Anämie = Kein ATJ?

In diesem Forum dreht es sich um allgemeine Sachen zum Austauschjahr, die nicht in die drei anderen Foren passen. Offtopic Themen bitte ins Smalltalk Forum.
Gast

Beitragvon Gast » 01.04.2003, 21:00

Hey Bernice!!!!!!!!!

Das ist ja klasse, dass du nun doch dein ATJ machen kannst, ich freu mich echt für dich!!!!!!
:jumper: :jumper: :jumper:
Denk mal, der Rest wird nun auch von ganz alleine klappen, die orga wird sich schon nicht so anstellen.......
Also, toll, dass es nun doch klappt!

LG Krissi

Bernice

Beitragvon Bernice » 03.04.2003, 13:23

Es ist nicht wirklich einfach das aufzugeben, weil das mehr und mehr zu nem Teil von sich selbst wird, und ich hab einfach angefangen das zu essen weil Mum mir das vorsetzt...
Ich ess seitdem irgendwie weniger zuhause und mehr Kekse x_X
Ich hoffe mal ich kann mich irgendwann dran gewöhnen, mögen tu ichs nicht wirklich... :-?

Aber ich darf am ATJ teilnehmen, das reicht mir im Moment :jumper:

Elisabeth
gehört zum Inventar
Beiträge: 1874
Registriert: 22.09.2002, 12:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: ICX
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: England - Plymouth
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Elisabeth » 03.04.2003, 15:56

Ist ja wirklich schön, dass es klappt!!!!!! Ich freu mich für dich! :D Und jetzt kannst du dein ATJ machen, dann schaffst du das andere doch auch, oder? :roll: Ist wirklich schön, dass du fahren kannst! :D Und alles andere wird auch schon werden.... :roll:

Bernice

Beitragvon Bernice » 28.04.2003, 14:43

Naja -______-;;

Hab grade die Rechnung (211€ für Ultraschall und einmal Händeschütteln *lol*) mit ner neuen Mitteilung bekommen...

"Kugelzellanämie"...
Amazing, wenn Ärzte zu doof sind sich zu entscheiden was ich hab, und nach 3 Monaten dann ankommen "Ja pech, is doch Kugelzellanämie"... :roll:

Ich mach für die nächste Zeit nen Bogen um alles was sich "Arzt" schimpft, das Gesundheitszeugnis hat meine Versicherung bisher über 800€ gekostet *lol* Tausendmal Blut abnehmen, usw...

Das Gesundheitszeugnis is vor Wochen abgeschickt, der Befund heute gekommen...
Hmm... Muss ich meiner Orga jetz ne Kopie davon schicken? x_X

Firal
gehört zum Inventar
Beiträge: 1446
Registriert: 07.01.2003, 15:38
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 03/04
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Frankreich
Wohnort: Amsterdam
Kontaktdaten:

Beitragvon Firal » 28.04.2003, 15:24

wieso zahlt deine Versicherung dein Gesundheitszeugnis? Meine macht das nich :roll: Ich geh heute Nachmittag zum Arzt wegen dem GZ (bin zeitig dran wie immer :D ) Am 30.4. ist letzter Einsendeschluss dafür und genau dann haben sie es auch *lol*
Si j'avais renoncé au monde
Et que rien ne compte
Serais-tu là ?
Si j'avais le choix : mourir
Pour t'entendre vivre,
Serais-tu là ?
Si j'avais le choix : souffrir
Sans même te le dire,
Serais-tu là ?

Dorina
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 417
Registriert: 29.09.2002, 18:56
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU / Studium
Jahr: 03/04 // 08/09
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Ecuador (Cuenca) / China (Peking)
Wohnort: Cottbus
Kontaktdaten:

Beitragvon Dorina » 28.04.2003, 16:05

Oh Bernice, das tut mir wirklich sehr Leid! Ist das sehr schlimm?

Ruf deine Org doch am besten erst mal an.. ich denke schon das die ne Kopie davon haben wollen, auch wenn es nicht so gefährlich ist für's ATJ aber wenn du dort wegen irgendwas mal in ärztliche Behandlung kommst ist das schon wichtig.

Firal hat geschrieben:wieso zahlt deine Versicherung dein Gesundheitszeugnis? Meine macht das nich :roll

Bernice Versicherung hat ja auch nicht das Gesundheitszeugnis bezahlt, sondern die Kosten um herauszufinden was sie nun hat, dazu ist eine Versicherung schließlich da. Das alles hat sich zwar erst durch's Gesundheitszeugnis ergeben, aber hat ja damit nichts zu tun. Dein Gesundheitszeugnis kostet ja auch keine 800 Euro!
Bild

Bernice

Beitragvon Bernice » 28.04.2003, 16:07

Die wollen mir jetzt meine Milz rausnehmen, ich hab denen gesagt das lassen die schön bleiben ^^

Naja, ich darf nach Amiland, nur:
Wenn die mir irgendwann die Milz rausnehmen sollten, kann ich nie mehr Sport treiben, wenn sie mir die nicht rausnehmen soll ich mich nicht wundern sehr schnell müde zu werden, Kopfschmerzen zu haben, etc, etc.. ^^

Ich bring erst das ATJ hinter mich, danach überleg ich mir was ich mache...

Elisabeth
gehört zum Inventar
Beiträge: 1874
Registriert: 22.09.2002, 12:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: ICX
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: England - Plymouth
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Elisabeth » 28.04.2003, 16:16

Bernice hat geschrieben:Ich bring erst das ATJ hinter mich, danach überleg ich mir was ich mache...

Find ich gut! :D Vielleicht ist die Krankheit (oder was das jetzt genau ist) gar nicht so schlimm bei dir und du bekommst gar keine Kopfschmerzen und bist auch nicht schnell müde! Kann doch alles sein! Und falls es bei dir so schlimm sein sollte, dann kannst du dir das immernoch überlegen! Aber das wird schon! :roll:

Firal
gehört zum Inventar
Beiträge: 1446
Registriert: 07.01.2003, 15:38
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 03/04
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Frankreich
Wohnort: Amsterdam
Kontaktdaten:

Beitragvon Firal » 28.04.2003, 16:21

ich würd das genauso machen, erstmal fahren und dann gucken..

Mein Vertrauen in Ärzte bei solchen Entscheidungen ist eh nicht sehr hoch.. Ein Kinderarzt hätte meinen Bruder um ein Haar umgebracht, weil er gesagt hat, er hätte nur eine Erkältung, meine Eltern sollen sich nicht so aufführen und bis Montag warten (war Samstag)... Sind dann doch ins Krankenhaus und da hat sich rausgestellt, dass er ne Hirnhautentzündung hat und am nächsten Tag gestorben wäre... Toll Herr Doktor..

Mach das ATJ! Aber was wohl wirklich schwer ist, ist das Vegetariersein aufzugeben. Also ich könnte es nicht, mir würde es wohl den Magen umdrehen *brr* Viel Glück dabei!!!
Si j'avais renoncé au monde
Et que rien ne compte
Serais-tu là ?
Si j'avais le choix : mourir
Pour t'entendre vivre,
Serais-tu là ?
Si j'avais le choix : souffrir
Sans même te le dire,
Serais-tu là ?

Elisabeth
gehört zum Inventar
Beiträge: 1874
Registriert: 22.09.2002, 12:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: ICX
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: England - Plymouth
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Elisabeth » 28.04.2003, 16:36

Firal hat geschrieben:Mein Vertrauen in Ärzte bei solchen Entscheidungen ist eh nicht sehr hoch.. Ein Kinderarzt hätte meinen Bruder um ein Haar umgebracht, weil er gesagt hat, er hätte nur eine Erkältung, meine Eltern sollen sich nicht so aufführen und bis Montag warten (war Samstag)... Sind dann doch ins Krankenhaus und da hat sich rausgestellt, dass er ne Hirnhautentzündung hat und am nächsten Tag gestorben wäre... Toll Herr Doktor..

Das ist ja Wahnsinn!!!!! :o :( :o :( :o :( Oh Gott!!! Klar, Ärzte können auch nicht alles immer richtig machen, aber das..... Das ist ja schon ganz schön heftig!!!! Aber es ist schon alles gut ausgegangen, ich meine, dein Bruder hat keine "bleibenden Schäden" (oder wie das heißt) ? Echt unglaublich..... :o :( :o :(

Dorina
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 417
Registriert: 29.09.2002, 18:56
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU / Studium
Jahr: 03/04 // 08/09
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Ecuador (Cuenca) / China (Peking)
Wohnort: Cottbus
Kontaktdaten:

Beitragvon Dorina » 28.04.2003, 17:27

nie wieder Sport man das wär ja scheiße, tut mir echt Leid! Aber wie die anderen sagten, vielleicht ist es ja nicht so schlimm, ich meine, wenn du noch nie Beschwerden hattest...
Ich wünsche dir alles, alles Gute!
Bild

Toni

Beitragvon Toni » 28.04.2003, 17:46

Elisabeth hat geschrieben:Das ist ja Wahnsinn!!!!! :o :( :o :( :o :( Oh Gott!!! Klar, Ärzte können auch nicht alles immer richtig machen, aber das..... Das ist ja schon ganz schön heftig!!!! Aber es ist schon alles gut ausgegangen, ich meine, dein Bruder hat keine "bleibenden Schäden" (oder wie das heißt) ? Echt unglaublich..... :o :( :o :(


Was hätte er den tun sollen? Eine Hirnhautentzündung und eine Erkältung kannst du am Anfang nicht unterscheiden. Du kannst nicht bei jedem der mit Erkältungssymptomen zum Arzt gerannt kommt eine Reihe von Tests machen, um alle Möglichkeiten auszuschliessen. D.h. könnte man schon, aber wer bezahlt das? Am Ende sind Ärzte dann wieder die Bösen die soviel verdienen weil das Gesundheitssystem so teuer ist... (obwohl die meisten Ärzte kein bisschen mehr verdienen würden, weil solche Tests in Fremdlabors gemacht werden).

Ärzte sind keine Götter, auch wenn du das zu glauben scheinst.

Benutzeravatar
Flubble
gehört zum Inventar
Beiträge: 1257
Registriert: 29.12.2002, 13:04
Kontaktdaten:

Beitragvon Flubble » 28.04.2003, 18:00

Also Bernice, ich würde auch erstmal das ATJ machen....vielleicht wirst du ja wirklich keine Probleme damit haben....wer weiß, vielleicht entwickelt sich das ganze ja acuh noch etwas zum positiven.
Kann man sowas denn so lange aufschieben, also das mit der Milz rausnehmen?????? Naja, also ich würds u.a. auch nciht vorher machen lassen wegen dem Sport. In den USA ist Sport nunmal "was großes" und gerade für sportliche Typen sollte das ne Chance sein, in Sportteams zu kommen und Kontakte zu knüpfen (gibt natürlich auch noch 1000 andere Wege :wink: )
Aber vielleicht gibt es ja auch noch andere Möglichkeiten, die deine Krankheit erleichtern.......z.B. Tabletten, dass wenn du wirklich Probleme während deines ATJ kriegen solltest, du irgendwelche Tabletten nimmst, damit du nicht ständig müde bist und Kopfschmerzen hast......
Erfolg ist die Fähigkeit, von einem Misserfolg zum anderen zu gehen,
ohne seine Begeisterung zu verlieren....
(Winston Churchill)

Never be afraid to try something new.
Remember that amateurs built the Ark.
Professionals built the Titanic.

Bernice

Beitragvon Bernice » 29.04.2003, 06:51

Tabletten... Krankheit...
Bah ^^
An die Kopfschmerzen kann man sich gewöhnen, und das mit dem schneller müde werden hatte ich schon immer, von daher :mrgreen:

Ich kann das so lange aufschieben wie ich will mit der Operation, es sei denn irgendwann kipp ich mal um... Aber da das nich sehr wahrscheinlich ist :mrgreen:

fran4president

Beitragvon fran4president » 29.04.2003, 14:24

Toni,
es gibt Symptome an denen man eine Meningitis ziemlich leicht feststellen kann, vor allem am Anfang: Fieberschübe, Nackensteife, kleine Hautblutungen, bei einer Lumbalpunktion trübe Liquorflüssigkeit. Ich selber hatte vor ca. zwei Monaten eine Meningitis und muss sagen, von einer Erkältung kann man DAS leicht unterscheiden!!

Fran


Social Media

       

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste