Seite 1 von 9

Statistik über Schüleraustausch

Verfasst: 16.07.2004, 09:56
von Stefan
Da das öfter mal gefragt wird und ich dazu mal ein paar Angaben gefunden habe, möchte ich Euch die nicht vorenthalten.

Angaben für 2004/2005 Anzahl der deutschen ATS die ins Ausland gehen:

USA 7750
Kanada 750
NZL 650
SAF 173
Japan 84

Quelle

Edit: Zugefügt, dass es sich ausschließlich um deutsche Zahlen handelt.

Verfasst: 17.07.2004, 00:32
von Anna-Maria
Und auch die Zahlen sind unglaubwürdig und falsch...;-)

Verfasst: 17.07.2004, 14:15
von Christine
Anna-Maria hat geschrieben:Und auch die Zahlen sind unglaubwürdig und falsch...;-)


Wie kommst du da drauf? Und was sind die richtigen Zahlen? :D

Verfasst: 17.07.2004, 14:24
von schokobaellchen
also ich versteh auch net was an diesen zahlen falsch sein soll.

Verfasst: 17.07.2004, 14:51
von Maple-Ridgianerin
echt, nur so wenige gehen nach kanada, davon kenne ich dann aber viele.
oder sind das nur deutsche ats?

Verfasst: 17.07.2004, 15:06
von Flores
Unser Englischlehrer hat uns auch erzählt, dass immer weniger Leute in die USA gehen. Hat wahrscheinlich auch den Artikel gelesen... :wink:

Verfasst: 17.07.2004, 15:45
von laurila
sind die zahlen v. ats, die nach australien, irland od. england gehn so klein, dass sie nicht erwähnenswert sind?

Verfasst: 17.07.2004, 16:49
von Elisabeth
Maple-Ridgianerin hat geschrieben:oder sind das nur deutsche ats?

Es sind nur deutsche ATS. Steht auch in dem Artikel drin:
[...] Dagegen wachse die Bereitschaft der deutschen Schüler, ein Austauschjahr in einem anderen englischsprachigen Land zu verbringen. [...]


Also ich denke schon, dass die Zahlen stimmen. Warum sollten sie nicht? Weshalb aber andere Länder nicht erwähnt werden, ist mir auch nicht klar. Vielleicht weil der Artikel nur so kurz ist und es dem Autor nicht erwähnenswert erschien. Keine Ahnung. ;)

Verfasst: 17.07.2004, 23:32
von Anna-Maria
Weil die Quelle die falschen Zahlen hat....Brasilien hat beispielsweise einen höheren Posten als Japan und ist gar nicht erwähnt...Und Japan müssten (meines Wissens) weniger sein... :mrgreen:

Verfasst: 18.07.2004, 10:26
von Elisabeth
Anna-Maria hat geschrieben:Weil die Quelle die falschen Zahlen hat....

Weißt du denn, wo es die "richtigen" gibt? Solche Zahlen findet man ganz schön schwer, ich hab das auch schon mal gesucht. Also wäre sehr hilfreich, wenn du einen Link oder so was nennst. :)

Verfasst: 18.07.2004, 12:41
von Anna-Maria
Ich gehe stark davon aus, dass die Quelle wieder Sylvia Grundlach-Schill ist und die hat (laut eigener Aussage) diese Zahlen nur geschätzt, einige Organisationen nicht berücksichtigt etc.
Wenn du die ganz genauen Zahlen willst, musst du ja alle Orgas anrufen und hast immer noch nicht die dabei, die privat gehen.

Verfasst: 18.07.2004, 12:43
von Salome
Anna-Maria hat geschrieben:Weil die Quelle die falschen Zahlen hat....Brasilien hat beispielsweise einen höheren Posten als Japan und ist gar nicht erwähnt...Und Japan müssten (meines Wissens) weniger sein... :mrgreen:


ich denke, dass da nicht die länder mit den meisten ats aufgezählt wurden! es wurden ja bestimmte "themengebiete" gepflückt, und dazu noch ein paar zahlen gesetzt (Bsp. USA austauschshcüler "nehmen ab" (Zahl dazu), mehr gehen nach Kanada und NZ (zahlen dazu), auch mehr als früher gehen nach japan oder RSA (Zahlen dazu) )

das soll nicht heissen, dass nun am meisten ats in diese Länder gehen, es ist nur eine Tendenz, dass nun mehr oder weniger leute dorthin gehen

hoffe ihr versteht es, tönt kompliziert ^^

Verfasst: 18.07.2004, 13:27
von Dana
Also die Anzahl der ATS fuer Japan halte ich fuer realistisch.
AFs und YFu schicken jeweils rund 20 Leute.
Die restlichen verteilen sich auf Ayusa, GLS, DFSR, Rotary, Eurovacances, ist und kultur-life. Also schon moeglich...

Verfasst: 28.07.2004, 00:06
von Quebecois
tztztz...
mal abgesehen davon, das viele der kanadier nicht in den anglophonen teil gehen, und das ist wohl ein beträchtlicher teil denk ich... aber naja, englisch scheint bei den lesern wohl den höchsten stellenwert zu haben... da ich mal annehme, das die gesamt kanada genommen haben werden das wohl weniger anglophone sein als neuseeland...
und ich will nicht unter den englischen hut gesteckt werden, wenn ich kanada-ats bin, ich steh zum französischen...
naja, ich glaube das alle, die nicht in ein anglophones land gehen mehr oder weniger als exoten bezeichnet werden, find ich zwar nicht gut, ist aber leider so...
quebecois


PS: jetzt nix gegen anglophone!

Verfasst: 06.08.2004, 21:39
von Christian
naja, ich glaube das alle, die nicht in ein anglophones land gehen mehr oder weniger als exoten bezeichnet werden, find ich zwar nicht gut, ist aber leider so...
quebecois


PS: jetzt nix gegen anglophone!




Stimme quebecois voll und ganz zu! :up:


Christian