Seid oder kennt ihr welche die nach hause geschickt wurden?

In diesem Forum dreht es sich um allgemeine Sachen zum Austauschjahr, die nicht in die drei anderen Foren passen. Offtopic Themen bitte ins Smalltalk Forum.
Benutzeravatar
Lilo
gehört zum Inventar
Beiträge: 1149
Registriert: 03.10.2006, 20:05
Geschlecht: weiblich
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Neuseeland

Re: Seid oder kennt ihr welche die nach hause geschickt wurden?

Beitragvon Lilo » 13.05.2009, 07:55

Bei mir wurde eine heimgeschickt weil sie schwanger war...allerdings nicht von meiner Schule. Ok, das kann ich noch irgendwie nach vollziehen^^ Ganz schön dumm! Ich meine, is ja ok Sex zu haben aber es kann doch nicht so schwer sein zu verhüten? Vorallem im ATJ...tsss Mich würde aber interessieren wie sie das überhaupt rausgefunden haben.

Jetzt muss ich auch noch was zur Diskussion sagen: Ich bin ganz erstaunt wie brav hier alle sind :o Oder zumindest im ATJ. Ich seh das komplett anders, gerade in meinem ATJ will ich auf die Kacke hauen! Hier bin ich so unabhängig und selbstständig, das macht so viel Spaß! Ich trinke sehr gerne und hier eben so oft ich was kiegen kann... Is ja nicht so leicht in NZ. Ich finde dass man mit Alkohol eine ganz andere Art von Spaß hat. Und es schmeckt mir auch. Ich vermisse deutsches Bier mehr als Brot.^^ Ganz ehrlich hab ich auch noch vor mal Drogen auszuprobieren so lang ich hier bin. Nur einmal damit ich weiß wie es ist, und in NZ is es so populär.
Hab eig keine Angst dass man mich heimschickt. Die Schule erfährt ja davon nun wirklich nix und es ist ja nicht so dass ich mir jedes Wochenende eine Alkoholvergiftung hole. Regeln die nicht viel Sinn machen sollte man eh brechen =)
Bild

Do you know that place between being asleep and awake, where you still remember your dreams?
Thats where I'll always love you, that's where I'll always wait for you

Benutzeravatar
Pandora
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 322
Registriert: 07.10.2007, 00:56
Geschlecht: weiblich
Organisation: Travelworks/ISE
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: ♥USA, Modesto, California ♥
Wohnort: London
Kontaktdaten:

Re: Seid oder kennt ihr welche die nach hause geschickt wurden?

Beitragvon Pandora » 16.05.2009, 06:18

Lilo hat geschrieben:Regeln die nicht viel Sinn machen sollte man eh brechen =)

Naja, ich kenne die Gesetze in NZ nicht, in den USA ist es ja nun wirklich illegal unter 21 zu trinken und da finde ich die Regel schon mehr als sinnvoll, dass man im ATJ das amerikanische Gesetz nicht brechen soll... Auch was das dabei sein angeht, verstehe ich schon warum auch das verboten ist, weil man ja letztlich jemanden bei einer illegalen Tat beobachtet ohne einzugreifen.

Ich finde, es ist irgendwie jedem selbst überlassen, ob man Regeln brechen möchte oder nicht. Mir persönlich wäre das einfach zu hoch gepokert. Ich habe mich schon schlecht gefühlt als ich nach Prom mit Freunden bowlen war, ohne das meine Gastfamilie bescheid wusste (die hätten es verboten) und wenn sie das jemals rausgefunden hätten dann hätten sie mich wahrschienlich sofort bei der Orga verpetzt.
Mir bedeutet einfach jeder einzelne Tag, den ich hier verbringe so unendlich viel - so unendlich viel mehr als ein bisschen angeheitert sein mir bedeuten könnte - dass ich das niemals gefährden wollen würde. Trinken kann ich in Deutschland noch genug und im Gegensatz zu einigen anderen gibt mir das illegale überhaupt keinen 'besonderen kick' sondern nur ein sclechtes Gewissen. Gesetze gibts ja nicht einfach nur so.

Als ich in Hawaii war wurde übrigens einer nach Hause geschickt, weil er eine ganze Nacht weg geblieben ist, ohne das irgendwer wusste wo er war. Die Orga, die den Trip organisiert hat hat sogar noch versucht die Austauschorga zu überzeugen ihm noch eine Chance zu geben, aber - no way. Der hatte wohl auch vorher schon recht viel angestellt...
Trailer zu meinem neuesten Film:
http://www.youtube.com/watch?v=Gdt2yE0fVA0

Neuester Film von mir und meinem College-Film-Team:
http://www.youtube.com/watch?v=rpvoFDTcmwY&feature=channel_page
(HQ button klicken nicht vergessen!)

Benutzeravatar
_steffii
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 201
Registriert: 04.05.2008, 17:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: Camps
Jahr: Winter 09
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: Kanada, ON
Wohnort: Österreich

Re: Seid oder kennt ihr welche die nach hause geschickt wurden?

Beitragvon _steffii » 17.05.2009, 06:06

ich hab hier noch nie von jemandem gehört der nach hause geschickt wurde... =)

also ottawa is ja eine ziemlich sichere stadt ... aber soo genau nimmts zb die police jetzt auch nicht :D
wir saßen letztens am beach und haben getrunken und die warn da weil dort irgndein mädchen out gepassed is weil die so viel getrunken hat aber die haben sich für uns gar nicht interessiert... ;D fand ich eigenartig aber ja :) ähh ot... :D

Benutzeravatar
kary
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 958
Registriert: 13.05.2007, 16:12
Geschlecht: weiblich
Organisation: DFSR//weltwärts
Jahr: 08/09, 11/12
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Kanada//Afrika

Re: Seid oder kennt ihr welche die nach hause geschickt wurden?

Beitragvon kary » 20.06.2009, 02:26

[quote="Pandora
Ich finde, es ist irgendwie jedem selbst überlassen, ob man Regeln brechen möchte oder nicht. Mir persönlich wäre das einfach zu hoch gepokert. Ich habe mich schon schlecht gefühlt als ich nach Prom mit Freunden bowlen war, ohne das meine Gastfamilie bescheid wusste (die hätten es verboten) und wenn sie das jemals rausgefunden hätten dann hätten sie mich wahrschienlich sofort bei der Orga verpetzt.
Mir bedeutet einfach jeder einzelne Tag, den ich hier verbringe so unendlich viel - so unendlich viel mehr als ein bisschen angeheitert sein mir bedeuten könnte - dass ich das niemals gefährden wollen würde. Trinken kann ich in Deutschland noch genug und im Gegensatz zu einigen anderen gibt mir das illegale überhaupt keinen 'besonderen kick' sondern nur ein sclechtes Gewissen. Gesetze gibts ja nicht einfach nur so. [/quote]

seh ich genauso. ich habe hier auch noch nichts angestellt. ich muss sagen dass ich partying und trinken schon sehr vermisst habe/vermisse und im januar echt ALLES für ein bier gegeben hätte, aber das ist es mir einfach nicht wert. ich liebe meine gastfamilie und weiß dass sie sehr enttäuscht wären von mir und das fände ich noch viel schlimmer als eine strafe zu bekommen. und ganz ehrlich, ich habe auch keine lust hier zu trinken oder kiffen, weil wenn die das hier machen dann bis sie kotzen und das verstehe ich nicht ohne spaß... :roll:
da hau ich lieber in deutschland richtig aufn putz als hier mein ats zu gefährden.
To strive to seek to find. And not to yield. -Alfred Lord Tennyson
Life shrinks and expands in proportion to one's courage. Anais Nin

Ontario- Theres no place like this.


Bild

Uploaded with ImageShack.us

Benutzeravatar
how_r_u
ist jeden Tag hier
Beiträge: 76
Registriert: 12.03.2010, 06:59

Re: Seid oder kennt ihr welche die nach hause geschickt wurd

Beitragvon how_r_u » 19.05.2012, 22:44

Was passiert eigentlich mit Stipendiaten oder Bafög-Empfängern, die nach Hause geschickt werden? Ich schätze mal, dass die Eltern nicht ganz so austicken, wenn das ATJ nicht aus eigener Tasche bezahlt werden musste. Aber wie sieht's finanziell aus? Muss man da irgendwelchen Ersatz leisten...?
Und könnte ein verfrühter Heimflug/Regelbruch so etwas wie Einreiseverbot einbringen?

Würde mich mal interessieren.

Himbeere

Re: Seid oder kennt ihr welche die nach hause geschickt wurd

Beitragvon Himbeere » 19.05.2012, 22:48

-
Zuletzt geändert von Himbeere am 08.11.2014, 16:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Mysla
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3142
Registriert: 08.10.2007, 05:49
Geschlecht: weiblich
Organisation: privat
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate

Re: Seid oder kennt ihr welche die nach hause geschickt wurd

Beitragvon Mysla » 20.05.2012, 11:35

@how_r_u: ich weiß nicht, was du vorhast, aber: lass es bleiben. Sag die Party ab, wenn deine Freunde Freunde sind, werden sie's verstehen. Lehn den Joint ab und die harten Drogen auch. Und ein Raubüberfall o.ä. ist eh ne blöde Idee.
Und natürlich KÖNNTE es Einreiseverbot nach sich ziehen, wenn du Regeln brichst und von der Orga früher Heim geschickt wirst. Is klar ne :roll: . Wenn du wen umbringst, hast du vermutlich ne Regel deiner Orga gebrochen und wirst früher heim geschickt. (Wobei, in dem Fall säßest du vermutlich erstmal in USA im Knast :lol: ).
"Immer weiter gerade aus. Nicht verzweifeln, denn da holt dich keiner raus. Komm, steh selber wieder auf"
--Nena & Friends, Wunder geschehn--

Benutzeravatar
how_r_u
ist jeden Tag hier
Beiträge: 76
Registriert: 12.03.2010, 06:59

Re: Seid oder kennt ihr welche die nach hause geschickt wurd

Beitragvon how_r_u » 20.05.2012, 21:51

Johanna*MO* hat geschrieben:
how_r_u hat geschrieben:Was passiert eigentlich mit Stipendiaten oder Bafög-Empfängern, die nach Hause geschickt werden? Ich schätze mal, dass die Eltern nicht ganz so austicken, wenn das ATJ nicht aus eigener Tasche bezahlt werden musste. Aber wie sieht's finanziell aus? Muss man da irgendwelchen Ersatz leisten...?
Und könnte ein verfrühter Heimflug/Regelbruch so etwas wie Einreiseverbot einbringen?

Würde mich mal interessieren.


Kannst du bitte aufhören die gleiche Frage in mehreren Threads zu stellen?



Sorry, ich habe irgendwo mal gelernt, so lange zu fragen bis man eine Antwort kriegt. :wink: Dafür ist so ein Internetforum ja auch gedacht, ne...

Ich habe mich tatsächlich gegen Feiern entschieden, es gibt sicherlich Wege, nicht erwischt zu werden, aber ich hätte dann ein schlechtes Gewissen, weil meine Gasteltern auch nicht die grössten Fans von underage drinking sind...und ich habe eventuell eine zukunft in den USA und die will ich nicht durch Dummheiten aufs Spiel setzen.

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2888
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Seid oder kennt ihr welche die nach hause geschickt wurd

Beitragvon Orava » 21.05.2012, 02:18

how_r_u hat geschrieben:
Johanna*MO* hat geschrieben:Kannst du bitte aufhören die gleiche Frage in mehreren Threads zu stellen?
Sorry, ich habe irgendwo mal gelernt, so lange zu fragen bis man eine Antwort kriegt. :wink: Dafür ist so ein Internetforum ja auch gedacht, ne...

Ich muss da leider zustimmen - Leuten (wie mich) die das alles lesen und auch beim 5. Mal noch keine Antwort drauf haben, könnte das ein bisschen auf den Wecker gehen.
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.

RabeagoesUSA

Re: Seid oder kennt ihr welche die nach hause geschickt wurd

Beitragvon RabeagoesUSA » 05.09.2012, 17:51

Ich kenn eine von Youtube, die mit EF ein Jahr in die USA gehen sollte
War letztendlich nur bis Februar, weil sie ein Glas Wein getrunken hatte (Ihre Gasteltern waren einverstanden!)

Gast

Re: Seid oder kennt ihr welche die nach hause geschickt wurd

Beitragvon Gast » 05.09.2012, 18:11

RabeagoesUSA hat geschrieben:Ich kenn eine von Youtube, die mit EF ein Jahr in die USA gehen sollte
War letztendlich nur bis Februar, weil sie ein Glas Wein getrunken hatte (Ihre Gasteltern waren einverstanden!)


Die Person hat gegen das amerikanische Gesetz verstoßen und wurde somit meiner Meinung nach vollkommen verständlicherweise nach Hause geschickt.

Benutzeravatar
nini
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 425
Registriert: 16.06.2012, 12:01
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, TX

Re: Seid oder kennt ihr welche die nach hause geschickt wurd

Beitragvon nini » 06.09.2012, 21:21

Wie hat EF denn das rausgefunden? Ich meine, in der öffentlichkeit was zu trinken, wäre ja dumm ;), also wird sie das ja wohl nicht gemacht haben, oder? Aber wurde sie dann verpetzt, oder was? :o
Bagpacker 13/14 READY FOR TAKEOFF <3 17.05 Bewerbung abgeschickt | 30.06 AWG | 10.08 Angenommen!

"...so make the best of this test and don´t ask why, it´s not a question, but a lesson learned in time. it´s something unpredictable, but in the end it´s right, i hope you had the time of your life..."
- Green Day

Benutzeravatar
dosanko
gehört zum Inventar
Beiträge: 1342
Registriert: 01.03.2011, 17:13
Geschlecht: weiblich
Organisation: GLS/WYS
Jahr: 12/13 ★ ?
Land: Japan ★ England?
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Seid oder kennt ihr welche die nach hause geschickt wurd

Beitragvon dosanko » 07.09.2012, 05:43

Ja, sie wurde verpetzt. Von wem weiß ich allerdings nicht mehr. Ich habe das Video von ihr mal auf Youtube gesehen.
乙麗亜菜
☆ 2012/2013 ATJ - 11 Monate in Sapporo, Hokkaido, Japan ☆
japan 12/13 - austauschblog

Gast

Re: Seid oder kennt ihr welche die nach hause geschickt wurd

Beitragvon Gast » 04.12.2012, 13:52

Von meiner Organisation aus, wurden in den letzten 3 Monate, 6 Jugendliche aufgrund von Alkohol oder Drogenkonsum aus Australien & Neuseeland nach Hause geschickt. Wenn du erwischt wirst, wird die Polizei gerufen, dann wird die Gastfamilie, Schule &Organisation benachrichtigt, es erfolgt ein sofortiger Visumsentzug und du musst innerhalb von 48 h das Land verlassen.


Social Media

       

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast