Mädchenprobleme

Der Offtopic-Treff des austauschschueler.de-Forums. Hier hinein gehört alles, was nichts mit einem Austauschjahr zu tun hat.
Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2888
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Mädchenprobleme

Beitragvon Orava » 23.05.2015, 17:02

Geh zum Arzt. Und zwar nicht erst am Dienstag.
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.

Benutzeravatar
Monx
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 5669
Registriert: 23.10.2005, 10:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: EV/IEC
Jahr: 06/07,11/12
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Uruguay/Wales
Wohnort: im Süden :)

Re: Mädchenprobleme

Beitragvon Monx » 23.05.2015, 18:30

Wenn es dir komisch vorkommt, dann lass es lieber abklären. Bis Dienstag ist es noch lange und wenn du sowas noch nie hattest und du dazu noch Schmerzen hast, dann kann es ja doch auch mal was "schlimmeres" sein als bloße Zwischenblutungen. Ruf doch einfach mal im Krankenhaus/Notdienst an und frag nach.

Benutzeravatar
Grey
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3625
Registriert: 02.12.2007, 13:53
Geschlecht: weiblich
Land: USA | Slowenien

Re: Mädchenprobleme

Beitragvon Grey » 25.06.2015, 00:05

Hallo,

kann mir jemand von Euch einen stark stützenden Sport-BH (Laufsport) empfehlen, den es auch in D-E-Cup gibt? Alles, was ich im erschwinglichen Bereich sehe, bietet als reine Bustiers zu wenig Halt. Offenbar wird davon ausgegangen, dass Leute mit großen Cups eh zu übergewichtig für belastendende Sportarten sind oder so, keine Ahnung.

Ich bin echt am Verzweifeln...ich habe letztens einen gepolsterten gesehen, den es bis F-Cup gab, aber der hat über 60 Euro gekostet.
Zuletzt geändert von Grey am 26.06.2015, 14:34, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Maracuja
gehört zum Inventar
Beiträge: 1152
Registriert: 07.02.2009, 20:32
Geschlecht: weiblich
Organisation: PPP
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA

Re: Mädchenprobleme

Beitragvon Maracuja » 25.06.2015, 01:16

Google mal shock absorber ,gibt's unter anderem bei Amazon. Ich hab den auch, jedoch zwei Nummern kleiner, und es gibt einfach keinen besseren Sport BH für eine große Oberweite! :)
02.08- Heidelberg is for lovers ♥
05.08 Der Brombeer steppt in Mannheim ft. Miri B.

Benutzeravatar
-Jule-
wohnt im Forum
Beiträge: 2927
Registriert: 09.09.2004, 19:37
Geschlecht: weiblich
Organisation: div.
Jahr: 05/06.08.09/10
Land: ES/VN/ES/CO
Wohnort: Rheinland

Re: Mädchenprobleme

Beitragvon -Jule- » 25.06.2015, 12:11

Grey, schau mal auf der Seite von lace.de. Dort gibt es sehr viele Sport-BHs für größere Oberweiten, auch wenn dich das andere Größensystem vermutlich erstmal verwirren wird. Wenn du da Fragen oder so hast, kannst du mir gern mal schreiben. Mittlerweile kenn ich mich da ein wenig aus.

Benutzeravatar
Grey
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3625
Registriert: 02.12.2007, 13:53
Geschlecht: weiblich
Land: USA | Slowenien

Re: Mädchenprobleme

Beitragvon Grey » 26.06.2015, 14:33

Ich hab die billig-Nachmache von Shock Absorber, La Isla irgendwas :D , bestellt. Sie ist nur minimal zu klein an den Cups. Muss das Stueck jetzt mal im Einsatz testen. :)

Die gleiche Frage trifft auch auf Bikinis zu, den ganzen Sommer ueber versuche ich schon ein Oberteil zu finden. Ich glaube, Da gucke ich auch mal auf Lace.

Vielen Dank fuer die Tipps!

Gast

Re: Mädchenprobleme

Beitragvon Gast » 06.08.2015, 17:21

Ich hatte an einem der letzten Tage meines Auslandsaufenthaltes Geschlechtsverkehr, und obwohl wir mit Kondom verhütet haben, kann es sein, dass dies nicht 100% richtig verwendet wurde und jetzt mach ich mir seit bereits zweiundzwanzig Tagen wahnsinnige Sorgen, schwanger zu sein... Ich hatte während des Geschlechtsverkehr zusätzlich meine Tage und weiß, dass ich demnach da ja eigentlich nicht fruchtbar sein kann, od? Das Problem ist, dass mein Zyklus während des Auslandsjahres sehr unregelmäßig war und ich teilweise gar keine Blutung hatte... jetzt weiß ich auch nicht, ob ich mich überhaupt grundsätzlich darauf verlassen kann, dass in den nächsten Tagen meine Periode kommt... und ich hab jetzt schon seit Tagen so ein komisches Stechen/Ziehen in der Brust, was mich nicht unbedingt ruhiger macht...
Habe jetzt bereits zwei "Frühtests" gemacht, beide negativ, aber mir wurde gesagt, dass man diesen nicht wirklich vertrauen soll...

Ich mach mir wirklich Sorgen, schwanger zu sein und mein FA ist gerade auf Urlaub :(

Benutzeravatar
miss.random
wohnt im Forum
Beiträge: 2283
Registriert: 01.11.2007, 22:01
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF | Nordplys
Jahr: 06/07 | 14
Land: USA, Georgia | Island
Wohnort: Land of ice and snow

Re: Mädchenprobleme

Beitragvon miss.random » 10.08.2015, 20:14

21 Tage nach dem Geschlechtsverkehr müsstest du schon einen verlässigen Test machen können. Mach also wieder einen und der müsste dann auch stimmen. Du hattest deine Tage, ihr habt Kondom benutzt und die Frühtests sagen auch negativ - die Wahrscheinlichkeit ist also äusserst gering, dass du schwanger bist. ;)
If a man does not keep pace with his companions, perhaps it is because he hears a different drummer. Let him step to the music which he hears, however measured or far away. (Henry David Thoreau)
Buu-Frau, Spassbremse und Bedenkenträgerin vom Dienst. Anscheinend auch reif für eine Therapie, doch mir wurde nie gesagt für welche.
http://a-stranger-in-iceland.blogspot.com <- ein Hobbit in Mittelerde

Gast

Re: Mädchenprobleme

Beitragvon Gast » 17.09.2015, 18:08

Hallo.

Ich habe ein kleines/großes Problem und möchte damit anonym bleiben.... Also ich habe nun seit einiger Zeit wieder einen Freund und wie auch mit den wenigen anderen zuvor kriege ich vom Geschlechtverkehr eine höllen Blasenentzündung und zwar jedes Mal und es ist egal, was ich dagegen tue. Ich habe wirklich schon alles probiert. Natürlich hilft es danach aufs Klo zu gehen, über eine Blasenentzündung komme ich aber nicht drumrum. Er will unbedingt, dass ich mir die Pille verschreiben lasse, weil das gegen die Blasenentzündung helfen soll - das halte ich aber für Unsinn!!! (Es ist schließlich nicht so, dass ich noch nie die Pille genommen hatte und dabei Blasenentzündung hatte, komme mir ehrlich etwas verarscht vor, weil er wahrscheinlich keine Lust auf Kondome hat :wink: ) ... Natürlich kriegt man dann auch eine Blasenentzündung und ich sehe nicht ein, dass ich jeden Monat Antibiotika nehmen muss und die Pille nehme - das macht keinen Sinn, ich zahle kein Geld dafür wenn sie eh nicht wirkt und ich schmeiß nicht unnötig Hormone in mich rein, die mir im Endeffekt eh nichts nützen.
Ich frage mich einfach was ich tun soll gegen diese ewig wiederkehrende Blasenentzündung. Immer wenn ich einen Freund habe bekomme ich sie. Wenn nicht habe ich keinerlei Probleme, wenn ich Single bin habe ich wirklich KEINE Blasenentzündung, die kommt bei mir nur von GSV! Meine Ärzte sagen, ich habe nichts und manchmal frage ich mich, ob mich das so frustriert, dass ich ständig eine bekomme oder ob die Kerle einfach nicht die richtigen sind...

Gast

Re: Mädchenprobleme

Beitragvon Gast » 18.09.2015, 14:38

Ich hatte dasselbe Problem und die Pille hilft nun wirklich nicht dagegen. Wieso sollte sie auch?
Mir hat es geholfen, auch vor dem GV aufs Klo zu gehen. Da muss man halt mit allem warten, bis man eben auf die Toilette gehen konnte. Und dann am besten gleich noch einmal so viel trinken, dass man danach gleich noch einmal gehen kann. :schlafen: Ein ziemlicher Aufwand, was im besten Fall meine Gänge zum Arzt halbiert hat. Einmal musste ich auch ins Krankenhaus, weil es beinahe an die Nieren gegangen ist o.o
Bei mir hat es allerdings dazu geführt, dass ich bis auf eine sehr kurze Beziehung enthaltsam lebe(n muss), bin übrigens fast 25, weil damals einfach nichts geholfen hat und mir auch die Lust vergangen ist, weil man nur daran denken muss, übermäßig viel zu trinken, um auf Klo gehen zu können.

Gast

Re: Mädchenprobleme

Beitragvon Gast » 18.09.2015, 15:45

Immer nach dem Sex schön gemeinsam ein Bier trinken? ;)

Ist jetzt auch nicht die Lösung des Problems... aber dass die Pille nichts damit zu tun hat, ist auf jeden Fall richtig.

Benutzeravatar
federspiel
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 296
Registriert: 30.05.2005, 22:14
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS [weltwärts]
Jahr: zweitausendelf
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Wohnort: Ostkreis
Kontaktdaten:

Re: Mädchenprobleme

Beitragvon federspiel » 31.03.2016, 05:07

Ich habe heute zehn Packungen meiner Pille gekauft. Kein Wunder, dass die Mädchen hier alle jung Mütter werden. Mangelnde Aufklärung und horrende Preise... habe umgerechnet über 150 Euro dafür gezahlt.
Ja, fürs nächste Mal weiß ich es besser und bringe mir ausreichend aus Deutschland mit... für den Preis hätte ich in Dtl. knapp drei Jahre meine Pille bekommen.
rojo, amarillo y verde es el tono de mi voz.

Benutzeravatar
Monx
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 5669
Registriert: 23.10.2005, 10:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: EV/IEC
Jahr: 06/07,11/12
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Uruguay/Wales
Wohnort: im Süden :)

Re: Mädchenprobleme

Beitragvon Monx » 31.03.2016, 11:45

federspiel hat geschrieben:Ich habe heute zehn Packungen meiner Pille gekauft. Kein Wunder, dass die Mädchen hier alle jung Mütter werden. Mangelnde Aufklärung und horrende Preise... habe umgerechnet über 150 Euro dafür gezahlt.

Ich finde das aber auch für Deutschland nicht unbedingt wahnsinnig viel. Klar, es gibt günstigere, aber 15€/Packung ist doch noch relativ normal.

travelschool
ist neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 31.03.2016, 12:11

Re: Mädchenprobleme

Beitragvon travelschool » 31.03.2016, 12:15

Das weiß die Austauschfamilie und stellt das meist alles schon bereit. Über sowas muss man sich keine Gedanken machen, irgendeine Lösung gibts immer!

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2888
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Mädchenprobleme

Beitragvon Orava » 31.03.2016, 13:43

Ich will jetzt nicht darüber anfangen, wie unglaublich falsch dieser Kommentar ist, sonst verplemper ich die nächste Stunde... aber an alle Neuen, die es nicht besser wissen würden: Bitte macht euch darüber Gedanken. Praktisch nirgendwo auf der Welt wird so offen über Aufklärung, Verhütung etc. gesprochen, wie in Deutschland. Wie zwei Posts weiter oben steht: In Deutschland macht man sich keine Vorstellung darüber, wie normal es in z. B. in Südamerika oder den USA ist, dass Mädchen im Highschool-Alter schwanger werden. Auch Kondome kann man unter Umständen nur in der Apotheke kaufen und setzt sich dabei dem beurteilenden Blick des Apothekers/der Apothekerin aus... und Jungs finden Verhütung eventuell noch unwichtiger als in Deutschland, so dass man a) NIE darauf zählen kann, dass er ein Kondom dabei hat (sollte man auch in Deutschland nicht) und b) darauf BESTEHEN muss, dass er es anzieht und c) ihm eventuell noch beibringen muss, wie er es anzieht... Also seid nicht doof und kümmert euch! - Und ich will die ATS sehen, die am dritten Tag erstmal zur Gastmutter geht und nach Tampons fragt :o (Und die roten Ohren der ecuadorianischen Gastmutter)
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.


Social Media

       

Zurück zu „Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast