TASTE

In diesem Forum findet man die Organisationen zu denen kein eigenes Forum existiert. Das ist das alte Organisationsforum, ändern tut sich nichts. In diesem Forum kann man nur auf die erstellten Beiträge antworten - mehr dazu im Forum.

Was ist eure Erfahrung mit dieser Organisation?

hab Gutes gehört
93
49%
hab Gutes erlebt
32
17%
hab Schlechtes gehört
8
4%
hab Schlechtes erlebt
13
7%
kenn ich nicht
43
23%
 
Abstimmungen insgesamt: 189

sunny
ist jeden Tag hier
Beiträge: 63
Registriert: 06.04.2003, 20:07
Geschlecht: weiblich
Organisation: Taste
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon sunny » 12.03.2005, 19:13

Hi,

ich bin ja (hatte oben schon mal geschrieben) gerade mit TASTE/CHI in den usa!
ich weiß grad nicht mehr wer die frage gestellt hat, aber mit CHI bin ich echt suuuuperzufrieden!
es kommt natürlich immer drauf an, in welche gegend man kommt bzw. auf den betreuer...meine AC ist einfach super! =)
also, des vorbereitungsseminar war ganz gut...
ich hatte etwas probleme mit meinem visum und daher auch mit meinem flug...aber naja, letztendlich bin ich ja hier....

lol, mir fällt grad auf, ich glaub, wir kennen uns schon...*g*
naja, dann sind die infos für alle! =)

have a nice day, sunny

Janna
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 283
Registriert: 08.02.2004, 20:12
Geschlecht: weiblich
Organisation: Stepin // Erasmus
Jahr: 2006 // 2011/12
Land: Neuseeland // Italien

Beitragvon Janna » 12.03.2005, 19:57

also ich find bei Taste halt schon an der vorbereitung doof,dass sie das Auswahlgespröch oft nen ehemaligen machen lassen,der das ja gar nicht beurteilen kann und außerdem net so wirklich ernst nimmt. bei mir waren das damals zwei,die grad selbst erst seit zwei monaten wieder hier waren und dass dann zwar volllocker gemacht haben, aber echt keine ahung hatten! meinten immer" ähm ja,das weiß ich auch net so genau,daüsst ihr bei taste direkt fragen"... außerdem "vergessen" die gerne mal was... haben mir ja nach acht monaten den vertrag geschickt!!! hallo??
und ich kenn eine,bei der haben sie angerufen und wollten n formular, dass sie angeblich nicht zurückgeschickt hätte. bis sies dann n paar tage späterselber aufm schreibtisch gefunden haben...
naja, ansonsten kenn ich taste nicht, hab lieber rechtzeitig meine finger davon gelassen... aber gibt bestimmt welche,die zufrieden sind!
Bild

Wolf

Beitragvon Wolf » 27.04.2005, 18:51

Also ich bin ja auch bei TASTE :jumper:
Und habe bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht (hoffentlich bleibt das auch so :mrgreen: )
Mein Interview war gut und die Interviewerin hatte auch Ahnung von was sie sprach, auf Emails bekomme ich immer schnell antwort, das VBS war super :mrgreen:
Also bis jetzt bin ich zufrieden :D

Sammy
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 645
Registriert: 27.04.2003, 20:52
Geschlecht: weiblich
Organisation: TASTE
Jahr: 03/04 (06/07)
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Saguenay,QC (Kraków, Polska)
Wohnort: NRW (nahe Köln)

Beitragvon Sammy » 27.04.2005, 18:59

Aaaalso:

Ich find TASTE nach wie vor klasse (Gründe: Seite 1 {glaub ich]) und ich fand's auch gut, dass das vorbereitungsgespräch (wo ich alleine war) von ner ehemaligen gemacht wurde, da das dann viel lockerer war und man nicht so den Druck hatte, "perfekt" zu sein.

Viel falsch machen können die nicht, die haben ja einen Fragebogen den sie mit dir durchgehen.

Was ihre "Ahnungslosigkeit" betrifft kann ich nur sagen, dass die von orga-organisatorischen sachen natürlich nicht unbedingt was wissen (wozu auch) und dass die zwar was übers gastland erzählen können, aber das meiste ist doch eh von fam zu fam, von schule zu schule und ort zu ort verschieden, das bringt einem eh nicht wirklich was (außer dass man "beruhigt" ist, was zu wissen, aber im endeffekt genauso ahnungslos ist wie vorher). ABer da kann einem *NIEMAND* genaue auskunft geben, weil die Situation *immer* anders ist.

Wovon ich allerdings enttäuscht war ist meine PArtnerorg in Québec vor Ort: SLI.
Aber was soll's, ich hab sie eh nicht gebraucht. Wäre aber nett gewesen, zu wissen, dass einer jemandem vor Ort im Notfall den Rücken stützt. Gut, im Notfall hätten die mir sicher auch geholfen, aber da die alle 400km von mir weg waren (ich war die einzige ATS die so weit oben war - aber darüber war ich echt froh) und ich die so gar nicht persönlich kannte und so, wäre das auch seltsam gewesen. Egal.
"J'ai compris qu'il ne suffisait pas de dénoncer l'injustice, il fallait donner sa vie pour la combattre."
[Albert Camus]

xxprofoundnessxx
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 119
Registriert: 15.02.2005, 17:44
Geschlecht: weiblich
Organisation: TASTE
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA
Wohnort: am Harz, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitragvon xxprofoundnessxx » 19.07.2005, 18:43

Hey ihrs,

ich werde zwar erst nächstes Jahr mit Taste in die USA gehen, bin aber jetzt schon super zufrieden mit denen.

Fragen, werden wie hier schon oft erwähnt wurde wirklich blitzschnell und vor allem persönlich beantwortet ...

Generell geben sie einem das Gefühl, nur für dich da zu sein ... bei Problemen und Fragen jeglicher Art ... sie sind eig. immer auf dem Sprung zu helfen..... Ich finde es wirklich super, dass sie sich bei jedem einzelnen an bestimmte Sachen erinnern können .. dazu gehört nicht unbedingt nur der Name oder das Land ...

Das Infomaterial habe ich damals blitzschnell zugeschickt bekommen und fands super, dass sie da nicht so auf Hochglanzprospekte aus sind.

Das Interview war total persönlich, unverkrampft und vor allem recht lustig .... irgendwie wie in einem Gespräch unter Freunden .. man hatte nie das Gefühl, es würde gegen einen gearbeiter werden, man könnte etwas falsches sagen usw. wenn man dann wirklich mal nicht weiterwusste, haben sie einen immer wieder auf die Bahn geholt oder eine Hilfestützung geboten. Man hatte genügend Zeit alle Fragen zu stellen und sich generell über ein Austauschjahr zu unterhalten ... da die Interviews eig. immer von einem Returnee gemacht werden .. war es bei mir u.a. auch der Fall, dass mir dann noch vom eigene Austauschjahr und den Erfahrungen erzählt wurde ... hat mir super gefallen ...

Das mit den 700 Bewerbungen und 150 angenommen klingt zwar wirklich ein bisschen radikal aber wenn man nur begrenzte Plätze anbieten kann bzw. möchte um das ganze noch persönlich und familär zu halten geht es halt teilweise nicht anders und als ich mein Interview im März diesen Jahres hatte, da wurde mir auch gesagt .... ja bis jetzt haben wir erst eine angenommen und mussten schon 3 Leuten, die sich beworben hatten absagen ... da habe ich wirklich schon ein bisschen geschluckt gehabt ... aber wenn man wirklich falsche Erwartungen haben sollte, ist es vielleicht auch das Beste ... naja kurz darauf habe ich dann auch meine Zusage bekommen ... hat mich natürlich super gefreut ... inzwischen ist der Vertrag unterwegs und ich müsste die Tage dann schon die Unterlagen für die USA bekommen ..... freu mich schon tierisch, das alles auszufüllen ... auch wenn es sicher ne heidenarbeit ist.

Ansonsten habe ich, dadurch dass ich mit Taste gehen möchte viele andere Tasties kennengelernt und mich viel mit ihnen unterhalten .... das waren Returnees, sowohl als Leute, die gerade noch im Ausland sind oder jetzt die Tage zurückgekommen sind oder noch gehen werden und die waren bisher ohne Ausnahme alle mit Taste zufrieden und in den USA zumindest auch mit CHI, deren Partnerorga ... teilweise arbeiten sie für die USA auch noch mit GLI zusammen, die dann eher in den Osten und CHI mehr in den Westen vermittelt und zuständig ist.

Die Option mit der Gastfamile mit Pferden bzw. Reitmöglichkeit ist echt super ... ich habe die auch wahrgenommen ... die Plätze da sind zwar auch begrenzt .... da nicht jede Fam Pferde oder irgendwo ne Reitmöglichkeit hat aber das ganze kostet keinen Extra Aufpreis.

Ich finde auch nicht unbedingt, dass sie jetzt SO teuer sind ... es gibt etliche Orgas die weitaus mehr kosten ... bei Taste ist dann immerhin schon Flug, Versicherung und Unterkunft und Verpflegung für das Vorbereitungsseminar u.a. schon im Preis inbegriffen ... wo dann z.B. Orgas mit ihren viertausendund werben , da kommen dann noch so und so viel für ein Vorbereitungstreffen, etliches für den Flug oder der ganzen Versicherungen hinzu .... von daher haben sie eig. ein super Preisleistungverhältnis .. wenn man das in den Zusammenhang sagt und wie gesagt, ich kann die Orga echt nur jedem ans Herz legen ... sie setzen sich wirklich für euch und euer Austauschjahr ein und tuen alles bestmögliche euch alles recht zu machen.

Liebe Grüße
~nInA$

fullmoon

Beitragvon fullmoon » 21.08.2005, 16:36

hallo

ich hab zwar schon von team die Bestätigung, dass die mich annehmen würden bin jedoch weiter auf Orga-suche. Taste :) klang ziemlich gut nur der Spruch "Habt auf keinen Fall zu hohe Erwartungen.. "klang ein bisschen komisch. Hat der was zu bedeuten(@ alle die grad mit taste unterwegs sind/waren)? Hat bis jetzt jemand besondere Erfahrungen mit dem Reiterprogramm? Da kann man aber auch wirklich reitn und darf nicht nur die Pferde versorgen, putzen, auf die Koppel bringen und so,oder??Ich finde Taste vom Preis her zwar n bisschen hoch aber wenn ich deshalb keine 10 monate Reitpause einlagen müsste wär mir es das schon wert. Nur wenn taste auch sonst OK ist . was nützt mir ne Reiterfam wenn ich ne sch***-orga hätte. :-? nya *weiter auf suche bin*

ciao

Sammy
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 645
Registriert: 27.04.2003, 20:52
Geschlecht: weiblich
Organisation: TASTE
Jahr: 03/04 (06/07)
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Saguenay,QC (Kraków, Polska)
Wohnort: NRW (nahe Köln)

Beitragvon Sammy » 30.08.2005, 16:44

TASTE ist nur realistisch, daher verzichten sie auch auf hochglanzproskpekte und daher kommt der spruch "auf keinen fall zu hohe erwartungen haben"

Damit meinen sie nur, dass du nicht davon ausgehen kannst, dass alles glatt läuft, dass du vom ersten tag an hundert freunde hast, dass du von anfang an alles verstehst, dass du eine reise und ein abenteuer nach dem anderen erlebst.

das kann dir natürlich trotzdem passieren - und dann freust du dich darüber umso mehr, weil du nicht von anfang an dachtes, dass das ja so sein muss (was nicht stimmen würde - d.h. der spruch erspart dir auch mögl. enttäuschungen).


so ist es zB nicht die regel, dass eine gastfam mit der tausend unternehmungen und reisen macht. ich mein, sie nehmen dich in ihren alltag auf, und wenn sie sonst nicht so reisefreudig sind, dann wird sich das jetzt nicht zwangsläufig wegen einem ATS ändern. Du geht da ganz normal zur schule und erlebst vor allem *Alltag*.

Wenn du aber rumkommst - dann ist das umso schöner.

Anyway, TASTE ist wie gesagt voll empfehlenswert!!
"J'ai compris qu'il ne suffisait pas de dénoncer l'injustice, il fallait donner sa vie pour la combattre."
[Albert Camus]

snx
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 497
Registriert: 19.03.2005, 21:31
Geschlecht: weiblich
Organisation: rotary
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Australien, Victoria, D9780 Torquay
Wohnort: NRW, Distrikt 1900

Beitragvon snx » 31.08.2005, 15:36

Allerdings finde ich diese reitmöglichkeit etwas seltsam. von wegen: wenn du reitest, kannst du in ne family mit pferden.
vielleicht gibt es aber doch ne family, die viel besser zu einem passt,a ber keine pferde hat.
da haben die doch von anfangt an ne begrenzte möglichkeit nach ner family zu suchen... :roll:
An eye for an eye will make the whole world blind.


Bild

Sammy
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 645
Registriert: 27.04.2003, 20:52
Geschlecht: weiblich
Organisation: TASTE
Jahr: 03/04 (06/07)
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Saguenay,QC (Kraków, Polska)
Wohnort: NRW (nahe Köln)

Beitragvon Sammy » 31.08.2005, 16:47

klar, aber das weiß doch jeder.

du entscheidest schließlich selbst ob du in das programm willst oder nicht.

ich mein, sooo viel ist das bei gebietswünschen ja auch nicht...

außerdem glaub ich brauchen so mini-orgas wie TASTE auch irgendwo eine kleine besonderheit um ein bisschen auf sich aufmerksam zu machen..?
"J'ai compris qu'il ne suffisait pas de dénoncer l'injustice, il fallait donner sa vie pour la combattre."
[Albert Camus]

Benutzeravatar
Dandelion
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 381
Registriert: 22.10.2005, 18:53
Geschlecht: weiblich
Organisation: TASTE
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA/ NY
Wohnort: Potsdam
Kontaktdaten:

Beitragvon Dandelion » 22.10.2005, 19:39

Ich fahre auch nächstes Jahr mit TASTE und freue mich schon total und bin sehr happy mit der Orga. Aus Gründen, die schon vor mir genannt wurden, wie z.B. Schnelligkeit, die Möglichkeit auf Pferdekontakt während des Aufenthaltes, und auch, dass sie nicht so groß sind.
Bewerbungsgespräch war bei mir ebenfalls sehr locker, was aber nur positiv bewertet werden kann.
Das Vorbereitungsseminar ist ja noch in Ferne, freue mich aber trotzdem schon sehr drauf!

Grüße Steffi

joy

Beitragvon joy » 24.10.2005, 12:46

Hey!Ich werde auch mit TASTE in die USA gehen und bin super glücklich angenommen zu sein.Das Berwerbungsgespräch war sehr locker,der Vertrag schnell da und alle sind nett.Für mich persönlich war es hat wichtig,ne Orga zu nehmen,die nicht so groß ist.Und ne bessere als TASTE hätte ich nicht wählen können :D
lg joy

schneewittchen
ist öfter hier
Beiträge: 46
Registriert: 28.08.2005, 13:55
Geschlecht: weiblich
Organisation: TASTE
Jahr: 2006/2007
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA Alaska/ Kodiak Island
Wohnort: Schwarzenberg

Beitragvon schneewittchen » 29.10.2005, 11:14

Also ich fahre auch nächstes Jahr mit TASTE. :jumper: Ich finde die Orga wirklich sehr gut, sie Antworten schnell, freundliche Mitarbeiter und das Gespräch war bei mir auch ganz locker..
Es ist nichts falsch daran, dass Menschen Reichtümer besitzen, falsch wird es, wenn Reichtümer Menschen besitzen....

Gast

Beitragvon Gast » 04.11.2005, 19:30

Kann mir mal einer sagen, was man da beim Interviewtermin so gefragt wird? Auch Fragen über das Gastland (Hauptstadt und so?) oder nur persönliche Sachen?
Dankeschön =)

Tanja

MJina89
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 234
Registriert: 03.10.2005, 18:28
Geschlecht: weiblich
Organisation: TASTE
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, OR, Salem!!!
Wohnort: 50km südlich von Stuttgart

Beitragvon MJina89 » 04.11.2005, 19:33

Sorry, mal wieder vergessen mich einzuloggen... ;-)

Benutzeravatar
Dandelion
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 381
Registriert: 22.10.2005, 18:53
Geschlecht: weiblich
Organisation: TASTE
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA/ NY
Wohnort: Potsdam
Kontaktdaten:

Beitragvon Dandelion » 04.11.2005, 20:51

Hauptsächlich persönliches, Gründe, warum du das machen willst etc. Kleiner Teil ist aber auch über das Gastland (den ich ziehmlich verhauen habe -> trotzdem angenommen) und das letzte auf Englisch. An sich ein sehr lockerer Ablauf.
Hey ihr, die auch in die Staaten gehen- vielleicht treffen wir uns ja im April beim VBT!

Ich freu mich schon so! :jumper:
New York 06/07

Reach out and open the door that nobody thought could be opened. Life is behind it! We dont have an eternity to realize our dreams only the time we have here. If you risk nothing, then you risk everything! Live your Life to the FULLEST!


Social Media

       

Zurück zu „verschiedene Organisationen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast