eigenes Zimmer?

In diesem Forum dreht es sich um allgemeine Sachen zum Austauschjahr, die nicht in die drei anderen Foren passen. Offtopic Themen bitte ins Smalltalk Forum.

Habt/hattet ihr in den USA ein eigenes Zimmer?

Ja
229
77%
Nein
70
23%
 
Abstimmungen insgesamt: 299

Gast

eigenes Zimmer?

Beitragvon Gast » 03.03.2004, 18:07

also, ich wollte nur mal fragen wie des bei den USA-ATSlern war/is...habt ihr ein eigenes Zimmer bei der Gastfamilie?

bisher kann ich mir das noch nicht so recht vorstellen keines zu haben...
aber gut da werd ich mich vielleicht dran gewöhnen müssen..hat sicher auch was gutes!

Firal
gehört zum Inventar
Beiträge: 1446
Registriert: 07.01.2003, 15:38
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 03/04
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Frankreich
Wohnort: Amsterdam
Kontaktdaten:

Beitragvon Firal » 03.03.2004, 19:48

ich bin zwar nicht in Amerika, aber ich kann dir sagen, wie es ist, sich ein Zimmer zu teilen (mit 2 Leuten)
Ich wohne hier (bzw. im Moment nicht, aber ich habe die ersten 3 Monate) mit meiner 21-jaehrigen Gastschwester und deren Freund in einem Zimmer geschlafen und ich kann dir sagen, es ist schon gewoehnungsbeduerftig, weil ich einfach lieber alleine schlafe... Fruehs brauche ich meine Musik und wenn sie noch schlafen muss ich erstens wahnsinnig leise sein und 2. kann ich keine Musik zum Aufwachen anmachen, das fand ich schon ganz schoen bloed... :roll: Naja und da wir uns noch dazu nicht so wirklich gut verstehen, war es natuerlich auch nicht das Gelbe vom Ei... Aber es gibt schlimmeres, als ein geteiltes Zimmer, man kann sich dran gewoehnen, denk ich....
Si j'avais renoncé au monde
Et que rien ne compte
Serais-tu là ?
Si j'avais le choix : mourir
Pour t'entendre vivre,
Serais-tu là ?
Si j'avais le choix : souffrir
Sans même te le dire,
Serais-tu là ?

Maple-Ridgianerin
wohnt im Forum
Beiträge: 2103
Registriert: 07.02.2004, 14:56
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt
Jahr: 2004/2005
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Kanada -> BC ->Maple Ridge
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitragvon Maple-Ridgianerin » 03.03.2004, 20:40

hallo!
bei iSt *meiner tollen organisation* ist es vorgeschrieben, das die gastschüler ein eigenes zimmer haben :jumper:
finde ich gut, dnen trotz anpassung und das man die türen nciht zumachen darf, ein wenig privatsphäre brauche ich dnan doch
anyways darling i love you soo much and cant wait until you come home in june!!


Life is not the amounts of breaths, it's about the amount of moments that take your breath away.

**********************************

nina

einzelzimmer? oder zu wählerisch?

Beitragvon nina » 03.03.2004, 20:49

ich hätte denke ich au lieber ein einzelzimmer. aber ich hab schon von vielen gehört dass wenn man ankreuzt >einzelzimmer> man sofort unten durch is :o ( net kooparativ genug oder so ) aber ein bisschen privatsphäre brauch man doch oder. was würdet ihr eintragen?

Maple-Ridgianerin
wohnt im Forum
Beiträge: 2103
Registriert: 07.02.2004, 14:56
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt
Jahr: 2004/2005
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Kanada -> BC ->Maple Ridge
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitragvon Maple-Ridgianerin » 03.03.2004, 20:51

ich denke, ihc würde das nicht ankreuzen, knan ja sein, das du trotzdem ein einzelzimmer hast und sonst, die andere person muss ja nicht immer da sein
anyways darling i love you soo much and cant wait until you come home in june!!




Life is not the amounts of breaths, it's about the amount of moments that take your breath away.



**********************************

Gast

Beitragvon Gast » 03.03.2004, 21:26

das problem bei mir ist, dass meine mom absolut begeistert von TASTE is...ich find die orgi auch super und möcht mich jetz auch da bewerben.
und bei denen steht des halt so drin dass man damit rechnen muss dass man eher kein eigenes zimmer bekommt... und deshalb wollt ich jetz mal fragen wie des so im durchschnitt is...ob ich gute chancen hab eins zu bekommen?!

eve
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 441
Registriert: 10.02.2003, 14:51
Geschlecht: weiblich
Organisation: AYUSA!
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA/Virginia Beach
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Beitragvon eve » 03.03.2004, 21:47

die chance bei taste ein eigenes zimmer zu kriegen ist, denke ich, genauso groß wie bei allen andren orgas auch. vermutlich schreiben die das nur, dass man hinterher nicht enttäuscht ist.

ich werde übrigens mein eigenes zimmer haben!
lg
eve
if today was perfect, there would be no need for tomorrow

Tini
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 724
Registriert: 02.07.2003, 22:55
Geschlecht: weiblich
Organisation: Experiment
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, Kansas, Stockton
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Beitragvon Tini » 03.03.2004, 23:59

Also ich bin zar noch nicht in den USA, aber in den Unterlagen meiner Gastfamilie stand, dass ich ein eigenes Zimmer bekommen werde!!! *freu* :D

Lg Tini
Träume nicht dein Leben; lebe deine Träume!!!
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
Jeder Tag an dem du nicht lächelst ist ein verlorener Tag! (Charly Chaplin)

LeavinOnAJetplane

Beitragvon LeavinOnAJetplane » 04.03.2004, 00:09

ich teile mir hier das zimmer mit meiner gleichaltrigen gastschwester und ich finde es nicht immer leicht :roll:

Nissy
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 411
Registriert: 24.02.2003, 14:35
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 03/04
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA/SD
Wohnort: Paris
Kontaktdaten:

Beitragvon Nissy » 04.03.2004, 01:02

Ich hab zwar mein eigenes Zimmer, allerdings hat das Zimmer keine Tuer. Wenn meine Gastschwester also abends Fern sieht hoer ich das in meinem Zimmer... lol
Follow your dreams, because you wouldn't want it so bad if you couldn't have it.

Michael Flatley

Benutzeravatar
balou
gehört zum Inventar
Beiträge: 1329
Registriert: 21.07.2003, 13:36
Geschlecht: männlich
Organisation: YfU
Jahr: 88/89
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA, CA
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Beitragvon balou » 04.03.2004, 09:32

In meiner ersten Familie hatte ich mein eigenes Zimmer, was ganz nett war - man hat halt "seinen" eigenen Bereich, in den man sich auch mal zurückziehen kann... das war das "alte" Zimmer meines Gastbruders, der da aber schon studiert hatte und "on campus" gewohnt hatte...
...mit meiner Gastschwester hätte ich dann ja auch schlecht das Zimmer teilen können :mrgreen:

In meiner zweiten Familie war ich ja der "zweite" ATS - und da war halt kein Zimmer mehr frei... und ich mußte mir eins mit meinem Gastbruder teilen. Das war zwar gewöhnungsbedürftig (vor allem auch für meinen Gastbruder, der erstmal natürlich auch nicht begeistert war, sein Zimmer plötzlich teilen zu müssen...), aber da wir uns gut verstanden haben, war das nicht wirklich ein Problem. Außerdem war mir dann ein solcher "Rückzugsbereich" nicht mehr wichtig - von daher "brauchte" ich kein eigenes Zimmer... und die Erfahrung war's wert *g*
Look for the bare necessities
The simple bare necessities
Forget about your worries and your strife

Sebastian
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 679
Registriert: 23.01.2003, 17:23
Geschlecht: männlich
Organisation: EF
Jahr: 02/03
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: South Dakota, USA
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Sebastian » 04.03.2004, 12:30

Ich hatte ebenfalls nicht mein eigenes Zimmer, und Ich musste mir das Zimmer meistens mit zwei weiteren Leuten teilen. Das Problem war, dass wir in einem Trailer gelebt haben, mitten im Ghetto also ;), und dass alles ziemlich klein und eng war ... :)
Mein Reich bestand also im großen und ganzen nur aus einem Bett und vier Kommodenschubladen, dass ist nun wahrhaftig nicht viel .... deshalb diente mein Bett gleichzeitig als Schlafstätte, Schreibtisch, etc. ....
Da das Zimmer insgesamt fast kleiner war als mein Bett in Deutschland, und meine Zimmerpartner meistens nicht so sehr Ordnung halten konnten, habe Ich mich dementsprechend selten dort aufgehalten ... lol .... wie im ganzen Haus um ehrlich zu sein :)
Insgesamt war es nicht gerade leicht, allerdinfgs auch mal eine neue Situation, an die Ich mich erst einmal gewöhnen musste. Jedoch habe Ich viel an Flexibilität hinzugewonnen und kann mich nun auch mit weniger zufrieden geben. Die Erfahrung war es wert :)
So long,
Random song of the month:

I know a girl
She puts the color inside of my world
She's just like a maze
where all of the walls are continually changed
And I've done all I can
To stand on the steps with my heart in my hand
Now I'm starting to see
Maybe It's got nothing to do with me

John Mayer - Daughters

Katrin
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 409
Registriert: 25.05.2003, 14:53
Geschlecht: weiblich
Organisation: AYUSA
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Beaumont, Texas
Wohnort: Nähe Stuttgart

Beitragvon Katrin » 05.03.2004, 15:20

Ich werd mir mein Zimmer mit meiner gleichaltrigen Schwester teilen. Hätte es natürlich auch besser gefunden, wenn ich mein eigenes gehabt hätte, aber ich finds auch nicht weiter schlimm. Und ich denk mal dass wir
uns gut verstehen werden deswegen find ichs echt nicht schlimm.
i wasn't born in texas.. but i got there as fast as i could

do not follow where the path may lead. go, instead, where there is no path and leave a trail.

Killy
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 113
Registriert: 16.06.2003, 20:01
Geschlecht: weiblich
Organisation: ICX
Jahr: Jan 04
Aufenthaltsdauer: 6 Monate
Land: England-Ipswich
Wohnort: Marburg

Beitragvon Killy » 08.03.2004, 12:13

uuups... habs nicht richtig gelesen... :wink:

ging ja nur um USA-ler...

hm.... ok dann isses fuer meine schwester... sie hatte ihr eigenes zimmer...! :mrgreen: :mrgreen:
---- wieder zu hause :) ----

SchnuffelWuffel
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 239
Registriert: 02.10.2003, 04:27
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 03/04
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Arizona, USA
Wohnort: Berlin

Beitragvon SchnuffelWuffel » 09.03.2004, 04:37

Ich habe auch mein eigenes Zimmer und als ich hier ankam waren noch zwei Zimmer frei und da durte ich mir eins aussuchen. Ich durfte es auch gelb malern und habe son paar Sachen bekommen, wie neues Bettzeug und nen Weihnachtsbaum zu Weihnachten. Ausserdem habe ich mein eigenes Bad und bin die einzigste die hier in der zweiten Etage wohnt.
Always turn your face to the sunlight and you will never see the shadows.


Social Media

       

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast