Vegetarier

In diesem Forum dreht es sich um allgemeine Sachen zum Austauschjahr, die nicht in die drei anderen Foren passen. Offtopic Themen bitte ins Smalltalk Forum.
Benutzeravatar
nOne
¡Por siempre jamás!
Beiträge: 1317
Registriert: 21.03.2005, 13:20
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 06/07 - 08
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Venezuela, Caracas - Argentinien
Kontaktdaten:

Beitragvon nOne » 07.11.2006, 18:43

Also hier in Venezuela sind schon einige Vegetarier... und bisher haben sie ueberlebt - ohne Fleisch ;)

Aber wenn du aufhoeren willst mit dem Vegetarierdasein (was bestimmt kein Nachteil im Bezug aufs ATJ ist) musst du dich wohl einfach mal zwingen, Fleisch zu essen....
Vivimos para nuestros sueños - únicamente, porque sólo ellos nos dejan vivir.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Miezekatze
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 386
Registriert: 28.10.2006, 19:42
Geschlecht: weiblich
Organisation: VDA
Jahr: 2009
Aufenthaltsdauer: 6 Monate
Land: Chile, Punta Arenas :)
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Miezekatze » 07.11.2006, 20:33

hey ihr,
ich will nach brasilien und ich bin auch Vegetarier...mir gehts auch so ähnlich wie dir..ich schaffs einfach nich wieder fleisch zu essen..und eigtl will ichs auch gar nich^^ aber ich hab iwie angst das die keine fam für mich finden in brasilien..weil die doch da schon relativ viel fleisch essen..oder?!

Lg naddl
Es gibt Träume, die in Erfüllung gehen, und solche, die man begraben muss, damit sie ewig leben. :/

das_lottchen
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 631
Registriert: 26.02.2005, 20:53
Geschlecht: weiblich
Organisation: sts
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Schweden, Österbybruk (Uppsala län)
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Beitragvon das_lottchen » 08.11.2006, 10:02

Ich kann nur sagen, geb die Hoffnung nicht auf! Es kann immer noch sein, dass du eine super nette Familie findest!!!
Ich druecke dir auf jeden Fall ganz dolle die Daumen!!

Benutzeravatar
Bailey
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 429
Registriert: 09.10.2006, 22:08
Geschlecht: weiblich
Organisation: EEI
Jahr: 07/08-12/13
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Australien-Paris-Uganda
Wohnort: München

Beitragvon Bailey » 08.11.2006, 15:10

Weiß jemand wie das in Australien mit Vegetariern ist? Ich würde mein Vegetarierdasein nämlich nur ungern aufgeben. :roll:

engelchen
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 416
Registriert: 04.01.2006, 19:31
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: MALAYSIA, Ipoh!!!
Wohnort: ich bin ein ossi*g*
Kontaktdaten:

Beitragvon engelchen » 08.11.2006, 15:53

kommt nahc asien!
auch wenn ich in meinem umfeld die einzige vegetarierin bin ist das hier kein problem.
mir wird zwar imme rgesagt das ich den großteil des tollen essens verpasse aber ich find hier auch unmengen von super vegefood.
malaysia besteht halt zum großteil aus essen!!!
Don´t worry, be happy!!!
Hab den Mut zu träumen, denn wenn du den Mut zu träumen hast, hast du auch die Kraft zu kämpfen!!!


Bild


Bild

br0ken_smiLe
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 538
Registriert: 29.11.2006, 14:48
Geschlecht: weiblich
Jahr: 07/08
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Australien (Brisbane, QLD)

Beitragvon br0ken_smiLe » 17.12.2006, 11:46

^hanna^ hat geschrieben:Weiß jemand wie das in Australien mit Vegetariern ist? Ich würde mein Vegetarierdasein nämlich nur ungern aufgeben. :roll:


hanna, langsam wirds lustig :mrgreen: ich bin auch vegetarierin ;)

würd mich aber uach ml ineteressieren... aber was ich so gelesen hab is das in unserer region (so am meer^^) nich so mit fleisch sondern viel viel mehr mit fisch...

find ich gut- fisch esse ich nämlich :mrgreen:

Elo

Beitragvon Elo » 17.12.2006, 11:48

Miezekatze hat geschrieben:hey ihr,
ich will nach brasilien und ich bin auch Vegetarier...mir gehts auch so ähnlich wie dir..ich schaffs einfach nich wieder fleisch zu essen..und eigtl will ichs auch gar nich^^ aber ich hab iwie angst das die keine fam für mich finden in brasilien..weil die doch da schon relativ viel fleisch essen..oder?!

Lg naddl


Jetzt wo ich lieber nach Lateinamerka gehen würde, hat mich der gedanken auch schon geplagt :(

Benutzeravatar
Bailey
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 429
Registriert: 09.10.2006, 22:08
Geschlecht: weiblich
Organisation: EEI
Jahr: 07/08-12/13
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Australien-Paris-Uganda
Wohnort: München

Beitragvon Bailey » 17.12.2006, 12:53

br0ken_smiLe hat geschrieben:
^hanna^ hat geschrieben:Weiß jemand wie das in Australien mit Vegetariern ist? Ich würde mein Vegetarierdasein nämlich nur ungern aufgeben. :roll:


hanna, langsam wirds lustig :mrgreen: ich bin auch vegetarierin ;)

würd mich aber uach ml ineteressieren... aber was ich so gelesen hab is das in unserer region (so am meer^^) nich so mit fleisch sondern viel viel mehr mit fisch...

find ich gut- fisch esse ich nämlich :mrgreen:


Ja langsam wirds echt lustig ^^ Aber ich esse auch kein Fisch bzw. könnte mich zwar zum Fleisch essen hinreißen lassen aber nicht zum Fisch essen und das machts ja nicht besser :roll:
Bild

Ladybird
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 340
Registriert: 29.06.2006, 13:57
Geschlecht: weiblich
Organisation: Rotary
Jahr: 07/08
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Chile, D4340 Santiago
Wohnort: BW, Distrikt 1930
Kontaktdaten:

Beitragvon Ladybird » 07.02.2007, 20:18

ich geh ein jahr nach argentinien udn hab angegeben dass ich kein vegetarier bin, weil ich erstens gehört habe dass vegetarier kaum ne chance haben und 2. weil ich eigentlich vor hatte mir das nicht fleisch essen abzugewöhnen. aber irgndwie schaff cih das nicht. sry aber wenn ich fleisch esse wird mir einfach mega-übel. ich weuiß nicht wie dasdie familie aufnehmen wird. nciht dass ich dann wieder heimgeshcickt werde...was wär wohl das besteß??
Bild

senni
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 471
Registriert: 11.07.2005, 21:14
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 07/08
Land: Finnland!
Wohnort: Südhessen

Beitragvon senni » 07.02.2007, 21:16

ich denke mal das problem, was die meisten "fleischfresser" familien mit vegetariern haben ist, dass sie denken sie müssen extra kochen. extra menuü für den vegetarier. aber so ist es ja nicht ( zumindest nicht bei mir ).
Meine Mutter würde mir auch denVogel zeigen, würde ich extra Essen verlangen. Ich esse dann halt immer die beilagen.
Deswegen hab ich auch in den Unterlagen kein Vegetarier angegeben und schau dann mal mit der familie wie ich das mache.
Bild



Bild

Valli
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 676
Registriert: 18.12.2006, 23:35
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS / privat
Jahr: 07 || 08
Aufenthaltsdauer: 3 Monate
Land: Alexandria - Ägypten || Avignon -Frankr.
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Beitragvon Valli » 07.02.2007, 22:40

natürlich stellen sich das viele familien schwerer vor, als es ist, aber für mich wäre das risiko zu groß, dass das nicht akzeptiert wird und mir fleisch vorgesetzt wird und so... ich hab also vegetarier angegeben und geh einfach mal davon aus, dass mich trotzdem irgendwer haben will ;)

wenn du bereit bist fleisch zu essen, dein magen es aber noch nicht so verträgt, würd ich jetzt einfach mal abwarten, nix wirklich tun.. vielleicht bessert sich das bis dahin, vielleicht stellst du auch fest, dass es dir da besser schmeckt oder dus besser verträgst oder was weiß ich, das soll ja vorkommen ;) wenn nicht, hat deine familie sicher verständnis dafür.. (ich als vegetarier aus überzeugung esse ja nicht mal fleischsoßen, was für dich dann vll nicht so das problem wär - es ist einfach ein unterschied und ich kanns mir vorstellen, dass es für deine gasteltern einfacher sein wird so..)

wenn dus jetzt aber doch aus überzeugung bist und es einfach nicht fertig bringst und das übel werden so gemeint war, würd ich deine org mal bescheid sagen, noch können sie ja was dran ändern..

und ansonsten: familien für vegetarier gibts nicht oft, aber es ist eher die ausnahme, dass du dann gar nicht vermittelt werden kannst

Benutzeravatar
curia_curinna
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 4435
Registriert: 23.10.2006, 22:39
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 2008/2009
Aufenthaltsdauer: 2 Monate
Land: Uruguay (Artigas)
Kontaktdaten:

Beitragvon curia_curinna » 08.02.2007, 13:38

Also meine Mum kocht jetzt nich extra für mich !!! Ich hab ihr auch gesagt, dass sie gerene essen kann was sie will und das ich die BEilagen esse, die mir auch vollkommen ausreichen !!!
Und da so Tofu (:love2: mit Bärlauch ;) ), und so zeug allg. nich billig is , hab ich auch gesagt das ich mir das auch mal selbe rkaufen kann ...
Bis zu meinem ATJ is ja noch mehr zeit und in den USA stell ich es mir scho schwer als vegetarier vor, mal sehen..
Zuletzt geändert von curia_curinna am 08.02.2007, 15:12, insgesamt 1-mal geändert.
Als das klingelte telefonte , treppte ich die rannte runter und türte gegen die bums ..

Ladybird
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 340
Registriert: 29.06.2006, 13:57
Geschlecht: weiblich
Organisation: Rotary
Jahr: 07/08
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Chile, D4340 Santiago
Wohnort: BW, Distrikt 1930
Kontaktdaten:

Beitragvon Ladybird » 08.02.2007, 15:10

Also ich bin seit über 10 jahren vegatarier udn mir hat fleisch noch nie geschmeckt.sry ich finds einfach widerlich wenn ich mir vorstelle ein totes tier zu essen :goebel:
der orga kann ichs nicht mehr sagen. ich dneke mal ich werde warten, bis ich meine familie habe und dann frag ich die mal ob das ok für sie wäre, wenn ich nur die beilagen essen würde (hier esse ich auch imer nur die beilagen) und wenn sie wirklich ein proböem damit haben und mich rotary dann am schluss noch rauschmeißt, dann....muss ich wohl oder übel fleisch essen. hab zum glück ja noch 6 monate...
Bild

Luu
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 496
Registriert: 20.01.2007, 21:03
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 07/08
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, Minnesota
Wohnort: am Meer

Beitragvon Luu » 08.02.2007, 16:10

Als ich meine Bewerbung ausgefüllt hatte, aß ich noch Fleisch, aber mittlerweile nicht mehr, das muss ich dann erstmal meiner Gastfamilie klar machen. Aufgeben möchte ich das Vegetariersein ebenfalls nicht. :wink:

Isabelle
wohnt im Forum
Beiträge: 2964
Registriert: 05.12.2005, 13:59
Geschlecht: weiblich
Jahr: 06|09
Land: Aledo, Illinois|Antigua, Guatemala

Beitragvon Isabelle » 08.02.2007, 16:13

Ladybird hat geschrieben:Also ich bin seit über 10 jahren vegatarier udn mir hat fleisch noch nie geschmeckt.sry ich finds einfach widerlich wenn ich mir vorstelle ein totes tier zu essen :goebel:
der orga kann ichs nicht mehr sagen. ich dneke mal ich werde warten, bis ich meine familie habe und dann frag ich die mal ob das ok für sie wäre, wenn ich nur die beilagen essen würde (hier esse ich auch imer nur die beilagen) und wenn sie wirklich ein proböem damit haben und mich rotary dann am schluss noch rauschmeißt, dann....muss ich wohl oder übel fleisch essen. hab zum glück ja noch 6 monate...

bei mir wars ganz genauso, seit ueber 10 jahren vegetarier, zu spaet um der orga bescheid zu geben und so hab ich das auch mit der familie gemacht, also ich hab die nicht direkt gefragt sondern gesagt ich mag nicht gerne fleisch essen und sowas..hab dann ein paar mal fleisch gegessen(seit ich wieder zurueck bin wieder ganz strenger vegetarier) und sonst einfach nur die beilagen, das war ok^^


Social Media

       

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste