Gedichte und Sprueche zum aufmuntern, nachdenken oder weinen

Der Offtopic-Treff des austauschschueler.de-Forums. Hier hinein gehört alles, was nichts mit einem Austauschjahr zu tun hat.
Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2888
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Gedichte und Sprueche zum aufmuntern, nachdenken oder we

Beitragvon Orava » 19.05.2014, 23:20

Da es gerade diesen Thread häufig betrifft, poste ich jetzt einfach mal hier nochmal den Link zu einem Text, der das ganze nochmal besser und ausführlicher erklärt als ich es kann: "Urheberrechtsverletzungen sind kein Spaß"
Bitte Leute, denkt dadran, in eurem eigenen Interesse. Auch bei euren Profilbildern, Signaturen, und so weiter und sofort. Jeder ist für sich selbst verantwortlich!

Edit 20. Mai: Gestern habe ich noch drüber nachgedacht, ob ich die einzige bin, der dieses Thema gefühlt eigentlich jeden Tag im Internet über den Weg läuft und daher auch die einzige, die da so sensibel ist. Dann war aber HEUTE direkt im BildBlog bei 5 vor 9 dieser Artikel verlinkt. Mal ehrlich, lest ihr sowas echt nicht auch andauernd?
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.

Benutzeravatar
zui
wohnt im Forum
Beiträge: 2633
Registriert: 21.03.2007, 15:22

Re: Gedichte und Sprueche zum aufmuntern, nachdenken oder we

Beitragvon zui » 01.06.2014, 22:39

Everybody's Free (To Wear Sunscreen) von LUHRMANN
(Übersetzung aus dem Englischen)

Damen und Herren des Jahrganges 99:
Benützen Sie Sonnencreme.
Wenn ich Ihnen nur einen einzigen Rat für Ihre Zukunft geben dürfte:
Es wäre, Sonnencreme zu benutzen. Die langfristige positive Wirkung von Sonnencreme ist wissenschaftlich erwiesen, wohingegen der Rest meiner Ratschläge für Sie lediglich auf meiner eigenen, oft verwickelten Lebenserfahrung beruht.
Diese Ratschläge werde ich Ihnen jetzt geben.
Genießen sie die Schönheit und die Macht Ihrer Jugend!
Wobei – Sie werden diese Schönheit und diese Macht ihrer Jugend ohnehin erst dann vollends begreifen, wenn Sie sie nicht mehr haben. Aber glauben Sie mir: in 20 Jahren werden Sie alte Fotos von sich anschauen und dann auf eine Art und Weise, die Sie jetzt noch nicht begreifen können, realisieren, welche Möglichkeiten Sie damals hatten und wie fabelhaft Sie aussahen ...
Sie waren nicht so fett, wie Sie glaubten.

Machen Sie sich keine Sorgen über die Zukunft – oder wenn Sie wollen, sorgen Sie sich. Aber Sie sollten wissen, dass sich sorgen genauso effektiv ist wie der Versuch, eine algebraische Gleichung durch Kaugummikauen zu lösen. Die echten Probleme in Ihrem Leben werden Dinge sein, über die Sie sich mit Ihrem sorgenzerfressenen Gehirn niemals Gedanken gemacht haben. Dinge, die grundsätzlich und komplett unerwartet an ruhigen Dienstagen gegen 4 Uhr nachmittags eintreffen.
Sie sollten täglich etwas tun, wovor Sie Angst haben.
Singen Sie.

Gehen Sie niemals fahrlässig mit den Herzen anderer Menschen um, und meiden Sie Personen, die fahrlässig mit ihren eigenen Herzen umgehen.

Benützen Sie Zahnseide.

Verschwenden Sie keine Zeit auf Eifersucht. Sie werden mal vorne liegen und mal
weiter hinten. Das Rennen geht über lange Distanz, und in Wirklichkeit sind Sie Ihr einziger Gegner.

Erinnern Sie sich an jedes nette Wort, das man Ihnen sagt und vergessen Sie die Beleidigungen. Und wenn Ihnen das gelingt, sagen Sie mir bitte, wie man das macht.

Heben Sie alte Liebesbriefe auf. Alte Kontoauszüge werfen Sie besser weg.

Machen Sie Dehnübungen.

Wenn Sie nicht wissen, was Sie mit Ihrem Leben anfangen sollen, sollte Sie kein schlechtes Gewissen plagen. Die interessantesten Menschen, die ich kenne, hatten mit 22 keine Ahnung davon, und einige der interessantesten 40jährigen, die ich kenne – wissen es immer noch nicht.

Achten Sie auf Ihren Calcium-Spiegel.
Und geben Sie auf Ihre Knie acht – Sie werden Ihnen fehlen, wenn sie nicht mehr funktionieren.

Vielleicht heiraten Sie, vielleicht auch nicht, vielleicht werden Sie Kinder haben, vielleicht auch nicht, vielleicht lassen Sie sich scheiden, oder sie tanzen mit Ihrer Frau auch noch am 75. Hochzeitstag - was immer auch sei – beglückwünschen Sie sich selbst nicht allzu oft – und schelten sollten Sie sich auch nicht: Jede Entscheidung, die Sie in Ihrem Leben getroffen haben werden, wird zu 50% Zufall gewesen sein. Genau wie die eines jeden anderen.
Lieben Sie Ihren Körper, gebrauchen Sie ihn auf jede erdenkliche Weise, haben Sie keine Angst davor, oder davor, was die Leute darüber sagen könnten – er ist das beste Werkzeug, das Ihnen jemals zur Verfügung stehen wird.

Tanzen Sie, und wenn es nur zu Hause in Ihrem Wohnzimmer ist.
Lesen Sie Gebrauchsanweisungen – auch wenn Sie sie nicht befolgen.
Lesen Sie keine Schönheitsmagazine – Sie werden sich danach nur hässlich fühlen.
Lernen Sie ihre Eltern kennen – Sie wissen nie, wann sie für immer fort sein werden.
Behandeln Sie ihre Geschwister gut – Sie sind die beste Verbindung zu Ihrer persönlichen Vergangenheit und die Menschen, die in der Zukunft am ehesten zu Ihnen halten werden.
Begreifen Sie, dass Freunde kommen und Freunde gehen. Aber für die Handvoll echter Freunde: bleiben Sie dran. Arbeiten Sie zäh daran, Entfernungen geographischer oder sozialer Natur zu diesen Menschen zu überbrücken. Denn je älter Sie werden, um so mehr brauchen Sie die Menschen, die Sie gekannt haben, als Sie noch jung waren.

Leben Sie einmal in New York, aber ziehen Sie fort, bevor Sie verhärten.
Und leben Sie einmal in Nordkalifornien, aber ziehen Sie fort, bevor Sie verweichlichen.

Reisen Sie.

Akzeptieren Sie einige unveränderliche Wahrheiten:
Preise steigen, Politiker haben Affären, auch Sie werden älter - und wenn Sie alt geworden sind, werden Sie sich weismachen, dass früher die Preise vernünftig waren, die Politiker anständig und Kinder noch Respekt vor ihren Eltern hatten.

Respektieren Sie Ihre Eltern.
Erwarten Sie von niemand sonst Unterstützung. Vielleicht haben Sie ein dickes Bankkonto oder einen reichen Gatten – aber Sie wissen nie, wann das weg ist.

Machen Sie nicht zu viel an Ihren Haaren rum. Sonst werden diese mit 40 wie 85 aussehen.

Seien Sie vorsichtig, wessen Rat Sie sich holen, aber seien sie auch geduldig mit denen, die Ihnen Rat geben. Rat ist eine Art Nostalgie, Rat geben ist so wie die Vergangenheit aus dem Mülleimer holen, sie aufpolieren, neu übermalen und dann teurer verkaufen, als sie es wert ist.

Aber vertrauen Sie mir, was Sonnencreme angeht.

Benutzeravatar
Quiteña
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 803
Registriert: 16.07.2009, 16:16
Geschlecht: weiblich
Jahr: 09; 12/13; 15
Land: Ecuador; Bolivien; Südkorea

Re: Gedichte und Sprueche zum aufmuntern, nachdenken oder we

Beitragvon Quiteña » 27.07.2014, 19:31

“We travel, some of us forever, to seek other states, other lives, other souls.” ― Anaïs Nin

“Once the travel bug bites there is no known antidote, and I know that I shall be happily infected until the end of my life.” ― Michael Palin

“Now more than ever do I realize that I will never be content with a sedentary life, that I will always be haunted by thoughts of a sun-drenched elsewhere.” ― Isabelle Eberhardt, The Nomad: The Diaries of Isabelle Eberhardt

"My travels led me to where I am today. Sometimes these steps have felt painful, difficult, but led me to greater happiness and opportunities." – Diana Ross

“I am an excitable person who only understands life lyrically, musically, in whom feelings are much stronger as reason. I am so thirsty for the marvelous that only the marvelous has power over me. Anything I can not transform into something marvelous, I let go. Reality doesn't impress me. I only believe in intoxication, in ecstasy, and when ordinary life shackles me, I escape, one way or another. No more walls.” ― Anaïs Nin

“I am the most tired woman in the world. I am tired when I get up. Life requires an effort I cannot make. Please give me that heavy book. I need to put something heavy like that on top of my head. I have to place my feet under the pillows always, so as to be able to stay on earth. Otherwise I feel myself going away, going away at a tremendous speed, on account of my lightness. I know that I am dead. As soon as I utter a phrase my sincerity dies, becomes a lie whose coldness chills me. Don't say anything, because I see that you understand me, and I am afraid of your understanding. I have such a fear of finding another like myself, and such a desire to find one! I am so utterly lonely, but I also have such a fear that my isolation be broken through, and I no longer be the head and ruler of my universe. I am in great terror of your understanding by which you penetrate into my world; and then I stand revealed and I have to share my kingdom with you.” ― Anaïs Nin


Die finde ich alle sehr schön. Vor allem Anaïs Nin könnte ich seitenweise zitieren. :)

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2888
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Gedichte und Sprueche zum aufmuntern, nachdenken oder we

Beitragvon Orava » 05.09.2014, 13:58

Heute mal ein Video zur allgemeinen Aufmunterung!

"The sound of music"-Flashmob am Bahnhof von Antwerpen
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.

scartaka
gehört zum Inventar
Beiträge: 1321
Registriert: 09.03.2011, 15:34
Geschlecht: weiblich
Organisation: StepIn
Jahr: 12/13
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA,Indiana,Monon <3

Re: Gedichte und Sprueche zum aufmuntern, nachdenken oder we

Beitragvon scartaka » 13.09.2014, 13:36

es ist zwar kein Spruch aber dieses Video:

http://www.viralnova.com/homeless-give-back/?mb=pd
Bild
~I'm not perfect but I keep trying,'cause thats what I said I would do from the start~
If you can dream it, you can do it! (Walt Disney)
Mein Blog: http://clarissas-year-in-the-usa.blogspot.com/
16. September Angenommen! 10.November Application weg 21.März Gastfamlie! <3 21./22. April VBT 24. Juni Visums Unterlagen fertig 24. Juli Visumstermin 26. Juli Abschiedsfeier und Visum erhalten! 14.August Abflug!

Benutzeravatar
zimtstern
wohnt im Forum
Beiträge: 2584
Registriert: 04.02.2007, 20:59
Geschlecht: weiblich
Jahr: 2008|2016
Land: England|Spanien
Wohnort: Hamburg

Re: Gedichte und Sprueche zum aufmuntern, nachdenken oder we

Beitragvon zimtstern » 25.10.2014, 11:08

"we are all golden sunflowers inside."
Allen Ginsberg

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2888
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Gedichte und Sprueche zum aufmuntern, nachdenken oder we

Beitragvon Orava » 26.11.2014, 17:15

Awww, das ist die absolut süßeste Fernsehwerbung ever!
"Das Rentier und der Stern"
https://www.youtube.com/watch?v=fXuxF_sj3eU
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.

Benutzeravatar
miss.random
wohnt im Forum
Beiträge: 2283
Registriert: 01.11.2007, 22:01
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF | Nordplys
Jahr: 06/07 | 14
Land: USA, Georgia | Island
Wohnort: Land of ice and snow

Re: Gedichte und Sprueche zum aufmuntern, nachdenken oder we

Beitragvon miss.random » 26.11.2014, 20:15

@Orava
Die Werbung ist schon uralt! Kommt aber jedes Jahr zur Weihnachtszeit hier im Fernsehen und super süss ist sie immer noch! :loveyou:
If a man does not keep pace with his companions, perhaps it is because he hears a different drummer. Let him step to the music which he hears, however measured or far away. (Henry David Thoreau)
Buu-Frau, Spassbremse und Bedenkenträgerin vom Dienst. Anscheinend auch reif für eine Therapie, doch mir wurde nie gesagt für welche.
http://a-stranger-in-iceland.blogspot.com <- ein Hobbit in Mittelerde


Social Media

       

Zurück zu „Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast