Welche Arte von Tagebuch?

In diesem Forum dreht es sich um allgemeine Sachen zum Austauschjahr, die nicht in die drei anderen Foren passen. Offtopic Themen bitte ins Smalltalk Forum.
Cary
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 686
Registriert: 03.05.2005, 17:30
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA - North Carolina - Cary
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Beitragvon Cary » 30.05.2005, 14:07

meine mum hat mir letztens n tagebuch mit gebracht ... is son ganz normales buch (bisschen größer als Din5) mit Linien drin. ohne schloss oder son kram ganz normal =) find ich toll sowas . kann man immer mal was reinschreiben .. zu hause .. wenn man utnerwegs irgendwo ist oder in der schule. aber ich werd wahrscheinlcih auch i net tagebuch für meine fruende führen des andre is nur für mich =)
((¯`·.¸__¸·¤»((¯`EXCHANGE YEAR 2005/2006´¯))«¤·¸__¸.·´¯))

.. http://cary-in-america.de.vu ..

.....»(¯`• USA - NORTH CAROLINA - CARY •´¯)«.....

kubi
ist jeden Tag hier
Beiträge: 61
Registriert: 23.05.2005, 14:15
Geschlecht: weiblich
Organisation: DFSR
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Australien, Tasmanien
Wohnort: Nest in Thüringen

Beitragvon kubi » 27.12.2005, 01:01

Ich hab von meiner Schwester ein wunderschönes Buch zu Weihnachten bekommen. Es ist ne Mischung aus dinA4 und DinA5 (so ein Mitteldding) und wird durch eine Magnetkappe verschlossen. Auf den Seiten sind nur ganz feine Schreiblinien (so wie ich sie liebe *gg*) und der Einband ist sehr antik wirkend in altrot gehalten. Außerdem ist als einzige Verzierung ein Brief von Schiller (einer mierner liebsten Autoren) an Goethe darauf abgedruckt und die alte schrift schaut einfach klasse aus, auch wenn ich kein Wort davon entziffern kann *lol*
Ich stand schon immer vor diesen Büchern bei Buchhabel, doch da sie recht teuer sind dacht ich mir "ach wartst noch", doch das Buch ist echt WUNDERSCHÖN!
Ich hätte fast geheult, als ich es auspackte *höhö* :jumper: :jumper: :mrgreen: :jumper: :jumper:
*~*Carpe Diem *~*

Musik macht dich frei

das kleine grüne weibchen
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 450
Registriert: 12.09.2005, 20:57
Geschlecht: weiblich
Organisation: GLS/JEAA
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Japan / Nagasaki-ken / Isahaya-shi
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon das kleine grüne weibchen » 27.12.2005, 01:53

also, ich würde gerne tagebuch per hand führen und noch jedentag was ins internet schreibe, aber
1. das nimmt einfach zuviel Zeit in Anspruch.
2. ich bin nie zufrieden mit dem was ich für alle veröffentliche, darum verbesser und verbesser ich und das nimmt nur noch mehr zeit in anspruch
3. ich bin schreibfaul (was teilweise an punkt 2 liegt)
4. ich weiß nicht wie das mit internet in der GF aussieht
tyoa und nu? ich führe ab neujahr tagebuch für mich und die Zeit vor dem Austausch. schon allein, damit ich da ein wenig routinierter werde (meine bisherigen tagebücher sind alles ich-schreib-da-einmal-im-monat-rein bücher)
also.... die ersten paar tage werde ich wohl auf zetteln tagebuch führen, weil ich mir erst im ATJ ein richtiges Tagebuch für die Zeit im ATJ zulegen möchte. Da Leg oder kleb ich dann die ersten Seiten rein und den Rest versuch ich mit meinem ATJ zu füllen. ^^
Ein persönliches Tagebuch wäre mir wichtig. wenn ich will, kann ich nach Lust und laune immernoch was ins Internet stellen, aber ein persönliches Tagebuch kann man nicht erst monate später mit seinen gedanken füllen, da wäre die hälfte ja schon wieder vergessen.

~schon wieder zuviel red~
liebe grüße
die müüüüüüü~üüde Maike
24.08.2006 Hannover -> Muenchen -> Tokyo (Narita) 25.08.2006
28.08.2006 Tokyo (Haneda) -> Nagasaki
Bild
Du willst Rundmails aus Japan?! PN an mich ;)

Mali
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 511
Registriert: 13.04.2005, 18:11
Geschlecht: weiblich
Organisation: ICX
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon Mali » 27.12.2005, 06:16

also ich hab mein tagebuch, wo ich aber weniger tagesablaeufe reinschreibe, sondern es meist raushole, wenns mir schlecht geht und ich jemanden zum reden brauch und is halt mehr so gefuehle. also die meisten eintraege sehen eher so "bor bin ich heut depressiv, hab mal wieder heimweh, kanns nich abwarten bis ich nach hause komme. eg is ja alles oke, aber..." aus. wenn ich manchmal so eintraege vom anfang lese, denk ich so, was bringt mir das jetzt?!?! wuerd halt lieber infos lesen, also so ueber meinen tagesablauf, weil so depressiveinraege, bringen mir ja nix wenn ichs dann wieder lese, wenn ich wieder in dland bring...ueberleg, vielleich sollt ich mal eher son berichtetagebch starten...hab mir jetzt auch son livejournalaccount angelegt, aba eg hab ich nich so wirklich lust, jeden tag am pc zu sitzen und von meinen erlebnissen zu schreiben...hmm, mal sehn, vielleicht mach ich auch einfach ein zweites handschriftliches tagebuch.
ansonsten schreib ich immer mal wieder rundmails, aber die spiegeln nicht richtig mein leben hier wieder, weil ich das nur schreibe, wenn grad was passiert ist. will mir jetzt son buch anfertigen, wo ich meine rundmails reinklebe, vielleicht noch n bissi allgemeine infos rein schreibe und dann fotos dazu einklebe. soll so in fotoalbumformat sein, aber halt mit leeren seiten, find sowas nur leider nirgends hier...

Sonja-goes-NZ*ne*

Beitragvon Sonja-goes-NZ*ne* » 27.12.2005, 07:55

also ich hab seit etwas über nem jahr so nen kalender wo ich stichwortartig immer n bissl reinschreib was ich mache und eintrittskarten und so n zeug reinklebe ( :lol: ) und dann hab ich noch ein tagebuch geschenkt bekommen bevor ich gefahren bin (hab früher tagebücher voll net gemocht iwie) und jetz schreib ich immer wenn mir langweilig is oder ich halt irgendwas hab was ich wem 'erzählen' will...joa.... :wink:

kubi
ist jeden Tag hier
Beiträge: 61
Registriert: 23.05.2005, 14:15
Geschlecht: weiblich
Organisation: DFSR
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Australien, Tasmanien
Wohnort: Nest in Thüringen

Beitragvon kubi » 27.12.2005, 13:38

Also, ich führe jetzt seit Mitte 2004 Tagebuch so für mich und ich schreibe da nicht nur rein, wenn es mir schlecht geht, sondern auch, wenn ich irgentwo hin gefahren bin übers Wochenende oder so, also ne gute Mischung aus beiden. Ich denke, dass es so am besten ist, weil man dann die guten UND die schlechten Tage nachlesen kann, wenn man mal wissen will, was einem im letzten Jahr so passiert ist. Also ich gucke relativ oft mal wieder rein, oder blättere durch, denn ich klebe auch Fotos oder Eintrittskarten mit rein und mal auch immer mal kleine Bildchen hinein.
*~*Carpe Diem *~*

Musik macht dich frei

Benutzeravatar
julia13788
gehört zum Inventar
Beiträge: 1345
Registriert: 05.07.2004, 19:06
Geschlecht: weiblich
Organisation: Step in
Jahr: 05/06;08;08-12
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Kanada, Frankreich, Niederlande
Wohnort: Leun
Kontaktdaten:

Beitragvon julia13788 » 27.12.2005, 19:19

ich schreib immer an meinem laptop jeden tag nen paar seatze was ihc den tag gemacht hab und so.
hab bis jetzt schon 38 seiten (24.000 woerter) :mrgreen:
Früh in Göttingen ;-)

Annchen

Beitragvon Annchen » 27.12.2005, 21:27

ich schreib seit über vier jahren jeden tag tagebuch. bin jetzt bei meinem 14. oder 15. ... ich schreib immer was ich gemacht hab und was so am tag passiert ist, aber auch meine gedanken und gefühle. also eigetnlich alles, was mir so einfällt. öfters kommen auh noch fotos, zeitungsartikel oder eintrittskarten rein. ich denke und hoffe nicht, dass sich das in meinem atj ändern wird, für mich persönlich ist es i-wie wichtig, weil ich so nochmal über alles nachdenken kann und weiß, dass ich es hinterher nochmal nachlesen kann! aufm pc würd ich das schon aus dem grund nich machen, weil einmal die festplatte oder so abstürzen muss und alles weg is...da hätte ich keinen bock drauf!

kubi
ist jeden Tag hier
Beiträge: 61
Registriert: 23.05.2005, 14:15
Geschlecht: weiblich
Organisation: DFSR
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Australien, Tasmanien
Wohnort: Nest in Thüringen

Beitragvon kubi » 27.12.2005, 23:55

Jeden Tag wär mir zu stressig. Was schreibst n du dann rein? "Bin heute um 7 aufgestanden" "Müsli gefrühstückt" oder wie? Soll jetzt nicht abwertend gemient sein, nur bei mir würde dann so etwas raus kommen, weil mir einfach meine Zeit zu schade ist, um jeeeeeeden meiner GEdanken aufzuschreiben, dafür denke ich viel zu oft sprunghaft und wirr *lol*
*~*Carpe Diem *~*

Musik macht dich frei

Annchen

Beitragvon Annchen » 28.12.2005, 00:01

naja, wenns halt irgendwas an dem tag gab schreib ich das auf und eben, was ich darüber denke usw. manchmal auch nur eben 1-2 sätze was ich gamachtr hab oder so. is immer unterschiedlich, manchmal schreib ich 10 seiten, manchmal 3 sätze... kommt halt drauf an, was so los is :)

kubi
ist jeden Tag hier
Beiträge: 61
Registriert: 23.05.2005, 14:15
Geschlecht: weiblich
Organisation: DFSR
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Australien, Tasmanien
Wohnort: Nest in Thüringen

Beitragvon kubi » 28.12.2005, 00:08

ich mach immer so einträge wie zum Beispiel "Eine Woche Leipzig" und so weiter. Der von Leipzig ist mein bisher längster mit 35 Seiten (A5), auf den bin ich ganz stolz *höhö* :jumper:
*~*Carpe Diem *~*

Musik macht dich frei

Benutzeravatar
julia13788
gehört zum Inventar
Beiträge: 1345
Registriert: 05.07.2004, 19:06
Geschlecht: weiblich
Organisation: Step in
Jahr: 05/06;08;08-12
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Kanada, Frankreich, Niederlande
Wohnort: Leun
Kontaktdaten:

Beitragvon julia13788 » 28.12.2005, 00:30

gut, in deutschland haett ich wahrscheinlich in nem ganzen jahr net so viel geschrieben wie hier in 4 monaten.
ich schreib halt, was wir in der schule so gemacht haben, ich hab 2-3 mal die woche hockeyspiele, und insgesamt passiert hier eh fast jeden tag was (ausser hier in den ferien, da langweil ihc mich zu tode)
speicher das dokument auch immer auf sikette und ab und zu auf cd, damit da nix passiert.
Früh in Göttingen ;-)

Karin
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 257
Registriert: 03.07.2004, 13:09
Geschlecht: weiblich
Organisation: STS
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Neuseeland - Dunedin
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

Beitragvon Karin » 28.12.2005, 01:58

Also ich schreibe hier jeden Tag in meine beiden Tagebuecher. Zum Abschied haben mir meine Freunde ein Buch geschenkt, in dem alle jeweils ein paar Seiten gestaltet haben, also immer eine Seite 'dekoriert' und eine leer und auf den leeren Seiten schreibe ich jeden Tag rein, was so passiert ist.
Und dann hab ich noch ein Tagebuch nur fuer mich, da schreib ich halt auch meine Gefuehle und so rein, bin auch schon beim 2. Tagebuch fast durch. :mrgreen:

Manchmal 'nervt's' mich schon, dass ich in 2 Tagebuecher schreiben 'muss', aber dann schreib ich halt auch mal nur 2-3 Saetze... :clown:
Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen? Kurt Marti

Benutzeravatar
red kangaroo
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 526
Registriert: 14.05.2005, 15:26
Geschlecht: weiblich
Organisation: DFSR
Jahr: 05/06; 08
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Australien, Kelmscott bei Perth
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon red kangaroo » 28.12.2005, 10:39

Ich hab von meinen Eltern ein ganz schoenes Tagebuch bekommen, blank mit Linienblatt. Am Anfang habe ich alle paar Tage reingeschrieben, mittlerweile ist es alle 1 1/2 bis 2 Wochen... Aber das ist extra fuer Australien und ich klebe auch Eintrittskarten etc. rein. Ich habe aber noch ein Fotoalbum, wo ich meine Fotos reinklebe (hab noch eine normale Kamera, kein Digital) und auch was dazuschreibe. Gestern habe ich allles nochmal gelesen, schon interessant, wie sich verschiedene Sichtweisen veraendern und man die Familie und alle besser kennenlernt... :D Aber Handgeschrieben ist auf jeden Fall persoenlicher und ich kann es ueberall mit hinnehmen oder Blaetter einkleben, auf denen ich in Mathestunden meine Langeweile gekillt habe... Ansonsten schreibe ich halt Rundmails alle paar Wochen, die ich dann auch an mich selbst schicke, damit ich sie behalten kann.
Bild Vom 12. Juli 2005 bis 13. Juni 2006 in Kelmscott/Perth, Western Australia

Russland: 25. April 2008 bis 6. Mai 2008

Australien die Zweite: 22. Oktober 2008 bis 16. Februar 2009


Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum!


Chocolate is the answer, who cares, what the question is!

bellatrix
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 160
Registriert: 05.12.2005, 19:39
Geschlecht: weiblich
Organisation: DFSR
Jahr: 07/08
Aufenthaltsdauer: 10 Monate

Beitragvon bellatrix » 28.12.2005, 17:43

Seit 01 schreib ich regelmäßig Tagebuch und ich hab noch ganz viele leere Bücher hier zu Hause (schreibwarenkaufsüchtig) und die nehm ich alle mit. Ich hab mir vorgenommen alles so genau wie möglich zu beschreiben da ich auf keinen Fall was vergessen will und dann kann ich auch gleich noch Fotos und alles reinkleben. Mein Livejournal das ich jetzt habe werde ich auch weiterschreiben, da können dann meine Freunde und Eltern mitlesen. Joa und einigen besonders wichtigen Leuten werde ich regelmäßig Mails schicken, meinen Eltern zum Beispiel auch, und die sollen die dann ausdrucken und in einen Ordner stecken.


Social Media

       

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast