und das macht alles viel mehr Spass als nur dabei zu sitzen. Und Sprachlich hab ich im Moment auch keine Probleme - geht alles immer besser.
Also ganz im Gegensatz zum letzten Post diesmal tolle Hochstimmung - ich hoffe sie haelt an.

Gruesse, Bere
Bild

Bild

Jeśli każdy kocha ciebie, jesteś nicość!

Tęsknię już za Polską!

Arashy
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 101
Registriert: 11.04.2005, 18:05
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Polen - Stadt:Poznań
Wohnort: Kiel

Beitragvon Arashy » 19.01.2006, 11:11

1,5 Tage an denen man liegen bleiben sollte...

Nachdem ich mich gestern verrechnet hatte und eine Stunde zu frueh in der Musikschule war und folglich dann auch da warten musste, hetzte ich mich nach dem Unterricht ab, um rechtzeitig zu einem Wohltaetigkeitskonzert in meiner Schule zu kommen. (Wir mussten alle anwesend sein, weil unsere Klasse am meisten gespendet hatte.)
Dort bekam ich dann von irgendwem den ich nicht kannte ein Los in die Hand gedrueckt und 'gewann' ein Set mit Matheutensilien (bei der Haelfte weiss ich nicht einmal was das ist) - weil ich doch Mathe so liebe... *hust*
Das habe ich dann mal als Wink des Schicksals genommen der sagte: Lern Mathe! (Werde ich natuerlich nciht tun - dafuer ist mein Gehirn einfach nicht eckig genug.)

In dieser Schule sind die Schueler sowie die Lehrer doch wirklich faehig etwas zu organisieren, was auch gut klingt und toll aufgemacht ist - naja... was erwartet man von einer Schule deren Schueler grade die meisten Preise im letzten Jahr abgeraeumt haben? ;)
Sogar Radio und Fernsehen waren da und alles gross aufgemacht - einfach toll. Ganz hingerissen war ich selbstverstaendlich von meinen Mitschuelern, die ich kannte. ;)
Als ich nach dem Konzert, dass mir also wirklich gut gefallen hat nach hause fuhr, habe ich mal wieder einen Schock erlebt: Ich habe mich doch auf dem Nachhauseweg tatsaechlich einfach ohne jegliche Probleme fliessend mit meiner Mitschuelerin unterhalten - ohne Wort- oder Verstaendnisprobleme - ich bin soo stolz auf mich. :mrgreen:

Leider war meine Gastmutter dann nicht ganz so stolz auf mich denn ich wurde ohne hallo mit einem: WO WARST DU? ICH HAB VERSUCHT DICH AUF DEM HANDY ANZURUFEN, ABER DU GEHST NICHT RAN - WO WARST DU? ES IST NEUN UHR!!! begruesst.
Vorsichtig hrief ich mein Gedaechtnis ab - hatte ich nicht am Morgen ungefaehr ziemlich genau dreimal gesagt, dass ich spaet nach hause komme, aber nicht weiss wann? Und hatte sie nicht dreimal gesagt, dass das schon ok ist?
Als ich eben diese Fragen stelle kam ein: OH,.. jah das hab ich vergessen - aha. Und wieso gehst du nicht ans Handy?... Dummerweise war mein Akku leer - oder praktischerweise - weil ich sowieso nicht ran gegangen waere - ich steh nicht so auf piepsende Handys bei Konzerten und dann ist es doch sowieso stumm geschaltet.

Ein bisschen demonstrativ beleidigt ass ich dann (sehr leckere) Naleśniki (Pfannkuchen) und meinte dann: Ich geh schlafen und muss noch lernen.
- Das gute Nacht sparte ich mir, weil das Telefon schon wieder Klingelte.

Heute morgen wachte ich wie gekatert auf und nach unglaublichen 10Minuten aufsteh-quaelerei zwang ich mich also ganz langsam in meine Gala-Kleidung, (weil ja heute der Stadt-Praesident in unsere Schule kommt um die besten Schueler des 'Bundeslandes' zu ehren.) Ein Blick in den Spiegel versicherte mir, dass meine Haare noch genauso furchtbar wie sonst auch aussehen und mit einer hinterherschleifenden Tasche (Meine Tasche hatte auch keine Lust auf Schule - aber wer hat das schon morgens um 7?) purzelte ich halb gehend halb schlafend die Treppen runter. Dort erfuhr ich dann, dass Sławek unser Nachbar der uns normalerweise zur Schule faehrt Urlaub hat und wir mit der Mutter mitfahren sollten, die schon fertig angezogen da stand und uns scheuchte - genial! Im Eiltempo wurde ich also wach und sprang ins Bad, vergass mein Fruehstuecksbrot, band meine Schuhe nicht zu, zog nur eine Jacke an (die andere klemmte ich mir unter den Arm), und weil die andern alle schon im Auto sassen machte ich noch die Alarmanlage an, kramte ewig lange in der Tasche und fand dann endlich den Schluessel. So halb angezogen stapfte ich also durch das schneegestoeber zum Auto, sortierte mich noch als wir unterwegs waren bis die Frage fiel: Hast du dran gedacht den Hund raus zu werfen? - SCHOCK...
Ich hatte dne Hund garnicht gesehen heute morgen - sollte ich nun sagen: Nein, weiss ich nciht, ja... ?
Um vage zu bleiben sagte ich: Ja, ich denk schon und mein Kopf arbeitete... hab ich den Hund nicht draussen ncoh gesehen? NEIN hatte ich nicht.
Als ich also mit Jacke unterm Arm und ungebundenen Stiefeln in die Schule reinstapfte aenderte sich meine Laune von orange auf rot - verdammter Hund!
Im Keller, wo ich meine Jacken verstaute (im abschliessbaren begehbaren Klassenschrank ;)) kam ich endlich dazu meine Schuhe zu binden und festzustellen, dass ich gaaaaanz sehr viel ueberhaupt universal hoffen muss, dass nicht schon die Sicherheitsleute zuhause einbrechen.
Mit knurrendem Magen (mein Schulbrot hatte ich ja vergessen und Wasser macht bekanntlich nicht satt) schlich ich mit immer tiefer sinkender Laune vom Keller in den 5. Stock in die Bibliothek.
Und wenn man denkt es geht nicht mehr, kommt irgendwo ein Lichtlein her - DENKSTE!
Nein, es kam wie es kommen musste - kein Internet. Also auch keine gut sortierten Infos von Peter dem grossen und Katharina II - die mussten warten.
Meine Laune war inzwischen schon schwarz, als doch tatsaechlich diese Bibliothekarin es wagte mich dumm anzuzicken wieso ich in der Bibliothek nicht arbeite sondern nur rumsitze - ok.. also hockte ich mich auf dem - unterbeheizten - Flur frierend vor den Chemieraum und teilte mein Leid mit meiner Klassenkameradin Paulina, die eine Email schreiben wollte aber nicht konnte.
Jetzt habe ich Geschichte und da ich - eigentlich - noch Infos suchen sollte bin ich in der Bibliothek (inzwischen auch mit Internet) und gleich ist Pause. Dann ncoht Physik und Mathe ueberleben und anschliessend: BETT...
Ich hoere bis hier wie meine unbequeme zu kurze Schlafcouch nach mir schreit. Aber ich glaube es kommt nciht so gut in der Bibliothek zurueckzuschreien, dass sie ruhig sein soll - also wird ein Kaffe herhalten muessen. Suechtig bin ich ja eh schon.

HOffen wir, dass Tage die schlecht anfangen, besser werden und nicht noch Silberfische in meinem Bett rumlaufen (kleiner Insider ;))

Ps: Ich hoffe ja, dass der HUnd draussen war - bisher hat mein Handy mit einer Schreienden Mutter am Telefon noch nicht geklingelt - bleibt nur zu hoffen dass ich mal Glueck habe. :roll:
Bild

Bild

Jeśli każdy kocha ciebie, jesteś nicość!

Tęsknię już za Polską!

Knallerbse
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 218
Registriert: 31.10.2005, 15:48
Organisation: YFU
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Polen
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Knallerbse » 20.01.2006, 19:21

ich hoffe das du und auch der hund ueberlebt ahben. hier ist alles im moment sow as von kacke. ich glaub cihw erd klrank und auch sonst ist einfach nur ALLES scheisse. ich will das gar nciht naeher ausbreiten, halt einfach nur mein gesamtes leben und ich bin extrem fertig, wiel geiwsse leute extreme arschloecher sind und sich fuer die tollsten halten, oder wneigstens fuer ziemlich toll oder auch nciht, ach was weiss ich.
dazu bytheway der duemmste kommentar des tages, mal abgesehen von ungefaehr hundert mal 'ach heute ist es aber wirklich kalt'(das haben -28 grad so an sich), kam der bekloppteste satz den ich heute gehoert habe von nem mitschueler aus der paralellklasse: war so, ich kam von irgendwoher und drei typen die ich kenne, aus meiner und der paralellklasse in der gegend rum und ich fragte: hey macie gume? also habt ihr ne kaugummi. naja aber jungs sind ja bekanntlich unterentwickelte pubertaere wesen, vor allem im alter von 13-18 und einer meinte dann sagen zu muessen(so ungefhaer sinngemaess, woertlich bekomm ichs net mehr auf die reihe): nein ich bin katholisch, ich verhuete nicht. dazu muss ich nur sagen, mein gott wie witzig. aber wenn ers noetig hat. tja und sonst ist das lebena uch nicht so rosig wie ein karibischer sonnenuntergang
Bombing for freedom is like fucking for virginity

matshadow

Beitragvon matshadow » 26.05.2006, 23:03

wie viel kostet so `ner schuljahr??

Arashy
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 101
Registriert: 11.04.2005, 18:05
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Polen - Stadt:Poznań
Wohnort: Kiel

Beitragvon Arashy » 29.05.2006, 16:56

Wahhh... seit 5 Monaten nix mehr geschrieben. Stress!!!!

Aaaalso - inzwischen bin ich (seit zwei Wochen) in einer anderen Familie (Quick-wechsel).

Die ganzen Sachen die ich jaschon oben erklaert habe waren einfach - -brrr... man kann ja ne Zeitlang lieb und nett sein, aber irgendwann reichts.

(Zumal ich ja im November sowie Februar wechseln wollte) YFU Polen ist da ja soooo stur!!! (Bin ja nicht die einzige!)
Der Ausloeser dafuer, dass ich sagte: Wechsel oder ich fahre war, dass das Putzmaedchen krank war und meine Gastmutter auf dem Standpunkt stand: Naja - wenn du schonmal da bist, dann kannst du gleich das Putzmaedchen ersetzen! Is ja ok - ne Woche, wenn die andern halt keine Zeit haben - aber es war mehr als ein Monat und weder danke noch sonstwas kam mal - war ja selbstverstaendlich :x .
Dann war ich einmal den ganzen Tag unterwegs (Schule, Theaterprobe, Geige und dann noch treffen mit ner Freundin) und als ich nach hause kam war das erste was ich zu hoeren bekam: Hast du dich hier mal UMGESCHAUT??? ..und dann noch so Sachen wie, was mir einfaellt so lange wegzubleiben ohne bescheid zu sagen (ich bin IMMER mittwochs lange weg gewesen!) usw usw - zwei stunden lang.
Danach hab ich meine Betreuerin angerufen und sie (ich geb was zu) ziemlich angezickt und so weiter, wiel ich derbst sauer war, dass YFU immer mit seinem: Komm, wir reden drueber, wird alles okay!(lieblingsspruch)
...naja, das war ja nur ein Grund. Waren noch mehr Vorfaelle, zB dass der kleine mein in drei Wochen muehsam gezeichnetes Bild beim Zeichenkurs zerrissen hat, oder das eigentlich nie auch nur einer nen Wort mit mir gewechselt hat (Fernseher is ja interessanter!) usw usw usw

Einen Tag vorm Wechsel kam ich dann nach hause, miene Gatsmutter hatte grad den anruf von YFU bekommen dass ich wechsle und sie schrie erstmal rum wie ich es ihr danke dass ich da wohnen durfte und ob ich nich sehe was fuer grosse Probleme in der Familie sind udn dass ihre beiden Soehne psychisch krank sind und ich deshalb nicht erwarten kann, dass man mit denen redet oder die was im Haushalt machen und ich ja sowieso NIX mache und IMMER total faul war und sie mich von Anfang an garnicht da haben wollte... usw

Und zu den Soehen - der eine ein bockiger Teenager und der andere 8Jahre und voll verwoehnt - die sind nicht krank. Der grosse hat einfach genug von seiner Mutter und der kleine is schlichtweg verzogen!

Naja.. jjetzt wohne ich wieder da wo ich am Anfang gewohnt habe, bei meiner Betreuerin und ihren Eltern. Das isnd wirklcih herzliche Menschen, und gluecklicherweise nicht so Fernseh-fixiert. Da fuehl ich mich echt wohl und bereue es echt, dass ich nciht schon frueher gewechselt habe!

Zwischendurch wiels ein Notwechsel war hab ich 4Tage bei einer anderen Familie gewohnt, konnte nicht zur Schule gehen weils so weit weg war (schaaaade ;)) . Der Clou war allerdings, dass die hier von YFU das so toll geplant hatten - eigentlihc sollte ich drei Tage bleiben und Montags in die andere Familie wechseln, aber die hatte erst ab dienstag Platz - das heisst ich wusste am Montag mittag garnicht wo ich schlafen sollte (danke YFU!). Und da wollte ich eigentlich nach hause weil man sich dann auch bescheuert vorkommt, die Orga tut nicht das was sie soll - naemlich organisieren und ich musste dann bei der Familie fragen, ob ich ne Nacht laenger bleiben darf. (Ich kam mir vor wie bestellt und nicht abgeholt - total bescheuert eben!!!)

Naja - YFU Polen ist einfach - irgendwie nicht so wirklich... Naja - einfach zu klein, Hier arbeitet EINE Person fuer YFU und der Rest is Freiwillig - nette junge leute. NUr die Chefin hier - brrr. Schade - haette vieles besser laufen koennen wenn da nicht immer die YFU-Bremse gewesen waere.
Um mal ein BIsheriges Fazit zu liefern (31 Tage vor Abfahrt):
Polen: JAAAA
YFU: JAAA
YFU Polen: Naja - lieber vorher nach anderen Orgas umschaun - die machen es hier noch nicht so lange und viele haben schlichtweg null Ahnung!!!

Aber vielleicht aendert sich die Meinung noch - das Seminar in Danzig war ganz okay, die Betreuer total lieb und so, aber das war auch nur so, weil wir uns nach dem Krakau-Seminar fast alle beschwert haben.

Klingt vielleicht alles etwas hart, aber ich bin schon sauer ueber die ganze vertane Zeit in der alten Gastfamilie - einfach wegen der: "Wir haben kiene Gastfamilien mehr"-Einstellung von YFU Polen.
Von 12 Leuten haben 3Gewechselt, 2 abgebrochen und eine hat 6Mal gewechselt. Ich frage mich ob das immer so viele sind?


Na razie lG, Arashy
Bild

Bild

Jeśli każdy kocha ciebie, jesteś nicość!

Tęsknię już za Polską!

~Ly~

Beitragvon ~Ly~ » 06.10.2006, 13:22

Naja, YFU Polen scheint ja wirklich nciht so das Gelbe vom ei zu sein --> bei so vielen wechseln...

polska-rulez

Beitragvon polska-rulez » 15.05.2007, 18:49

das würd ich nicht sagen. kommt echt auf die gastfam an. das land an sich mit den leuten ist einfach nur DER HAMMER. Die Leute sind so geil drauf, alles total locker -- im Vergleich zu Deutschland ist hier find ich mehr Zusammenhalt und alles wird mit nem Lächeln genommen.

Also ein ATJ in Polen würd ich auch nur zu gern machen!!!! :D

Lemony ne

Beitragvon Lemony ne » 18.06.2007, 17:14

Hi Arashy!

Ich muss sagen, trotz deiner sehr detailliert und wundervoll beschriebenen Schwierigkeiten, ein durchaus gelungener Bericht.

Langsam beginnt er irgendwie auch mich zu befallen - der Osteuropavirus :oops: :mrgreen:

Der Anfang deines Berichtes passt auch sehr zu meiner Situation momentan. Was? Wieso denn Ecuador? Und das einzige, was mir einfällt, ist, dass es ein schönes Land ist. Ach, und dass man Spanisch spricht. Aber diese Magie von bestimmten Ländern, das kennen halt nur die (Hopee-)ATS :D

LG Lemony


Social Media

       

Zurück zu „Live-Bericht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast