Polen - Mein Jahr (noch in Arbeit ;))

In dieses Forum kommen Beiträge von Mitgliedern, die von ihrem Austauschjahr berichten. Hier kann man nur antworten, schreibe Deinen eigenen Beitrag einfach in ein anderes Forum evtl. wird es hier hineingeschoben.
Arashy
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 101
Registriert: 11.04.2005, 18:05
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Polen - Stadt:Poznań
Wohnort: Kiel

Polen - Mein Jahr (noch in Arbeit ;))

Beitragvon Arashy » 12.10.2005, 14:12

WAS WILLST DU DENN IN POLEN???
Diese Frage hoerte ich vor meinem ATJ von fast jedem, dem ich von meinen Plaenen erzaehlte.
Und die Antwort?

Ja, die bleibe ich mir selbst auch noch schuldig. Um ehrlich zu sein: Ich weiss es nicht! Vielleicht weil mich die Sprache wenn ich sie mal aufschnappte so seltsam klingend fand? Vielleicht weil der beste Freund von meinem Bruder Pole ist, vielleicht weil eine gute Freundin von mir in der Schule in Polen geboren war.

ICH WEISS ES NICHT!

Aber um natuerlich diesen Satz nicht oeffentlich anzunageln antwortete ich jedem etwas Anderes.

Aber nun zu meinem Anfang:
Am Neunten August 2005 war es endlich so weit mein YFU-Jahr konnte losgehen:

ABREISE NACH POLEN.

Nach dem Verabschieden von meiner Familie habe ich im Zug von Hamburg nach Berlin aus dem Fenster gestarrt und konnte nur an eines denken: ES GEHT LOS!!!
In Berlin standen dann 11 verwirrte, aengstliche, deutsche ATS und warteten eine Stunde auf ihren Zug nach Posen.
Im Zug wurde viel und aufgeregt geredet. Ueber die Familien wurde sich ausgetauscht und die ersten Woerter Polnisch wurden eingesogen und verstanden haben wir natuerlich nichts.

Meine Sprachkursfamilie in der ich fuer drei Wochen leben wuerde holte mich vom Bahnhof ab und ich war so aufgeregt, dass ich kaum sprechen konnte - nichtmal auf Deutsch. Meine Gastschwester sprach gut Deutsch, weil sie ein Jahr mit YFU in der Schweiz war, was mich ein bisschen beruhigte - aber nicht sehr. Als ich zuhause sehr herzlich begruesst worden war, packte ich meinen riesigen Koffer aus. Ich wuerde im Zimmer meiner Gastschwester schlafen und sie in ihrem alten Zimmer. Sie hat ein wenig Platz fuer mich gemacht und so konnte ich meine Sachen in den Schrank raeumen.
Mein erster Gedanke beim Auspacken war: HILFE - Fahr lieber gleich wieder nach Hause. EIN JAHR - du bist doch irre!

Doch beim Abendbrot hatte ich mich schon ein wenig beruhigt. Wenn Ania (meine Gastschwester) mit ihren Eltern redete verstand ich nichts und es klang nur seltsam magisch - so wie die Sprachen die man eben null versteht.

11.08.2005

Der Sprachkurs, den wir drei Wochen haben wuerden begann mit Diskussionen ueber Kultur und dergleichen - das alles, was man auf der VBT schon gelernt hatte. Wir (das waren 11 Deutsche, eine US-Amerikanerin und eine Belgierin) schnatterten also die ganze Zeit ueber unsere Familien und wie es uns so geht.

Die ersten drei Wochen:
Wir hatten den Sprachkurs, der sehr anstrengend und irgendwie viel zu schnell war, um sich alles zu merken, besichtigten Posen und hatten einen Ausflug nach Warschau, an dessen Ende wir alle nurnoch jappsend im Zug sassen, denn der Standartspruch des Tages war: We`re not walking around! This is sightseeing! Dementsprechend sind wir auch rumgerast! Doch dank der langen Mittagspause bei Pizzahut war es doch ertraeglich - trotz der enormen Hitze.

Familienwechsel:
Und wie alle schoenen Dinge endete auch die Zeit in meiner ersten Gastfamilie viel zu schnell. Wir verabschiedeten uns am letzten Tag des Sprachkurses von unseren Freunden, die nun ueber Ganz Polen verteilt werden wuerden. 13 hilflose ATS in Polen. Ich wuerde nur 10km weiter in einen Vorort von Posen - Luboń - ziehen.

Als ich Familie wechseln sollte hatte ich sooooolche Angst, da ich zu meiner Jahresfamilie noch keinen richtigen KOntakt hatte, weil sie sich nicht gemeldet haben. Wir hatten nur einmal Telefoniert und eine E-Mail habe ich geschrieben bekommen und auf meine Mails wurde nicht geantwortet.
Und ich fuehlte mich doch sooo wohl in der Sprachkursfamilie. Aber es kam wie es kommen musste: Eines schoenen Sonntag mittags wurde ich von meiner neuen Gastmutter und meinem Aeltesten (von 3) Gastbruder abgeholt.
Ich sass da also hinten im Auto drin und hatte Angst. :cry:
Aber so schlimm war das anze dann doch nicht!
Wir kamen nach etwa 20Minuten Fahrt zuhause an und ich bekam den ersten Schock versetzt: Ein rosa Haus! Und nicht ein bisschen falsche Farbe, nein: BARBIEROSA!
Wir betraten den Flur, und zweiter Schock: Mit Alarmanlage.
Mir wurden die Zimmer gezeigt, dritter Schock: Ein Whirpool - und dann war ich nicht mehr aufnahmefaehig.
Der kleinste Bruder ( 8 )hatte sich unter dem Sofa versteckt und der mittlere ( 18 ) klammerte sich erstmal an seine Freundin. Ich ging also in mein neues Zimmer, sah mich um und der erste Gedanke: EIN JAHR! Bist du VERRUECKT? Doch der zweite Gedanke war schon etwas beruhigter: Hier wirst du also dieses Jahr wohnen. Und ich musterte die Gelbe Tapete und die Lampe die ich scheusslich finde. :lol:
Beim Grillen, was am ersten Tag war knabberte ich schuechtern ein bisschen Mais und ass ein bisschen Fleisch, denn mehr bekam ich nicht herunter.
Nach den ersten paar Schockwellen holte ich dann die Gastgeschenke herunter und auch die Fotos von meiner Familie und meinen Haustieren. Die Gastgeschenke kamen relativ gut an und die Fotos von meinen Schlangen wurden vielfach rumgereicht und begutachtet und mit Schaudern kommentiert. Nach dem Essen unterhielt ich mich in der gluehenden Sonne mit meinem Gastbruder Zbigniew den man aber der Einfachheit halber nur Zbyszek nennt. (Ja - ich gebe es zu: Ich habe maechtig geschluckt als ich diesen Namen in meinem Gastfamilienbrief von YFU las und saemtliche polnischen freunde gefragt wie man das ausspricht) Die ersten Tage hatte ich noch einige Probleme, aber jetzt geht es ganz einfach. Die anderen Namen Michał und Maciej sind ja einfacher.

Am zweiten Tag in der Jahresfamilie hatte ich mein Treffen mit der Schuldirektorin des II Liceum in Posen. Die nette Dame sagte mir guten Tag - und ignorierte mich dann voellig und besprach alles auf Polnisch mit meiner Gastmutter. Mein Bruder, der mit YFU in Amerika war, versuchte einiges zu uebersetzen. Ich wuerde also in eine Franzoesischklasse kommen - aus der Traum vom Deutschunterricht. Und da ich in Franzoesisch eh schon sehr schlecht bin - doppelte Panik. Aber alles nicht so schlimm. Ich baute mich folgendermassen auf: Du bist ATS - nimm es wie es kommt! Pass dich an!

Und genau das tat ich dann auch, als es so weit war:
1 September 2005 = erster Schultag in Polen

Gut herausgeputzt mit Dunkler Hose und Weisser Bluse (wie alle Polnischen Schuelerinnen am ersten September (Jungs im Anzug)) machte ich mich auf den weg zur Schule. Meine Familie zeigte mir wie ich zu meiner Schule komme und wie ich nach der Schule zur Firma der Mutter fahren sollte. In der Schule waren alle unglaublich nett und ich wurde von morgens bis (nein, nicht abends, aber bis zum Ende) ausgefragt, woher ich komme, wie ich Polen finde und vor allem:

WARUM WOLLTEST DU DEN HIER NACH POLEN?

Wieder diese Frage....
Ich antwortete also meistens, dass ich die Sprache so schoen finde und mich fuer das Land interessiere (was natuerlich sehr sher sehr stimmt. Im ganzen letztem Jahr habe ich und auch meine Familie bei dem Namen Polen aufgehorcht. :lol: ). Aber hier versteht mich keiner - die meinte alle: Aber Amerika ist doch viel interessanter!

Die Erste Schulwoche ging also mit Unterricht los und waehrend ich verzweifelt versuchte die 4 Annas in meiner Klasse und diverse andere Namen meiner 34Klassenkameraden zu lernen und eine Liste mit den Buechern die ich brauche zu bekommen und rauszufinden was Faecher wie WOS und degleichen sind, war die Woche auch schon um.

Und egal wie Oft alle sagen, ach ein Jahr.. das ist so lang! Die Letzten Wochen sind mit Schule und lernen so schnell um gegangen, dass ich erst jetzt dazu gekommen bin meinen Bericht als erster (soweit ich es sehen konnte) Live aus Polen zu schreiben.

Ich bin jetzt 9 Wochen und einen Tag hier, inzwischen ein Spezialist was Strassenbahn und Busse in Posen angeht und die ersten Polnischen Saetze habe ich auch schon von mir gegeben.

Und damit es nicht zu viel wird spar ich mir die genaue Beschreibung meiner Sehr amusanten Lehrer fuer Morgen auf! :lol: :lol: :lol:

lG, Arashy
Bild
Bild
Jeśli każdy kocha ciebie, jesteś nicość!
Tęsknię już za Polską!

Arashy
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 101
Registriert: 11.04.2005, 18:05
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Polen - Stadt:Poznań
Wohnort: Kiel

Schule in Polen

Beitragvon Arashy » 13.10.2005, 11:21

Ich kam in die Klasse IIE, das ist die vorletzte Klasse im polnischen Schulsystem, das 12 Jahre hat.
E steht fuer Europaklasse und bedeutet folgende Faecher:
7 Stunden Język polski - Polnisch
5 Stunden Język francuski - Franzoesisch
2 Stunden Język angielski - Englisch
2 Stunden Biologia - Biologie
1 Stunde Geografia - Erdkunde
1 Stunde WOS (wiedza o społeczeństwie) - Sowas wie bei uns Politik
3 Stunden Historia - Geschichte
3 Stunden Matematyka - Mathe
3 Stunden Wf (wychowanie fizyczne) - Sport (getrennt nach Jungen und Maedchen)
2 Stunden Fizyka - Physik
1 Stunde PO (przysposobienie obronne) - Eine MIschung aus VU und Erste Hilfe. Die Schueler machen nach und nach Referate zum Thema erste Hilfe.
2 Stundene Religia (freiwillig, aber von 34 leuten nehmen nur 2 nicht teil) - Religion
2 Stunden Chemia - Chemie
Macht summiert: 33 Stunden die Woche
plus zwei Stunden Polnischunterricht, die mir meine Klassenlehrerin nach dem Unterricht gibt.

Die Schule beginnt um 7:30, was bei einer durchschnittlichen Anfahrtszeit von 1 Stunde und 20 Minuten mit umsteigen und sprinten zum Bus und dergleichen eingerechnet einer Zeit von:
Verlasse das Haus um 6 Uhr - entspricht!
Das erfortert von mir die haerteste Anpassung. Ich denke im Bus unablaessig daran, dass ich zuhause noch im Bett liegen wuerde :lol:

Und zuhause bin ich dann durchschnittlich zwischen 4 und 5 Uhr.
Dann setze ich mich an meine Hausaufgaben und nach dem Essen und Duschen Abends falle ich hundemuede ins Bett.

In der Polnischen Schule (vielleicht ist es ja nur an meiner so, was ich aber bezweifle) fuehren die Lehrer ein sehr langweiliges leben, da es am Liceum nur drei verschiedene Klassenstufen gibt und jeder Lehrer nur ein Fach zum Unterrichten hat. Also macht man durchschnittlich alle drei Stunden das Gleiche.
Die Lehrer werden hier mit Pani Professor (fuer eine Frau) oder Panie Professorze (ich glaub man schreibt es so) angesprochen und nicht mit Namen, was mir doch gut gefaellt. Denn aus den Namen meiner Chemielehrerin die mit Nachnamen Hejmlich heisst und meiner Klassenlehrerin konnte ich mir noch nichts von den ganzen prz ck rz dz szy zycz und dergleichen merken.

In den ersten Tagen wurde ich munter ausgefragt: Did you understand anything?
No.
Und die Blicke wurden immer mitleidiger.

Nun koennte man denken, dass gerade der Matheunterricht sehr einfach sein wuerde - Pustekuchen!!! Als ich in der zweiten Stunde Mathe an die Tafel ging und was vorrechnete, was ich leicht konnte, weil wir es zuhause grade gehabt hatten fing ich an meine Gleichungen anzuschreiben als die Lehrerin Alles wegwischte auf die Tafel zeigte und irgendwas sagte (mit einer wunderbaren Stimme: laut, schrill, und sehr sehr agressiv), was ich natuerlich nicht verstand. Also begann ich noch einmal und wieder wurde es abgewischt.
Wie sich in der Pause herausfinden liess: Weil es nicht genau die Methose ist, die die Lehrerin ihnen letztes Jahr beigebracht hat - das muss man erstmal wissen.
Da ich grunsaetzlich nach Mathe auch gleich Physik habe (auch nicht eine meiner Staerken) verzweifelte ich gleich.
Doch mein Physiklehrer, ein aelterer Herr der grundsaetzlich durch die gegend Huepft und mit weite nGesten klarmacht worum es geht, versuchte mit seine m - doch mehr als unzureichenden Englisch - mir klarzumachen ,was die anderen soeben erklaert bekommen haben.
Und so ist es seither in jeder Physikstunde: Erst wird fuer die Klasse erklaert und dann kommt er zu mir an den Tisch (meine Nachbarin faengt jedes malan zu Kichern) und sagt laut in die Runde Bereniko! (das soll gleub ich mein Name sein - sicher bin ich mir nicht.) Und dan folgt eine sehr gestenreiche Erklaerung auf Englisch-Polnisch, die ich natuerlich nicht verstehe, weil ich zu sehr beschaeftigt bin nicht loszulachen.

Das beste jedoch an meiner Schule ist die Cafeteria im Keller. Dort kann man von Wuerstchen ueber Hotdogs und Salate sowie Taschentuecher und Eis alles bekommen. (Ich bin noch dabei alles zu probieren :sabber: )
Und in genau dieser Cafeteria sitzen meine Klassenkameraden und ich immer gerne und plaudern (meistens auf englisch aber inzwischen sage ich manchmal schon, dass sie polnisch reden sollen - was immer besser klappt).

Etwa einen halben MOnat nach Schulbeginn hatten wir Abends einen Sturm - aber einen richtigen.
Zuerst hat es angefangen zu regnen und dann hat es Gewittert, dass die Waende wackelten.
Das e sschon fast dunkel war habe ich dann beschlossen nicht weiter von der ueberdachten Terasse aus begeistert zuzusehen, sondern bin duschen gegangen. Und gerade als ich unter der Dusche stand: Stromausfall! Die Alarmanlage ging los, das Licht ausund der kleine Bruder Maciek fing an zu bruellen wie am Spiess. Die 5 Hunde die Rumgeklefft haben erwaehne ich jetzt nicht. :lol:
Ich duschte also seelenruhig im Dunkeln zuende, trocknete mich ab, zo mich an (was schon schwieriger war) und setzte mich zu meiner Gastfamilie die ein paar Kerzen aufgestellt hatte. Und endlich konnte man sich mal unterhalten. :jumper:
Irgendwann ging ich ins Bett und freute mich einen Keks, dass ich eine Entschuldigungfuer die Franszoesischhausaufgaben hatte! :wink:

Und so strichen die Wochen ins Land - bis jetzt. Und ich bin hier in Poln - habe gestern mal 5 Stundne ueber meinen Polnischbuechern gebruetet und fuehle mich gut. :mrgreen:


So ich hoffe es ist jetzt nicht zu wirr oder langweilig geworden, ihr koennt ja schoen kritisieren und ich schrib dann in zukunft nicht mehr so gepresst nur das Wichtigste sondern versuche es echt Live zu halten und regelmaessig zu schreiben. :)

lG, Arashy
Zuletzt geändert von Arashy am 12.01.2006, 14:52, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Bild

Jeśli każdy kocha ciebie, jesteś nicość!

Tęsknię już za Polską!

Annina
gehört zum Inventar
Beiträge: 1338
Registriert: 23.11.2004, 13:37
Geschlecht: weiblich
Organisation: Rotary/Erasmus/privat
Jahr: 05-06,10,12-13
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Ecuador, USA, Spanien, Schottland
Wohnort: Schweiz, Zürich
Kontaktdaten:

Beitragvon Annina » 14.10.2005, 02:19

Hey!

Ich find das total suess geschrieben und freue mich auf weitere Berichte!!

Wie geht es denn mittlerweile mit dem Polnisch, verstehst du schon etwas, also so generall Verstaendis oder so?
Hast du vorher schon polnisch gelernt?

Lg, Annina

Juss
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 126
Registriert: 27.09.2005, 17:02
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Finnland, Kälviä (Kokkola)
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitragvon Juss » 14.10.2005, 12:32

haha es is toll das zu lesen, interessiert mich hammer, wie eine deutsche sich in polen fühlt, wo ich schließlich herkomme :)
kann mir vorstellen, dass polnisch ma hammer schwer is zu lernen *kratz am kopf.. ich versteh zwar alles und kann ganz gut sprechen aber die garmmatik is sowas von schwer, und schreiben.. uuuh rz, cz, z z kropka, sz.. verwirrt mich immer alles.. na wie auch immer die polen freuen sich glaub ich immer wenn man auf polnisch auch nur dzeindobry sagen kann :)
ich erinnere mich nur, als ich eine freundin mit nach polen genommen habe, wie beeindruckt sie daon war, dass schon allein überall tee oder kaffe angeboten wurde :) ist das bei euch in der gegend auch so gastfreundlich? mein buder wohnt in poznan, aber erst seit kurzem, so dass ich nich viel ahnung von den stadt und den leuten dort habe :)

aah nur wiels mir aufgefallen is "bereniko" is die anrede für berenike ;) ich schätze so heißt du? ;D
vihaan perunoita :P

aber ansonsten ist ja die finnische küche abwechlungsreich *hust :)

Arashy
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 101
Registriert: 11.04.2005, 18:05
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Polen - Stadt:Poznań
Wohnort: Kiel

Beitragvon Arashy » 17.10.2005, 19:05

Ja also nicht Berenike, aber Berenice.

UNd die Leute hier sind auch so hammer nett.

Bis auf meine kleiner Gastbruder. Der hat gestern einen Krieg angefangen indem er in mein Zimmer kam und mich nass sprizte. Ich hab ihm seine Wasserpistole weg genommen und dann kam er wieder und hat mich angespruckt... ich war soooooooooo SAUER! :evil:
Als mein gleichaltriger Gastbruder Zbyszek nach Hause kam hab ich ihm meinen nassen Pullover gezeigt und klar gemacht dass ich WIRKLICH wuetend bin.

Aber nun zu erfreulicheren Themen:
Ich habe in Physik eine eins geschrieben im Test (entspricht einer 6 in Deutschland). UNd in Mathe eine drei.. aber meine Lehrerin hat mir alles vorgesagt.
Fazit: Ich bin eine Schulniete (bis auf meine 4 in BIO... jeaH). Aber im ersten Halbjahr mache ich mir um Noten keine Gedanken.

Und um es mal hier oeffentlich zu machen: Ich konnte vorher kein Polnisch! Also bin ich Frischling in der Sprache und meine liebste Freizeitbeschaeftigung heisst nun: LERNEN.
Ob im Bus, in der Strassenbahn (zweimal waere ich in der Kurve beinahe umgekippt) oder auf dem Weg nach hause. Ich will unbedingt mehr sprechen koennen.
Im Moment habe ich begonnen ab heute mit meiner Klasse komplett Polnisch zu reden und jeder der Englisch anfaengt kriegt von mir ein: "Pssssst! Nie mowisz po angielsku!" zu hoeren.

Ja, das wars auch schon wieder von meinen wichtigsten Neuigkeiten.
Ich werde aber an den steigerbaren Adjektiven hier verzweifeln!
Mein Gastbruder meinte nur grinsend: Ich hab gehoer polnische Grammatik ist eine der schwersten der Welt!"
DAS motiviert doch wirklich! :mrgreen:

liebe Greusse aus Posen, Berenice
Bild

Bild

Jeśli każdy kocha ciebie, jesteś nicość!

Tęsknię już za Polską!

Benutzeravatar
Tube
Forums-Ossi
Beiträge: 936
Registriert: 24.06.2005, 09:49
Geschlecht: weiblich
Organisation: into
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Brasilien/RS/Santa Maria

Beitragvon Tube » 18.10.2005, 21:12

hey, deine berichte sind einfach supertoll... find e sgut, dass du so oft schriebst, eben damit es live bleibt... SUPER!
weiterschrieben!!!! :jumper:
Tube

Viel glück und spass noch wünsch ich dir!
du schaffst das... ich bewundere dich, wie du so viel kjhfsekfsebf verstehen kannst! :mrgreen:
[brauchst jetz gar nich im wörterbuch nachgucken, ich glaub, das wort gibt's nich, hab ich mir grad ausgedacht...! :mrgreen: ]
Bild

Arashy
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 101
Registriert: 11.04.2005, 18:05
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Polen - Stadt:Poznań
Wohnort: Kiel

Beitragvon Arashy » 28.10.2005, 15:02

Ich mal wieder.

Also im Moment geht es hier ein wenig drunter und drueber.

Ich bin vorgestern abend als ich aufs Klo gehen wollte einfach so im Badezimmer umgekippt -und habe mir ein paar wunderbare blaue Flecken auf dem Steinboden geholt. Meine gastmutter wollte ic hdann gestern ins Krankenhaus bringen und hat meine Betreuerin udn die Orga angerufen udn alle Pferde scheu gemacht. Am ende gabs dann eine Haeusliche Blutdruck und Blutzucker Untersuchung: Blutdruck ist 90/60 gewesen - bei mir normal
und Blutzucker 48 - (was auch immer das heisst) Jedenfalls wurde das mit einem WAHHHHHHHH kommentiert und ich musste erstmal haufenweise Honigbroetchen udn Schokolade essen und habe als Kur kaffetrinken und Koffeintropfen bekommen - ob das so viel bringt?
Meine Gastmutter hatte zuerst befuerchtet, dass ic hschwanger bin (wer kippt schon einfach um xD)

Heut in der Schule hat mein Kopf gewaltig gebrummt und die Beule ud der Blaue Fleck waren auch nicht zu uebersehen.
Meine Englischlehrerin (diese olle.. wahhhh.. *nicht gern hab... GAR nciht gern hab*) hat mir dann fuer nciht gemachte hausaufgaben eine 1 gegeben... ich war doch KRANK.. das kapiert die glaub ich nicht. Wenn die mal krank ist: Ja wir muessen ihnen leider eine 1 notiren wegen nichterscheinen zum Unterricht! Schreicklich die Frau.

Aber mein Aeltester Gastbruder kommt heut nach hause fuer eine Woche was mich sehr freut. Meine mittlerer Gastbruder Zbyszek ist mit seinem Kopf ganz weit und tief im Internet und bei seiner Freundin, sodass er neben dem lernen nichts in dieser Welt mit bekommt. UNd der kleine nervt! (Den wuerde ich gern Kopfueber aus dem Fenster haengen!) und der grosse, der ja selber ein Jahr weg war fragt immer interessiert und will mir alles zeigen und ist total lieb - nur leider studiert der in der Naehe von Krakau und ist nur SEHR selten zuhause. ABer er kommt ja jetzt fuer eine wunderbare Woche und ich hab ja jetzt auch wegen Allerheiligen 4 Tage frei.
Neulich war ich mit meinen Freunden aus der klasse unterwegs in nem Pub und wir haben die ganze Zeit viel und nett geredet und spaeter in einem Anderne Pub haben die Jungs einen ausgegeben - wo findet man das ncoh in Deutschland? *grins*

Sprachlich komme ic hgut vorran, auch wenn ich das Gefuehl habe dass es meiner Gastmutter nicht schnell genug geht... aber schneller kann ich nciht. Ausserdem vergesse ic halles Franzoesische. Ich kriege im Unterricht kein Stueck franzoesisch hin ohne ein Polnisches Wort dazwischen.

So viel von mir!

lG, Arashy :wink:
Bild

Bild

Jeśli każdy kocha ciebie, jesteś nicość!

Tęsknię już za Polską!

MidNightSummer
gehört zum Inventar
Beiträge: 1241
Registriert: 28.07.2005, 10:43
Geschlecht: weiblich
Organisation: PI (PPP)
Jahr: 2006/07
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA, AZ, Gilbert
Wohnort: Sindelfingen
Kontaktdaten:

Beitragvon MidNightSummer » 28.10.2005, 20:24

ich finde es toll in Polen ein Austauschjahr zu machen. :)

Ich will mehr lesen ^^

[Achja, kleiner Tipp... Wenn du noch nicht in Krakau warst - GEH HIN! Die tollste Stadt in ganz Polen - grade weil sie so mittelalterlich gebaut ist und - naja einfach nur wunder wunderschoen <schwaerm> und geh dort in der Naehe in son Salzbergwerk - So GAIL! ... das einzigste - vor 4 wochen [als ich da war] wurde der riesen Marktplatz umgebaut :( voll schade...]
• I've done it but I've done it my way •


Bild



Bild

Knallerbse
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 218
Registriert: 31.10.2005, 15:48
Organisation: YFU
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Polen
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Knallerbse » 31.10.2005, 15:54

haiho scheint ja alles im grossen und ganzen recht rosig wie ien karibischer sonnenuntergnag zu sein, und wie isses mit der sprache bei dr(aehem hust, ueber meine fortschritte will ich mal gar nicht reden)? hattest du auch shcon so uebles heimweh uoder laeuft alles blendend bei dir?
Bombing for freedom is like fucking for virginity

Knallerbse
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 218
Registriert: 31.10.2005, 15:48
Organisation: YFU
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Polen
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Knallerbse » 10.11.2005, 16:02

passiert bie dir dnen gar nichts mehr, ind es ziemlich spannend so zu lesen was andere ats so erleben.
Bombing for freedom is like fucking for virginity

LEONA

Beitragvon LEONA » 29.11.2005, 08:33

Genau Bere schreib ma wieder was bei dir so passiert!!!!!

Knallerbse
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 218
Registriert: 31.10.2005, 15:48
Organisation: YFU
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Polen
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Knallerbse » 04.12.2005, 14:38

also wenn mir jemand sagte: 'ei komm beere. schreib mal wieder was' , wuerde ich auch nichts schreiben. aber nru so viel dazu. ich kann dir ja mal an ihrer stelle was spannendes erzehlen, jetzt wo die tage kuerzer und die naehcte laneger werden, da habt ihr ja noch mehr zeit zum party machen :smoker: naja wir hatten am montyag hier was so aehnlich hiess wie 'swiat'skole' oder so aehnlich, auf jeden fall wars ganz lustig, unsere shculband war am start und es wurde der bestangezogenste lehrer und so was gewaehltund nen zauberer haten wir auch und solche tanzleute haben sichauch vorgezeigft mit ihren nummern :goebel: naja breakdance und solche tussis. voll fuern po, aber dafuer ist mahte physik duetschund doppelinfo ausgefallen und da kann man ja nur mehr als dankbar fuer sein nicht wahr? also jetzt bist du an der reihe mal was zu berichten a8ch wenn das eigentlich der beere ihr live bericht ist, aber so oder so, wenn ise nichts schreib ist sie sleber shculd.
Bombing for freedom is like fucking for virginity

Arashy
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 101
Registriert: 11.04.2005, 18:05
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Polen - Stadt:Pozna&#324;
Wohnort: Kiel

Beitragvon Arashy » 09.12.2005, 13:51

Lol... wir sind alle in Polen das ist UNSER Jahr - also koennen wir auch alle von Polen berichten - umso besser wird das Bild, weil doch jeder nur Subjektiv berichten kann.


Also - zu Krakau - ich war da, habe aber leider nicht viel gesehen - wir hatten ja unser 'tolles' Seminar mit Leonas Gastbruder. Ein netter und Witziger Kerl auf den ersten Blick - ich kenne ihn ja nicht weiter. Aber fuer so ein Seminar ist er ungeeignet!
Meine Familie will mit mir in den Winterferien wieder hinfahren und meinen Aeltesten Gastbruder (das beste der ganzen Familie) zu besuchen - er sagte er zeigt mir Krakau und faehrt mirt mir in die Slowakei und bringt mir Skifahren bei - in 6 Tagen - der Junge hat viel vor!

Nachdem ich in Krakau war habe ich mit meiner Betreuerin telefoniert (Leona und Knallerbse wissen wen ich meine) und da hat sich meine Meinung ueber sie schlagartig geaendert. Ich war grade so weit aus meinem Loch zu kriechen und zu merken: hey, wenn du willst kannst du jede menge Polnisch - du brauchst gar kein Englisch - was du willst kannst du auch sagen! Ich habs in Krakau gemerkt und seitdem rede ich wie ein Fliessband - und es geht immer einfacher, lockerer, ich muss nicht mehr denken. Ich versuche nicht - wie vorher - jedes Wort zu verstehen, sondern den Sinn dahinter - das macht es mir einfacher. Aber meine Betreuerin hat in dieser Hochstimmung nur gesagt: Ja, eure Gruppe is voll langsam mit lernen und ihr seid alle zu faul und koennt noch garnichts! Und ich weiss ja wie du sprichst und wie Lindsey spricht und die andern sagten auch ihr seid alle langsam!
Sie hat mich nie Polnisch sprechen hoern weil sie immer mit ihrem deutsch ankommt!
Ich war SOOOOO sauer - und ich bin es jetzt noch. Ich reiss mir heir den A.. auf und lerne und versuche besser zu werden und habe imer das Gefuehl: Was kann ich tun? WIe kann ich schneller lernen - und sie haut mir sowas um die Ohren!
Denn ich denke wir lernen schnell. Nach drei MOnaten kann man das sagen was man sagen will, man kann Geschichten begreiflich machen (mit Haenden und Fuessen, aber es geht! ) und versteht von allem den Sinn wenn auch nicht alle Worte... so viel kann ich nach 4 Jahren Franzoesischunterricht vielleicht!

Und seit dem hab ich mich bei ihr auch nicht gemeldet - ich hab keine Probleme (bis auf meine Kleinen bruder der in seinen Graeueltaten fortfaehrt - aber davon spaeter) und brauch sie halt auch nicht - wieso bei ihr melden wenn sie mich sowieso nur depressiv macht? Ihr Deutsch ist nach einem Jahr im Ausland nichtmal gut und mit haufenweise Fehlern!

Ok, genug aufgeregt - die anderen Polenleute wissen wen ich meine und irgendwie hab ichs bisher so verstanden das ich die einzige war die sie gemocht hat - vorbei!

UNd mein Bruder - als wir ihm erklaert haben dass er seine Kriegsspiele nicht mehr am PC spielen darf, weil das zu anspruchsvoll ist und er den PC grade erst geschrottet hat (reperaturkosten: 300zł).. .ich konnte es nicht glauben.. er hat sich auf den Boden geschmissen! UNd geschrien und geschrien und geschrien - drei Stunden nur geheult und auf dem Boden rumgekrochen - wie ein suechtiger! Als er sich beruhigt hatte gab es Essen. NAch etlichem Rumgematsche hat er einen Bissen gegessen und schrie seine mutter an: Ich hab keinen HUNGER! Ich will PUDDING!
Ich war geschockt! Sowas haette sich bei mir zuhuse nie einer getraut! Wir sind auch frech - aber wir wuerden nie so mit unserer mutter reden!
Und was tat seine Mutter? Sie wollte Pudding machen - ich dachte ich seh nicht richtig. Und um meine Gastmutter mit der ich mcih schon viel besser verstehe als vorher zu entlasten, machte ich dann Pudding fuer meinen Gastbruder und seinen Freund (der das angesabberte Essen meines Bruders essen musste - ihr glaubt es vielleicht nicht - ich habs auch nciht geglaubt, aber das gibt es!). Und anstatt DANKE! .... hoerte ich nach dem ersten Bissen ein: Dein pudding schmeckt nicht - Mama machts viel besser - MAMA mach mir Pudding. Das ging ne halbe stunde so - dann bin ich rauf gegangne und hab Hausaufgaben gemacht - ich war geschockt! Sowas kann es doch garnicht geben? Wie kann man sein Kind nur so erziehen? Was er will bekommt er!
Ich war mit ihm in Harry Potter vor 2 Wochen - anstatt danke zu sagen, dass ich ihm anschliessend ne Pizza spendiert habe - streckt er mir die Zunge raus! Ich glaub es nicht!

Im Moment spielt er krank und ist bei der Oma - was fuer eine Seelenruhe zuhause!
Dieses Kind macht einen fertig - wirklich und meine Plaene vielleicht mal Kinder zu bekommen haben sich auf Karriere und Beruf umgestellt - nie im Leben will ich so ein Monster haben!!!

Das hoert sich uebertrieben an die Darstellung das weiss ich - aber es ist wirklich so - ich wuerde es nicht glauben wenn mir einer sowas erzaehlt. Aber dieses Kind ist auch einfach unfassbar!

Davon, das er einen anspuckt und in mein Zimmer kommt wenn ich arbeite ohne zu klopfen und sich nciht rausschmeissen laesst und dass er ins Bad kommt wenn ich drin bin und fragt: Was machst du? Die Badezimmertueren sind aus Milchglas - das heisst man sieht, das jemand drin ist - ihm scheiss egal. Seitdem schliesse ich ab, das geht mir doch zu weit!

Ich fange an Kinder zu hassen - wirklich! Ich finde mien Familie okay, es waere super - wenn diese Mistkroete nicht waere!

Ich weiss ncoh wie meine Mutter mir den Gastfamilienbrief gab - ich war noch im Bett und halb verschlafen - drei Brueder? Einer acht? Supper - nen niedlicher kleine Bruder! - Pustekuchen - niedlich sind meine anderen Brueder - aber DAS nicht!

So, jetzt habe ich ncoh 2 Stundne privaten Polnsichunterricht mit meiner Klassenlehrerin und dann fahre ich nach hause und hoffe, dass der kleine uebers Wochende bei der Oma bleibt und ich nciht auch noch auf ihn aufpassen muss!

Bis zum naechsten Bericht! :mrgreen:
Bild

Bild

Jeśli każdy kocha ciebie, jesteś nicość!

Tęsknię już za Polską!

Knallerbse
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 218
Registriert: 31.10.2005, 15:48
Organisation: YFU
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Polen
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Knallerbse » 09.12.2005, 20:18

jo also deine betreuerin, so schlimm fand ich sie eignetlich nie, es gab auch lkeute, die vonihren gastgeschwistern, die betreuer von anderen austauschschueler/innen sind, dann die/der betreute shcon viel besser polnisch spricht als der ats. hart, oder. ich habe ganz gut glueck mit meiner betreuerin aber hier in bialystok ist yfu weit weg udn ich scheiss da auch mal drauf, ob wir der langsamste jahrgang sind :goebel: das ist mein jahr und yfu geht mir da ziemlich am gesaess vorbei, weil ich mir keine yfu altar aufbauen muss oder so. nmaja mein polnsich ist fuern arschum es mal so zu sagen,d ass hat man ja auch schon in krakau gemerkt. naja in knapp zwei wochen habe ich dann auch erst mal geburtstag. und leonas gastbruder ist ein uebler macho. uist nun mal so, er wirkt ganz nett kann einem aber richtig richtig aufn piss gehen, obwohl leona mir wie immer sagen iwrd, dass er gar nicht so schlimmist wie ich immer tue, aber das war shcon immer so und ich hatte schon immer ein bisschen meine probleme mit seinem leicht seltsamen humor etc. aber maldrauf geschissen und ich musste ja nur drei wochen mit ihm zusammenwohnen und das ging eigentlich, er ist ja nun auch nicht die personifizierte hoelle nur halt jemand mit dem ich nicht sonderlic klarkomme, noch mal danke fuer die richtig unfruendliche begruessung :totenkopf:
naja sonst haben wir jetzt schnee und wochenende. die letzte wohce waren dni tischnerowski, kein plan was das eignetlihc ist aber war ganz lustig, mitnem streihcerquartett vond er musikhochschule und unserer shculband. nun ich muss dieses wochenende PO lernen und hab soi rochtuig keinen bock druaf.
grożba smiertalna ode rso, toedliche gefahr, aber wofuer hat man denn PO?! :smoker:
Bombing for freedom is like fucking for virginity

Gast

Man, kannst du dich nicht klarer ausdruecken???

Beitragvon Gast » 16.12.2005, 13:37

ich kann mir irrgentwie keinen anderen vorstellen , mit diesem um dem heissen brei gereden .. austauschschueler, betreuer usw... man, was willst du denn?/ Soll ich mich dafuer entschuldigen das (ihr meint) dass ich besser Polnisch kann als Undine??? Is doch nicht meine schuld!!! Dass grad Jagoda maine Bertreuerin ist und die nun mal so unheimlich viel wrt auf Sprache legt... und zu Mateusz.. mal gucken um was ihr euch dieses Wochenende fetzt, .....
Bis heute .. freu mich echt auf dich!! Leona


Social Media

       

Zurück zu „Live-Bericht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast