3 Monate oder halbes Jahr Kanada, welche Organisation ?

Moderator: Soso♥Ca

tobie
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 455
Registriert: 25.05.2009, 19:57
Geschlecht: männlich
Jahr: 10/11 - 13/14

Re: schüleraustausch

Beitragvon tobie » 20.09.2009, 14:27

-
Zuletzt geändert von tobie am 27.05.2014, 18:16, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
17.07 SAibeRmAbbing in Heidelberg. In Gedanken waren wir bei dir!//2.08 Heidelberg is for Lovers und Manguun Rolltreppengangster!//5.08 In Mannheim steppt der Brombeer (feat. Miri B.)

Benutzeravatar
kary
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 958
Registriert: 13.05.2007, 16:12
Geschlecht: weiblich
Organisation: DFSR//weltwärts
Jahr: 08/09, 11/12
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Kanada//Afrika

Re: schüleraustausch

Beitragvon kary » 21.09.2009, 15:00

tobie hat geschrieben:Eine Freundin von mir hat auch dieses Englisch-Kanada Programm gemacht, also ohne Schulwahl und ist nach Prince George gekommen, und da waren noch verdammt viele andere Austauschschüler aus z.B. Schweden, Venezuela, den Niederlanden, auch noch ein paar andere Deutsch und welche aus Brasilien.
Ich will damit sagen, dass es nicht immer so ist, dass man in kleine Schulen kommt, auf der nur wenige ATS sind, wenn man kein Schulwahl-Programm macht.
Es kommt halt immer drauf an. Ist wenn mans so will Glückssache.


Stimmt. Aus meiner "Gruppe" von ATS waren auch zwei Deutsche an der gleichen Schule oder es gab noch andere Austauschschüler.

Ich hatte das Glück, dass es an meiner Schule nur mich gab :D Und im gesamten Ort nur noch eine aus Finnland (die auch ganz toll war :) ). Ist halt wirklich glückssache. Wobei due Chancen um einiges höher liegen, dass man allein plaziert wird. Bei der District Wahl (hat ne Bekannte gemacht) hatte sie noch 30 andere ATS (war ne internationale Schule).
Und billiger ists auf jeden Fall!
To strive to seek to find. And not to yield. -Alfred Lord Tennyson
Life shrinks and expands in proportion to one's courage. Anais Nin

Ontario- Theres no place like this.


Bild

Uploaded with ImageShack.us

Lenco

Re: schüleraustausch

Beitragvon Lenco » 24.09.2009, 15:16

.......das ist nett von euch gemeint, aber wir haben eben gewisse Anforderungen an die Schulen und wollen in ein bestimmtes Gebiet....schon wenn wir zusammen sein wollen, ist es besser wir wählen alles selber. :) Wir wissen ja eigl auch, dass es nicht soo toll ist zusammen auf eine Schule zu gehen, aber ob dann mit ner freundin oder anderen austauschschülerinnen und wir haben ja auch nicht unbeingt die selben fächer zs.

Und nochwas, was würdet ihr eher empfehlen : North Vancouver, West Cancouver oder i.was anderes in der Umgebung wie Burnaby oder Mission?!
Mit North Vancouver haben wir das auch schon mit den Chinesen gehört, aber vlt ist man dort auch zentraler oder schöner gelegen.Naja wir sind uns nicht sicher, wäre nett wenn ihr uns da helfen könntet?

Danke im voraus! Lena & Cosi :)

*NICKI*

Re: schüleraustausch

Beitragvon *NICKI* » 06.10.2009, 16:23

hey ihr zwei..........
also ich war zwar auf Vancouver island, habe aber gehört, dass West Vancouver das nobelste Viertel sei, also angefangen bei der schulausstattung, usw...
Natürlich ist es da dann auch am teuersten, da die schulen sich von den Austauschschülern die super Lage auch bezahlen lassen. Außerdem betreiben die ein richtiges Austauschgeschäft, d.h. da gibt es sicher 60-80 Austauschschüler. Denen wird zwar auch mit Ausflügen und extra Kursen viel geboten, billig ist das aber nicht und mit den Kanadiern in Kontakt kommt man da auch weniger.
Wenn ihr euch so entscheidet solltet ihr auf die Kurswahl achten...die haben da z.B. extra Englischkurse für die austauschschüler. Das ist mies, da ihr da sepperatiert seid und im kanadischechten Unterricht sicher mittkommen würdet.

lg Nicole

Linda01
ist neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 10.09.2010, 10:49

Auslandshalbjahr

Beitragvon Linda01 » 10.09.2010, 14:48

Hey Leute,
ich habe mir überlegt im januar2011 für ein halbes jahr nach kanada zu gehen und habe mich schon bei zwei organisationen beworden( world wide qualifikation und iSt) war jemand schon einmal bei dieser organisation oder weiß jemand etwas anderes darüber?
ausßerdem weiß ich nciht wie es ist im 2. halbjahr isn ausland zu gehen, da ich angst habe viel zu verpassen und dann sitzenzubleiben muss ich mir das noch einmal überlegen:S war jemand auch schon einmal im zweiten halbjahr im ausland wenn ihr mir helfen könntet wäre das echt super!!!

keep_smiling
ist neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 07.09.2010, 20:46

Re: Halbes Jahr nach Kanada, welche Organisation ?

Beitragvon keep_smiling » 11.09.2010, 18:43

also ich hab gelesen dass manche mit EF nicht zufrieden sind. als ich für ein jahr in den USA war, war es gar nicht so schlimm. ich glaube aber, dass nicht nur EF Fehler macht. aber ich kenn mich net so richtig mit den verschiedenen organisationen aus

Kanada Mara
ist neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 05.01.2013, 19:06

Welche Organisation ist die beste? Kompetent und günstig?

Beitragvon Kanada Mara » 05.01.2013, 19:58

Hey :)
Also, ich möchte gerne einen Schüleraustausch für 3 Monate nach Kanada machen. Eigentlich war ich mir mit gls schon ziemlich sicher, aber jetzt hab ich hier so viel mehr Organisationen gefunden die sehr viel günstiger und mit einer größeren Schulwahl sind. Ich würde gerne nach British Columbia oder Manitoba. Wichtig wäre mir nur die Schulwahl. Es sollte nicht soo teuer sein, aber trotzdem viele Leistungen enthalten. Mit welcher Organisation währe das am besten? 3 Monate und nicht als zu teuer, wenns geht solls nicht über 7000 euro gehen, also als angegeben Preis ohne Nebenkosten.. Hoffe ihr könnt mir helfen :) Ganz toll wären auch Orgas mit Stipendien, auch wenn ich weiß, dass es generell für Kanada kaum Stipendien gibt und dann schon gar nicht für 3 monate... Wäre trotzdem cool wenn ihr mir vielleicht tipps geben könntet wie man das Geld zusammen bekommt, denn meine Familie hat unter keinen Umständen das Geld, außer wir gewinnen im Lotto xD Ich hoffe ihr könnt mir helfen :)

Benutzeravatar
JuliagoesNovaScotia
gehört zum Inventar
Beiträge: 1778
Registriert: 24.06.2011, 21:18
Geschlecht: weiblich
Organisation: Stepin | FSA
Jahr: 12/13 | 13 | 15
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Kanada | Südafrika | Schweiz
Kontaktdaten:

Re: 3 Monate oder halbes Jahr Kanada, welche Organisation ?

Beitragvon JuliagoesNovaScotia » 06.01.2013, 14:06

Hey Mara,
Erstmal eigentlich kann man nicht sagen mit welcher Orga es am besten wäre, weil du musst dich bei denen wohlfühlen und dich gut aufgehoben fühlen. 3 Monate sind auch eine sehr kurze Zeit und gehen super schnell vorbei (bin 10 Monate weg)! Ich bin bei Stepin und die sind echt richtig toll, es ist alles super abgelaufen und die sind richtig lieb und hilfsbereit. Aber eigentlich müssen du und deine Eltern euch mal zusammen hinsetzen und gucken was euren Vorstellungen am Besten entspricht. Dann kannst du dich ja auch einfach mal bei ein paar Orgas bewerben und zu Infoveranstaltungen gehen und gucken wo dich danach am wohlsten fühlst.
Ich hoffe du machst die richtige Entscheidung für dich und ich habe mir zum Beispiel vorher immer zum Geburtstag und Weihnachten Geld dafür gewünscht und habe so mein ganzes Taschengeld zusammenbekommen. Oder vielleicht kann man sich für 3 Monate auch bei einem Taschengeldstipendium bewerben oder vielleicht bekommt ihr Bafög.
Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen und wenn du noch Fragen hast meld dich einfach! :D
Liebe Grüße aus Kanada! :loveyou:
Tell the world W.E. are coming!
Bild
http://www.julia-in-nova-scotia.jimdo.de
1.10.2011 Essend in Essen 21.1.2012 Verregnet in Dortmund 25.2.2012 Schwebend in Wuppertal 7.04.2012 Gastfamilie in Digby bekommen! <3 12.4.2012 Weltentdecker vs. Bagpacker - BT 10.6.2012 Ganz viel Abschiedsliebe in Dortmund


Social Media

       

Zurück zu „Kanada“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast