Liebeskummer und andere Beziehungskisten

Der Offtopic-Treff des austauschschueler.de-Forums. Hier hinein gehört alles, was nichts mit einem Austauschjahr zu tun hat.
Gast

Re: Liebeskummer und andere Beziehungskisten

Beitragvon Gast » 01.03.2015, 19:03

Versteh ich auch nicht... Was ist falsch an Datingseiten? Ich weiß gerade von homosexuellen Freund*en, dass es sich für einige sehr gelohnt hat, sich mal auf entsprechenden Seiten anzumelden, wo man mehr oder weniger direkt auf "gleichgesinnte" (bekacktes Wort) trifft. (Also nicht nur was die Sexualität angeht halt.) Hm, eigentlich gilt das für heterosexuelle Bekannte genauso... Ich kann mir vorstellen, dass es gerade für Leute, die asexuell sind (oder zumindest demisexuell mit Tendenz dahin), schön sein kann, vor dem Treffen die Konditionen auszumachen bzw. direkt mit Leuten Kontakt aufzunehmen, deren Profil das aussagt, sodass niemand mit falschen Vorstellungen herangeht. Ich bin auch nirgends in der Richtung angemeldet, aber ich lese häufiger mal Kontaktanzeigen in der Zeitung aus Interesse, was Leute so suchen... und da gibt es ja auch viel so "suche [...] für Freundschaft und vielleicht irgendwann mehr".
Ein Freund von mir hat sich bei OkCupid angemeldet und schreibt einfach nur seit ein paar Monaten romanlange E-Mails mit einem Mädel von dort.

"Nini"

Gast

Re: Liebeskummer und andere Beziehungskisten

Beitragvon Gast » 01.03.2015, 21:22

Ein weiterer Gast:

An Single-Börsen für Frauen, die Frauen suchen, fällt mir an "ernsthaften" (weswegen ich girlflirt etc. gar nicht mitzähle) nur lesarion ein und das finde ich jetzt wirklich nicht die tollste Seite. :o Vielleicht war ja das mit der Warnung gemeint?

Souri
gehört zum Inventar
Beiträge: 1574
Registriert: 27.03.2005, 23:13
Geschlecht: männlich
Organisation: Step IN
Jahr: 06
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: NZ
Wohnort: Nähe Bangkok, Thailand
Kontaktdaten:

Re: Liebeskummer und andere Beziehungskisten

Beitragvon Souri » 03.03.2015, 01:05

Mhh das Problem bei den Datingseiten könnte sein, dass aufgrund einiger Jugenschutzbestimmungen die Plattformen häufig ab 18 sind bzw. in manchen Foren manche Bereich nur noch nach Eingabe einer Personalausweißnummer sichtbar sind (Hallo Jugendschutz.net). Was natürlich auch das Verlinken hier in diesem Forum eventuell auch etwas schwieriger machen könnte, daher halte ich mich jetzt auch mal mit einem Verweiß zu dem hier vielleicht hilfreichen "Freude-Verein" zurück.
Auf der Suche nach dem Gin des Lebens.

Gast

Re: Liebeskummer und andere Beziehungskisten

Beitragvon Gast » 04.03.2015, 16:46

Also ich habe meinen Freund auch auf einer datingseite kennengelernt (Friendscout).
Da habe ich mich ursprünglich aus Frust angemeldet, weil es gerade mit einem Typen blöd lief und ich gerade in der "ich werde ja eh nie jemanden kennenlernen-Phase" steckte :lol: .
hab das ganze eigentlich nicht so wirklich ernst genommen, aber siehe da: ich habe echt viele nachrichten bekommen.
Und nach dem Aussortieren von leicht merkwürdigen leuten waren es immer noch einige.
Mit einem habe ich mich schon nach ein paar Wochen getroffen, super lieber Typ, auch wenn es zwischen uns leider gar nicht geklappt hat war das Treffen gut. Einfach um mal zu schauen, wie das so läuft :wink: .
Meinen jetzigen Freund habe ich von Anfang an super toll gefunden, wir haben uns mehrmals täglich halbe Romane geschrieben :o . Etwa einen Monat haben wir uns getroffen und er war knappe 12h bei mir :D .
Noch nicht mal eine Woche später waren wir zusammen :jumper: .
Mir ist es eigentlich total egal, wo ich ihn kennengelenrt hab, die hauptsache ist, ich habe ihn kennengelernt!
Und das hätte ich ohne online-dating bestimmt nie.
Komische Reaktionen auf unser "wir haben und beim online-daten" kennegelernt hatten wir gar nicht. Ich glaub mir ist das irgendwie "peinlicher" als den anderen :lol: .
Kann also auch klappen!

Benutzeravatar
Printe
gehört zum Inventar
Beiträge: 1025
Registriert: 11.04.2010, 19:49
Geschlecht: weiblich
Organisation: Rotary|Experiment e.V.|ASA
Jahr: 8.9|11.12|14.15
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Canada|Ecuador|Tanzania|Bolivia

Re: Liebeskummer und andere Beziehungskisten

Beitragvon Printe » 06.03.2015, 02:46

Ich hab gegen Online-Dating theoretisch auch überhaupt nichts einzuwenden. Gerade wenn es klappt, ist es ja genial gelaufen (s.o., Glückwunsch ;).
Ich selbst hab aber Riesenhemmungen davor. Und das, obwohl ich zwischenzeitlich richtig verzweifelt bin, endlich mal jemand "richtigen" zu finden :( Mein Mitbewohner empfiehlt mir ständig, mich da irgendwo anzumelden, aber ich brings einfach nicht über mich. Irgendwie habe ich dann selbst das Gefühl "ich bin ja schon sooo verzweifelt, dass ich mich bei Online-Dating-Seiten anmelden muss" bzw. aus irgendeinem Grund habe ich das verflixte Vorurteil in meinem dummen Kopf, dass man in meinem Alter (Anfang 20) die Männer "im Leben" kennenlernt und Online-Dating ja nur was für "alleinstehende Mitt-40er-Frauen/Witwen/Frischgetrennte-Familienmuttis-oder-ewig-Singles" ist. Ja, dumm und platt, aber wie gesagt, ich habe etwas ziemlich stark widerstrebendse in mir, das mich daran hindert, mich auch nur irgendwo anzumelden. :roll:
Also ziehe ich den Hut vor denjenigen, die nicht so vorurteilbehaftet sind wie ich, sich angemeldet haben und Erfolg hatten! Echt toll! :)
Wenn der Weg schön ist, lass uns nicht fragen, wo er hinführt.
A. France
Alle sagten: "Das geht nicht". Da kam einer, der wusste das nicht, und hat's gemacht.
Unbekannt
Ten paciencia. La vida es corta. No la amargues con ideas retorcidas. Piensa que todo llegará.
Unbekannt

Gast

Re: Liebeskummer und andere Beziehungskisten

Beitragvon Gast » 06.03.2015, 16:33

Versteh ich auch voll, ging mir ähnlich.
Ich fand auch immer, dass ich ja wohl wie jeder andere in der Lage sein sollte, im wahren Leben jemanden lennenzulernen.
Bin ein durchaus sozialer Mensch und halte mich auch nicht unbedingt für hässlich ;).
Aber was solls, ich habs einfach mal trotzdem gemacht.
Wir haben auch ein Weilchen überlegt, ob wir uns einfach eine andere Geschichte ausdenken (zum Beispiel, dass wir uns bei mir in der WG getroffen haben. Das äwre ja gar nicht mal gelogen, da haben wir uns schlieülich das erste mal getroffen :lol: ), aber irgendwie haben wir das gelassen.
Wir haben aber auch NULL komische Kommentare dazu gehört, im Gegenteil, total viele Leute waren interessiert wie und wo und überhaupt. Ganz cool eigentlich :D .

Gast

Re: Liebeskummer und andere Beziehungskisten

Beitragvon Gast » 06.03.2015, 21:11

Hier ist noch mal der Gast, den wahrscheinlich eh viele kennen, mit dem Dozentinnen-Problem.
Ich bin kläglich daran gescheitert, mir endlich einzugestehen, dass das niemals etwas werden wird. Mittlerweile male ich mir die unrealistischsten Szenarien aus. Ich glaube, ich stürze mich geradewegs in Liebeskummer. Sie hat mich im Unterricht oft gelobt, für meine Schrift und meine Sprachfortschritte, und hat mir in der mündlichen Prüfungen eine glatte Eins gegeben. Und sie ist hübsch, musikalisch, gebildet und einfach so unendlich süß:(
Ich bin beispielsweise bei Facebook in ein paar Gruppen und folge einigen Seiten, ich war bei den Queer-Leuten meiner Uni, aber da ist absolut niemand für mich und ich habe mich eher fehl am Platze gefühlt. Es gibt zwar auch einige Veranstaltungen, aber mit furchtbar viel Szene-Gehabe und so entsetzlich plump. Das ist nicht meine Welt. Ich komme bei "(äußerlich) normalen" (mir fällt keine bessere Beschreibung ein) Frauen, die mir halt auch gefallen, ziemlich gut an. Nur eben nicht auf die Weise wie ich es gerne hätte. :lol:

Gegen Online-Dating habe ich an sich auch nichts. Ich hatte vor einigen Jahren einmal für wenige Wochen eine Beziehung zu einem Mann, den ich über einen Single-Thread auf einer Seite kennengelernt habe. Wir haben dann aber bald feststellen müssen, dass ich mit Männern doch nicht so viel anfangen kann, aber wir sind immer noch gute Freunde.

Ich möchte mich so gerne zumindest mit ihr anfreunden. Wir haben uns in der Prüfung schon ziemlich lange unterhalten.
Das ist keine so schlaue Idee, schätze ich... :drei: :cry:

Gast

Re: Liebeskummer und andere Beziehungskisten

Beitragvon Gast » 07.03.2015, 16:34

Ich brauche mal euren Rat.... Vor einigen Wochen habe ich wen kennen gelernt. War auch alles echt nett, wir haben uns gut unterhalten und schreiben viel miteinander
Damit fingen die Probleme an. Er hat mir viel über sich erzählt, dass er stark depressiv ist, im vergangenen Frühjahr auch eine Monate in einer Klinik war deshalb, aber mittlerweile auf dem weg der Besserung und gute Fortschritte in der Therapie macht. Hat mir auch persönliche Umstände erzählt und auch dass er noch eine andere Krankheit hat. Naja ich dachte mir, das ist nichts womit ich nicht klar kommen könnte, hab ihm halt immer zugehört und so gut es ging versucht, Ratschläge zu geben. Mittlerweile muss ich aber zugeben, dass er mich eher nervt und auch ständig schreibt. Ich weiß halt auch absolut nicht woran ich bei ihm bin, es kamen nie irgendwelche Andeutungen von ihm. Ich möchte aber nicht fragen, weil ich davon ausgehe, dass es mit seiner Krankheit zusammen hängt und er sich da momentan keinerlei Gedanken drüber macht. Den Kontakt will ich aber auch nicht einfach so abbrechen, weil ich nicht einschätzen kann, wie er darauf reagiert. Mittlerweile habe ich auch noch jemand anderes getroffen und um es kurz zu sagen, es läuft echt gut. Der wäre aber vielleicht aauch nicht so begeistert, wenn er von dem anderen erzählt. Jetzt bin ich leicht überfordert und hab keine Ahnung wie ich reagieren soll... Jemand Erfahrungen oder Tipps?

Benutzeravatar
lala^
wohnt im Forum
Beiträge: 2023
Registriert: 30.12.2006, 22:10
Geschlecht: weiblich
Organisation: TravelWorks
Jahr: 07/08 /2012-16
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, NH -- Niederlande (Studium

Re: Liebeskummer und andere Beziehungskisten

Beitragvon lala^ » 08.03.2015, 01:17

Meine Geschichte ist hiermit wohl auch endgültig vorbei... Ich war gerade bei ihm und wir haben geredet, er hat sich leider nicht in mich verliebt. Das hatte ich schon befürchtet, bzw. mein Bauchgefühl war sehr eindeutig. Trotzdem ist es komisch. Das Ganze ging jetzt 3 Monate und ich hab einfach jeden Tag total oft oder manchmal auch ständig an ihn gedacht. Das muss ich mir jetzt dann wohl abtrainieren :cry: . Trotzdem hat das Gespräch gut getan, er war sehr lieb und ich hatte das Gefühl, dass er immer ehrlich war. Ich kann also, so weh es auch tut, hoffentlich bald positiv darauf zurückblicken und ich glaube momentan, dass ich es trotz allem nicht bereue. Ich finde es nur so unendlich schade, dass ich ihn jetzt nicht mehr in meinem Leben haben kann :(.
*Life is a whim for several billion cells to be you for a while*
Bild

Gast

Re: Liebeskummer und andere Beziehungskisten

Beitragvon Gast » 14.03.2015, 10:55

Ich versteh das Verhalten meines Ex nicht. Wir sind seit ca 5 Monaten getrennt (er machte Schluss) und vor etwa einem Monat hat er sich wieder gemeldet. Danach noch etwa 3 mal (ich schreib nie von mir aus). Aber das komische ist, wenn er sich meldet, dann baut er kein Gespräch oder so auf. Er stellt immer nur eine Frage, dann schreiben wir vielleicht noch einmal hin und her und dann ist das Gespräch wieder beendet. Ich halte dann das Gespräch auch nicht künstlich am Leben, weil mir das zu doof ist. Ich frage mich, warum er sich überhaupt meldet, wenn er kein Gespräch, das länger als zwei mal hin und her schreiben geht, aufbauen will? Das ist für mich kein Kontakt halten. Kann das irgendjemand nachvollziehen?

Benutzeravatar
Monx
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 5669
Registriert: 23.10.2005, 10:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: EV/IEC
Jahr: 06/07,11/12
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Uruguay/Wales
Wohnort: im Süden :)

Re: Liebeskummer und andere Beziehungskisten

Beitragvon Monx » 14.03.2015, 13:18

Gast hat geschrieben:Kann das irgendjemand nachvollziehen?


Er hat Schluss gemacht, aber das heißt ja nicht, dass er keine (freundschaftlichen) Gefühle mehr für dich hat. Je nachdem wie lange ihr zusammen gewesen seid, ist man sich ja auch nach einer Trennung nicht vollkommen egal. Vielleicht möchte er wissen wie es dir geht, weiß aber auch nicht so genau, was er schreiben soll. Vielleicht will er dir keine falschen Hoffnungen machen oder weiß gar nicht, ob es dir recht ist Kontakt aufzubauen. Immerhin antwortest du ja scheinbar auch immer ohne Gegenfrage und er muss dich von sich aus wieder anschreiben. Wenn du Kontakt willst, würde ich ihn einfach fragen, warum er dich immer anschreibt. Und wenn du keinen Kontakt mehr möchtest, würde ich ihm das einfach direkt schreiben. Damit ist alles geklärt.

Benutzeravatar
Printe
gehört zum Inventar
Beiträge: 1025
Registriert: 11.04.2010, 19:49
Geschlecht: weiblich
Organisation: Rotary|Experiment e.V.|ASA
Jahr: 8.9|11.12|14.15
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Canada|Ecuador|Tanzania|Bolivia

Re: Liebeskummer und andere Beziehungskisten

Beitragvon Printe » 18.03.2015, 02:51

hmm. meine erste Assoziation war eher die andere Richtung - ich meine, ich kenne eure Hintergrundgeschichte nicht, aber vielleicht würde er sehr gerne ein Gespräch anfangen, traut sich aber nicht, oder weiß nicht wirklich, wie? Vielleicht bereut er es, Schluss gemacht zu haben?`Oder er hat einfach Angst, dich völlig zu verlieren? Ich würde das so interpretieren, dass er den Kontakt gerne halten möchte, aber er will dich nicht bedrängen - will vielleicht nicht, dass du denken könntest, dass er doch noch was von dir will. Ohh, das ist sehr verwirrend ausgedrückt, tut mir Leid :lol:
Wenn der Weg schön ist, lass uns nicht fragen, wo er hinführt.
A. France
Alle sagten: "Das geht nicht". Da kam einer, der wusste das nicht, und hat's gemacht.
Unbekannt
Ten paciencia. La vida es corta. No la amargues con ideas retorcidas. Piensa que todo llegará.
Unbekannt

Gast

Re: Liebeskummer und andere Beziehungskisten

Beitragvon Gast » 12.04.2015, 16:46

natoll in 'nen guten Freund verliebt und letztes nach einer Party auch mit ihm geknutscht und er bezeichnet es als Ausrutscher....schade :(

Benutzeravatar
Teatime
gehört zum Inventar
Beiträge: 1157
Registriert: 15.08.2008, 15:40
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 09||12/13
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Australien||Kenia
Kontaktdaten:

Re: Liebeskummer und andere Beziehungskisten

Beitragvon Teatime » 27.04.2015, 18:26

Ich werde Karriere machen, habe ich beschlossen. Das ist einfacher als Beziehungen mit Menschen.

Dutchess
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 4082
Registriert: 05.03.2007, 18:58
Geschlecht: weiblich

Re: Liebeskummer und andere Beziehungskisten

Beitragvon Dutchess » 27.04.2015, 21:05

Teatime hat geschrieben:Ich werde Karriere machen, habe ich beschlossen. Das ist einfacher als Beziehungen mit Menschen.

auch dabei kommt es großtenteils auf die Beziehungen zu Menschen an. und die kannst du dir nicht aussuchen.
aber das Herz ist natürlich weniger involviert. es ist immer dasselbe Dilemma :prost:


Social Media

       

Zurück zu „Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast