Backpacking / Rucksacktouren / Interrail / Around-The-World

Der Offtopic-Treff des austauschschueler.de-Forums. Hier hinein gehört alles, was nichts mit einem Austauschjahr zu tun hat.
**Laura1990**

Re: Backpacking / Rucksacktouren / Interrail / Around-The-Wo

Beitragvon **Laura1990** » 06.06.2012, 18:03

x
Zuletzt geändert von **Laura1990** am 20.02.2015, 18:36, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
LaFleur
gehört zum Inventar
Beiträge: 1417
Registriert: 04.11.2008, 20:59
Geschlecht: weiblich
Jahr: 09/10; 12/13
Land: Rsa, Py

Re: Backpacking / Rucksacktouren / Interrail / Around-The-Wo

Beitragvon LaFleur » 06.06.2012, 18:14

Techniker Krankenkasse übernimmt alle genannten Impfungen (und noch mehr) :)

Edit: Also Rückerstattet...
Zuletzt geändert von LaFleur am 06.06.2012, 18:57, insgesamt 1-mal geändert.
ǃke e: ǀxarra ǁke
Wo kämen wir denn hin, wenn jeder sagte:"Wo kämen wir denn hin?" - und niemand ginge um zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge!

http://ausderwelt.wordpress.com/

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2890
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Backpacking / Rucksacktouren / Interrail / Around-The-Wo

Beitragvon Orava » 06.06.2012, 18:46

Die AOK übernimmt (=rückerstattet) vor Auslandsreisen die Kosten für alle Impfungen, die vom Auswärtigen Amt empfohlen werden. (Die findet man auf den Reiseseiten vom AA beim jeweiligen Land)
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.

Benutzeravatar
Reason for Panic
gehört zum Inventar
Beiträge: 1113
Registriert: 10.03.2008, 21:33
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Thailand

Re: Backpacking / Rucksacktouren / Interrail / Around-The-Wo

Beitragvon Reason for Panic » 06.06.2012, 19:51

Kai hat geschrieben:1. Wenn du in Hat Yai bist, lege einen Stop ein und fahre nach Songkhla (30km von Hat Yai an der Golfküste). Eine der abwechslungsreichsten und coolsten Städte Thailands ohne großen westlichen Tourismus.
2. Ko Samui ist einer der drei großen Golfinseln. Ko Tao ist fürs Tauchen bekannt, Ko Phangan für die Raveparties und Ko Samui für die All Inclusive Resorts. You do the math ;)
3. Pattaya: Das Sündenpfuhl von Thailand. Einzig legitimer Grund dort hin zu fahren, wäre die gesunde Vorstellung, jedem Kinderschänder vor Ort persönlich die Fresse zu polieren.


In Songkhla war ich nie, aber ich kann dir in dem 2. und 3. Punkt 100%ig zustimmen. War auf Ko Tao und es ist wirklich traumhaft und sehr naturbelassen und es gibt nur wenige Touris.
Pattaya dagegen würde ich mir auch sparen und dafür einen Tag länger am Strand entspannen oder mir eine andere spannende Stadt angucken.
>>There are yesterday's papers telling yesterday's news<< (Streets of London)

Benutzeravatar
yun
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 180
Registriert: 02.01.2011, 14:22
Geschlecht: männlich
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: UK

Re: Backpacking / Rucksacktouren / Interrail / Around-The-Wo

Beitragvon yun » 06.06.2012, 21:58

zum thema kostengünstig reisen: ist jemand von euch hier schon mal per anhalter rumgereist? ich nehme hier in belgrad regelmäßig couchsurfer auf und hatte neulich zwei polinnen die seit einigen jahren NUR per anhalter reisen und ich bin echt mega beeindruckt was sie schon alles gesehen haben. sie waren schon in den meisten europäischen ländern und haben für die meisten reisen kaum einen cent bezahlt weil sie dann in den ländern couchsurfen. sie meinten sie hatten bisher auch noch nie irgendwelche unangenehmen erlebnisse und nie probleme vom fleck zu kommen. allerdings frage ich mich ob man als alleinreisender kerl mehr probleme hat ein auto zum anhalten zu bewegen als zwei hübsche blonde mädchen :lol:
überlege grade nach meiner letzten prüfung in zwei wochen per anhalter (oder mit meinem auto, aber sprit ist einfach so teuer, sogar hier in serbien -.-) durch montenegro, albanien, mazedonien und bulgarien zu reisen :jumper:

Benutzeravatar
Elva
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 696
Registriert: 27.04.2011, 11:03
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF / Work&Travel
Jahr: 12 / 14
Aufenthaltsdauer: 6 Monate
Land: Kanada / Neuseeland
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Backpacking / Rucksacktouren / Interrail / Around-The-Wo

Beitragvon Elva » 06.06.2012, 22:04

Ich werd nächsten Sommer mit einer Freundin eine 22-Tage-Interrail Tour in Europa machen, nach der Matura, bin schon total gespannt. Hat irgendwer von euch Erfahrungen mit Interrail?
Später will ich unbedingt mal so richtig bagpacken gehn, vorzugsweise in Neuseeland, aber das scheint wohl eher zu einem Work&Travel zu werden, weil ich mir das nicht wirklich leisten kann...

Meine Frage wäre jetzt - wie macht ihr das mit dem Flug? Bucht ihr den schon davor und schaut dass ihr zum richtigen Zeitpunkt wieder am Abflugort seid oder ist das ein Open Ticket? (von dem ich keine Ahnung hab wie das funktioniert... ist das dann auch teurer?)
Bild
http://facing-the-world.jimdo.com/

Even if she is with us since only less than 2 months, she is already part of our family. - Hostmum :loveyou:

Benutzeravatar
miau
gehört zum Inventar
Beiträge: 1813
Registriert: 19.07.2008, 21:29
Geschlecht: weiblich
Organisation: GLS
Jahr: 2009/2010
Land: USA, NM, Farmington
Wohnort: Berlin

Re: Backpacking / Rucksacktouren / Interrail / Around-The-Wo

Beitragvon miau » 06.06.2012, 22:16

Elva hat geschrieben:Meine Frage wäre jetzt - wie macht ihr das mit dem Flug? Bucht ihr den schon davor und schaut dass ihr zum richtigen Zeitpunkt wieder am Abflugort seid oder ist das ein Open Ticket? (von dem ich keine Ahnung hab wie das funktioniert... ist das dann auch teurer?)


Die meisten (ich auch) werden wohl mit Open-Return-Ticket rüberfliegen. Gute Infos zu den Konditionen von den Open-Return-Tickets findest du auf folgenden Seiten:

http://www.hm-touristik.de/de/index.php
http://www.reisebine.de
http://www.statravel.de

Besonders interessant für dich vielleicht:

http://www.statravel.de/flug-specials-neuseeland.htm

Meistens sind die Open-Return-Tickets ein wenig teurer als die Normalen, was aber bei den Flügen nach Australien/Neuseeland kaum ins Gewicht fällt (statt 1000€ zahlst du für Open-Return wohl 1400€ oder so)
Bild

Peace & Love & Happiness

18.08.2008 AWG bei GLS in München | 15.11.2008 Es klingelt in München | 30.12.2008 Platzierungsunterlagen weg | 10.01.2009 Vorhang auf in München | 25.03.2009 Gastfamilie | 19.06.2009 Vorbereitungstreffen | 26.06.2009 Visum | 27.06.2009 Namenlos in München | 04.08.2009 Abflug

http://lina-newmexico.blogspot.com -> USA 2009/2010

Benutzeravatar
Elva
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 696
Registriert: 27.04.2011, 11:03
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF / Work&Travel
Jahr: 12 / 14
Aufenthaltsdauer: 6 Monate
Land: Kanada / Neuseeland
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Backpacking / Rucksacktouren / Interrail / Around-The-Wo

Beitragvon Elva » 06.06.2012, 22:34

oh, wow, danke für die Links !! Da hab ich ja jetzt was zum Stöbern :mrgreen:
Bild
http://facing-the-world.jimdo.com/

Even if she is with us since only less than 2 months, she is already part of our family. - Hostmum :loveyou:

Benutzeravatar
miss.random
wohnt im Forum
Beiträge: 2283
Registriert: 01.11.2007, 22:01
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF | Nordplys
Jahr: 06/07 | 14
Land: USA, Georgia | Island
Wohnort: Land of ice and snow

Re: Backpacking / Rucksacktouren / Interrail / Around-The-Wo

Beitragvon miss.random » 07.06.2012, 13:25

@cuyana
Naja, ich würde gerne nach Asien, zurück in die USA, Down Under etc......also ein teurerer Spass als innerhalb von Europa zu reisen. :lol:
Aber ja, hab mir überlegt diesen Sommer, wenn ich wieder halbswegs anständig gehen kann nach Norwegen, Copenhagen oder Berlin zu gehen. Orte wo ich innerhalb von Europa noch nicht war. ;)
If a man does not keep pace with his companions, perhaps it is because he hears a different drummer. Let him step to the music which he hears, however measured or far away. (Henry David Thoreau)
Buu-Frau, Spassbremse und Bedenkenträgerin vom Dienst. Anscheinend auch reif für eine Therapie, doch mir wurde nie gesagt für welche.
http://a-stranger-in-iceland.blogspot.com <- ein Hobbit in Mittelerde

Benutzeravatar
miau
gehört zum Inventar
Beiträge: 1813
Registriert: 19.07.2008, 21:29
Geschlecht: weiblich
Organisation: GLS
Jahr: 2009/2010
Land: USA, NM, Farmington
Wohnort: Berlin

Re: Backpacking / Rucksacktouren / Interrail / Around-The-Wo

Beitragvon miau » 08.06.2012, 00:10

miss.random hat geschrieben:Aber ja, hab mir überlegt diesen Sommer, wenn ich wieder halbswegs anständig gehen kann nach Norwegen, Copenhagen oder Berlin zu gehen. Orte wo ich innerhalb von Europa noch nicht war. ;)


Berlin ist für nen kleinen Geldbeutel optimal. Dadurch, dass die Stadt durch das wirklich phänomenale Nachtleben (vorausgesetzt, du magst elektronische Musik!) von jungen Touristen überflutet wird, gibt es so viele Hostels, dass das Übernachten dort unvergleichlich günstig ist. Im Schlafsaal kommst du schon für 7€ die Nacht unter.
Und die Staat hat gerade im Sommer unglaublich viel, auch kostenloses (günstiges) zu bieten.

Das Paul-Linke-Ufer (Maybachufer) in Kreuzberg ist beispielsweise genial, auch die East Side Gallery und viele weitere Dinge. Also, Berlin ist absolut empfehlenswert.
Bild

Peace & Love & Happiness

18.08.2008 AWG bei GLS in München | 15.11.2008 Es klingelt in München | 30.12.2008 Platzierungsunterlagen weg | 10.01.2009 Vorhang auf in München | 25.03.2009 Gastfamilie | 19.06.2009 Vorbereitungstreffen | 26.06.2009 Visum | 27.06.2009 Namenlos in München | 04.08.2009 Abflug

http://lina-newmexico.blogspot.com -> USA 2009/2010

Benutzeravatar
Jewel
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3186
Registriert: 09.09.2007, 16:52
Geschlecht: weiblich
Organisation: ISKA/ICES, privat
Jahr: 08/09, 11/12
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, Australien
Kontaktdaten:

Re: Backpacking / Rucksacktouren / Interrail / Around-The-Wo

Beitragvon Jewel » 14.06.2012, 09:57

Pnomh Penh ist laut, dreckig, anstrengend. Überall sieht man die Armut vor sich, es sind übermäßig viele Bettler unterwegs, man wird auf dem Weg vom Guesthouse zum Laden gegenüber 10 mal gefragt, ob man ein Tuk Tuk will etc. Außerdem fand ichs verhältnismäßig schwer Leute kennen zu lernen. Hatte zwar dann irgendwann Leute mit denen ich was machen konnte, aber irgendwie waren die ein wenig seltsam..

2 Tage reichen vollkommen aus. ;-)


Ich habe während der gesamten Oberstufe gearbeitet. Für mich war Schule nie viel Arbeit, hatte absolut kein Problem noch Sport zu machen und ca 20 Stunden nebenbei zu arbeiten. War nie besonders sparsam, aber wenn man so viel arbeitet und noch bei Mama und Papa wohnt, läppert sich da einiges an. Hab meine komplette Reise selber finanziert. Von meinen Eltern gabs die Versicherung als kleinen Beitrag. Aber wenn man sich 7000 € dafür angespart hat, machen die 300 € auch keinen Unterschied mehr.

Werd danach wohl auch pleite sein. :mrgreen:
Bild Bild


Remember...Shoot for the moon, and if you miss, you will still be among the stars!

Benutzeravatar
Tic
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 638
Registriert: 08.02.2011, 16:58
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 11/12
Land: Sverige, Skåne
Wohnort: Nähe Kassel

Re: Backpacking / Rucksacktouren / Interrail / Around-The-Wo

Beitragvon Tic » 28.06.2012, 20:40

Ich weiss nicht ob das so richtig hier rein passt, aber hat jemand von euch schonmal die Pilgrimswanderung auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela gemacht? Oder darueber nachgedacht? Oder kennt jemand, der das gemacht hat?

Meine Englischlehrerin hier in Schweden wandert dort zur Zeit und ich lese ihren Blog und das alles klingt einfach extrem toll. Und auch alles andere was ich im Internet zum Thema gelesen habe spricht mich wirklich an.
Im Moment spiele ich mit dem Gedanken nach dem Abi diese Wanderung zu machen. Eigentlich bin ich total unsportlich, aber letzte Woche bin ich immerhin 30km Fahrrad gefahren an einem Tag und hatte Spass dabei und Hape Kerkling hat das ganze ja auch gemeistert.
Diese Kombination aus Einsam sein und eine Menge neuer Leute treffen, neue fremde Orte und Landschaften zu sehen und auf "dem" Weg der Christenheit zu wandern, klingt einfach extrem anziehend fuer mich.

Was sind so eure Meinungen (oder Erfahrungen) zu der Sache?
Bild
Feder mein Herz - SchwedenBlog
Du gamla, Du fria, Du fjällhöga nord. Du tysta, Du glädjerika sköna! ♥
Euphoria! Forever to the end of time!

Benutzeravatar
Reason for Panic
gehört zum Inventar
Beiträge: 1113
Registriert: 10.03.2008, 21:33
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Thailand

Re: Backpacking / Rucksacktouren / Interrail / Around-The-Wo

Beitragvon Reason for Panic » 29.06.2012, 01:13

Ich hab da zwar keine persönlichen Erfahrungen mit, aber ich hab letztens von einem Kinofilm gehört, der auch davon handelt und echt gut sein soll. Ist vielleicht was für dich, wenn dir das Buch von Kerkeling auch gefallen hat.
Der Film heißt "Dein Weg" und läuft ab dem 21. Juni. Kannst dir ja mal auf youtube den Trailer ansehen. Es ist ein Drama und geht darum, dass ein Vater nach dem Tod seines Sohnes dessen Traum vom Jakobsweg nachkommen will. Die Kritik von FrankTausch (ich liebe ihn :lol: ) klang, wie gesagt, ganz gut. ;)
>>There are yesterday's papers telling yesterday's news<< (Streets of London)

Benutzeravatar
Doodlelini
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 793
Registriert: 27.05.2007, 20:17
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Québec, Kanada

Re: Backpacking / Rucksacktouren / Interrail / Around-The-Wo

Beitragvon Doodlelini » 29.06.2012, 10:59

Elva hat geschrieben:Ich werd nächsten Sommer mit einer Freundin eine 22-Tage-Interrail Tour in Europa machen, nach der Matura, bin schon total gespannt. Hat irgendwer von euch Erfahrungen mit Interrail?
Später will ich unbedingt mal so richtig bagpacken gehn, vorzugsweise in Neuseeland, aber das scheint wohl eher zu einem Work&Travel zu werden, weil ich mir das nicht wirklich leisten kann...


Ich war letztes Jahr im Sommer ein Monat per Interrail unterwegs :)
Also wenn du Fragen hast, was Route, Städte, Ausrüstung, Züge angeht, meld dich ruhig! :) Ich hatte nämlich eine Freundin, die das shcon gemacht hat und das hat mir schon geholfen, mir mehr darunter vorzustellen und mich etwas drauf vorzubereiten. :)

Also ich kann Interrail definitiv allen empfehlen, ist eine tolle Art zu reisen und nicht ganz so teuer (natürlich auch je nachdem, wo man hinfährt). :)
Alle Träume können wahr werden, wenn wir den Mut haben, ihnen zu folgen.
Nicht weil die Dinge schwierig sind, wagen wir sie nicht, sondern weil wir sie nicht wagen, sind sie schwierig.

Benutzeravatar
somewhere_special
gehört zum Inventar
Beiträge: 1049
Registriert: 26.12.2007, 15:19
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt + zis + Erasmus
Jahr: 08/09+11+13/14
Land: USA, ME + Italien + Finnland

Re: Backpacking / Rucksacktouren / Interrail / Around-The-Wo

Beitragvon somewhere_special » 29.06.2012, 14:38

Der Jakobsweg soll mega überlaufen sein, habe ich gehört! Filme stellen alles sehr verschönt vor, darauf würde ich mich auch keinen Fall verlassen.

Wie wäre es stattdessen mit einer Rundreise in Korsika, auf den Kanaren oder einer britischen Kanalinsel?


Für alle Schüler bis 18 Jahre - wenn ihr reise- und kontaktfreudig seid, kann ich euch die zis-Stiftung nur empfehlen! Man bekommt ein Reisestipendium von momentan 600€ und "muss" damit für mind. 4 Wochen allein in einem anderen Land auskommen. Man bewirbt sich mit einem Thema, das einen in Kontakt mit der heimischen Bevölkerung und Kultur bringt und schreibt nach der Reise einen Bericht darüber.
Bewerbungsschluss ist jeweils Mitte Februar!
Die Leute dort sind fantastisch und man lernt soviel Neues kennen! :)

"I miss seeing you make that massive Nutella and fruit wrap! Have a whole jar of that stuff sitting in the kitchen and no one to eat it! I miss You!" - my host mom <3


Social Media

       

Zurück zu „Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast