UWC (United World Colleges)

In diesem Forum dreht es sich um allgemeine Sachen zum Austauschjahr, die nicht in die drei anderen Foren passen. Offtopic Themen bitte ins Smalltalk Forum.
AnnieUWCAC
ist öfter hier
Beiträge: 18
Registriert: 14.10.2013, 22:15
Geschlecht: weiblich
Organisation: UWC
Jahr: 2013-2015
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Wales/Grossbritannien

Re: UWC (United World Colleges)

Beitragvon AnnieUWCAC » 01.07.2015, 17:54

Hallo an alle!
Ich bin Annie und habe gerade das IB am UWC in Wales gemacht, und habe gesehen, dass hier auch wieder die Diskussion im Bezug auf Finanzierung, Engagement, Noten, College, AWW etc.
Als jemand, der sich beworben, am AWW teilgenommen hat, und jetzt gerade seine Schulzeit beendet hat, habe natürlich viel aus Erster Hand über College-Aufenthalt, Auswahl, Finanzierung und das übliche zu berichten. Falls jemand also Fragen zu irgendeinem Thema in Bezug zu UWC haben sollte, könnt ihr mich gerne Fragen.
Ganz liebe Grüße,
Annie :)

Sogorrah
ist öfter hier
Beiträge: 21
Registriert: 23.06.2015, 22:00

Re: UWC (United World Colleges)

Beitragvon Sogorrah » 02.07.2015, 19:36

Danke für die ausführliche Antwort, weißt du denn zufällig wo es das Fach Film Studies gibt?
Viel Glück :D

Sogorrah
ist öfter hier
Beiträge: 21
Registriert: 23.06.2015, 22:00

Re: UWC (United World Colleges)

Beitragvon Sogorrah » 02.07.2015, 19:41

@Annie Hallöchen!

Kannst du etwas von deiner Bewerbung erzählen? Irgendwelche Insider Tipps und wie standen deine Eltern dazu?
Wie hat es dir denn in Wales gefallen, was hab's denn da alles für spezielle Fächer die es nur dort gibt?
Was machst du denn nach dem UWC?

Liebe Grüße

Gast

Re: UWC (United World Colleges)

Beitragvon Gast » 07.07.2015, 16:34

Sogorrah hat geschrieben:Danke für die ausführliche Antwort, weißt du denn zufällig wo es das Fach Film Studies gibt?
Viel Glück :D


Am indischen College auf jeden Fall, aber Fächer können sich auch immer noch insofern ändern, dass zB bei neueren Colleges neue Fächer dazu kommen. Für die Bewerbung an sich ist es auch noch gar nicht so wichtig, zu wissen, wo es welche Fächer gibt etc. Beim AWW wurden uns auch viele Infos zu den Colleges gegeben und da muss man sich vorher keinen Stress machen. :)

AnnieUWCAC
ist öfter hier
Beiträge: 18
Registriert: 14.10.2013, 22:15
Geschlecht: weiblich
Organisation: UWC
Jahr: 2013-2015
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Wales/Grossbritannien

Re: UWC (United World Colleges)

Beitragvon AnnieUWCAC » 21.07.2015, 21:37

Hallo!
Tschuldigung für die späte Antwort, aber ich war beschäftigt.
Also ich glaub wirkliche Insider-Tipps zur Bewerbung gibt es nicht, außer halt möglichst authentisch sein (die merken es spätestens beim AWW, wenn sie deine Bewerbung hinterfragen, ob du falsche Angaben gemacht hast, oder ein ganz anderer Mensch bist).
Ich würde bei der Wahl der Gutachter Leute nehmen, die euch schon lange kennen und idealerweise auch in bei unterschiedlichen Aktivitäten betreut haben (z. B. Unterricht und dann ne Klassenfahrt/AG oder sowas). Die sollten dann auch möglichst gerne dazu bereit sein, und mehr als nur zwei Sätze über euch zu sagen haben :) Ich würde auch versuchen, die Bewerbung etwas zu individualisieren, sodass man euch als Persönlichkeit, um die es ja letztendlich geht, ein wenig dadurch kennenlernen kann, und Lust hat, euch persönlich kennenzulernen.
All diese Tipps sind von mir persönlich, ich vertrete da also nicht die Stiftung und bin auch nicht in den Auswahlprozess involviert :)
Meine Eltern fanden die Idee hinter UWC schon gut, aber haben gesagt, dass sie selbst sowas nicht so gerne gemacht hätten, aber wenn das mein Weg sei, dann würden sie mich unterstützen. Ich denke auch, dass der Zuspruch der Eltern sehr wichtig ist. Sie müssen ja nicht von Anfang an Feuer und Flamme sein, klar ist es schwer, sein Kind schon zwei Jahre früher loszulassen, aber letztendlich sollten sie schon sehen, dass es auch eine tolle Chance für ihr Kind ist.
Man kann gar nicht in wenigen Worten die letzten zwei Jahre beschreiben, aber es war schon eine wirklich einzigartige Erfahrung, die ich trotz aller Herausforderungen und Enttäuschungen nie missen möchte.
In Wales gab es bis vor kurzen Political thought, political philosophy und peace and conflict studies, aber diese Fächer wurden abgeschafft. Besonders ist sonst noch World Religions, ein wirklich tolles Fach, wo 5 Weltreligionen durchgenommen werden. Besonders spannend, wenn alle im Klassenzimmer vertreten sind :)
Man kann aber alle seine Interessen auch im Co-curricular Programme leben; wir haben z. B. mehrere Film Crews die bei den Werbefilmen und Trailern für Konferenzen und tausend andere Sachen, mitwirken. Wir haben auch eine Frau, die Animation am Computer beibringt als CAS-Element.
Glaub mir, zuerst wollte ich auch unbedingt an ein College, an dem es Philosophy gibt, bin aber im nachhinein froh, dass ich meine Wahl nicht von den Fächern abhängig gemacht habe, weil es an jedem College die Möglichkeit gibt, deine Interessen zu leben, und die Fächerwahl sich rückblickend eher als etwas weniger prägendes herausgestellt hat!
Jetzt möchte ich gerne (falls meine Bewerbung noch form- und fristgerecht eingegangen ist - IB-Anerkennung in Kombination mit Poststreik ist gar nicht gut) Jura studieren, hoffentlich wird mir das gefallen :)
Was sind denn eure College-Favoriten?
Liebe Grüße,
Annie

Aranie
ist neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 04.08.2015, 23:08

Re: UWC (United World Colleges)

Beitragvon Aranie » 07.08.2015, 15:56

Hallo,
ich werde mich wahrscheinlich auch für den nächsten College Jahrgang bewerben, und meine College Favoriten sind das College in Hong Kong, das Atlantic College und das Red Cross Nordic. Ich muss ganz ehrlich zugeben, dass ich diese Colleges auch nach Fächern ausgewählt habe :roll: , weil ich unbedingt Global Politics machen will.
Eine Frage habe ich noch an dich: Was seit ihr da alles für Leute an dem UWC? Was habt ihr vorher so gemacht? Und welche Noten hattet ihr?

Sogorrah
ist öfter hier
Beiträge: 21
Registriert: 23.06.2015, 22:00

Re: UWC (United World Colleges)

Beitragvon Sogorrah » 08.08.2015, 21:52

Hallo,

ist ja richtig praktisch wenn man schon in der Schule ausprobieren kann was man nach dem Abi machen möchte.
Meine Favoriten sind auch die Colleges in Hong kong, Norwegen und Wales, bewerben kann ich mich ja noch nicht (zu jung).
Was ihr da alle so für Persönlichkeiten seid würde mich auch sehr interessieren.

Liebe Grüße

Olivia-9101km
ist neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 16.08.2015, 19:40
Geschlecht: weiblich
Organisation: United World Colleges
Jahr: 2015-2017
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: HongKong
Kontaktdaten:

Re: UWC (United World Colleges)

Beitragvon Olivia-9101km » 17.08.2015, 20:29

Auch von mir ein "Hallo" an alle die sich gerade Gedanken zur Bewerbung machen,
Ich habe diese aufwühlende Zeit schon hinter mir und werde dieses Jahr am Li Po Chun UWC in HongKong mein UWC-Abenteuer beginnen :D . Letztes Jahr hatte ich mindestens genauso viele Fragen wie ihr. Egal ob Finanzierung, Onlinebewerbung oder AWW, wie auch Annie beantworte ich gerne eure Fragen.

Was ich euch schon jetzt mit auf den Weg geben möchte ist, dass ihr euch durch scheinbar fehlendes soziales Engagement, zu schlechten Noten oder zu wenigen Hobbies nicht von einer Bewerbung abhalten lasst. Und egal wie oft du dich im vorraus mit den anderen Bewerben vergleichst kommt es am Ende vorallem auf dein ehrliches Interesse, deine Motivation und dein Potential an.

Ich drück euch allen beide Daumen :wink: , Olivia
https://9101km.wordpress.com/
| Unitted World College HongKong 2015 - 2017 | https://9101km.wordpress.com/ |

Sogorrah
ist öfter hier
Beiträge: 21
Registriert: 23.06.2015, 22:00

Re: UWC (United World Colleges)

Beitragvon Sogorrah » 18.08.2015, 22:50

Hay,

deinen Blog kenne ich, du bist doch nach Berlin gewandert, oder?
War Hong Kong denn dein gewünschtes College?

Viel Spaß und Erfolg

Olivia-9101km
ist neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 16.08.2015, 19:40
Geschlecht: weiblich
Organisation: United World Colleges
Jahr: 2015-2017
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: HongKong
Kontaktdaten:

Re: UWC (United World Colleges)

Beitragvon Olivia-9101km » 20.08.2015, 23:24

Hey Sogorrah,

Jup, genau das bin ich :D . Freut mich, dass du meinen Blog schon kennst hoffentlich gefällt er dir.
Ich hatte meinen Collegewunsch allgemeiner gehalten, da ich bisher noch nicht im Ausland war wollte ich einfach einen großen kulturellen Unterschied. Meine Angaben waren: Fremde Kultur, andere Werte und Traditionen, vielleicht eine neue Religion oder ein anderes politisches System,... Vor dem Auswahlwochenende habe ich mich wenig mit den einzelnen Colleges beschäftigt um für jede Entscheidung offen zu bleiben. Mein Favorit war das College in Mostar, das ich immernoch total faszinierend finde.

Damit, dass es HongKong werden würde habe ich nicht gerechnet, bin aber schon jetzt überzeugt, dass es für mich das passendste ist. :D

Im Nachhinein bin ich froh, dass ich mich in der Bewerbung nicht festgelegt habe, weil die Auswähler viel besser über die Colleges informiert sind und am Ende jeder über "sein" College glücklich ist.
| Unitted World College HongKong 2015 - 2017 | https://9101km.wordpress.com/ |

Sogorrah
ist öfter hier
Beiträge: 21
Registriert: 23.06.2015, 22:00

Re: UWC (United World Colleges)

Beitragvon Sogorrah » 27.08.2015, 20:11

Ja dein Blog hat mir sehr gut gefallen. Wie du nach Berlin gelaufen bist fand ich echt interessant.

Cebolon
ist neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 30.07.2015, 19:28

Re: UWC (United World Colleges)

Beitragvon Cebolon » 11.09.2015, 10:35

Hallo UWC-Gemeinde!

Ich werde mich ebenfalls für den Jahrgang 2016-18 bewerben. Ein favorisiertes College habe ich eigentlich nicht, ich finde aber u.A. Kanada, Wales, Armenien und Swaziland reizvoll. Wobei Costa Rica und USA... Lassen wir das lieber. :roll: Ich habe bereits zwei potenzielle Gutachter angeworben, einer davon hat auch gleich zugesagt. Im Moment mühe ich mich gerade mit der Bewerbung ab, liegt wahrscheinlich in der Natur des UWC-Bewerbers nie mit dem Geschriebenen zufrieden zu sein. Ich hoffe natürlich total, dass ich angenommen werde, wäre echt das größte...

An alle die glauben, dass sie vom Zeugnis her zu schlecht und nicht engagiert genug sind:
Ich denke nicht, dass diese Dinge ausschlaggebend für einen Platz an einem United World College sind. Die Bewerbung ist dazu da, den potenziellen Schüler möglichst gut kennen zu lernen und herauszufinden ob er ins UWC-System passt. Ein zweijähriger Collegeaufenthalt ist sicherlich nicht für jeden das richtige und es ist Humbug zu glauben dass UWC Deutschland erwartet, dass alle 15 -16jährigen Bewerber regelmäßig in einem Asylbewerberheim oder bei der Tafel aushelfen. Also macht euch darüber nicht so viele gedanken, ich denke das Begeisterung und ehrliches Interesse an der Sache viel wichtiger sind. :wink:

Grüße Cebolon

Gast

Re: UWC (United World Colleges)

Beitragvon Gast » 11.09.2015, 16:36

Hallöchen,

ich habe mich letztes Jahr beworben und bin jetzt seit ein paar Wochen am UWC, also dachte ich mir, ich melde mich auch einfach mal. :)

Für mich ist es echt super spannend zu sehen, dass die Bewerbung von vorne los geht, da es sich für mich so an fühlt als wäre es gerade gestern gewesen, dass ich auf den Senden-Button geklickt habe, andererseits fühlen sich die Wochen am College an wie Monate.

Cebolon hat geschrieben: Ein favorisiertes College habe ich eigentlich nicht, ich finde aber u.A. Kanada, Wales, Armenien und Swaziland reizvoll. Wobei Costa Rica und USA... Lassen wir das lieber. :roll:


Ich von nicht an dem College, das ich in meiner Bewerbung als Wunsch angegeben hatte und ich finds super! Ich liebe es hier zu sein, ich würde mein College sofort als Wunsch angeben und das ausschlaggebende sind für mich die Menschen, die ich hier treffe, denn die sind einfach awesome! Wenn ihr angenommen werdet, findet ihr euer College sowieso an besten, ich würde niemals niemals niemals tauschen, auch wenn ich es mir am Anfang nie erträumt hätte, mal hier zu landen, jetzt ist es perfekt für mich! UWC schaut, wo ihr am besten hin passt.

Außerdem bin ich mir sicher, dass sich euer Bild von UWC während der Bewerbung - je nachdem, wie weit man kommt - auch noch ändern wird, hier ist es komplett anders, als ich es mir vorgestellt habe und ich hab mich gerade während der Bewerbung auch sehr verändert, weil ich mich zum ersten mal so mit mir selbst auseinander gesetzt habe und ich sowas auch noch nie zuvor gemacht hatte.

Genießt eure Bewerbung, macht euch keine Gedanken über Engagement und Noten oder so, weil wenn ihr so angenommen werdet, wie ihr seid, dann kann man hier sehr glücklich werden, andererseits kann ich mir gut vorstellen, dass es nicht für jeden etwas ist.

Feel free to ask falls sich was einfällt. :)

Lilly99
ist neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 17.10.2015, 01:39

Re: UWC (United World Colleges)

Beitragvon Lilly99 » 17.10.2015, 01:48

Hallo :)
ich wollte fragen, für welche Personen ein UWC College nichts wäre. Also mit welchen Eigenschaften etc. man sich besser nicht bewerben sollte... Schonmal vielen Dank, falls jemand antwortet!!! :D :loveyou:

rowan
ist neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 27.10.2014, 16:56

Re: UWC (United World Colleges)

Beitragvon rowan » 18.10.2015, 12:04

Nachdem, was ich über UWC bis jetzt weiß, kommt es nicht auf spezifische Eigenschaften an, sondern auf das Gesamtbild. (Gut, vielleicht sollte man einfach Interesse an anderen Menschen und n bisschen Engagement und keinen Rassismus mitbringen, aber sonst kommt es auf dich als ganze Person an)
Ich glaub, dass das wichtigste einfach ist, authentisch zu sein, sich für die Ideen des UWC-Movements zu interessieren und sich vorstellen zu können, sein Leben hier für mindestens zwei Jahre aufzugeben.
Viel Glück im Falle einer Bewerbung!:)


Social Media

       

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast