eigenes Zimmer?

In diesem Forum dreht es sich um allgemeine Sachen zum Austauschjahr, die nicht in die drei anderen Foren passen. Offtopic Themen bitte ins Smalltalk Forum.

Habt/hattet ihr in den USA ein eigenes Zimmer?

Ja
229
77%
Nein
70
23%
 
Abstimmungen insgesamt: 299

Caro.
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 302
Registriert: 01.01.2010, 16:12
Geschlecht: weiblich
Organisation: Camps
Jahr: 2010/2011
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Buckley, Washington State,USA
Wohnort: Monheim, NRW

Re: eigenes Zimmer?

Beitragvon Caro. » 16.01.2010, 20:59

Also ich bekomme auch ein eigenes Zimmer. Für mich wäre es schon eine umstellung ein Zimmer zuteilen, weil ich schon immer ein eigenes hatte. Aber ich denke für mich wäre es kein problem gewesen. Vorallem weil meine Gastschwester echt super nett ist.
Meine Familie natürlich auch und ich durfte mit sogar die Wandfarben aussuchen für 2 Wände. Die wollen alles so machen, damit ich mich dann dort auch wirklich wohlfühle. Voll lieb von ihnen :)
Bild

Mein Blog

Bild

12.8. Interview 13.10. Unterlagen weg geschickt 17.12 Host Family bekommen 10.8. New York 13.8. zur Gastfamilie 1.9. 1. Schultag

Benutzeravatar
eisvogel
gehört zum Inventar
Beiträge: 1362
Registriert: 11.01.2009, 13:05
Geschlecht: weiblich
Jahr: 9/10, 12/13, 15
Land: Lettland...Dänemark...Türkei

Re: eigenes Zimmer?

Beitragvon eisvogel » 19.01.2010, 15:34

jetzt wo ich den Thread gelesen habe ist mir erst mal wirklich aufgefallen, dass ich mir auch mein Zimmer mit meiner (2 Jahre jüngerne) Gastschwester teile :mrgreen: .
Das ist bei uns beiden überhaupt kein Problem und ich finde es eigentlich besser so, weil man sich dann nicht so in sein Zimmer verflüchten kann.
Seid nicht geschockt wenn ihr kein eigenens habt, das ist ecxht das kleinste Problem :wink: .
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man noch was Schönes bauen!

Benutzeravatar
Kainatu
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 248
Registriert: 01.10.2009, 21:14
Geschlecht: weiblich
Organisation: GIVE
Jahr: 2010
Aufenthaltsdauer: 9 Monate
Land: Neuseeland / Wellington

Re: eigenes Zimmer?

Beitragvon Kainatu » 19.01.2010, 16:59

Ich werde mein eigenes Zimmer haben, aber es mir in der ersten Woche mit einem anderen Mädchen teilen. Hab ich absolut kein Problem damit, dann bin ich noch nicht gleich ganz so verloren :D
Ich bin aber froh, dass ich mein Zimmer nicht mit jemand anderem für längere Zeit teilen muss, ich brauch manchmal einfach meine Ruhe und Rückzugsmöglichkeit und ich brauch mein kleinen Platz, wo ich machen kann, was ich will und sei es nachts um halb zwölf in Unterwäsche durchs Zimmer hüpfen :clown:
Ich weiß nicht, was ich will
ich weiß auch nicht, wohin.
Ich bin mir nicht mal sicher,
ob ich Morgen noch hier bin.

Benutzeravatar
dievic
ist öfter hier
Beiträge: 11
Registriert: 05.02.2009, 14:39
Geschlecht: weiblich
Organisation: TASTE
Jahr: 2010
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Argentina -> entre ríos -> paraná

Re: eigenes Zimmer?

Beitragvon dievic » 29.01.2010, 14:32

ich teile mir mein zimmer mit zwei von meinen gastschwestern, beide sind jünger. bis jetzt kann ich mir kaum vorstellen wie das wird, wenn man kaum privatsphäre hat, aber irgendwie freue ich mich auch total drauf, weil ich dann immer gesellschaft habe (: und ich habe gehört in südamerika ist man tagsüber eh fast nie in seinem zimmer.

Benutzeravatar
erdbeerkuchen
ist jeden Tag hier
Beiträge: 78
Registriert: 21.06.2009, 14:13
Geschlecht: weiblich
Organisation: Partnership International//CDC
Jahr: 2009 // 2010
Land: USA, NM // Australien, QLD
Kontaktdaten:

Re: eigenes Zimmer?

Beitragvon erdbeerkuchen » 29.01.2010, 23:54

eisvogel hat geschrieben:Das ist bei uns beiden überhaupt kein Problem und ich finde es eigentlich besser so, weil man sich dann nicht so in sein Zimmer verflüchten kann.
Seid nicht geschockt wenn ihr kein eigenens habt, das ist echt das kleinste Problem :wink: .


Seh ich absolut genauso ! =)
BildBild


UFO 09/10 - Wir heben ab


Bild

DieNina
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 107
Registriert: 06.10.2009, 17:08
Geschlecht: weiblich
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 6 Monate
Land: USA,
Wohnort: München

Re: eigenes Zimmer?

Beitragvon DieNina » 30.01.2010, 00:56

jaaa, ich hab zum Glück ein eigenes Zimmer. Ich find es nicht so toll, sich das teilen zu müssen... Ich hab zwar kein eigenes Bad aba das ist ok so :))
I love my cat, NY and Jesus

Benutzeravatar
Lisa.xoxo
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 747
Registriert: 15.08.2009, 12:23
Geschlecht: weiblich
Organisation: AYUSA
Jahr: 10/11
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Port Allen, Louisiana ♥
Wohnort: 'Nähe' von Berlin.
Kontaktdaten:

Re: eigenes Zimmer?

Beitragvon Lisa.xoxo » 31.01.2010, 18:21

Ich kann es mir aussuchen.
wenn ich ein eigenes Zimmer haben will, kann ich das haben aber meine gastschwester (15 Jahre) würde sich freune wenn ich mir mit ihr ein Zimmer teilen würde.
also mal schauen :D
Bild
26.6.2009 beworben » 08.07.2009 AWG » 14.07.2009 angenommen
» 30.01.2010 Gastfamilie bekommen » 21.07.2010 New York City » 24.07.2010 going to Louisiana

I LOUISIANA! <3 blog | malbuch

Benutzeravatar
Australien 2010/2011
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 745
Registriert: 02.11.2009, 16:51
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt
Jahr: 10/11
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Australien/Queensland/Brisbane/Parkinson

Re: eigenes Zimmer?

Beitragvon Australien 2010/2011 » 02.02.2010, 15:26

Also ich habe zwar meine Familie etc. noch nicht, aber bei iSt ist es ja vorschrift, dass die familien einem ein eigenes zimmer bieten... :D
Bild

Benutzeravatar
Lollifreak
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 778
Registriert: 20.01.2009, 18:23
Geschlecht: weiblich
Jahr: 10|11
Land: USA
Wohnort: Bayern

Re: eigenes Zimmer?

Beitragvon Lollifreak » 02.02.2010, 21:02

ich hätte mein eigenes Zimmer und sogar mein eigenes Bad :D

Benutzeravatar
Laura <3
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 564
Registriert: 20.09.2009, 15:06
Geschlecht: weiblich
Organisation: World Wide Qualifications
Jahr: 10/11
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Duke,OK,USA
Wohnort: zw. Köln und Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: eigenes Zimmer?

Beitragvon Laura <3 » 21.03.2010, 17:14

Also ich werde mein eigenes Zimmer haben, meine gastschwester wohnt nicht mehr zu hause und ich denke ich werde dann in ihrem zimmer wohnen :)
Aber ich fänds auch nicht schlimm mir mit ner gastschwester ein Zimmer zu teilen
Live. Dream. Laugh. Love.

Bild

6.3.10 - Durchgefüttert in Düsseldorf 19.6.10 - Verewigt in Düsseldorf 17.7.10 - SAibeRmAbbing in Heidelberg. 2.8.10 - Heidelberg is for lovers

5.August 2010 - 27.Mai 2011 - Time of my life

Benutzeravatar
wikingerlein.
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 421
Registriert: 09.11.2009, 17:26
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 10/11
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: iowa, usa
Wohnort: koenigstein im taunus ♥

Re: eigenes Zimmer?

Beitragvon wikingerlein. » 25.03.2010, 15:13

Ich werde mein eigenes Zimmer haben. über das bad weiss ich noch nicht bescheid. aber wär ja toll, ist ja aber nciht nötig:P
Bild
facebook / usablog / vblog / twitter
11/09/2009 BEWORBEN // 11/24/2009 AWG // 11/27/2009 VERTRAEGE BEKOMMEN
03/25/2010 GASTFAMILIE BEKOMMEN! Bild
07/18/2010 AUF NACH BOSTON! looove. ♥

Swille
gehört zum Inventar
Beiträge: 1776
Registriert: 28.12.2005, 22:48
Geschlecht: weiblich

Re: eigenes Zimmer?

Beitragvon Swille » 25.03.2010, 15:22

Australien 2010/2011 hat geschrieben:Also ich habe zwar meine Familie etc. noch nicht, aber bei iSt ist es ja vorschrift, dass die familien einem ein eigenes zimmer bieten... :D


Ist es bei diversen anderen Organisationen auch. Ich finde es ehrlich gesagt albern. Ich habe ein Jahr lang mein Zimmer in Argentinien geteilt und es war super!
Meine Schwester hat sich in Mexiko bei den ersten beiden Gastfamilien immer mit den Geschwistern ein Zimmer geteilt und hat jetzt in der letzten ein Einzelzimmer und findet das auf einmal ganz komisch.

Ich denke nicht, das die Regel so förderlich ist, denn ich habe mich in der Gastfamlie in der ich ein ZImmer teilen musste deutlich wohler gefühlt (und wurde auch mehr wie ein Familienmitglied behandelt) als in der Gastfamilie wo ich ein eigenes ZImmer hatte.

Benutzeravatar
Mysla
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3142
Registriert: 08.10.2007, 05:49
Geschlecht: weiblich
Organisation: privat
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate

Re: eigenes Zimmer?

Beitragvon Mysla » 25.03.2010, 17:42

ja, ich sehe das aehnlich wie Swille.
Allerdings war ich heftig froh ein eigenes Zimmer zu haben im Endeffekt, da meine Gastgeschwister 3 (bzw. 4) und 1 Jahr alt waren. Da war abends ab 7 Bettruhe (ja, die armen Kleinen mussten von 19 Uhr bis 8 Uhr ruhig (!) in ihren Betten sein...) und morgens voll das Getoese. Mein Zimmer NEBEN den beiden hat mir da echt gereicht. Meine chinesische Gastschwester kam meistens erst so gegen 2 Uhr nachts heim - da hab ich dann (meistens :wink: ) doch schon geschlafen. Mit der Japanerin, die danach kam, haett ich aber wahnsinnig gern das Zimmer geteilt. Die hatte sehr gute Schlafenszeiten (ich zu der Zeit nicht mehr so^^) und war immer gut drauf :lol:
"Immer weiter gerade aus. Nicht verzweifeln, denn da holt dich keiner raus. Komm, steh selber wieder auf"
--Nena & Friends, Wunder geschehn--

Benutzeravatar
Eiskaffee
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 4039
Registriert: 17.05.2007, 21:12
Geschlecht: weiblich
Organisation: Experiment e.V.
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Ecuador

Re: eigenes Zimmer?

Beitragvon Eiskaffee » 25.03.2010, 18:03

Ich hab das Zimmer mit meiner Schwester geteilt, die nach ein paar Monaten zum Studieren in ne andere Stadt gezogen ist und nur noch am Wochenende da war... Einerseits gut, weil man sich nicht so leicht irgendwo verkriechen kann und man abends einfach die besten Gespräche führt :lol: Aber ein bisschen hats mich schon gestört. Ich hatte einfach gar keine Privatsphäre, nichtmal eine Schublade oder so, in die niemand reinguckt... Hab dann immer alles, was nicht für die Augen der Gastfamilie bestimmt war, in Jackentaschen oder so versteckt. Auch nicht so toll.

SarahS
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3987
Registriert: 05.12.2008, 12:50
Organisation: Uni/Erasmus
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 7 Monate
Land: England, Lincolnshire, Caistor

Re: eigenes Zimmer?

Beitragvon SarahS » 25.03.2010, 18:10

Ja das ist klar nicht so toll... Ich finde, zumindest einen eigenen Schrank sollte man schon haben....
Aber ich glaube, das groesste Problem beim Zimmer teilen ist, wenn man einen leichten Schlaf hat und der Zimmerpartner schnarcht...
Bild

Bild


Social Media

       

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ahrefs [Bot], Brandwatch/Magpie [Bot] und 3 Gäste