Frage zur Bewerbung

In diesem Forum dreht es sich um allgemeine Sachen zum Austauschjahr, die nicht in die drei anderen Foren passen. Offtopic Themen bitte ins Smalltalk Forum.
Gast

Frage zur Bewerbung

Beitragvon Gast » 08.02.2005, 15:39

Hallo...ich habe eine Frage an euch und ich hab keine ahnung was ich antworten soll:
List at least two aspects about your own culture that you want to share with your host family.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen...

Benutzeravatar
anschii
gehört zum Inventar
Beiträge: 1304
Registriert: 02.09.2004, 21:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 05/06
Land: Uruguay, Las Piedras
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Frage zur Bewerbung

Beitragvon anschii » 08.02.2005, 16:18

Gast hat geschrieben:Hallo...ich habe eine Frage an euch und ich hab keine ahnung was ich antworten soll:
List at least two aspects about your own culture that you want to share with your host family.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen...

ich verstehe es so, dass die von dir wollen, dass du zwei aspekte nennst, die du gerne mit deiner gastfamilie weiter führen würdest, also kulturelle dinge, was für dein familienleben typisch ist... (vllt sowas, wie, einmal die woche ein familientag oder sowas lol)
Se queda con su foto en un rincón
y sueña encontrarla arriba,
escucha susurrar un disco viejo
que su Clara una vez le regaló.
NTVG

dannyNZ
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 999
Registriert: 25.10.2004, 12:21
Geschlecht: weiblich
Organisation: war&will wieder iSt
Jahr: 07/08
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: lateinamerika od. spanien
Wohnort: bei Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon dannyNZ » 08.02.2005, 17:01

naja ich verstehe dass jetzt so, dass du einfach 2dinge aufzählen sollst, was deine gastfamilie von deiner kultur lernt, wenn du dort bist!!
willst du zum beispiel i-wie an weihnachten mal weihnachten auf deutsch mit ihnen feiern oder einfach mal typisch deutsche gerichte kochen oder einen kleinen touristenwortschatz deutsch beibringen...
so verstehe ich das jetzt!!
NEUSEELAND ans SPAIN RULEZ =)))

Benutzeravatar
antiintelligent
gehört zum Inventar
Beiträge: 1405
Registriert: 21.05.2004, 12:40

Beitragvon antiintelligent » 08.02.2005, 17:03

Also kulturelle Dinge sehe ich eher alles an, was mit Deutschland zu tun hat und nicht mit der eigenen Familie, oder?

Eine Idee, was du angeben könntest, habe ich leider nicht, aber es geht ja auch um dich :). Zum Thema deutsche Kultur & Co. gibt`s auch den Thread. Vielleicht findest du dort was?!

Viel Glück, Anja

Benutzeravatar
Oceanwind
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 730
Registriert: 24.11.2004, 14:26
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 2004/2005
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Somerset/Grossbritannien
Wohnort: Görlitz

Beitragvon Oceanwind » 09.02.2005, 10:24

hi,

wie waers wenn du aufschreibst, dass wir nur sauerkraut mit bratwurst essen *lol* :wink: ne mal ernst, kannst ja ueber weihnachten, ostern schreiben, solche braeuche, oder weil grad fasching war :roll: , uber fasching schreiben, oder oder kirche etc.
Bild Bild

DoreenFin
gehört zum Inventar
Beiträge: 1630
Registriert: 26.08.2003, 10:26
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 03/04
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Finnland/ Suomi
Wohnort: Zeitz/ Sachsen - Anhalt
Kontaktdaten:

Beitragvon DoreenFin » 09.02.2005, 12:49

ja vielleicht ein paar positive eigenschaften von dir, die man so allg. als deutsch kennt... oder einfach ein paar gewohnheiten von dir und deiner familie :)
Be what you wanna be

Das ist nicht die Sonne die untergeht, sondern die Erde doe sich dreht ( TOMTE!!!)

Niandra LaDes
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 219
Registriert: 05.03.2005, 08:49
Geschlecht: weiblich
Organisation: "Antiorga" One World
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA
Wohnort: bei Penig
Kontaktdaten:

dinge die ein deutscher jeden tag tut

Beitragvon Niandra LaDes » 12.03.2005, 12:45

Hi!

ich bin dabei n paar bewerbungsunterlagen auszufüllen... und da fällt mir aber zu der frage hier nichts ein:

list at least two aspects of your own culture that you want to share with your host family.

könnt ihr mir da mal helfen.. mir fällt da echt nichts ein.. weil diese "typisch deutschen" dinge mache oder mag ich eh nicht...
Dieser Forumpost wurde mit dem Literaturpreis 2005 ausgezeichnet!

"my smile is a rifle and I point it at you"

RÜCKVERDUMMUNG!!!!!

Benutzeravatar
jess
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 679
Registriert: 19.08.2004, 10:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: Zugvogel / AIFS (au pair)
Jahr: 04 / 07-08
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: Irland/ USA

Beitragvon jess » 12.03.2005, 13:36

früh aufstehen, frühstücken, sich einigermaßen gesund ernähren (im vergleich zu andern ländern)

das ist was mir jetzt so auf die schnelle einfällt

wühlmaus
gehört zum Inventar
Beiträge: 1929
Registriert: 11.02.2004, 16:17
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, WI
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: dinge die ein deutscher jeden tag tut

Beitragvon wühlmaus » 12.03.2005, 16:47

Niandra LaDes hat geschrieben:Hi!

ich bin dabei n paar bewerbungsunterlagen auszufüllen... und da fällt mir aber zu der frage hier nichts ein:

list at least two aspects of your own culture that you want to share with your host family.

könnt ihr mir da mal helfen.. mir fällt da echt nichts ein.. weil diese "typisch deutschen" dinge mache oder mag ich eh nicht...


was sind denn für dich so die "typisch deutschen" dinge, die du nicht magst?? interessiert mich nur mal so. ;)
life is a journey. travel it well!

Bild

Niandra LaDes
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 219
Registriert: 05.03.2005, 08:49
Geschlecht: weiblich
Organisation: "Antiorga" One World
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA
Wohnort: bei Penig
Kontaktdaten:

Beitragvon Niandra LaDes » 12.03.2005, 18:10

na zum beispiel... das handtuch schon früh am morgen auf die strandliege legen...
oder weißwürste zutscherln (bin kein bayer!!.. soll aber typisch deutsch sein)
:roll:

ja aber was wirklich fetzt.... mitm trabi übern feldweg heizen.... oh mann was warn das für zeiten.. da war ich vielleicht 4 oder 5... das war sooo cool

man hat da ja auf der rückbank keine anschnallungen sondern nur so ne kleine schlaufe zum festhalten.... da hat sich aber natürlich keiner festgehalten... und dann gings mit vaddi auf zur kuhweide... der hat extra noch alle schlagläöcher mitgenommen damits so richtig fetzt.... dann sind wir immer in den kofferraum geklettert und ham uns übelst gefreut... das war richtig geil!!!!! leider haben wir keinen trabi mehr...

oh sorry... war jetzt n bissl off topic.... aber ich war gerade in so einer schönen nostalgischen phase.... oh da kann ich geschichten erzählen... mann.. wa sham wir für scheiße gemacht
Dieser Forumpost wurde mit dem Literaturpreis 2005 ausgezeichnet!



"my smile is a rifle and I point it at you"



RÜCKVERDUMMUNG!!!!!

tonii
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 795
Registriert: 12.08.2005, 11:14
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 07/08
Land: Panama
Wohnort: wachau
Kontaktdaten:

Beitragvon tonii » 20.10.2005, 16:49

aber sicher o__O @ über mir
Wo is bitte Weißwürste essen typisch deutsch? Is eher typisch bayrisch [und die wolln ja schon immer 'nen eigener Staat sein xD]

Aussie-fan
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 909
Registriert: 21.07.2005, 13:30
Geschlecht: männlich
Organisation: Privat
Jahr: 01/2006-01/2007
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Australien
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitragvon Aussie-fan » 20.10.2005, 17:04

Würde auch sagen solche sachen aber was typisch deutsches fällt mir auch nicht ein ...
I wanna go back to Australia asap. I love it so fucking much...

Benutzeravatar
blanca nieves
gehört zum Inventar
Beiträge: 1330
Registriert: 29.11.2004, 18:44
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 05/06
Land: Mexico, Oaxaca, Matias Romero
Wohnort: ba-wü, zw. heidenheim und aalen
Kontaktdaten:

Beitragvon blanca nieves » 20.10.2005, 17:07

lool ja die bayern koennten sich ruhig selbststaendig machen, sind ja zum groessten teil fuer das dtl bild in der welt verantwortlich :mrgreen:

zur eigentlichen frage:

schreib doch, dass du ihnen die deutsche ess/koch-kultur naeher bringen willst, indem du oefters mal kochst
und dass du ihnen halt erzaehlen willst, von der geschichte oder was weiss ich
und dass du ihnen zb an ostern echte deutsche ostereier schenken willst und an weihnachten weihnachtsschmuck aus dem erzgebierge oder so was :mrgreen:
La vida es como pintar sin borrador...

Amor es tener el cielo y querer solo a una estrella, es tener el mar y solo querer a una gota, es tener el mundo y solo querer a una persona!!!!

Fotos de mi vida mexicana - AFS Mexiko o5/o6
videos de mi vida mexicana jeje

Benutzeravatar
Lifestyle
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 234
Registriert: 25.03.2012, 19:30
Geschlecht: weiblich
Organisation: TREFF
Jahr: 2013
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: USA,GA

Re: Frage zur Bewerbung

Beitragvon Lifestyle » 25.03.2012, 20:47

Hallo,
ich möchte im Januar 2013 für 5 Monate in die USA und bin grad fleißig dabei die erste Bewerbung auszufüllen.
Doch jetzt kommen so fragen wie 'Wieso sollten wir genau dir ein Teilstipendium geben?' (Ich bewerb mich für ein Teilstipendium )
Nur was antwortet man auf so etwas ohne überheblich zu klingen oder sonst irgendwas.
Ich dachte an sowas wie dass ich Deutschland gut repräsentieren kann oder so...
Zuletzt geändert von Lifestyle am 29.07.2012, 20:39, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Swille
gehört zum Inventar
Beiträge: 1776
Registriert: 28.12.2005, 22:48
Geschlecht: weiblich

Re: Frage zur Bewerbung

Beitragvon Swille » 26.03.2012, 12:14

Also erstmla gut, dass du wenigstens nen alten Threat benutzt hast und nicht einen neuen aufgemacht hast.
ABER: hättest du die Suche benutzt, hättest du auf das hier stoßen können...


Social Media

       

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste