Essen, kochen, backen - Ernährung & Co.

Der Offtopic-Treff des austauschschueler.de-Forums. Hier hinein gehört alles, was nichts mit einem Austauschjahr zu tun hat.
supermario

Essen, kochen, backen - Ernährung & Co.

Beitragvon supermario » 26.02.2015, 12:36

Hallo.

Ich habe mit einem User kürzlich privat über Rezepte geschrieben und habe jetzt auch gesehen, dass es so einen Thread gar nicht gibt.
Gibt es hier Leute die gerne kochen und backen? Wie ernährt ihr euch so? Gibt es hier Veganer oder Vegetarier? Was denkt ihr über den aktuellen "Vegan/Veggie-Hype"?

Ich ernähre mich zum Großteil vegetarisch, allerdings bin ich keine so gute Köchin, setze aber viel daran alles selbst zu machen. Ich kaufe keine Fertigsoßen, sondern mache die meist aus pürriertem Gemüse und Gewürzen. Auch solche Sachen wie z.B. Kartoffelpürre-Pulver finde ich ganz furchtbar, das mache ich auch lieber selbst, schmeckt auch besser. Fleisch kann ich nicht so gut zubereiten, es schmeckt nie so wie es soll und zum wegschmeißen ist es mir zu schade :cry: Manchmal esse ich auch mal ne Pizza, so ist es nicht und wenn irgendwo Fleisch drin ist, esse ich es oft auch, finde es einfach schrecklich, irgendwas wegzuschmeißen. Selber würde ich es aber nicht kochen.

Benutzeravatar
Teatime
gehört zum Inventar
Beiträge: 1157
Registriert: 15.08.2008, 15:40
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 09||12/13
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Australien||Kenia
Kontaktdaten:

Re: Essen, kochen, backen - Ernährung & Co.

Beitragvon Teatime » 26.02.2015, 16:56

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Threads hier echt schnell gelöscht werden in letzter Zeit. Aber wahrscheinlich ist es nur so lange her, dass es hier einen Ernährungsthread gab :D

Ich lebe jetzt seit fast einem Jahr vegan und mir geht's damit super. Sowohl gesundheitlich als auch ethisch ;)
Koche auch sehr gerne selbst und unsere Mensa ist vegan-vegetarisch und da wo ich wohne gibt es auch genug Angebot zum auswärtsessen.

Ich finde den vegan-Hype gut :P, weil ich zum einen dadurch mehr Auswahl habe und zum anderen, weil ich natürlich davon überzeugt bin, dass es der richtige Lebensstil ist. Im großen und ganzen ist es mir vollkommen egal, wie sich ein Mensch ernährt, weil das eine persönliche Entscheidung ist.

Benutzeravatar
zimtstern
wohnt im Forum
Beiträge: 2584
Registriert: 04.02.2007, 20:59
Geschlecht: weiblich
Jahr: 2008|2016
Land: England|Spanien
Wohnort: Hamburg

Re: Essen, kochen, backen - Ernährung & Co.

Beitragvon zimtstern » 26.02.2015, 19:03

ich find den vegan-hype fantastisch :D . ich habe schon mit 16 eine zeit lang vegan gelebt, damals musste ich mir alle möglichen kommentare anhören. finds ganz schön krass, wie akzeptiert diese ernährungsform mittlerweile ist.
zur zeit esse ich zu hause nur vegan. wenn ich zum kaffee trinken verabredet bin, zum essen eingeladen bin oder mal in die mensa gehe, esse ich aber oft auch milchprodukte.
ansonsten liebe ich es lebensmittel einkaufen zu gehen und zu kochen. meine mitbewohner machen sich da immer schon drüber lustig :lol: . ich liebe mandelmilch, chiasamen, tofu, kichererbsen, nussmus, grüne smoothies, frisches obst und gemüse. ich weiß noch, wie ich das erste mal in den usa in einem whole foods war, das war für mich das paradies :loveyou: .
"we are all golden sunflowers inside."
Allen Ginsberg

supermario

Re: Essen, kochen, backen - Ernährung & Co.

Beitragvon supermario » 26.02.2015, 19:08

@Tea-time
den Hype finde ich auch gut, wegen der Produktvielfalt. Ich koche auch oft vegan (bin vor allem ein riesen Fan von Brokkoli :P). Allerdings habe ich hier aufm Land echt Probleme einen anständigen Laden zu finden. Meistens lande ich bei REWE und Rossmann, da ist aber leider auch nicht soo viel Auswahl und oft ist es auch mega teuer. Aber das ist es mir wert, ich kaufe überhaupt nichts mehr von ALDI oder Lidl, die Eier riechen nach Fisch :/ und ich kriege von allem, was ich davon esse Verdauungsprobleme.. wahrscheinlich hab ich mich schon verwöhnt, dass mein Körper alle andere nicht mehr haben will.

@zimtstern
Ja Mandelmilch, Nussmus, frisches Obst und Gemüse <3 ganz großes dito :) ich mag auch Hafer- und Kokusmilch voll-
Mit Tofu habe ich aber noch so meine Probleme mit der Zubereitung ö_ö der schmeckt bei mir furchtbar...

Benutzeravatar
relch
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 897
Registriert: 05.04.2011, 20:34
Organisation: GLS; erasmus
Jahr: 10/11; 15
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: NO;UK;RU?
Wohnort: Hoth

Re: Essen, kochen, backen - Ernährung & Co.

Beitragvon relch » 26.02.2015, 19:24

@supermario: Ich habe mal nur so zum Spass "falsches Huhn" aus Tofu gemacht. Hat tatsächlich gut geschmeckt, hatte aber eine ganz eklige wabbelige Tofu-Konsitenz. Zum Glück hatte ich einen äusserst hungrigen Mitbewohner der das für mich gegessen hat :lol:
einfach auf das Bild klicken. Blogeiladung? kannste haben!----------------Malen---------------Essen--------------------------------------------------------------------------------KIRKJUVAGR
Bild Bild

supermario

Re: Essen, kochen, backen - Ernährung & Co.

Beitragvon supermario » 26.02.2015, 19:52

@relch
haha genial :lol: :lol:
Ich hab mal ne Tofu-Bolognese machen wollen - war wirklich scheuslich :groggy: :( echt schade drum!!

Benutzeravatar
sonnenblume_
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3579
Registriert: 02.03.2007, 17:05
Geschlecht: weiblich
Jahr: 2008

Re: Essen, kochen, backen - Ernährung & Co.

Beitragvon sonnenblume_ » 26.02.2015, 20:13

Teatime hat geschrieben:Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Threads hier echt schnell gelöscht werden in letzter Zeit. Aber wahrscheinlich ist es nur so lange her, dass es hier einen Ernährungsthread gab :D

Das hab ich mir auch gedacht ;-)

Ich esse vegetarisch, nicht vegan (hab es ausprobiert) - bei mir liegt das vor allem daran, dass ich manche Milchprodukte ziemlich gern esse, aber auch dass ich versuche künstliche Lebensmittel sowie Lebensmittel, die in Plastik verpackt sind, zu vermeiden: und bei veganen Zusatzprodukten kommt man um keins von beidem so recht rum, finde ich. Und ganz ohne irgendeinen "Ersatz" gibt es halt keine Margarine, nichts fürs Müsli, keinen Tofu oder so.
Drum esse ich Käse, Quark, Butter und ab und an Joghurt oder Sauerrahm, aber keine Milch und keine Eier (selbstgekauft/-zubereitet).

Ansonsten kaufe ich auch sehr gern Lebensmittel ein, kaufe eigentlich fast nur im Bioladen oder auf dem Markt ein. Ich setze mir schon auch strenge "Regeln" - keine unnötigen Plastikverpackungen, keine außereuropäischen Sachen wenn es geht oder wenn dann Bio und Fair, Obst und Gemüse nur regional und saisonal, Milchprodukte nur Demeter, Bioland oder Naturland. Ich schaffe nicht alles immer ganz aber bin auf einem guten Weg :-)
Auf Fahrtwind und Freiheit, Sehnsucht und Liebe, an Tschik und a Bier und den Vollmond als Wegweiser

Laris45
wohnt im Forum
Beiträge: 2118
Registriert: 14.03.2004, 21:03
Geschlecht: weiblich
Organisation: VDA/DCB | VIA | IAESTE | priva
Jahr: 04-05|08-09|11
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Chile | Kirgistan | Serbien | Guatemala
Wohnort: (D) Dortmund | (CHI) Punta Arenas | (KG) Bischkek | (SRB) Belgrad | (GUA) Guatemala
Kontaktdaten:

Re: Essen, kochen, backen - Ernährung & Co.

Beitragvon Laris45 » 26.02.2015, 22:48

Ich wage mich hier auch mal zu schreiben.

Ich esse manchmal auch vegan, oft vegetarisch, aber grundsätzlich alles.
Ich halte nichts von "Fake"-Fleisch-Gerichten (Tofu-Cordon Bleau, Tofu-Bolognese ...), aber es gibt viele leckere vegetarische und vegane Gerichte.
Nur die Tatsache, dass man zwar auf Fleisch verzichtet, aber nicht auf die Form oder was-weiß-ich, kann ich nicht leiden.

Und ich respektiere alle vegan- und vegetarisch-Lebenden, wenn sie mich nicht missionieren wollen. ;)



Ansonsten liebe ich es zu kochen, zu backen und einzukaufen :) Finde es einfach super entspannend und am Schluss kommt auch noch was leckeres bei raus. Was will man mehr? :)
Momentan kommt das zwar alles etwas kurz (kein Kühlschrank, kein Ofen, kein richtiger Herd, und die meisten Zutaten sind in Guatemala auch teurer als in D), aber in 1 Monat wird wieder die eigene Küche unsicher gemacht. Meine Mitbewohnerin freut sich schon. ;)
Insomne en Kassel - Elisabeth, wir sind die schlaflosen Königinnen!
Temprano en Göttingen - Früh aufstehen macht Spaß, aber nicht ins Bett gehen noch mehr, oder? Ja schon, Kerstin! - Verschollen im tiefen, dunklen Wald!

Ich bin ein T und ein E - man sind wir inzwischen alt...

Austauschjahr in Chile 04/05
weltwärts nach Kirgistan 08/09
Die Welt und die Lara mittendrin

Benutzeravatar
Scylla
ist öfter hier
Beiträge: 38
Registriert: 14.01.2015, 14:09
Geschlecht: weiblich
Organisation: privat | ???
Jahr: '07 | ???
Land: Japan - Fukui ♡ | ???

Re: Essen, kochen, backen - Ernährung & Co.

Beitragvon Scylla » 27.02.2015, 00:07

Ich esse sehr wenig Fleisch und wenn, dann nur Rind, Pferd oder Meeresfrüchte. Hätte ich den Platz, würde ich mir auch Geflügel halten und warten, bis eins umfällt. :lol:
Ansonsten esse ich fast nur Kartoffeln, Nudeln und Gemüse. Früchte mag ich nicht soo gerne und wenn mein Hirn nach Zucker verlangt, trinke ich entweder gesüßten Tee oder esse Schokolade... Mit zu viel Soja und Milch habe ich so meine Probleme, aber bei Gelegenheit kaufe ich mir z.B. lieber die Soja-Variante einer Fleischwurst als die "echte".
Für mich ist komplett vegetarische oder gar vegane Lebensweise wohl keine Option, alleine schon, da ich einige Dinge aus Leder habe und auch Felle/Pelzsachen besitze. Letztere sind alles Geschenke und mehrere Jahrzehnte alt.
Wahrscheinlich widerspricht sich hier einiges bei mir. Ich lebe eher für kleine Erfolge. Jedes Stück Fleisch, Ei oder jeder Liter Milch, den ich nicht kaufe.

Kochen kann ich übrigens nicht, bei mir geht sogar der Tee in Flammen auf. :verlegen:

supermario

Re: Essen, kochen, backen - Ernährung & Co.

Beitragvon supermario » 27.02.2015, 09:21

Wo wir gerade bei Fleisch sind, ich esse gerne Wild, das einzige Fleisch was ich mag. Wird aber nur an besonderen Anlässen gegessen.

Benutzeravatar
Zitronella
ist neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 12.01.2016, 11:34

Re: Essen, kochen, backen - Ernährung & Co.

Beitragvon Zitronella » 12.01.2016, 12:40

Ich bin zwar keine Vegetarierin, esse aber nur selten Fleisch, weil es mich irgendwie kaum anmacht. Ansonsten versuche ich mich schon gesund zu ernähren, befolge aber nur die Grundlagen: Viel Obst und Gemüse, möglichst wenig Zucker und Süßkram.

Einen Ernährungsplan habe ich aber nicht, das ist mir zu aufwendig und kompliziert.
"Why do you go away? So that you can come back. So that you can see the place you came from with new eyes and extra colors. And the people there see you differently, too. Coming back to where you started is not the same as never leaving."

patrick37

Re: Essen, kochen, backen - Ernährung & Co.

Beitragvon patrick37 » 13.03.2016, 13:12

Ich esse zwar sehr gerne Fleisch und auch viel, hab aber keine Probleme mit Vegetarier oder Veganer. Das einzige was mich nervt ist es, wenn z.b. in öffentlichen Kantinen angefangen wird Fleisch an bestimmten Tagen ganz zu verbieten. Damit habe ich Mühe, vor allem deshalb weil ich Tomaten und Käse nicht gerne habe was mich für viele Gerichte ausschliesst :(

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2888
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Essen, kochen, backen - Ernährung & Co.

Beitragvon Orava » 13.03.2016, 14:24

Habe bei Twitter vor einigen Tagen das hier gesehen^^
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.

Benutzeravatar
Monx
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 5669
Registriert: 23.10.2005, 10:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: EV/IEC
Jahr: 06/07,11/12
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Uruguay/Wales
Wohnort: im Süden :)

Re: Essen, kochen, backen - Ernährung & Co.

Beitragvon Monx » 13.03.2016, 14:55

Orava hat geschrieben:Habe bei Twitter vor einigen Tagen das hier gesehen^^

:mrgreen:


Ist doch völlig egal wer was wie oft isst. Finde das teilweise echt unmöglich, wenn Leute meinen sich beim gemeinsamen Essen rechtfertigen zu müssen, warum sie sich vegetarisch/vegan ernähren bzw. wenn sie immer gleich sagen "Ich esse xy, weil ich esse ja kein Fleisch!". Ist doch völlig egal. Ich hole mir doch auch nicht was zu essen und zähle dann erstmal auf, warum ich mich genau dafür entschieden habe. :roll:

Finde aber schön, dass es hier wieder so einen Thread gibt, um sich allgemein über das Thema Ernährung zu unterhalten. Auch wenn ich wohl in keine typische Kategorie falle. Zu Hause esse ich keinen (zugesetzten) Zucker, so gut wie kein Weizenmehl, keine Kuhmilch-Produkte und eher wenig Kohlenhydrate. Fühle mich damit einfach am fittesten. Unterwegs ist mir das aber zu kompliziert, weil man eh meist nicht nachfragen kann, was im Essen ist bzw. ich auch nicht immer nachfragen möchte.

@patrick: Wo wird denn Fleisch ganz verboten? Das habe ich (zum Glück?) noch nie gesehen.
Zuletzt geändert von Monx am 14.03.2016, 13:55, insgesamt 1-mal geändert.

patrick37

Re: Essen, kochen, backen - Ernährung & Co.

Beitragvon patrick37 » 13.03.2016, 15:44

@Monx: Ganz konkret durchgesetzt wurde es zum Glück noch nirgends, aber an einigen Universitäten wurde es schon vom Studierendenrat gefordert usw.
In den letzten Jahren war aber immer wieder davon die Rede, z.B. in Basel, Bern und Zürich.


Social Media

       

Zurück zu „Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast