Liebeskummer und andere Beziehungskisten

Der Offtopic-Treff des austauschschueler.de-Forums. Hier hinein gehört alles, was nichts mit einem Austauschjahr zu tun hat.
Benutzeravatar
Quiteña
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 803
Registriert: 16.07.2009, 16:16
Geschlecht: weiblich
Jahr: 09; 12/13; 15
Land: Ecuador; Bolivien; Südkorea

Re: Liebeskummer und andere Beziehungskisten

Beitragvon Quiteña » 08.01.2015, 23:25

miss.random schreibt genau meine Gedanken nieder. Da schließe ich mich an.
Er möchte keine Beziehung mit dir, weiß aber, wie viel DU für ihn empfindest. Und vor dem Hintergrund finde ich sein Verhalten total unverständlich, weil er eigentlich wissen müsste, wie sehr er dich damit verletzt. Mir kommt es irgendwie so vor, als wärst du für ihn nur die nette Freundin, mit der was läuft, sobald er Lust dazu hat und sich mal meldet... :-?
Lass dich nicht für eine Freundschaft+ ausnutzen, wenn DU selber das nicht willst, bzw. es dich nur noch mehr verletzt.

Und dass er denkt, wir seien theoretisch wie füreinander geschaffen, nur warte er immer auf das "große Gefühl", und es käme nie...

Und du glaubst, dass es jemals kommen wird...? Das sind doch nur hohle Floskeln. Er macht dir ständig Hoffnungen und hält dich hin. Möchtest du dieses Spiel wirklich noch länger mitmachen? :-? Liebe kann man leider nicht erzwingen und seine Antwort war ja deutlich. Er will keine Beziehung mit dir. Will er dich jetzt eine Weile "testen", um zu schauen, ob er sich doch noch verliebt? :roll:
Momentan hat dieser Mensch eine (ziemlich negative) emotionale Macht über dich. Willst du das? Mag ja sein, dass er ein netter Kerl ist und der Weg schön ist (wie es dein Sprichwort sagt), aber ich befürchte, dass dich dieser Weg nirgendwo hinführt. Vielleicht würde es dir helfen, wenn du jetzt - durch die physische Distanz im Auslandspraktikum - die Chance nutzt, den Kontakt zu minimieren. Blockiere ihn z.B. auf Facebook, damit du nicht mehr jeden Tag an ihn erinnert wirst. Geh feiern, lern neue Männer kennen. Lenk dich ab. Und lass dich auf keinen Fall mehr auf Intimitäten mit ihm ein - entweder, oder! Du willst eine Beziehung und er gibt dir eine Freundschaft+, das geht so nunmal nicht. Sag ihm das.
Gib anderen Menschen nicht die Macht, dich so runter zu ziehen. Das klingt vielleicht hart, aber wenn ich merke, dass mir jemand nicht gut tut, dann distanziere ich mich von diesen Personen oder breche den Kontakt ganz ab. Denn sowas brauche ich nicht und auch du hast etwas besseres verdient. :drueck:

P.S.: Lies dir deinen Text doch selber nochmal durch und stell dir vor, er wäre von einer Freundin. Was würdest du ihr raten? Vielleicht hilft dir das zu reflektieren. :)

Benutzeravatar
Printe
gehört zum Inventar
Beiträge: 1025
Registriert: 11.04.2010, 19:49
Geschlecht: weiblich
Organisation: Rotary|Experiment e.V.|ASA
Jahr: 8.9|11.12|14.15
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Canada|Ecuador|Tanzania|Bolivia

Re: Liebeskummer und andere Beziehungskisten

Beitragvon Printe » 09.01.2015, 17:41

vielen vielen Dank für den Zuspruch euch allen! :)

Quiteña hat geschrieben:Will er dich jetzt eine Weile "testen", um zu schauen, ob er sich doch noch verliebt? :roll:
)
Genau das Gefühl habe ich halt manchmal....dass er selber nicht verstehen kann, warum er gegenüber mir nicht so fühlt wie ich für ihn, und hofft, dass sich das ändert...

Ich gebe euch wirklich in allem Recht - ich brauche Abstand von ihm, wenn das endlich mal aufhören soll, ich muss mich ablenken, einfach "Nein" sagen, falls er wieder ankommt - das Problem ist nur, theoretisch ist mir das klar, aber ich fühle mich einfach zu schwach, das in die Praxis umzusetzen (bzw. werde immer wieder schwach). Und das bin eigentlich gar nicht ich - keine Kraft, antriebslos, keine Motivation, im Moment macht mir nichts Spaß. Das macht mir Angst! Ich war immer eine ziemlich fröhliche Person, ständig auf Achse, ehrgeizig und energiegeladen - und jetzt weine ich häufig, auch bei den kleinsten Streitereien/"Problemen", komme schnell aus dem Konzept, fühle mich alleine und verzweifelt. Wahrscheinlich eine klassische Form von Liebeskummer. Aber das geht nun schon so lange, dass ich wirklich nicht mehr weiter weiß, wie ich aus dem Loch rauskomme. Das ist ja das Problem: Ich habe überhaupt keine Lust auf andere Männer, keinen Bock auf feiern, überhaupt nicht auf etwas, wobei ich Spaß haben "muss".
Ich merke diese "negative Macht" auch, und ich glaube sogar, wir haben darüber mal gesprochen: Dass er Angst hat, in einer Beziehung würde ich mich verbiegen, um ihm zu gefallen. Ehrlich gesagt haben wir ziemlich viel darüber gesprochen, wie wir miteinander auskommen bzw. was eigentlich nicht funktioniert bei uns. Mich stört generell dabei immer bzw. ich verstehe nicht, warum er das alles so rational angeht. Also, für mich ist die Frage Beziehung ja/nein eine Frage des Herzens/der Gefühle. Und er wägt alle möglichen Argumente ab, warum ich doch eigentlich einn tolle Frau sei, dass er aber glaubt, wir würden in einer Beziehung nicht ehrlich zueinander sein können, ich würde mich verstellen, blablabla - und deshalb funktioniert das nicht.

Scheiße, ich denke schon wieder viel zu viel darüber nach. Im Moment habe ich auch leider noch die (Frei-)Zeit dafür, dass mir das ständig wieder aufstößt... :roll:

Ich danke euch für die ehrlichen Meinungen, ich hoffe, ich schaffe das irgendwie :-?
Wenn der Weg schön ist, lass uns nicht fragen, wo er hinführt.
A. France
Alle sagten: "Das geht nicht". Da kam einer, der wusste das nicht, und hat's gemacht.
Unbekannt
Ten paciencia. La vida es corta. No la amargues con ideas retorcidas. Piensa que todo llegará.
Unbekannt

Gast

Re: Liebeskummer und andere Beziehungskisten

Beitragvon Gast » 09.01.2015, 19:42

Ich bins nach fast 1 Monat nochmal...der anonyme Gast, den eigentlich eh jeder kennt :wink:

Ich wollte mich nochmal bei euch allen bedanken für die vielen Antworten! Es kam dann aber doch alles anders als gedacht :roll:
Er kam zurück über Weihnachten und er war derjenige, der gezweifelt hat, was ich nieeee gedacht hätte. Und mir wurde von Tag zu Tag bewusster, dass genau er mein Traummann ist und all meine Zweifel absolut dämlich waren und ich nur ihn will. Es waren wahnsinnig nervenaufreibende Tage. Ich habe eigentlich keine Nacht mehr geschlafen, wir haben viel geredet und ich habe viel geheult :-? Dazu kam dann noch, dass wir vor den Familien ja irgendwie heile Welt spielen mussten. Ich bin fast durchgedreht so distanziert waren wir uns auf einmal. Ich wusste irgendwann gar nicht mehr wie ich mich ihm gegenüber verhalten sollte. Aber so gut es ging haben wir es geschafft bis zum Schluss (also bis er wieder ins Ausland musste) alles zu klären und sind uns nach einigen tagen auch wieder näher gekommen. Er liebt mich und ich liebe ihn und keiner von uns beiden will diese Beziehung aufgeben und wir sehen auch eine gemeinsame Zukunft für uns beide. Die Entfernung hat uns diesmal einfach nicht gut getan und uns tatsächlich auch emotional etwas voneinander entfernt, obwohl wir nicht mal wissen, woran genau es gelegen haben mag. Schließlich ist es ja nicht das erste Mal, dass einer von uns im Ausland ist. Jetzt ist er wie gesagt wieder im Ausland und wir versuchen mehr Kontakt zu halten, öfter zu telefonieren oder sich zu schreiben. Und diesmal vermisse ich ihn schrecklich und muss mich beherrschen ihn nicht zu sehr einzuengen. Auch wenns der ein oder andere vielleicht nicht lesen will^^ : Aber hatte ich Bedenken bzgl unseres Sexlebens? Tja...vielleicht haben wir einfach mal eine Krise gebraucht. Vielleicht habe ich auch unterbwusst die ganze Zeit gemerkt, dass was nicht stimmt. Ich weiß es nicht. Aber der Punkt kann abgehakt werden :clown: Jetzt freue ich mich einfach darauf, wenn er wieder dauerhaft hier ist und hoffe, dass wir das dann zusammen alles wieder hinbekommen und seine Zweifel nicht zu groß sind.

Gast

Re: Liebeskummer und andere Beziehungskisten

Beitragvon Gast » 20.01.2015, 16:07

Gast-den-jeder-kennt, freut mich unheimlich für euch!!

Ich bin der Gast, mit den Gefühlen für den besten Freund. Tja, was soll ich sagen. Es läuft eigentlich echt gut. Wir tasten uns noch ran, an diese neue Art der Beziehung und verbringen sehr viel Zeit miteinander. Es ist schon noch ungewohnt und auch Unsicherheit spielt noch mit. Ich persönlich bin ein sehr, sehr vorsichtiger Mensch bei Liebesdingen, ich muss mir schon ganz sicher sein, bevor ich einen Schritt weiter gehe. Aber es gibt ja auch keinen Grund zur Eile. :)

Benutzeravatar
lala^
wohnt im Forum
Beiträge: 2023
Registriert: 30.12.2006, 22:10
Geschlecht: weiblich
Organisation: TravelWorks
Jahr: 07/08 /2012-16
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, NH -- Niederlande (Studium

Re: Liebeskummer und andere Beziehungskisten

Beitragvon lala^ » 21.01.2015, 22:09

Ich komm nicht mehr mit bei den ganzen Gästen hier....

Ertstmal an den Gast, den jeder kennt (außer ich ...?): Das freut mich für euch! Ich hoffe, dass deine Unsicherheiten damit engültig aus der Welt geräumt und überwunden sind!

Der Gast mit dem besten Freund: Bist du die, die vor einigen Wochen schon vom besten Freund erzählt hat, aber die es eigentlich nicht als Option gesehen hat, ihm von deinen Gefühlen zu erzählen?

Meine Geschichte läuft leider nicht mehr so toll, wie sie angefangen hat... Vielleicht erinnern sich ja manche, ich hatte ein ganz tolles erstes Date (ohne Scheiß das beste meines Lebens :loveyou: ). Seit dem haben wir uns mehr oder weniger regelmäßig getroffen und soweit wär auch alles gut. Da das Ganze aber jetzt schon einige Wochen läuft hab ich vor kurzem mal angesprochen, was es für ihn bedeutet und in welche Richtung es für ihn geht. Ich hab auch gesagt, dass es für mich nicht nur Spaß ist und dass ich ihn schon sehr toll finde... Daraufhin meinte er, dass es für ihn auch nicht nur Spaß ist und dass er es schön findet mit mir, aber dass das bei ihm nicht so schnell geht und dass er noch nicht weiß, in welche Richtung es für ihn geht. Das wär ja vorerst mal akzeptabel, hab auch nicht direkt ne Liebeserklärung erwartet. Allerdings bin zum Beispiel ich meistens diejenige, die nach nem Treffen fragt. Und er meldet sich auch nur mal von selbst, wenn ich davor 2 oder 3 Tage nicht geschrieben hab. Außerdem sind wir neulich zufällig mal drauf zu sprechen gekommen, wie wir eigentlich dazu stehen, in unserer momentanen 'Nicht-Beziehungssituation' jemand anderen zu daten. Für mich ist ganz klar, dass ich danach momentan kein Bedürfnis habe und dass ich erst sehen will, wie es sich mit ihm entwickelt. Er hingegen meint, dass er kein Problem damit hätte, wenn ich mich mit jemand anderem treffen würde, und dass er das auch selber nicht ausschließen würde. 'Daten' findet er ein zu großes Wort, aber mit einer anderen was trinken gehen schließt er zum Beispiel nicht aus. Er meinte zwar auch, dass er mit ner anderen nicht 'das gleiche machen würde wie mit mir' (das interpretiere ich mal als: Er würde nicht mit ner anderen ins Bett gehen), aber dass er an nem Treffen mit jemand anderem nix schlimmes sieht.

Das find ich irgendwie scheiße. Klar, wir sind nicht fest zusammen und bisher sind wir einander also zu nichts verpflichtet. Aber wenn ich gerade jemanden ernsthaft kennen lernen will und ich darüber nachdenke, mit demjenigen eventuell eine Beziehung anzufangen (ich hoffe zumindest, dass er das tut), dann halt ich doch nicht gleichzeitig die Augen nach was besserem offen :roll: ? Deswegen frag ich mich, ob die Sache für ihn eigentlich schon entschieden ist und er mich einfach nicht toll genug findet... Andererseits schätze ich ihn als sehr offen und ehrlich ein, weshalb ich ihm schon gern glauben will, dass er es einfach wirklich noch nicht weiß und dass also noch Hoffnung besteht. Ich hatte ihm bei dem Gespräch auch gesagt, dass ich es kein Problem finde, wenn er noch Zeit braucht, aber dass er es doch bitte sagen soll, wenn für ihn eigentlich schon klar ist, dass nix draus wird. Das hat er damals nicht getan und er meinte, er weiß es wirklich noch nicht. Ich weiß nur nicht, was das dann soll, dass er aktiv die Augen nach anderen offen hält (mit aktiv meine ich, dass er noch bei Tinder aktiv ist, klingt sehr blöd, aber leider haben wir uns auch so kennen gelernt^^). Mein Bauchgefühl sagt mir, dass das nix Gutes bedeuten kann und dass ich mit ihm ne Bauchlandung machen werde. Aber der naive Teil in mir will die Hoffnung noch nicht aufgeben und deswegen werd ich wohl mal noch ne Weile abwarten, bevor ich das Thema wieder anspreche... :(
*Life is a whim for several billion cells to be you for a while*
Bild

Benutzeravatar
miss.random
wohnt im Forum
Beiträge: 2283
Registriert: 01.11.2007, 22:01
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF | Nordplys
Jahr: 06/07 | 14
Land: USA, Georgia | Island
Wohnort: Land of ice and snow

Re: Liebeskummer und andere Beziehungskisten

Beitragvon miss.random » 22.01.2015, 19:17

@lala
Hatten wir hier im Forum nicht gerade die Diskussion von Mingles/Optionen offen halten/nichts festlegen etc.? :lol:
Vergiss die Trantüte. Der sieht dich offensichtlich nur als eine Option an und niemand verdient es nur eine Option für jemanden zu sein. Natürlich muss man nicht nach einem Date sofort sich sicher sein, dass man mit der anderen Person eine Beziehung will, aber spätestens nach einen Monat (das läuft ja schon länger als ein Monat bei euch wenn ich mich richtig erinnere?) mit verschiedensten Treffen sollte man wissen, ob man mit dieser Person eine Beziehung will oder nicht. Wenn man sich nicht sicher ist -> man hat also doch kein wirkliches Interesse und will es nur nicht zugeben. Es klingt nicht toll, aber so scheint es zu sein. Wenn man wirklich an jemandem interessiert ist, dann muss man sich das nicht genauer überlegen. Dann spielen die Hormone doch komplett verrückt. :lol:
Such dir jemand anderes, der dich nicht nur als eine Option sieht und auch echtes Interesse an dir hat. Denn das hast du verdient. :drueck:
If a man does not keep pace with his companions, perhaps it is because he hears a different drummer. Let him step to the music which he hears, however measured or far away. (Henry David Thoreau)
Buu-Frau, Spassbremse und Bedenkenträgerin vom Dienst. Anscheinend auch reif für eine Therapie, doch mir wurde nie gesagt für welche.
http://a-stranger-in-iceland.blogspot.com <- ein Hobbit in Mittelerde

Gast

Re: Liebeskummer und andere Beziehungskisten

Beitragvon Gast » 22.01.2015, 22:14

lala, das hört sich ja eher unbefriedigend an. Ein wenig skeptisch wäre ich auch, aber sprich doch vielleicht nochmal mit ihm. Wenn er dann keine Beziehung möchte, dann soll es halt nicht sein.

Und ja, ich bin genau dieser Gast. Es ist schon komisch, wir sind seit 1,5 Jahren befreundet, waren schon 2x zusammen im Urlaub, wir kennen gegenseitig Teile unserer Familien. Wir haben uns alles erzählt und viel Zeit miteinander verbracht, aber doch sehr auf körperliche Distanz geachtet. Da war immer diese imaginäre Linie, die nicht überschritten werden durfte. Er meinte, dass er sich jegliche Gedanken in Richtung romantische Gefühle mir gegenüber immer selbst verboten hat. Deshalb ist es manchmal schwierig für ihn, mit dieser neuen Art von Beziehung umzugehen. Und für mich ist es manchmal schwierig, mit seiner Unsicherheit umzugehen. Es braucht halt einfach noch ein wenig Zeit und Gelassenheit. Ist schon eine verrückte Zeit gerade. In 1-2 Monaten ziehen wir zusammen in eine andere Stadt, in eine gemeinsame Wohnung. Das ist schon seit Monaten so geplant, der Gedanke war als WG-Mitbewohner zusammen zuziehen. Zum einen bin ich froh, aus der Umgebung hier rauszukommen. Aber es ist halt schon nen krasser Schritt zusammen zuziehen, bei unserer Situation. Mal schauen, was die Zukunft so mit sich bringt.

Gast

Re: Liebeskummer und andere Beziehungskisten

Beitragvon Gast » 08.02.2015, 11:49

Gleicher Gast wie im Beitrag drüber nochmal. Es ist tatsächlich so gekommen, wie erwartet. Freundschaften sind zerbrochen, auf beiden Seiten, seiner und meiner. Ein riesiges Drama, mit viel Eifersucht und Intrigen. Ich komme mir manchmal vor, wie in irgendeiner idiotischen TV-Serie. Zum Glück sind unsere Ex-Bekanntschaften jetzt erstmal (noch) für einen Monat außer Landes. Das macht es für uns deutlich entspannter und wir können die gemeinsame Zeit viel mehr genießen. Es ist nämlich absolut schön mit ihm. Die Beziehung wird täglich intensiver und zwischen uns ist es so "einfach". Es passt wunderbar.

Sorry, musste das mal loswerden.

Gast

Re: Liebeskummer und andere Beziehungskisten

Beitragvon Gast » 18.02.2015, 16:34

Ich muss mir das kurz von der Seele schreiben, da mir so etwas vorher (zum Glück) noch nie passiert ist..

Vor ein paar Wochen habe ich jemanden "kennengelernt". Also wir waren beide halt schon gut dabei und er hat mich angeflirtet und wollte offensichtlich was von mir...da denkt man sich ja nix bei. Haben allerdings keine Nummern ausgetauscht. Vor Kurzem habe ich ihn dann wiedergesehen, jemand hat mir allerdings an dem Abend erzählt, dass er tatsächlich eine Freundin habe, die eben auch da war. Mehr oder weniger hab ich ihn auch mehr oder weniger darauf angesprochen, dass ich das scheiße finde, was er da abzieht.
Am Tag danach dachte ich halt er wäre auch bei ner Party, zu der ich gegangen bin. Ich war dann aber auch noch enttäuscht, als er nicht dabei war, obwohl er ja eigentlich eh ausm Schneider ist... Irgendwann hatte ich dann so viel getrunken, dass ich mir bei nem Freund seine Nummer besorgt und nette SMS an ihn a la "Komm vorbei" und "Wo bist du?" geschickt habe. Seltsamerweise hab ich ihm auch ein Selfie geschickt, jetzt weiß er also sicher, wer ich bin (er hatte meine Nummer nicht). Hab mich dann ein paar Stunden später auch direkt per SMS dafür entschuldigt.
Ich weiß, dass mir das zurecht schrecklich peinlich sein kann...ganz zu schweigen was seine Freundin denkt. Obwohl ich mir selbst denke, vielleicht war es besser, dass ich ihn kaum kannte?
Wollte diese "Sms von gestern Nacht"-Geschichte nur mal loswerden, weil es mir deswegen echt doof geht.

Souri
gehört zum Inventar
Beiträge: 1574
Registriert: 27.03.2005, 23:13
Geschlecht: männlich
Organisation: Step IN
Jahr: 06
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: NZ
Wohnort: Nähe Bangkok, Thailand
Kontaktdaten:

Re: Liebeskummer und andere Beziehungskisten

Beitragvon Souri » 18.02.2015, 18:48

Das sind doch noch verhältnismässig zivilisierte Nachrichten und solange du auf deinem Selfie noch halbwegs bekleidet warst ist doch eigentlich nichts schlimmes passiert. Ich meine wer hat den noch nie betrunken eine SMS geschrieben oder bekommen, die am nächsten Tag nicht mehr nach so einer guten Idee klang? Am meisten irritiert mich an der Geschichte, dass es Menschen gibt, die noch SMS schreiben. ;)
Auf der Suche nach dem Gin des Lebens.

Benutzeravatar
Monx
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 5669
Registriert: 23.10.2005, 10:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: EV/IEC
Jahr: 06/07,11/12
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Uruguay/Wales
Wohnort: im Süden :)

Re: Liebeskummer und andere Beziehungskisten

Beitragvon Monx » 18.02.2015, 19:15

Souri hat geschrieben: Am meisten irritiert mich an der Geschichte, dass es Menschen gibt, die noch SMS schreiben. ;)

DAS war mein erster Gedanke :mrgreen:

Peinlich finde ich das definitiv, aber es ist nun mal passiert und ändern kannst du es auch nicht mehr. Und es ist ja auch nicht soo schlimm!

Gast

Re: Liebeskummer und andere Beziehungskisten

Beitragvon Gast » 18.02.2015, 19:53

Monx hat geschrieben:
Souri hat geschrieben: Am meisten irritiert mich an der Geschichte, dass es Menschen gibt, die noch SMS schreiben. ;)

DAS war mein erster Gedanke :mrgreen:


Das kam mir gar nicht so suspekt vor, als ich es geschrieben habe. Aber jetzt wo ihr es sagt. :lol: Das ist echt komisch.

Benutzeravatar
miss.random
wohnt im Forum
Beiträge: 2283
Registriert: 01.11.2007, 22:01
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF | Nordplys
Jahr: 06/07 | 14
Land: USA, Georgia | Island
Wohnort: Land of ice and snow

Re: Liebeskummer und andere Beziehungskisten

Beitragvon miss.random » 18.02.2015, 22:30

Wo ist das Problem mit SMS schreiben? Mache ich noch ständig und meine Freunde schreiben mir auch per SMS. :clown:
If a man does not keep pace with his companions, perhaps it is because he hears a different drummer. Let him step to the music which he hears, however measured or far away. (Henry David Thoreau)
Buu-Frau, Spassbremse und Bedenkenträgerin vom Dienst. Anscheinend auch reif für eine Therapie, doch mir wurde nie gesagt für welche.
http://a-stranger-in-iceland.blogspot.com <- ein Hobbit in Mittelerde

Souri
gehört zum Inventar
Beiträge: 1574
Registriert: 27.03.2005, 23:13
Geschlecht: männlich
Organisation: Step IN
Jahr: 06
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: NZ
Wohnort: Nähe Bangkok, Thailand
Kontaktdaten:

Re: Liebeskummer und andere Beziehungskisten

Beitragvon Souri » 18.02.2015, 22:46

miss.random hat geschrieben:Wo ist das Problem mit SMS schreiben? [...]

SMS kosten Geld und können keine Dateien (Fotos, Videos, Sprache, Standorte, ...) transportieren. Facebook Mesenger, Whatsapp, Line, Viber, Threema, Hangouts, [bitte hier Messenger der Wahl einfügen] kosten nichts extra (Datenvolumen hat man auf einem Smartphone ja eh gebucht).
Auf der Suche nach dem Gin des Lebens.

Benutzeravatar
relch
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 897
Registriert: 05.04.2011, 20:34
Organisation: GLS; erasmus
Jahr: 10/11; 15
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: NO;UK;RU?
Wohnort: Hoth

Re: Liebeskummer und andere Beziehungskisten

Beitragvon relch » 18.02.2015, 23:46

Souri hat geschrieben:(Datenvolumen hat man auf einem Smartphone ja eh gebucht).

Äh, nein? :clown: Wieso denn auch, wenn es fast überall gratis W-lan gibt und man mit eduroam auch so gut wie überall Internet findet... :wink:
einfach auf das Bild klicken. Blogeiladung? kannste haben!----------------Malen---------------Essen--------------------------------------------------------------------------------KIRKJUVAGR
Bild Bild


Social Media

       

Zurück zu „Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast