Horrorszenarien

In diesem Forum dreht es sich um allgemeine Sachen zum Austauschjahr, die nicht in die drei anderen Foren passen. Offtopic Themen bitte ins Smalltalk Forum.
kiwi

Horrorszenarien

Beitragvon kiwi » 02.03.2003, 19:35

Hi Leutz

ich halte gerade das Vertragsangebot meiner Org in den Händen und muss es innerhalb von nen paar Tagen unterschrieben zurückschicken. Habe zwar schon den ganzen Bewerbunskram hinter mir aber dieser Schritt hat doch was endgültiges an sich ...
Hattet ihr dabei auch Bedenken ?? Habt ihr euch ausgemalt, was alles schiefgehen kann etc ???
Was hat euch dann letztendlich doch überzeugt ???

Ðevilcooker

Beitragvon Ðevilcooker » 03.03.2003, 01:27

Visionen... :mrgreen:

la_Basz
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 173
Registriert: 19.09.2002, 01:29
Geschlecht: männlich
Organisation: Kompass
Jahr: 02/03
Land: USA
Kontaktdaten:

Beitragvon la_Basz » 03.03.2003, 02:16

also die zweifel hatte ich bereits ausgeraeumt, als ich beim berwerbungstreffen sagen sollte ob ich das zu 100% machen will.

ausserdem haette ich mich wohl kaum durch denn haufen von bewerrbungs-unterlagen gekaempft, wenn ich nicht 100%ig sicher gewesen waere.

Prisch

Beitragvon Prisch » 03.03.2003, 14:30

also..
bei mir war das so.. das ich es gar nicht mehr abwarten Konnte diesen Vertrag weg zu schicken... an dem einen tag habe ich den bekommen und dam nächsten war er schon wieder mit der Post weg...
wENN du dir wirklich sichr bist dann würde ich das jetzt schon wegschicken.. weil destso früher können die für dichanfangen für dich ne Family zu suchen :D
:P Prisch :P

lena56
gehört zum Inventar
Beiträge: 1422
Registriert: 14.02.2003, 18:20
Geschlecht: weiblich
Organisation: iE - USA
Jahr: Aug05-Jan06
Aufenthaltsdauer: 6 Monate
Land: USA|Minnesota|Inver Grove Heights
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon lena56 » 03.03.2003, 16:23

Meine größte Sorge ist, dass meine Family die ganzen Kosten, am Meisten aber die Zusatzkosten im Land, nicht bezahlen können.
Kann ich nicht einfach eine Zaubererbse schlucken, genau wie Pippi Langstrumpf, und zusammen mit meinen Freunden nie erwachsen werden?
Go St. Agnes! Go Aggies!
"Können wir es überhaupt schaffen?"
"Wenn ich jetzt nein sage- kehrst du dann um?"

-Wolfgang Hohlbein-

Praktikum Frankreich: 18. Jan - 2. Feb 04, ATJ USA: 30. Aug 05 - 28. Jan 06, Austausch Frankreich: 10. Mär 06 - 12. Mai 06, Wiedersehen mit Gastfamilie USA 24. Sept - 4. Okt 07

Gast

Beitragvon Gast » 03.03.2003, 20:51

Klar hat man am Anfang ein paar Bedenken, was denn alles passieren könnte, aber bis ich den Vertrag bekommen hatte, war ich bereits felsenfest entschlossen, die Sache durchzuziehen. :clown:
Es ist eine einmalige Chance, die nicht jeder bekommt und egal wie das ATJ wird, es wird eine wertvolle Erfahrung fürs Leben werden. Also: Do it! :P
Meine einzige Sorge vor dem Vertrag war, dass meine Eltern sich das nochmal anders überlegen und mich doch nicht weglassen... :-?
Und als ich dann die Unterschrift schwarz auf weiß hatte, tja, das war ein richtiger Freudentag... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Jeenee
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 220
Registriert: 14.10.2002, 18:33
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 03/04
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA/VA
Wohnort: Wilhelmshaven
Kontaktdaten:

Beitragvon Jeenee » 04.03.2003, 15:57

also, für mich war das unterschreiben des vertrags eigentlich 'ne reine formsache, da für mich von anfang an feststand, dass ich das atj machen werde. ok, manche punkte hören sich da 'n bisschen komisch an, aber ich hab eigentlich keine bedenken. eher bin ich froh, dass ich jetzt entgültig angenommen bin.
Da Jeen


Social Media

       

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast