eigenes Zimmer?

In diesem Forum dreht es sich um allgemeine Sachen zum Austauschjahr, die nicht in die drei anderen Foren passen. Offtopic Themen bitte ins Smalltalk Forum.

Habt/hattet ihr in den USA ein eigenes Zimmer?

Ja
229
77%
Nein
70
23%
 
Abstimmungen insgesamt: 299

Benutzeravatar
Doerdey-goes-USA
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 418
Registriert: 03.11.2009, 20:27
Geschlecht: weiblich
Organisation: AYUSA-intrax
Jahr: 10/11; '14
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA; Australien
Kontaktdaten:

Re: eigenes Zimmer?

Beitragvon Doerdey-goes-USA » 11.08.2010, 12:21

ich werde mir mit meiner 5Jährigen Gastschwester das Zimmer teilen.
Habe ein bisschen Bedenken wie das ist, weil sie (denke ich mal) eher ins Bett muss als ich, und ich will sie ja nciht wecken.. :D
"You've got to put the past behind you before you can move on." -Forrest Gump

Benutzeravatar
Soso♥Ca
gehört zum Inventar
Beiträge: 1875
Registriert: 21.08.2009, 17:35
Geschlecht: weiblich
Organisation: Stepin
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Kanada, Nova Scotia
Wohnort: London

Re: eigenes Zimmer?

Beitragvon Soso♥Ca » 11.08.2010, 12:23

Also in Kanada müssen ja alle ein eigenes Zimmer haben :D

Ich denke auf jeden Fall, dass das gut ist, weil man einfach eine gewisse Privatsphäre und Rückzugsort hat.
Mir ist sowas recht wichtig, ich bin auch einzelkind, ich habe mir insegsamt ca. 2 jahre mein Zimmer mit meiner gleichaltrigen Stiegschwester geteilt, das war auch ganz nett, wenn man sich gut verstanden hat, aber wenn man zerstritten war:
Der eine hat den anderen nicht ins Zimmer gelassen etc. (wir waren 10 oder so :D)
Wenn man natürlich ein Gastgeschwisterchen hat, womit man sich super versteht und was auch die Privatsphäre respektiert kann das natürlich super sein.
Das hängt meiner Meinung nach einfach vom ATS und vom Geschwisterchen ab, und jnd. auch der Zimmergröße..
Naja, wie auch immer, es wird schon gut :D
Don't just open your door for the world, open your heart for it !
Cultureshakers - Wir mixen die Welt auf ♥

Benutzeravatar
Mysla
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3142
Registriert: 08.10.2007, 05:49
Geschlecht: weiblich
Organisation: privat
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate

Re: eigenes Zimmer?

Beitragvon Mysla » 11.08.2010, 12:26

Doerdey-goes-USA hat geschrieben:ich werde mir mit meiner 5Jährigen Gastschwester das Zimmer teilen.
Habe ein bisschen Bedenken wie das ist, weil sie (denke ich mal) eher ins Bett muss als ich, und ich will sie ja nciht wecken.. :D

oh, das stelle ich mir...interessant...vor :) Meine Gastschwester war 4 damals, und ich war froh, wenn ich mal ein paar Stunden "in Frieden" in meinem Zimmer verbringen konnte. Aber andrerseits wirst du bestimmt die Moeglichkeit haben, dich abends dann im Wohnzimmer oder so aufzuhalten. Das ist ja auch gut!
"Immer weiter gerade aus. Nicht verzweifeln, denn da holt dich keiner raus. Komm, steh selber wieder auf"
--Nena & Friends, Wunder geschehn--

Flipp-Flopp
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 309
Registriert: 11.06.2009, 19:16
Geschlecht: weiblich
Organisation: ehighschool
Jahr: 2010/11
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, Illinois
Wohnort: Bayern ;)
Kontaktdaten:

Re: eigenes Zimmer?

Beitragvon Flipp-Flopp » 26.08.2010, 04:19

Ich teile mir mein zimmer mit meinen zwei Gastschwestern und mich nervts echt...
Weil ich ein.. naja.. nicht penibler, aber schon eher ordentlicher Mensch bin. Und meine Gastschwester räumt wirklich imemr ihren GESAMTEN Schrank aus und wirft alles auf den Boden, weil sie ein Teil sucht. Das Zimmer ist sowieso klein, und ich bin einfach nie allein. Außerdem will die andere Schwester immer die Klimaanlage voll aufgedreht die ganze Nacht haben. Und erstens ist sie ewig laut und zweitens friert es mich morgens immer!
Also.. ka. Ich mag die Gastfamilie und liebe es hier, und deswegen akzeptier ichs einfach, aber wäre noch irgwas, was nicht stimmt, wäre das echt ein grund für mich die Gastfamilie zu wechseln :/

Benutzeravatar
eisvogel
gehört zum Inventar
Beiträge: 1362
Registriert: 11.01.2009, 13:05
Geschlecht: weiblich
Jahr: 9/10, 12/13, 15
Land: Lettland...Dänemark...Türkei

Re: eigenes Zimmer?

Beitragvon eisvogel » 26.08.2010, 11:16

Flipp-Flopp hat geschrieben:Ich teile mir mein zimmer mit meinen zwei Gastschwestern und mich nervts echt...
Weil ich ein.. naja.. nicht penibler, aber schon eher ordentlicher Mensch bin. Und meine Gastschwester räumt wirklich imemr ihren GESAMTEN Schrank aus und wirft alles auf den Boden, weil sie ein Teil sucht. Das Zimmer ist sowieso klein, und ich bin einfach nie allein. Außerdem will die andere Schwester immer die Klimaanlage voll aufgedreht die ganze Nacht haben. Und erstens ist sie ewig laut und zweitens friert es mich morgens immer!
Also.. ka. Ich mag die Gastfamilie und liebe es hier, und deswegen akzeptier ichs einfach, aber wäre noch irgwas, was nicht stimmt, wäre das echt ein grund für mich die Gastfamilie zu wechseln :/
Ich teile mir mein zimmer mit meinen zwei Gastschwestern und mich nervts echt...
Weil ich ein.. naja.. nicht penibler, aber schon eher ordentlicher Mensch bin. Und meine Gastschwester räumt wirklich imemr ihren GESAMTEN Schrank aus und wirft alles auf den Boden, weil sie ein Teil sucht. Das Zimmer ist sowieso klein, und ich bin einfach nie allein. Außerdem will die andere Schwester immer die Klimaanlage voll aufgedreht die ganze Nacht haben. Und erstens ist sie ewig laut und zweitens friert es mich morgens immer!
Also.. ka. Ich mag die Gastfamilie und liebe es hier, und deswegen akzeptier ichs einfach, aber wäre noch irgwas, was nicht stimmt, wäre das echt ein grund für mich die Gastfamilie zu wechseln :/


Sags ihnen einfach!
Meine Gastschwester mit der ich das Zimmer geteilt hat, hat auch immer ihre Sachen überall hingeschmissen und ich hab halt am Anfang so...angedeutet, das mich das stört und es ihr, als ich sie dann was besser kannte, einfach gesagt und war danach kein Thema mehr :) .
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man noch was Schönes bauen!

Sarii
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 175
Registriert: 28.12.2009, 23:42
Geschlecht: weiblich
Organisation: GLS
Jahr: 10/11
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA// LOS ANGELES ♥
Wohnort: Donzdorf

Re: eigenes Zimmer?

Beitragvon Sarii » 26.08.2010, 11:34

Also ich hab ein eigenes Zimmer :) ich hätte es mir aber mit einer zweiten Austauschschülerin teilen müssen, wenn sie noch jemanden aufgenommen hätten und das wollten sie ursprünglich auch.
World Wide Weltenbummler-ready to rise
17.07 SAibeRmAbbing in Heidelberg. In Gedanken waren wir bei dir! 29.07 Regen Süß-Sauer in Stuttgart :) 2.08 Heidelberg is for Lovers & Maguun Rolltreppengangster ;) 5.08 In Mannheim steppt der Brombääär (ft. Miri B.)

Flipp-Flopp
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 309
Registriert: 11.06.2009, 19:16
Geschlecht: weiblich
Organisation: ehighschool
Jahr: 2010/11
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, Illinois
Wohnort: Bayern ;)
Kontaktdaten:

Re: eigenes Zimmer?

Beitragvon Flipp-Flopp » 27.08.2010, 03:12

eisvogel hat geschrieben:
Flipp-Flopp hat geschrieben:Ich teile mir mein zimmer mit meinen zwei Gastschwestern und mich nervts echt...
Weil ich ein.. naja.. nicht penibler, aber schon eher ordentlicher Mensch bin. Und meine Gastschwester räumt wirklich imemr ihren GESAMTEN Schrank aus und wirft alles auf den Boden, weil sie ein Teil sucht. Das Zimmer ist sowieso klein, und ich bin einfach nie allein. Außerdem will die andere Schwester immer die Klimaanlage voll aufgedreht die ganze Nacht haben. Und erstens ist sie ewig laut und zweitens friert es mich morgens immer!
Also.. ka. Ich mag die Gastfamilie und liebe es hier, und deswegen akzeptier ichs einfach, aber wäre noch irgwas, was nicht stimmt, wäre das echt ein grund für mich die Gastfamilie zu wechseln :/
Ich teile mir mein zimmer mit meinen zwei Gastschwestern und mich nervts echt...
Weil ich ein.. naja.. nicht penibler, aber schon eher ordentlicher Mensch bin. Und meine Gastschwester räumt wirklich imemr ihren GESAMTEN Schrank aus und wirft alles auf den Boden, weil sie ein Teil sucht. Das Zimmer ist sowieso klein, und ich bin einfach nie allein. Außerdem will die andere Schwester immer die Klimaanlage voll aufgedreht die ganze Nacht haben. Und erstens ist sie ewig laut und zweitens friert es mich morgens immer!
Also.. ka. Ich mag die Gastfamilie und liebe es hier, und deswegen akzeptier ichs einfach, aber wäre noch irgwas, was nicht stimmt, wäre das echt ein grund für mich die Gastfamilie zu wechseln :/


Sags ihnen einfach!
Meine Gastschwester mit der ich das Zimmer geteilt hat, hat auch immer ihre Sachen überall hingeschmissen und ich hab halt am Anfang so...angedeutet, das mich das stört und es ihr, als ich sie dann was besser kannte, einfach gesagt und war danach kein Thema mehr :) .

ahm... naja. Ja, ich werds vll. mal ansprechen, aber erst, wenn ich heir richtig integriert bin, weil sonst.. ka. Ich bin völlig neu und will gleich alles umkrempeln !

KiraLouisa
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 229
Registriert: 31.01.2010, 23:21
Geschlecht: weiblich
Organisation: ehighschool
Jahr: 10/11
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, NC, Hamlet
Wohnort: nrw, essen

Re: eigenes Zimmer?

Beitragvon KiraLouisa » 28.08.2010, 01:50

Also ich habe ein eigenes Zimmer und sogar ein eigenes Badezimmer mit Dusche und allem:)
Am 18.8. beginnt der Traum Wirklichkeit zu werden, doch wofür lohnt es sich denn dann noch zu kämpfen, wenn das, was man sich immer gewünscht hat, endlich war wird?

Liraelle
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 328
Registriert: 14.08.2009, 03:31
Geschlecht: weiblich
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Chile
Wohnort: Köln

Re: eigenes Zimmer?

Beitragvon Liraelle » 28.08.2010, 02:59

KiraLouisa hat geschrieben:Also ich habe ein eigenes Zimmer und sogar ein eigenes Badezimmer mit Dusche und allem:)

same here! gar nicht schlecht eigentlich. Aber dadurch, dass es jeden Tag von der Nana perfekt aufgeräumt und sauber gemacht wird, hat es schon ein wenig Hotelzimmerfeeling, auch nicht so das Wahre :cry:

Benutzeravatar
Lenegoesamerica
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 151
Registriert: 29.03.2010, 14:48
Organisation: Experiment / PPP
Jahr: 2010/2011
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, Rhode Island, Tiverton

Re: eigenes Zimmer?

Beitragvon Lenegoesamerica » 28.08.2010, 03:30

Also ich habe mein eigenes Zimmer. Badezimmer teile ich mir mir meinen Gastgeschwister. Ist alles aber gar kein Problem. Außerdem wohne ich alleine im oberen Stockwerkr. Sau cool. Ich habe also einen Billartisch, Couch, Sessel und einen großen Fernseher im Vorraum. Ist schon ne coole Sache :)
http://lenegoesamerica.wordpress.com/
World wide Weltenbummler - ready to rise

Benutzeravatar
minyita
ist öfter hier
Beiträge: 27
Registriert: 31.08.2010, 06:24
Geschlecht: weiblich
Organisation: HiCo Education
Jahr: 10/11
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Kanada, Toronto, ON
Wohnort: FFM
Kontaktdaten:

Re: eigenes Zimmer?

Beitragvon minyita » 05.09.2010, 05:40

Ich muss mir mit einem anderen Austauschschüler voraussichtlich das Zimmer teilen. Das fuckt mich richtig ab, weil ich einfach auch manchmal Platz für mich brauche, und nicht 24 h am Tag irgendeine Person um mich rum haben will die ich am Ende vlt gar nicht mag-.-
Außerdem hab ich eigentlich laut Orga ein Einzelzimmer bekommen sollen... aber hier steht jetzt noch so ein Zustellbett im Zimmer und ich kann mir den Raum teilen-.-''
Aber gut das alle anderen Austauscschüler hier bei meiner Family ihr eigenes Zimmer haben...
- :roll: :roll: :roll: :roll:
Bild

Moro2-Milena
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 4400
Registriert: 11.12.2006, 16:27
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 07/08//10/11
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Wohnort: SAH
Kontaktdaten:

Re: eigenes Zimmer?

Beitragvon Moro2-Milena » 13.09.2010, 18:11

minyita hat geschrieben:Ich muss mir mit einem anderen Austauschschüler voraussichtlich das Zimmer teilen. Das fuckt mich richtig ab, weil ich einfach auch manchmal Platz für mich brauche, und nicht 24 h am Tag irgendeine Person um mich rum haben will die ich am Ende vlt gar nicht mag-.-
Außerdem hab ich eigentlich laut Orga ein Einzelzimmer bekommen sollen... aber hier steht jetzt noch so ein Zustellbett im Zimmer und ich kann mir den Raum teilen-.-''
Aber gut das alle anderen Austauscschüler hier bei meiner Family ihr eigenes Zimmer haben...
- :roll: :roll: :roll: :roll:


Wieviele Austauschschüler sind denn in deiner Gastfamilie?
Bild

Meine homepage zum Jahr in der Dom. Republik: http://www.monika-domrep.de.tl

Benutzeravatar
BlubbaBlase
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 329
Registriert: 09.01.2010, 16:17
Geschlecht: weiblich
Organisation: Eurovacances
Jahr: 10/11
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, GA (Sharpsburg)
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: eigenes Zimmer?

Beitragvon BlubbaBlase » 17.09.2010, 01:05

Ich hab (zum Glück) mein eigenes Zimmer. Ich könnte mir ehrlich gesagt gar nicht vorstellen mir ein Zimmer mit meiner Gastschwester zu teilen. Ich mag sie echt, aber sie ist halt auch anstrengend und da bin ich froh mich zurückziehen zu können. Meistens bin ich aber eh im Wohnzimmer, weil ich eben nicht der ATS sein will, der immer im Zimmer rumhockt...
Das Bad teil ich mir eigentlich mit meiner Gastschwester, aber sie nutzt meistens das von meinen Gasteltern, also hab ichs praktisch für mich alleine (wie in Deutschland^^)
Mein Zimmer ist übrigens soo toll :D Zwar richtig klein und kein Schreibtisch, weil kein Platz dafür ist (heißt ich hab nix um meine ganzen Sachen hinzustapeln...hm^^), aber ich durfte ganz viel drin rumbasteln und hab so Wall-Sticker, Regalbretter und Bilderrahmen und aah es ist so hübsch :D
Ich glaub ich nehms komplett mit nach Deutschland :P
2. November '09 Bewerbung weg|20. November '09 Gespräch - Angenommen!|26. November '09 Vertrag weg|1. - 16. Dezember '09 Bewerbungsmappekram|22. Januar '10 SLEP-Test|13. März '10 VBT|22. Mai '10 GASTFAMILIE BEKOMMEN|25. Mai '10 Visum genehmigt|2. - 4. Juli '10 VBS|2. August '10 Abflug
Blog|HP|Twitter

Benutzeravatar
Gänseblümchen
ist jeden Tag hier
Beiträge: 74
Registriert: 29.09.2009, 15:07
Geschlecht: weiblich
Organisation: afs
Jahr: 10/11
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Brasilien, Sao bernardo do Campo, S.P.
Wohnort: NRW

Re: eigenes Zimmer?

Beitragvon Gänseblümchen » 21.09.2010, 19:14

Ich teile mir hier mit meiner 14-jährigen Gastschwester ein Zimmer. Das stört mich überhaupt nicht, weil sie das Zimmer wirklich nur zum Schlafen nutzt und ich auch sowieso nicht viel mehr Zeit darin verbringe.

Philinchen
ist öfter hier
Beiträge: 16
Registriert: 21.03.2011, 20:25
Geschlecht: weiblich
Organisation: TASTE
Jahr: 10/11
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA
Wohnort: Puyallup

Re: eigenes Zimmer?

Beitragvon Philinchen » 27.04.2011, 07:22

In Deutschland hatte ich regelrecht Horror davor mir ein Zimmer zu teilen. In den Unterlagen der Gastfamilie stand auch, das ich ein eigenes Zimmer bekomme..

2 Wochen vor Abflug bekomme ich eine E-mail von der Familie das der Opa mit einziehen wird weil es ihm nicht gut ginge..in "mein" Zimmer. Ich war am boden zerstoert. Ich glaube ich habe sogar Traenen in den Augen gehabt weil ich es mir so schlimm vorgestellt hab, ein Zimmer zu teilen..

Wenn ich jetzt nach 7 Monaten Zimmer teilen ueber meine Reaktion nachdenke..haha einfach nur laecherlich! :rollsmily: Ich mag es das Zimmer zu teilen! Ich weiss auch gar nicht ob ich ueberhaupt in Deutschland einschlafen kann, wenn ich weiss das kein anderer im Raum ist :lol: Meine Gastschwester ist lieb, und es ist wirklich kein Problem Zimmer zu teilen, weil man (nicht so wie in Deutschland) meist eh in einem anderen Raum ist, ausser zum schlafen!
Bild

Bild


Social Media

       

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast