Good Bye Deutschland - Der etwas andere Live-Bericht

In dieses Forum kommen Beiträge von Mitgliedern, die von ihrem Austauschjahr berichten. Hier kann man nur antworten, schreibe Deinen eigenen Beitrag einfach in ein anderes Forum evtl. wird es hier hineingeschoben.
Benutzeravatar
Texasrose
Moderator
Beiträge: 1187
Registriert: 09.03.2006, 23:58
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt
Jahr: 98/99
Aufenthaltsdauer: 6 Monate
Land: USA, Copperas Cove, TX
Wohnort: Oxford, MIchigan
Kontaktdaten:

Good Bye Deutschland - Der etwas andere Live-Bericht

Beitragvon Texasrose » 05.12.2007, 13:46

Hallo Leute,
wie der eine oder andere von euch vielleicht schon hier irgendwo gelesen hat, werde ich Anfang 2008 in die USA nach Michigan auswandern. Dort angekommen möchte ich gerne weiterhin mit Austauschschülern arbeiten, da ich hier in Deutschland schon in der Auswahl und Vorbereitungs sowie Begleitung von Austauschschülern involviert bin, und mir denke, dass es vielleicht auch mal interessant sein dürfte, hier etwas über die andere Seite zu lesen.
Im Moment steck ich noch mitten in den Vorbereitungen, ich beende gerade mein Studium der Tiermedizin und fange jetzt schon langsam an, hier alles aufzulösen und zu verkaufen und wegzugeben, da ich nicht so viel mitnehmen kann. Der Antrag auf das Visum für die Green card befindet sich in den letzten Zügen, nachdem das jetzt mittlerweile schon seit April 2007 andauert hoffe ich es dann im Januar zu bekommen und dann spätestens im Februar auszureisen.
Ich werde auf jeden Fall in diesem Thread versuchen, euch so Good Bye Deutschland mäßig auf dem laufenden zu halten, wie sich das mit dem Auswandern etc. so bei mir gestaltet und wie ich dann so in den USA zurechtkomme, ob es mir vielleicht auch gelingt, neben der Austauschschülerbetreuung dort einen richtigen Job zu finden etc. Ich möchte gerne an der Universität als Tierpathologin arbeiten und habe mich da auch schon beworben, bis jetzt aber noch nichts gehört, aber falls es nicht klappen sollte, mach ich vielleicht erstmal ein Praktikum und bewerb mich dann nächstes Jahr nochmal. Mal schauen, das nächste Jahr verspricht auf jeden Fall eine Menge Spannung mit sich zu bringen. :rollsmily: :jumper:
GOD BLESS THE USA

Sonja-goes-NZ
gehört zum Inventar
Beiträge: 1561
Registriert: 09.01.2005, 20:45
Geschlecht: weiblich
Organisation: ec.se|privat|Uni
Jahr: 05/06|07|09
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: NZ | F | GB
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Good Bye Deutschland - Der etwas andere Live-Bericht

Beitragvon Sonja-goes-NZ » 05.12.2007, 15:54

cool!
würd mich wirklich freuen dann hier von dir zu lesen!
möchte später auch gerne auswandern, wenn auch wohl eher nicht in die usa.
aber es dauert ja eh alles noch was.

alles gute und viel erfolg auf jeden fall ! :)
07/2005 - 07/2006 - Neuseeland
01/2007 - 03/2007 - Frankreich
09/2009 - 09/2013? - Großbritannien

Isabelle
wohnt im Forum
Beiträge: 2964
Registriert: 05.12.2005, 13:59
Geschlecht: weiblich
Jahr: 06|09
Land: Aledo, Illinois|Antigua, Guatemala

Re: Good Bye Deutschland - Der etwas andere Live-Bericht

Beitragvon Isabelle » 07.12.2007, 17:30

Find ich super spannend wenn du das hier berichten wuerdest :jumper: Viel Glueck bei allem :D

Benutzeravatar
Texasrose
Moderator
Beiträge: 1187
Registriert: 09.03.2006, 23:58
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt
Jahr: 98/99
Aufenthaltsdauer: 6 Monate
Land: USA, Copperas Cove, TX
Wohnort: Oxford, MIchigan
Kontaktdaten:

Re: Good Bye Deutschland - Der etwas andere Live-Bericht

Beitragvon Texasrose » 07.12.2007, 21:06

Na dann will ich mir mal alle Mühe geben, euch gut zu unterhalten.
Leider gibt es im Moment noch nichts neues zu berichten, Visum bewegt sich nicht, aber hoffentlich bald, spätestens im neuen Jahr starte ich durch. :wink:
GOD BLESS THE USA

Benutzeravatar
Texasrose
Moderator
Beiträge: 1187
Registriert: 09.03.2006, 23:58
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt
Jahr: 98/99
Aufenthaltsdauer: 6 Monate
Land: USA, Copperas Cove, TX
Wohnort: Oxford, MIchigan
Kontaktdaten:

Re: Good Bye Deutschland - Der etwas andere Live-Bericht

Beitragvon Texasrose » 08.01.2008, 11:42

So, erstmal ein Frohes Neues Jahr an alle. Ich meld mich jetzt auch mal wieder hier, da es mittlerweile schon wieder ein Paar Neuerungen bzw. Änderungen gibt, was meine baldige Auwanderung betrifft. Leider gab es im Prozess der Erstellung des Visums für die Green Card eine Verzögerung. Mein Mann und ich haben im Weihnachten rum bei der zuständigen amerikanischen Behörde angerufen um zu erfahren das sie uns einen Brief nach Michigan geschickt haben, in dem stand, das und welche Unterlagen fehlen würden. Zu diesem Brief hatten wir natürlich ob der Tatsache das sich mein Mann zu dem Zeitpunkt hier in Berlin befand, erstmal keinen Zugriff, aber wir haben dann bei denen angerufen und nachgefragt und rausgefunden, das meine Geburtsurkunde, unsere Hochzeitsurkunde und mein polizeilisches Führungszeugnis fehlen. Uns wurde auch gesagt, das alle diese Dokumente in englischer Sprache bzw. übersetzt einzureichen sind. Ich hatte alle diese Sachen zu Hause, aber kein Führungszeugnis mit Apostille, also sind wir schnell noch zum Bürgeramt gefahren um die zu beantragen. Dann ist mein Mann ja leider am Sonntag wieder nach Michigan geflogen, wir hatten so gehofft das er vielleicht mit zum Interview nach Frankfurt kommen könnte aber da wurde dann ja leider nichts drauss. Auf jeden Fall hat er dann gestern seine Post abgeholt und dann in dem Brief gelesen, das es doch nur ein einfaches Führungszeugnis ohne Übersetzung sein muss, welches ich ihm noch geistesgegewärtig am Abend vor seiner Abreise zusammen mit den anderen Unterlagen ins Handgepäck gepackt hatte. Er hat also dann gleich alles losgeschickt und jetzt geht es hoffentlich wieder etwas schneller und ich kann hier bald mal weg. Ich bin ja nun seit dem 19.12. Tierärztin, weiß aber bis jetzt noch nicht so wirklich, was ich dann in den USA damit anfangen werde. Bis jetzt sieht der Plan so aus, dass ich erstmal bis zum 21.04. hier in Berlin bleibe, mal gucken, vielleicht kann ich in der Zeit noch irgendwo ein Praktikum hier in der Gegend machen, oder vielleicht brauche ich auch einfach diese Zeit um hier noch alles zu erledigen, und dann kommt mein Mann wahrscheinlich am 11.04. hier nach Berlin um mich abzuholen und auch noch gleich bei meiner Abschlussfeier dabei zu sein. Mal gucken, es verspricht alles recht spannend zu werden in nächster Zeit, und ich kann es gar nicht mehr abwarten, bis ich dann endlich dauerhaft in den USA und bei meinem Mann bin, und wie gesagt, was ich dann da so mache, das schau ich dann mal.
GOD BLESS THE USA

rachel7
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 585
Registriert: 21.02.2006, 16:30
Geschlecht: weiblich
Organisation: privat
Jahr: 06-08, 2008-???
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Spanien, Valencia, Palma (Mallorca)

Re: Good Bye Deutschland - Der etwas andere Live-Bericht

Beitragvon rachel7 » 10.01.2008, 20:50

Ist dein Mann Amerikaner?

Benutzeravatar
Texasrose
Moderator
Beiträge: 1187
Registriert: 09.03.2006, 23:58
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt
Jahr: 98/99
Aufenthaltsdauer: 6 Monate
Land: USA, Copperas Cove, TX
Wohnort: Oxford, MIchigan
Kontaktdaten:

Re: Good Bye Deutschland - Der etwas andere Live-Bericht

Beitragvon Texasrose » 12.01.2008, 12:40

rachel7 hat geschrieben:Ist dein Mann Amerikaner?

Ja genau, mein Mann ist Amerikaner, born and raised in Michigan. :wink:
Leider gibt es immernoch nichts neues von der Green Card, ich will hier endlich weg und mein neues Leben anfangen.
GOD BLESS THE USA

rachel7
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 585
Registriert: 21.02.2006, 16:30
Geschlecht: weiblich
Organisation: privat
Jahr: 06-08, 2008-???
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Spanien, Valencia, Palma (Mallorca)

Re: Good Bye Deutschland - Der etwas andere Live-Bericht

Beitragvon rachel7 » 12.01.2008, 18:08

wuensche dir viel glueck, dass du bald was neues hoerst und natuerlich dann auch hinterher.
darf man fragen woher ihr euch kennt?

Benutzeravatar
Texasrose
Moderator
Beiträge: 1187
Registriert: 09.03.2006, 23:58
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt
Jahr: 98/99
Aufenthaltsdauer: 6 Monate
Land: USA, Copperas Cove, TX
Wohnort: Oxford, MIchigan
Kontaktdaten:

Re: Good Bye Deutschland - Der etwas andere Live-Bericht

Beitragvon Texasrose » 12.01.2008, 18:51

rachel7 hat geschrieben:wuensche dir viel glueck, dass du bald was neues hoerst und natuerlich dann auch hinterher.
darf man fragen woher ihr euch kennt?

Danke schön, das Glück kann ich im Moment gut gebrauchen.
Und klar kannst du Fragen. Ich habe meinen Mann vor 2 Jahren in Michigan in der Kirche kennengelernt als ich dort meine ehemalige Gastfamilie besucht habe. Ich war während der elften Klasse für ein halbes Jahr in den USA, in Texas, und mein Gastvater ist in der Armee und deshalb müssen die immer alle 2-3 Jahr umziehen und da ich nach meinem Austausch den Kontakt zu ihnen gehalten und sie so ziemlich jedes Jahr besucht habe, hab ich ne Menge von den USA zu sehen bekommen ;-) Und jedesmal wenn ich sie besucht habe, hat meine Gastmutter immer versucht, mich mit irgendwelchen Typen zu verkuppeln, was immer die absolute Katastrophe war. Und in dem Sommer 2005 haben wir dann abgemacht, das sie das mit dem Verkuppeln mal bleiben lässt, aber da sie ja damals schon 4 Kinder hatte konnte sie ja nicht so Sachen mit mir unternehmen wie ins Kino gehen oder so, und da wollte sie dann Typen bei sich aus der Kirche fragen, ob die was mit mir unternehmen wollen, nicht so Date mässig sondern rein freundschaftlich. Und da waren wir dann am ersten Sonntag in der Kirche und da habe ich einen Typen gesehen und mir schon so gedacht, na hoppla, hoffentlich ist das einer von denen die sie mir vorstellen will. Und das hat sie dann auch gleich getan und wir haben uns supergut unterhalten. Die ganze Geschichte ging dann noch ziemlich kompliziert weiter, in dem ich mich erstmal dann mit einem anderen Typen getroffen habe eine Zeit lang der einfach schneller war mich zu fragen, aber das war nicht so der Bringer, und dann eine Woche bevor ich wieder nach Hause fahren musste hat mich der Typ vom Anfang dann nochmal in der Kirche angesprochen, wie es mir denn so geht da und was ich so unternommen habe, und da hab ich ihn gefragt, ob wir denn nun mal ins Kino oder so gehen wollen. Tja, und das haben wir dann auch gemacht und was soll ich sagen, es hat einfach perfekt gepasst, wir haben uns so super verstanden, hatten so viel gemeinsam und konnten uns studenlang unterhalten. Und so haben wir uns dann gleich ein Paar Tage später wieder getroffen, und dann kam meine letzte Woche, in der ich ihn am Montag gefragt habe, ob er mit mir zusammen sein möchte, am Dienstag hat er I love you gesagt, am Mittwoch hat er mich seinen Eltern vorgestellt, am Donnerstag hat er angedeutet das er mich gerne some day heiraten möchte und am Freitag bin ich wieder nach Hause geflogen. Und als ich 2 Monate später wieder dort war haben wir uns verlobt und haben dann im Sommer 2006 geheiratet.
Und jetzt werden wir dann endlich hoffentlich bald unser gemeinsames Leben in Michigan beginnen.
GOD BLESS THE USA

qweqwe
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 279
Registriert: 06.01.2008, 15:46
Geschlecht: männlich
Organisation: DFSR
Jahr: 07/08
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Frankreich
Wohnort: Bayern

Re: Good Bye Deutschland - Der etwas andere Live-Bericht

Beitragvon qweqwe » 12.01.2008, 20:09

Was für eine wunderschöne Liebesgeschichte :o :loveyou:
Ich hoffe für dich, dass es bald mal vorwärtsgeht!
Viel Glück!
"Qui n'as pas connu l'absence ne sait rien de l'amour"

"L'enfer, c'est les autres" (Joseph Garcin dans "Huis clos", Jean-Paul Sartre)

"L'ennemi est con; il croit que c'est nous l'ennemi alors que c'est lui" (Pierre Desporges)

Benutzeravatar
°~manuela92~*
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 328
Registriert: 16.02.2007, 20:43
Geschlecht: weiblich
Organisation: GIVE-PPP
Jahr: 2007/08
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA/Brockport/NY :)
Wohnort: Geisenhausen
Kontaktdaten:

Re: Good Bye Deutschland - Der etwas andere Live-Bericht

Beitragvon °~manuela92~* » 27.01.2008, 19:23

wow, das ist ja wie in einem liebesfilm, nur noch schöner! :loveyou: :D
i
Bild
http://www.paepp.de

2007/2008: ... I HAVE the time of my life.... no, i never felt like this before!...

Benutzeravatar
Texasrose
Moderator
Beiträge: 1187
Registriert: 09.03.2006, 23:58
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt
Jahr: 98/99
Aufenthaltsdauer: 6 Monate
Land: USA, Copperas Cove, TX
Wohnort: Oxford, MIchigan
Kontaktdaten:

Re: Good Bye Deutschland - Der etwas andere Live-Bericht

Beitragvon Texasrose » 29.01.2008, 20:17

Juhu, jetzt gibt es endlich mal wieder etwas neues von mir.
Ich habe heute morgen erfahren, das mein Greencard Case nun complett ist und meine Unterlagen nun nach Frankfurt geschickt werden und ich dann demnächst einen Interviewtermin zugeschickt bekomme. Dann muss ich nur noch vorher zu Medical Examination und mich untersuchen lassen und dann bekomm ich bald das Visum, mit dem ich dann im April in die USA reisen werde. Dort muss ich dann wahrscheinlich nochmal ein bisschen warten, bis ich meine Greencard und meine SSN zugeschickt bekomme, und dann kann es endlich losgehen, was auch immer ich dann mache.
Vorher mache ich hier in Berlin im April noch das Vorbereitungsseminar für iSt, das wird bestimmt auch wie immer sehr spassig.
Ich habe jetzt schon so ziemlich sicher beschlossen das ich in den USA dann für ASSE arbeiten werde als Area Rep, also ich werde mich bei denen wenn ich dann dauerhaft dort bin mal melden und dann hoffentlich auch bald mit dem Platzieren anfangen können, darüber werd ich euch natürlich hier immer berichten.
Ich möchte auch gerne versuchen, bei dem Einführungscamp in den USA von ASSE in Michigan mitzuhelfen, je nachdem wo das stattfindet.
So, ich melde mich wieder wenn es was neues zu berichten gibt, also hoffentlich bald.
GOD BLESS THE USA

Isabelle
wohnt im Forum
Beiträge: 2964
Registriert: 05.12.2005, 13:59
Geschlecht: weiblich
Jahr: 06|09
Land: Aledo, Illinois|Antigua, Guatemala

Re: Good Bye Deutschland - Der etwas andere Live-Bericht

Beitragvon Isabelle » 29.01.2008, 20:27

Freut mich fuer dich, dass es endlich vorwaerts geht, das hoert sich echt sehr gut geplant und durchdacht an, also mt Zukunft wenn du weisst, was ich meine...viel viel Spass! :D

Texasrose hat geschrieben:Ich habe jetzt schon so ziemlich sicher beschlossen das ich in den USA dann für ASSE arbeiten werde als Area Rep

Hmmm meine ASSE Area Rep ist zu ISE gewechselt, weil sie dort mehr Freiheit hat/besser bezahlt wird...ich glaube ja eher ASSE hat sie rausgeschmissen, weil sie sie "etwas" ausgenutzt hat xD Wird bestimmt spassig^^

Benutzeravatar
Texasrose
Moderator
Beiträge: 1187
Registriert: 09.03.2006, 23:58
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt
Jahr: 98/99
Aufenthaltsdauer: 6 Monate
Land: USA, Copperas Cove, TX
Wohnort: Oxford, MIchigan
Kontaktdaten:

Re: Good Bye Deutschland - Der etwas andere Live-Bericht

Beitragvon Texasrose » 29.01.2008, 20:35

Isabelle hat geschrieben:Hmmm meine ASSE Area Rep ist zu ISE gewechselt, weil sie dort mehr Freiheit hat/besser bezahlt wird...ich glaube ja eher ASSE hat sie rausgeschmissen, weil sie sie "etwas" ausgenutzt hat xD Wird bestimmt spassig^^

Wie hat sie sie denn "ausgenutzt", wenn ich fragen darf?
Ich wollte es jetzt erstmal mit ASSE probieren, weil ich die halt auch so ein bisschen in meinem eigenen Austausch kennengelernt habe und ganz zufrieden war und vor allem auch weil ich dann im Prinzip weiter was für iSt tun könnte, aber mal gucken, es gibt ja so viele Organisationen zur Auswahl, und die nehmen einen ja durchaus gerne als Area Rep :wink:
GOD BLESS THE USA

Isabelle
wohnt im Forum
Beiträge: 2964
Registriert: 05.12.2005, 13:59
Geschlecht: weiblich
Jahr: 06|09
Land: Aledo, Illinois|Antigua, Guatemala

Re: Good Bye Deutschland - Der etwas andere Live-Bericht

Beitragvon Isabelle » 29.01.2008, 22:02

Naja also sie hat ihre Tochter und ihren Mann als Area Rep angemeldet, also 3fach Gehalt kassiert, und die beiden haben NICHTS getan, nichtmal ne Ahnung gehabt von Austauschschuelern...mir hat sie auch immer erzaehlt sie sei mein Rep(ich seh sie auch als solche an, war ja sonst nett^^), bis ich dann iwann zufaellig in Unterlagen gelesen hab, dass ihr Mann mein Rep ist, das hat sie dann mit einem Laecheln benickt und meinte "no you're all MY exchange kids" oder so xD Also sie hat mehrere so Dinger gedreht, zB fuer einen Trip, der grosszuegig gerechnet 60-70 Dollar gekostet hat pro Person, von jedem Austauschschueler 100 Dollar einkassiert...halt so Sachen, deswegen war ich mir nicht sicher, ob das so wirklich daran lag, dass ISE besser ist oder eher an ihr, also ist ASSE bestimmt gar nicht so schlecht(was ich damit eigentlich sagen wollte xD) :D Ausserdem bleibst du dann ja sozusagen "in der Familie" der Organisation:)


Social Media

       

Zurück zu „Live-Bericht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast