Seid oder kennt ihr welche die nach hause geschickt wurden?

In diesem Forum dreht es sich um allgemeine Sachen zum Austauschjahr, die nicht in die drei anderen Foren passen. Offtopic Themen bitte ins Smalltalk Forum.
Benutzeravatar
OrangeLemon
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 6638
Registriert: 12.08.2006, 19:43
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 11 Monate

Re: Seit oder kennt ihr welche die nach hause geschickt wurden?

Beitragvon OrangeLemon » 18.11.2007, 16:10

*mal kurz einmisch* Also ich finde jeder sollte für sich entscheiden, ob und wieviel Alkohol er trinkt, ich trinke bisher außer ein paar Ausnahmen keinen, weil's mir auch einfach noch nicht schmeckt, aber ich find's okay, wenn andere schon trinken, obwohl es schon traurig ist, dass manche schon sehr früh anfangen. Viele sagen, man sollte einmal betrunken gewesen sein, um dann zu wissen, dass es scheiße ist und man es nicht mehr tun sollte, aber ich mein, im Grunde weiß man das doch vorher und irgendwie ist das für meine keine Erfahrung, die ich mal haben muss. Ich will gar nicht abstreiten, dass ich niemals betrunken sein werde, dass kann sich alles noch ändern und ich find's auch okay, wenn man's mal war, aber bei mir persönlich steht's nicht auf der Liste der Dingen, die ich mal getan haben will^^ Ich kenne aber auch Leute, die sich jedes Wochenende betrinken und das find ich einfach nur schwachsinnig, aber ich mein, wenn sie umbedingt wollen sollen sie's halt tun, damit schaden sie ja nur sich selbst.
14.o8.o7 Mottolos in Frankfurt

2008/2009 High School Year Australia - Take your chance and fly away

A-K
ist jeden Tag hier
Beiträge: 95
Registriert: 10.02.2007, 03:28
Geschlecht: weiblich
Organisation: team
Jahr: 07
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: Kanada
Wohnort: Baden-Baden
Kontaktdaten:

Re: Seit oder kennt ihr welche die nach hause geschickt wurden?

Beitragvon A-K » 18.11.2007, 16:24

seh ich genauso, oder immer dieses scheiß gelaber vonwegen ohne alkohol kann man eh kein spaß haben, so ein blödsinn

Benutzeravatar
vilihiadajan
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 818
Registriert: 03.06.2007, 22:29
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 08/09
Land: Chile. BíoBío
Wohnort: Hamburg <3
Kontaktdaten:

Re: Seit oder kennt ihr welche die nach hause geschickt wurden?

Beitragvon vilihiadajan » 18.11.2007, 16:36

naja, aber ich würd auch sagen, dass man mit alkohol spaß haben kann. das soll nicht heißen, dass ich es befürworte, wenn jemand nach jeder party etc. sturzbesoffen nach hause kommt, aber ich komme auch manchmal etwas "angeheitert" von woher wieder und es war halt lustig. so richtig besaufen mag ich eigtl. nicht, wars auch persönlich noch nicht und bin auch nicht soo scharf drauf, wenn ich allein an den kater am nächsten morgen denke (...da hab ich schon nach weniger trinken so meine erfahrungen). man muss alkohol nicht dabeihaben, aber er ist in gewissem maß ja auch nicht schädigend. ich kann jetzt nicht sagen, wie denn die ein oder andere party ohne alk verlaufen wäre (oder wie ich sie ohne erlebt hätte) aber an sich... ist es (ab nem gewissem alter) doch jedermanns eigene sache, oder? also ich persönlich finds ganz lustig, wenn leute besoffen sind und sich scheiße anstellen^^ aber ja nur, wenns auch bei so normalem zeug bleibt ;-)
ist das jetzt OT?? wenn ja, tuts mir leid, wollt's aber grad ma loswerden!
Bild
Bild

Seelenfreunde 08/09 - Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende. (Matthäus 28,20b)

Gast

Re: Seit oder kennt ihr welche die nach hause geschickt wurden?

Beitragvon Gast » 21.11.2007, 05:07

Was passiert wenn man im letzten Monat des 1. Halbjahres nach Hause fliegen muss und man ein paar Kurse failed , weil man zb. ein final exam nicht mitschreiben kann? Muss man dann wiederholen?

bye

Benutzeravatar
sotagirl
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 687
Registriert: 28.04.2003, 12:12
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS, privat, weltwärts (AFS)
Jahr: 99/00,03,06,08
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA, Panama, Nicaragua/Panama,Südafrika
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Seit oder kennt ihr welche die nach hause geschickt wurden?

Beitragvon sotagirl » 21.11.2007, 10:31

ich denke, sowas musst du mit deiner Schule klären. Da gibt es keine einheitlichen Regeln.

Aus meinem Chapter wurde damals ein Mädel heimgeschickt, weil sie in ihr Tagebuch geschrieben hat, dass sie kifft (sie war aus Australien, daher war es auch in englisch). Ein Italiener war voll chaotisch und ist aus mehreren Familien und einem Camp geflogen, als ich ihn am Rückflugtag gesehen hab, meinte er nur "yeah, I made it, I didnt get sent home". Der war echt mehrmals kurz davor und sehr stolz, dass er es geschafft hat, net heim geschickt zu werden.

LG
Marion
Mi ghetto Vista Alegre...el mejor lugar del mundo

http://www.marion-in-rsa.bloggsberg.de/

Bild

Benutzeravatar
Kummy
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 149
Registriert: 26.07.2007, 17:51
Geschlecht: weiblich
Organisation: Privat
Jahr: 07/08/09 !
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Schottland/Edinburgh
Wohnort: Kiel

Re: Seit oder kennt ihr welche die nach hause geschickt wurden?

Beitragvon Kummy » 22.11.2007, 22:42

OrangeLemon hat geschrieben:*mal kurz einmisch* Also ich finde jeder sollte für sich entscheiden, ob und wieviel Alkohol er trinkt, ich trinke bisher außer ein paar Ausnahmen keinen, weil's mir auch einfach noch nicht schmeckt, aber ich find's okay, wenn andere schon trinken, obwohl es schon traurig ist, dass manche schon sehr früh anfangen. Viele sagen, man sollte einmal betrunken gewesen sein, um dann zu wissen, dass es scheiße ist und man es nicht mehr tun sollte, aber ich mein, im Grunde weiß man das doch vorher und irgendwie ist das für meine keine Erfahrung, die ich mal haben muss. Ich will gar nicht abstreiten, dass ich niemals betrunken sein werde, dass kann sich alles noch ändern und ich find's auch okay, wenn man's mal war, aber bei mir persönlich steht's nicht auf der Liste der Dingen, die ich mal getan haben will^^ Ich kenne aber auch Leute, die sich jedes Wochenende betrinken und das find ich einfach nur schwachsinnig, aber ich mein, wenn sie umbedingt wollen sollen sie's halt tun, damit schaden sie ja nur sich selbst.


buah, stimme dir so 100% zu :jumper:
bist auch voll so intelligent :D lol ich mein, du sagst, du weißt ja nicht, ob du mal betrunken sein wirst und so...weil man es ja auch nie vorhersehen kann, wie man später sein wird :D einige leute, die ich kenne...kannte, meinten immer so sie würden nieeemals trinken und nieeemamls betrunken sein und nen paar tage später hab ich die was trinken sehn und das nur, weil irgendein typ ihnen was angeboten hat.^^

der satz, dass man nur mit alc spaß haben kann, ist ja dumm
aber genauso dumm ist der satz von leuten die nicht trinken: 'ich kann auch ohne alc spaß haben'
natürlich kann man ohne alc spaß haben, aber das ist doch was vollkommen anderes
ist eine ganz andere art von spaß und ich denke, spaß ist selten der grund, das man trinkt, da gibt es viel mehr andere gründe zu^^


man muss ja nicht trinken, wenn es einem nicht schmeckt oder man keine lust darauf hat aber man muss auch nicht über leute labern, nur weil sies tun
yaaaaaaaaay, seit 33 Monaten in Schottland
Bild

Benutzeravatar
Eiskaffee
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 4039
Registriert: 17.05.2007, 21:12
Geschlecht: weiblich
Organisation: Experiment e.V.
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Ecuador

Re: Seit oder kennt ihr welche die nach hause geschickt wurden?

Beitragvon Eiskaffee » 23.11.2007, 19:31

Kummy hat geschrieben:der satz, dass man nur mit alc spaß haben kann, ist ja dumm
aber genauso dumm ist der satz von leuten die nicht trinken: 'ich kann auch ohne alc spaß haben'

Wiederspruch?
Der Satz hieß: Ich kann auch ohne Alk Spaß haben... :lol:
Niemand von denen, die nicht trinken, hat behauptet, es wäre das Schlimmste überhaupt. Solange man seine Grenzen kennt, hat bestimmt niemand was dagegen, wenn man mal ein bisschen säuft, aber es war ja die Rede davon, dass man mal "richtig abgestürzt" sein sollte, und dass das auch schiefgehn kann, ist ja klar. Manche haben eben Spaß daran, andere eben nicht. Und wenn die Art, mit Alk Spaß zu haben, irgendwem nicht zusagt, mein Gott, lasst ihn doch ;) Ich bin zwar auch jemand, der (selten) mal ein bisschen trinkt, aber ganz ehrlich, ich finde die Einstellung, dass man nie Alk trinkt, sehr gut.

Kummy hat geschrieben:man muss ja nicht trinken, wenn es einem nicht schmeckt oder man keine lust darauf hat aber man muss auch nicht über leute labern, nur weil sies tun

Darf man nich über Leute reden, die Dinge machen, die man selbst nicht tut, und sich eine Meinung darüber bilden? Es bildet sich auch jeder eine Meinung über Politiker, obwohl wir nicht selbst im Parlament sitzen, und es bildet sich auch jeder eine Meinung über die Kirche, der selbst nicht Mitglied ist. Redest du nie über Verhaltensweisen von Leuten, mit denen du nix zu tun hast? Und wenn jemand wirklich gelästert hätte, dann könnte ich deine Aussage verstehn, aber die in den meisten Beiträgen hat der Autor es ja sogar nur auf sich selbst bezogen... Und es gab in der Diskussion ja auch den Unterschied zwischen in Deutschland und im ATJ trinken, und dass es so viele ablehnen, im ATJ zu trinken, kann ihnen wohl niemand verübeln ;)

Vili hat geschrieben:naja, aber ich würd auch sagen, dass man mit alkohol spaß haben kann. das soll nicht heißen, dass ich es befürworte, wenn jemand nach jeder party etc. sturzbesoffen nach hause kommt, aber ich komme auch manchmal etwas "angeheitert" von woher wieder und es war halt lustig. so richtig besaufen mag ich eigtl. nicht, wars auch persönlich noch nicht und bin auch nicht soo scharf drauf, wenn ich allein an den kater am nächsten morgen denke (...da hab ich schon nach weniger trinken so meine erfahrungen). man muss alkohol nicht dabeihaben, aber er ist in gewissem maß ja auch nicht schädigend. ich kann jetzt nicht sagen, wie denn die ein oder andere party ohne alk verlaufen wäre (oder wie ich sie ohne erlebt hätte) aber an sich... ist es (ab nem gewissem alter) doch jedermanns eigene sache, oder? also ich persönlich finds ganz lustig, wenn leute besoffen sind und sich scheiße anstellen^^ aber ja nur, wenns auch bei so normalem zeug bleibt
ist das jetzt OT?? wenn ja, tuts mir leid, wollt's aber grad ma loswerden!

Da hast du schon Recht, ich find´s auch ganz lustig, was für eine Scheiße manche labern... :lol: Aber andererseits will ich auch nich selbst die Person sein, die Mist baut ;)

Kirschblütchen

Re: Seit oder kennt ihr welche die nach hause geschickt wurden?

Beitragvon Kirschblütchen » 27.11.2007, 16:24

Also Drogen würde ich keinesfalls im ATJ nehmen... Alkohol und Rauchen weiß ich nicht, das kommt eher drauf an...
Bei Alkohol finde ich es noch lange nicht schlimm, wenn man weiß, wann Schluss is und auch mal Nein sagen kann, wenn man nichts trinken will.. Also zusammenreißen sollte man sich schon können und auch mal darüber nachdenken, was man damit riskiert. Wenn man rauchen will, kann man sich auch verstecken.
Ich weiß, leichter gesagt, als getan, auch wenn ich noch nicht in so einer Situation war, aber man sollte einfach versuchen, sich dabei nicht erwischen zu lassen und vor allem sich selbst Grenzen setzen.
Ich glaube falls es in meinem ATJ mal zu Alkohol oder Zigaretten kommt, mach ich vll. mit, aber ich werde es in Grenzen halten und sehen, dass es nicht weitergeleitet wird. Aber anfangs glaub ich nicht. Wie gesagt, es kommt ganz drauf an, übertreiben werde ich es jedenfalls nicht.

Benutzeravatar
Jewel
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3186
Registriert: 09.09.2007, 16:52
Geschlecht: weiblich
Organisation: ISKA/ICES, privat
Jahr: 08/09, 11/12
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, Australien
Kontaktdaten:

Re: Seit oder kennt ihr welche die nach hause geschickt wurden?

Beitragvon Jewel » 27.11.2007, 16:35

Ich glaube falls es in meinem ATJ mal zu Alkohol oder Zigaretten kommt, mach ich vll. mit, aber ich werde es in Grenzen halten und sehen, dass es nicht weitergeleitet wird. Aber anfangs glaub ich nicht. Wie gesagt, es kommt ganz drauf an, übertreiben werde ich es jedenfalls nicht.


Da würd ich aufpasssen! Du kannst auch heimgeschikt werden, wenn du nur auf einer Party bist, bei der viel Alk getrunken wird, auch wenn du selbser nur akoholfreies zeug trinkst.
Bild Bild


Remember...Shoot for the moon, and if you miss, you will still be among the stars!

Kirschblütchen

Re: Seit oder kennt ihr welche die nach hause geschickt wurden?

Beitragvon Kirschblütchen » 27.11.2007, 16:36

maikeee hat geschrieben:Da würd ich aufpasssen! Du kannst auch heimgeschikt werden, wenn du nur auf einer Party bist, bei der viel Alk getrunken wird, auch wenn du selbser nur akoholfreies zeug trinkst.

Echt? Das wusste ich gar nicht. Wieso denn? Ich mein, es ist ja nicht schlimm, wenn du nicht mal was getrunken hast.

Benutzeravatar
Jewel
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3186
Registriert: 09.09.2007, 16:52
Geschlecht: weiblich
Organisation: ISKA/ICES, privat
Jahr: 08/09, 11/12
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, Australien
Kontaktdaten:

Re: Seit oder kennt ihr welche die nach hause geschickt wurden?

Beitragvon Jewel » 27.11.2007, 16:40

Die Polizei ist auf der Party aufgekreuzt und na ja...hat alles nix gebracht. Hat mir eine vom AWG gesagt. Die ist gerade erst zurück gekommen und meinte, sie hätte sich danach von allen partys mit so nem Ruf ferngehalten, als sie das erfahren hat.
Bild Bild


Remember...Shoot for the moon, and if you miss, you will still be among the stars!

Kirschblütchen

Re: Seit oder kennt ihr welche die nach hause geschickt wurden?

Beitragvon Kirschblütchen » 27.11.2007, 16:46

maikeee hat geschrieben:Die Polizei ist auf der Party aufgekreuzt und na ja...hat alles nix gebracht. Hat mir eine vom AWG gesagt. Die ist gerade erst zurück gekommen und meinte, sie hätte sich danach von allen partys mit so nem Ruf ferngehalten, als sie das erfahren hat.

Klingt einleuchtend.
Ja, in den USA sollte man bei sowas schon aufpassen.

Dini
gehört zum Inventar
Beiträge: 1040
Registriert: 10.12.2006, 12:23
Geschlecht: weiblich
Organisation: Camps, privat
Jahr: 07/08
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Australien, QLD, Gold Coast
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Seit oder kennt ihr welche die nach hause geschickt wurden?

Beitragvon Dini » 30.11.2007, 05:14

also mein cousin sollte aus amerika nach hause, aber es war kurz bevor er sowieso nach hause musste, insofern hat er vorher kein flug mehr bekomm...
meine hostsis aus australien wurd magersuechtig und musste nach hause
ein anderer von der schule musste auch wegen magersucht und einer is gerade bneim principal, weil der 28% fehltage hat obwohal man nur 20% darf und kaempft halt drum dass er hier bleiben darf...hehe

Gast

Re: Seid oder kennt ihr welche die nach hause geschickt wurden?

Beitragvon Gast » 08.07.2008, 20:05

hey
also ich wurde nach hause geschickt.
und zwar nach 3 von 5 monaten. und zwar weil cih auf 3 parties war in diesen 3 monaten udn auf einer davon 2 bier getrunken hab. weil die amis gern reden hat das meine gastfamilie irgednwie rausbekommen, sind total ausgerastet und haben das meiner local coordinator erzäht, die des auch weiter geben musste und 2 tage später saß ich im flugzeug. ich ahtte mri auch vorgenommen nichts zu trinke, weil ich mein atj nicht aufs spiel setzen wollte, aber es ist in usa genau so wie ind eutschland dass die jugendlichen am wochenende halt einfach party machen. ich hab versucht freunde zu finden, die das ncith machen, aber es gab einfach neimand in meinem alter und nach 3 monaten hat es mri einfach egreicht, jedes wochenende nur mit meiner hostfam zuhause rumzuhocken. eine spanische ats udn eina nderer deutscher haben auf der gleichen party was getrunken, ihre hostfam bzw orga waren aber ncith so streng und sie konnten bleiben.
ob ihr in amiland alk trinken wollt oder ncith müsst ihr selbst entscheiden. ich sag euch nru es sit total doof wenn irh nach ahsue geschickt werdet udn irh werdet es den rest eures lebens bereuen. allerdings wird es auch sehr schwierig sien in sua freudne zu finden die keine party machen. und man will ja auch nciht nru zuhause rumsitzen doer was mit den andern ats machen. vielleicht habt irh ja glück und habt ne gastfamilie die nicht so streng ist. aber bevor ihr dagewesen seid, könnt ihr euch vornehmen was ihr wollt, die frage ist, wie ihr des dann seht wenn ihr da seid.
ach ja nachdem rausgekommen war dass cih 2 bier getrunken hatte, wurde ich in sua von orga (aya bzw aifs) und gasteltern behandelt wie eine verbrecherin, von amis und anderen ats aber nur bemitleidet udn sie haben sich gefragt warum ich wegen so nem mini scheiß nach ahsue geschickt wurde.
lg doro

Benutzeravatar
Annji
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 333
Registriert: 15.02.2008, 20:08
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Mix Jahr - Costa Rica / Frankreich <3
Wohnort: Bern/Schweiz

Re: Seid oder kennt ihr welche die nach hause geschickt wurden?

Beitragvon Annji » 08.07.2008, 20:58

Gast hat geschrieben:hey
also ich wurde nach hause geschickt.
und zwar nach 3 von 5 monaten. und zwar weil cih auf 3 parties war in diesen 3 monaten udn auf einer davon 2 bier getrunken hab. weil die amis gern reden hat das meine gastfamilie irgednwie rausbekommen, sind total ausgerastet und haben das meiner local coordinator erzäht, die des auch weiter geben musste und 2 tage später saß ich im flugzeug. ich ahtte mri auch vorgenommen nichts zu trinke, weil ich mein atj nicht aufs spiel setzen wollte, aber es ist in usa genau so wie ind eutschland dass die jugendlichen am wochenende halt einfach party machen.


:roll: also wenn du dein atj nicht aufs spiel hättest setzen wollen, wäre ein gespräch mit deinen Gasteltern wohl angebracht gewesen... Sowas muss man doch abklären, was sie wann tolerieren - oder eben nicht.
Bild


Social Media

       

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast