Seite 4 von 4

Re: Schüleraustausch Privat - Pro und Contra

Verfasst: 16.02.2012, 17:42
von Monx
line_d hat geschrieben:Dankeschön für die Antwort! :)
Weisst du wie das mit Dänemark, Norwegen, Schweden und Island ist?
USA soll schwierig sein, wegen dem Schulgeld, aber daran bin ich eh nicht so interessiert...


Nein, ich weiß es nicht speziell für diese Länder. Aber rechne dir doch erstmal aus, ob es überhaupt so ein großen Unterschied macht.
Denn du hast ja immer noch die Flüge, die monatlichen Ausgaben, evtl. Geld an Gastfamilie, ...
Außerdem solltest du Bedenken, dass du keine Unterstützung im Ausland hast. Also wenn sich deine Gastfamilie als Katastrophe herausstellt, kannst du nicht einfach mal wechseln. Es bedeutet zudem viel mehr Stress im Vorfeld für dich.

Aber wenn du dennoch willst, dann informier dich doch einfach mal bisschen über die Länder wie das mit Schuldgeld und Versicherung etc aussieht. Und dann kannst du ja einfach mal ein paar Schulen (vllt 5 pro Land) anschreiben und nachfragen.

Re: Schüleraustausch Privat - Pro und Contra

Verfasst: 16.02.2012, 17:45
von hackfleisch
Monx hat geschrieben:Aber wenn du dennoch willst, dann informier dich doch einfach mal bisschen über die Länder wie das mit Schuldgeld und Versicherung etc aussieht. Und dann kannst du ja einfach mal ein paar Schulen (vllt 5 pro Land) anschreiben und nachfragen.


Klar, werd ich machen. Aber das wird für mich sowieso nur dann in Frage kommen, wenn ich bei meiner Orga nicht angenommen werde...

Re: Schüleraustausch Privat - Pro und Contra

Verfasst: 17.02.2012, 11:55
von Orava
Hier ist übrigens ein nach langem Bitten eröffneter Thread zum Thema "privat organisieren" ;)
(Hier geht's natürlich auch weiterhin, aber das wäre der aktuellere, "offiziellere" Thread.)

LG